Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Win 2003 SBS Server ersetzen durch Win 2008 R2 Foundation Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: BulliTH

BulliTH (Level 1) - Jetzt verbinden

23.11.2010, aktualisiert 18.10.2012, 8948 Aufrufe, 7 Kommentare

Hoffe auf Hilfe, obwohl ich bisher eher Hilfe benötigte, statt geben zu können... ;o)

Vorhanden:
Win 2003 SBS Server als DC, File- und Printserver (+ Tobit David installiert) mit lediglich 3 Workstations (lokale Profile) angeschlossen.

Dieser soll nun durch einen neuen Win 2008 R2 Foundation Server ersetzt werden.

Bisher habe ich die neuen Server immer komplett neu aufgebaut, User neu angelegt und lediglich die Datenpartition übernommen. Insofern habe ich überhaupt keine Erfahrung mit einer o.g. Migration. Auch stelle ich fest, dass ich GAR keine Ahnung vom 2008er Server habe, obwohl ich schon ein paar 2003er aufgesetzt hab.

1) Würdet Ihr lieber den Server (wegen Vermeidung von Altlasten) neu aufsetzen oder mit einem Tool (ADMT läuft nicht mit Foundation?) migrieren?

2) Wenn neu aufgesetzt, gleichen Domain- und Servernamen verwenden (wg. der Workstations ggf.) oder komplett neuen?

3) Das Aufsetzen des 2008er sieht komplett anders aus als der 2003er und ich finde nichts mehr. Selbst eine Domaine einzurichten scheint ein Problem. Hat jemand Tipps und Tricks bzw. irgendwo einen Link, damit ich mich zurechtfinde beim Aufsetzen? (Wie gesagt, schon paar 2003er aufgesetzt, aber hier komm ich mir vor wie der größte Noob.)
Übrigens:
Datensicherung des Alt-Servers als *.bkf vorhanden. Sicherlich kann ich das zumindest für's Einspielen der Datenpartition verwenden, aber im jetzigen Zustand erkennt der 2008er bkf nicht?

4) Zusatzfrage:
Auf dem alten Server ist Tobit auf der Systempartition C: installiert und auf dem neuen möchte ich es (wo es eigentlich auch hingehört) auf die Datenpartition D: legen. Hat jemand Tipps, wie ich die alten Daten ohne viel Aufwand mitnehmen und den (wohl auf dem neuen Server neu anzulegenden) Usern zuweisen kann?
Mitglied: Pjordorf
23.11.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hallo auch an dich gerichtet und das obwohl wir heute Dienstag haben und Grusslose draussen warten sollten!,

Zitat von BulliTH:
Insofern habe ich überhaupt keine Erfahrung mit einer o.g. Migration
Gibt es für den Server 2008R2 Foundation einen Migrationspfad vom SBS 2003?

Auch stelle ich fest, dass ich GAR keine Ahnung vom 2008er Server habe
Das ist weniger gut. Aber das kann gelernt werden. Auch beim Server 2008R2 Foundation gibt es reichlich Literatur (anbei).

1) Würdet Ihr lieber den Server (wegen Vermeidung von Altlasten) neu aufsetzen oder mit einem Tool (ADMT läuft nicht mit Foundation?) migrieren?
Willst du eine neue Domäne oder die alten Domäne übernehmen? Da musst du dich schon entscheiden. Oder willst du deine Entscheidung davon abhängig machen welcher Weg dir leichter erscheint?

2) Wenn neu aufgesetzt, gleichen Domain- und Servernamen verwenden (wg. der Workstations ggf.) oder komplett neuen?
Das wäre dann eine neue Domäne. Gleicher Domänenname <> Gleiche Domäne. Namen sind hier Schall und Rauch. Es zählt nur die Domänen SID und die wäre somit anders und somit eine andere Domäne.

Selbst eine Domaine einzurichten scheint ein Problem.
Nein.

