Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win 2003 R2 Domaincontroller - Austausch und Netzwerkneuplanung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Madison

Madison (Level 1) - Jetzt verbinden

07.10.2010 um 19:42 Uhr, 3333 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo allerseits, ich bin neu hier bzw. frisch angemeldet. Lese allerdings schon seit geraumer Zeit mit und habe hier und da auch gute Tips und Tricks ablauschen können.
Doch nun stehe ich vor einen Problem und komm nicht so richtig voran.

Hier einmal kurz der IST-Zustand meiner Servertopologie:

Server 1: Backupdomaincontroller, DNS, Win 2003 R2, IP: 10.26.88.1
Server 2: Terminalserver, Win 2003 R2, IP: 10.26.88.2
Server 3: Primary-Domaincontroller, DNS, WIn 2003 R2 + SQL Server 2005 Enterprise, IP: 10.26.88.3

Server 1 ist nun 7 Jahre und ein Pentium 3, 1300MHz. Dieser soll in den Ruhestand gehen.

In 2 Wochen kommt mein neuer Server. Eine schicke große Kiste die 4 Rechner per Hyper-V virtualisieren kann.

Auf dem neuen Server soll nun Server 1 laufen. Ich möchte dabei gleich von 2003 R2 auf 2008 R2 umsteigen.
Server 2 soll ebenfalls virtualisiert werden. Server 3 mit der Datenbank bleibt standalone, wird auf 2008 R2 ebenfalls hochgezogen und SQL Server 2008 R2 kommt auch drauf.

Soweit mein vorhaben. Nun mal meine vorgehensweise wie ich das alles machen würde und ich würde gern einmal eure Meinung dazu hören bzw. wie ihr es denn machen würdet das die Sache dann rund läuft. Alles ist Produktivsystem, soll also weitestgehend noch am laufen bleiben.

Frage 1: Server 1 soll ja weg und durch den virtualisierten ersetzt werden, IP und Name sollen aber gleich bleiben. Ist das Möglich?

Nun meine Vorgehensweise:

1. Server 1 -> dcpromo ausführen und den BDC aus der Domain nehmen
2. Server 3 (der PDC) Domainfunktionsebene hochstufen und die Betriebsmaster umstellen
3. auf dem neuen Server einen virtuellen Server anlegen und per dcpromo in die Domain einbinden + DNS
4. Server 1 von Netz nehme und in die Ecke stellen
5. virtuellen Server 1 der nun auch DC die IP und den Namen des alten Server 1(BDC) vergeben

Frage 2: Bis dahin sollte das doch alles klappen das der alte Server weg ist und der virtuelle Server seine Funktion, IP und Namen eingenommen hat und im Netzwerk läuft?

6. Server 3 mittels dcpromo als DC absetzen

Ich denke das eine Domaincontroller reicht, man kann den ja täglich sichern und falls er ausfällt ist er virtuell schnell wiederherzustellen.

Nun müssten also meine 3 Server weiterhin erstmal laufen wie am Anfang nur in folgender "Version".

Virtueller Server 1: der neue Win 2008 R2 Domaincontroller + DNS mit IP 10.26.88.1
Server 2: Terminalserver Win 2003 R2 (wie vorher ohne Veränderung)
Server 3: Datenbankserver ohne DC und DNS mit Win 2003 R2 und SQL 2005 R2 Enterprise

Frage 3: Meiner Meinung nach müsste das System nun wieder rund laufen, oder?

7. Einen neuen virtuellen Server anlegen und Win 2008 R2 installieren, TS und RDP Lizenzen drauf und die Firmensoftware drauf, IP von Server 2 (10.26.88.2) zuweisen und den alten Terminalserver vom Netz nehmen.

8. Server 3 die DB sichern, übers Wochenende platt machen, SQL Server 2008 R2 drauf, Firmensoftware installieren, DB zurücksichern, IP 10.26.88.3 vergeben und fertig ist er.


SOLL-Zustand soll sein:

Hyper-V Server mit:
Hyper-V Server 1: WIn 2008 R2, Domaincontroller, DNS, IP: 10.26.88.1
Hyper-V Server 2: Win 2009 R2, Terminalserver, IP: 10.26.88.2

Standaloneserver: SQL Server 2008 R2, IP: 10.26.88.3

Den alten TS nehm ich dann erstmal weg und verbau den anderweitig.

Frage 4: Ist mein Weg der richtige und der Ablaufplan so ok oder muss ich ganz anders an die Sache rangehen?

Bin für jede Hilfe, Tips und Erfahrungswerte dankbar.

Danke schon mal im vorraus für eure Hilfe.

Es grüßt euch Peter aka Madison
Mitglied: Yali0n
08.10.2010 um 10:19 Uhr
Hi!

Mit dem Update auf w2k8 R2 gibts noch ein paar stolpersteine.

Da dieser nur als 64 Bit verfügbar ist, müssen alle deine Anwendungen am Terminalserver auch 64 bit fähig sein.
Verwendest du einen Printserver? Wenn ja, müssen bei diesem die 32 und 64bit treiber hinterlegt werden.

Ansonsten schaut der plan ganz gut aus - nur würde ich auch auf den 2ten DC/DNS nicht verzichten.
Virtuelle Server brauchen auch ihre zeit um wiederhergestellt zu werden.

Gibts bezüglich des Hyper-V vorgaben im Unternehmen? Wenn nicht möchte ich dir VMware ESXi ans Herz legen.

Gruß
Yali0n
Bitte warten ..
Mitglied: Madison
08.10.2010 um 11:14 Uhr
Unsere Main-App läuft auf 64Bit. Dazu kommen noch Office was es auch als 64Bit gibt und das wars schon mit dem die User arbeiten. Printserver gibt es keinen.

Ich werde da den DB-Server wenn er auf SQL 2008 R2 umgestellt ist noch die Rollen DC und DNS zuweisen.

Vorgaben bezüglich Hyper-V gibts nicht. Ich werde mir die VMWare mal anschauen.

Was mich noch ein bisschen beunruhigt.

Wenn ich die Domainfunktionsebene und die Gesamtstruktur hochstufe auf 2003 (2000er DCs gibt hier nicht), kann ich das im laufenden Betrieb machen ohne neu zu starten?

Da ist so der einzige Schritt in dem ich mir unsicher bin.

Madison
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Arbeitsordner unter WIN 2012 R2 konfigurieren (26)

Frage von AX2012 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Win 2003 Server von außen nicht erreichbar (9)

Frage von Fighter89 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...