Hat jemand Tipps und Tricks bzw. irgendwo einen Link, damit ich mich zurechtfinde beim Aufsetzen?
DVD, F1, Online Hilfe, MS Technet, Goo....

Datensicherung des Alt-Servers als *.bkf vorhanden. Sicherlich kann ich das zumindest für's Einspielen der
Datenpartition verwenden, aber im jetzigen Zustand erkennt der 2008er bkf nicht?
Vorsicht. der Server 2008R2 kann keine Bänder welche auf RSM aufbauen mehr ansprechen. Auch ist NTBackup nicht mehr dabei. Du brauchst dazu ein spezielles NTBackup. Das Thema war erst gestern hier zu finden.

Hat jemand Tipps, wie ich die alten Daten ohne viel Aufwand mitnehmen und den (wohl auf dem neuen Server neu anzulegenden) Usern zuweisen kann?
Im Tobit Forum mal nachschauen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: BulliTH
29.11.2010, aktualisiert 18.10.2012
Zitat von Pjordorf:
Hallo auch an dich gerichtet und das obwohl wir heute Dienstag haben und Grusslose draussen warten sollten!,

Sorry, ich vergesse immer wieder, dass hier im Forum wohl gegrüßt wird. In anderen Foren, in denen ich unterwegs bin, ist das nicht so. ;o)

Also: HALLO und Danke erstmal für die erste Antwort.

> Zitat von BulliTH:
> Insofern habe ich überhaupt keine Erfahrung mit einer o.g. Migration
Gibt es für den Server 2008R2 Foundation einen Migrationspfad vom SBS 2003?

Äh... wenn Du mir sagst, was ein "Migrationspfad" ist? *Auf dem Schlauch steht*

> Auch stelle ich fest, dass ich GAR keine Ahnung vom 2008er Server habe
Das ist weniger gut. Aber das kann gelernt werden. Auch beim Server 2008R2 Foundation gibt es reichlich Literatur (anbei).

Leider nicht. Ist ein Dell Gerät und da ist außer der Betriebssystems-CD nichts dabei.

Hat jemand eine Empfehlung für gute Literatur für den FOUNDATION? Addison Wesley z.B.? Taugen die was?

> 1) Würdet Ihr lieber den Server (wegen Vermeidung von Altlasten) neu aufsetzen oder mit einem Tool (ADMT läuft
nicht mit Foundation?) migrieren?
Willst du eine neue Domäne oder die alten Domäne übernehmen? Da musst du dich schon entscheiden. Oder willst du
deine Entscheidung davon abhängig machen welcher Weg dir leichter erscheint?

Ich wäge "leichter" gegen "sauberer" ab. Einerseits ist es evtl. leichter alles zu übernehmen, andererseits (und das hatte ich eigentlich vor) ist es sauberer neu zu installieren.

Was würdet Ihr tun? (Mit Begründung bitte.) ;o)

> 2) Wenn neu aufgesetzt, gleichen Domain- und Servernamen verwenden (wg. der Workstations ggf.) oder komplett neuen?
Das wäre dann eine neue Domäne. Gleicher Domänenname <> Gleiche Domäne. Namen sind hier Schall und
Rauch. Es zählt nur die Domänen SID und die wäre somit anders und somit eine andere Domäne.

Ich wusste bisher nicht, dass auch die Domäne eine SID hat. OK, dann hat sich das erledigt, weil ich ja wahrscheinlich eine neue Domäne anlege.
(Dieser blöde Assistent fragt mich nach einem ZUTRITT zu einer Domäne, aber wie ich eine neue anlege schreibt er natürlich nicht. Warum haben die vom 2003 alles auf 2008 geändert? Sieht nach Verschlimmbesserung aus. *grmpf*)

> Selbst eine Domaine einzurichten scheint ein Problem.
Nein.

Doch, s.o. Und wo ich die Domäne ohne Assistent einrichte seh ich beim Foundation 2008 noch nicht. (Deshalb die Frage nach Literatur oder ggf. Tipps.)

> Hat jemand Tipps und Tricks bzw. irgendwo einen Link, damit ich mich zurechtfinde beim Aufsetzen?
DVD, F1, Online Hilfe, MS Technet, Goo....

Technet bin ich nicht angemeldet. Und wenn ich unter F1 wirklich eine hilfreiche Information finde, fresse ich einen Besen. ;o)
Aber ich werde mal schauen, ob auf der Dell-DVD nicht doch irgendwo ein Handbuch o.ä. versteckt ist.

> Datensicherung des Alt-Servers als *.bkf vorhanden. Sicherlich kann ich das zumindest für's Einspielen der
> Datenpartition verwenden, aber im jetzigen Zustand erkennt der 2008er bkf nicht?
Vorsicht. der Server 2008R2 kann keine Bänder welche auf RSM aufbauen mehr ansprechen. Auch ist NTBackup nicht mehr dabei. Du
brauchst dazu ein spezielles NTBackup. Das Thema war erst gestern hier zu
finden.

Hab ich das falsch gelesen oder betrifft das nur Wechselmedien? Ich habe die *.bkf Datei allerdings bereits auf der neuen Festplatte. (Habe aber auch bereits die Backupfunktion/-Programm aktiviert und hoffe beim nächsten Neustart erkennt der 2008er die Datei und kann sie öffnen.

> Hat jemand Tipps, wie ich die alten Daten ohne viel Aufwand mitnehmen und den (wohl auf dem neuen Server neu anzulegenden)
Usern zuweisen kann?
Im Tobit Forum mal nachschauen?

Habe ich getan und - wie so oft - von der Masse her erschlagende, von der Nützlichkeit nicht vorhandene, Einträge gefunden.

Deshalb die Frage hier, evtl. ist ja ein Admin hier, der ebenfalls Tobit einsetzt und entsprechend erfahrungen hat und in 5 Zeilen die beste Methode beschreiben kann.

Ich hoffe auf eine weitere Rückmeldung, aber Danke nochmals für die erste Version. ;o)

Angenehme Arbeitswoche,

Stefan.
Bitte warten ..
Mitglied: BulliTH
03.12.2010, aktualisiert 18.10.2012
Zitat von BulliTH:
> Zitat von Pjordorf:
> ----
> > Zitat von BulliTH:
> > Datensicherung des Alt-Servers als *.bkf vorhanden. Sicherlich kann ich das zumindest für's Einspielen der
> > Datenpartition verwenden, aber im jetzigen Zustand erkennt der 2008er bkf nicht?
> Vorsicht. der Server 2008R2 kann keine Bänder welche auf RSM aufbauen mehr ansprechen. Auch ist NTBackup nicht mehr
dabei. Du
> brauchst dazu ein spezielles NTBackup. Das Thema war erst gestern hier
zu
> finden.

Hab ich das falsch gelesen oder betrifft das nur Wechselmedien? Ich habe die *.bkf Datei allerdings bereits auf der neuen
Festplatte. (Habe aber auch bereits die Backupfunktion/-Programm aktiviert und hoffe beim nächsten Neustart erkennt der
2008er die Datei und kann sie öffnen.

Der 2008 Foundation R2 kann die bkf Datei natürlich nicht lesen. Ohne das Feature "Wechselmedien" zu installieren kann ich das NTBackup nicht installieren und dieses Feature kennt der R2 offensichtlich nicht mehr. Kennt jemand einen Workaround, damit ich noch an die Daten rankomme?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
04.12.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hallo,

Zitat von BulliTH:
>brauchst dazu ein spezielles NTBackup. Das Thema war erst gestern hier zu finden.
Hast du dort gelesen?

> Hab ich das falsch gelesen oder betrifft das nur Wechselmedien? Ich habe die *.bkf Datei allerdings bereits auf der neuen
> Festplatte. (Habe aber auch bereits die Backupfunktion/-Programm aktiviert und hoffe beim nächsten Neustart erkennt der
> 2008er die Datei und kann sie öffnen.
Also nichts gelesen!
Auszug aus dem hier welches auch in genannt wurde.

In diesem Artikel wird das Windows NT-Sicherungs- und Wiederherstellungsprogramm für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 beschrieben. Das Hilfsprogramm stellt Sicherungen, die in Windows XP und Windows Server 2003 erstellt wurden, auf Computern mit Windows 7 und Microsoft Windows Server 2008 R2 wieder her.

Hinweise
Der Wechselmedien-Manager (RSM) ist in Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 nicht mehr enthalten. Wenn Sie eine Sicherung von einem Bandgerät wiederherstellen möchten, führen Sie die Wiederherstellung in den folgenden Betriebssystemen durch:
Windows XP
Windows Server 2003
Windows Vista
Windows Server 2008

Der 2008 Foundation R2 kann die bkf Datei natürlich nicht lesen.
Richtig

Ohne das Feature "Wechselmedien" zu installieren kann ich das NTBackup nicht installieren und dieses Feature kennt der R2 offensichtlich nicht mehr.
Auch richtig.

Kennt jemand einen Workaround, damit ich noch an die Daten rankomme?
Es ist kein workaround nötig.
Lade dir von der Angegebenen Quelle das von deinem OS abhängige Update herunter und folge der Anleitung. Stelle sicher das du das EN Spracpaket installiert hast. Entpacke und Installiere nach Anleitung. Und Viola, schon kannst du deine BKF Dateien von Festplatte Lesen/Verwenden. Willst du aber unbedingt von einem Streamer direkt Lesen wollen, so musst du das von einem anderen OS aus tun. Das steht doch alles dort so wunderschön klar beschrieben.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: BulliTH
20.12.2010 um 15:16 Uhr
Hallo Peter,
hallo alle anderen.

Der 2008 R2 Foundation ist mittlerweile (beim Kunden) installiert und läuft problemlos.

Übernahme Alt-Daten

1) Windows SRV 2003 SMB:
Das mit der angegebenen Quelle hat beim 2008 R2 Foundation eben _nicht_ geklappt, egal ob ich ein EN Sprachpaket installiert hatte oder nicht. So wie ich es gelesen habe, funktiniert das Tool einfach mit dem "neuen" Server nicht mehr, sondern war nur auf die ersten 2008er Server bezogen.
So habe ich also einfach die alten Datensicherung auf dem alten Server auf eine USB-Festplatte entpacken lassen und von dort händig auf dem neuen Server eingespielt.

2) David10 / Tobit Daten:

Prinzipiell kann man auch hier ähnlich wie bei Windows-Daten verfahren. Nur muss man hinterher mit einem speziellen Tool die alten Pfadangaben durch die neuen ersetzen lassen. (Bei Bedarf bitte melden, ich geb dann genauere Infos darüber.) Erstaunlicherweise kann man so wirklich ALLES mit rübernehmen, d.h. alle E-Mails, Kalender-Daten etc. bleiben genau erhalten und können weiter genutzt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.12.2010 um 21:15 Uhr
Hallo,

Zitat von BulliTH:
So wie ich es gelesen habe, funktiniert das Tool einfach mit dem "neuen" Server nicht mehr, sondern war nur
auf die ersten 2008er Server bezogen.
Aber nur wenn du direkt vom Band Lesen willst. Das Lesen von *.BKF Dateien (Platte etc) geht sehr wohl bei Server 2008R2. Direktes Lesen von Band nur bis einschl. Server 2008 / Vista mit diesem Tool. (das stand aber mehrmals schon in den Links drin)

Aber schön das es geklappt hat.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: BulliTH
21.12.2010 um 11:34 Uhr
Wie gesagt: Weder mit noch ohne EN Sprachpaket konnte ich das Tool installieren.

Evtl. ist es beim "Foundation" ja noch ein Stück anders zum "normalen" 2008 R2?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Server mit 2008 R2 mails (5)

Frage von serguni zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...