Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win 2k3 standard und 2k3 sbs premium edition: Wie krieg ich die am besten unter einen Hut?

Frage Microsoft

Mitglied: 4026

4026 (Level 1)

26.12.2004, aktualisiert 01.01.2005, 6080 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo miteinander!

Stehe vor folgender Problematik bzw. so habe ich mir das vorgestellt:

1x SBS2k3 Server (Exchange, Web-Remotearbeitsplatz, OWA, OMA, ISA, Internetzugang)
1x Win2k3 Standard-Server (WWS, Profile, File und Printserver)
7x Win XP Pro Clients (intern)
10x Remotearbeitsplätze (extern)

Meine genaue Problematik ist:
1. Welchem Server übergebe ich die Anmelde Routine oder ist es möglich intern und extern zu trennen und auf die einzelnen Server zu verteilen. Wäre es evtl. geschickt diese Aufgabe dem SBS zu überlassen (wegen neuen Benutzer und Postfächern) und dem Win 2k3 Server die Benutzerprofile zu übergeben (sollten Serverseitig gespeichert sein.)
2. Bei der 2000er Version gab es noch sowas wie einen Primary DC und einen Secondary DC. Bei 2k3 habe ich sowas noch nicht gefunden. oder ist das die geschichte mit dem Mitgliedsserver?
3. Wo lege ich am besten die Profile ab
4. Wie wäre der empfehlenswerteste Installationsablauf (Welcher Server zuerst?.....)
5. Wie realisiere ich die Outlook über http geschickte für meine externen Mitarbeiter?

Ich habe für jeden Server 15 CAL´s und bisher waren maximal 11 gleichzeitig benutzt (Zur Info bzgl. der Auslastung: Hatte bisher nur den SBS2k3 laufen und der ging regelmäßig richtig in die Knie.)
Die Gesamte Datenverwaltung soll über den 2k3 Server gehen,
SBS2003 hängt direkt mit dem ISA am Inet (Sollte ja sicher genug sein).

Für Hinweise, Tipps und Verbesserungsvorschläge wäre ich Dankbar.

Für alle die jetzt noch arbeiten (oder Ihrem Hobby(?!?) nachgehen)

Frohe Weihnachten und noch einen Guten Rutsch nach 2k5

Grüße

Heiko
Mitglied: fritzo
26.12.2004 um 20:34 Uhr
Hi,

ein Versuch (da wenig Infos, muß ich halt an manchen Stellen tippen, aber das macht ja selbst Spock in Star Trek VI oder welcher Teil war es? *grins):

>1. Welchem Server übergebe ich die Anmelde Routine oder ist es möglich intern und extern zu >trennen und auf die einzelnen Server zu verteilen. Wäre es evtl. geschickt diese Aufgabe dem >SBS zu überlassen (wegen neuen Benutzer und Postfächern) und dem Win 2k3 Server die >Benutzerprofile zu übergeben (sollten Serverseitig gespeichert sein.)

Da der SBS bereits Exchange, Web-Remote, OWA und ISA bereitstellt und damit relativ dicht sein sollte, laß am besten alles andere über den zweiten w2k3 laufen.

>2. Bei der 2000er Version gab es noch sowas wie einen Primary DC und einen Secondary DC. Bei >2k3 habe ich sowas noch nicht gefunden. oder ist das die geschichte mit dem Mitgliedsserver?
Nein, so etwas gibt es hier nicht mehr, jeder DC hält eine Kopie des AD und damit die Benutzer-DB. Du könntest den SBS demoten und dem anderen die gesamte Domänenverarbeitung übertragen, was wahrscheinlich eh besser wäre, da der SBS auch Router und damit ein sehr geeignetes Angriffsziel ist. Ob das natürlich möglich ist, weiß ich nicht, da ich SBS nicht kenne.

>3. Wo lege ich am besten die Profile ab

Am besten auf dem w2k3 in einem Share, das für Domänenbenutzer Schreibzugriff hat. Die Profiles werden dann jeweils beim ersten Anmelden des Users mit Benutzerrechten erstellt.

>4. Wie wäre der empfehlenswerteste Installationsablauf (Welcher Server zuerst?.....)
Wahrscheinlich erst der w2k3 als DC und dann den SBS der Domäne als Memberserver hinzufügen, wenn möglich (check mal die Unterlagen, ob man ihn unbedingt als DC installieren muß oder ob auch Memberserver geht).

>5. Wie realisiere ich die Outlook über http geschickte für meine externen Mitarbeiter?
OWA? Oder was meintest Du jetzt?

>Ich habe für jeden Server 15 CAL´s und bisher waren maximal 11 gleichzeitig benutzt (Zur Info >bzgl. der Auslastung: Hatte bisher nur den SBS2k3 laufen und der ging regelmäßig richtig in die >Knie.)

Trenn also die gesamte Benutzerverwaltung und verlager sie auf den w2k3

>Die Gesamte Datenverwaltung soll über den 2k3 Server gehen,
>SBS2003 hängt direkt mit dem ISA am Inet (Sollte ja sicher genug sein).

yup, sollte ohne Probleme möglich sein, einfach ein oder mehrere Shares und weg damit.

>Frohe Weihnachten und noch einen Guten Rutsch nach 2k5
Dir auch und häng nicht so viel vor dem Rechner rum, sondern gönn Dir mal was Spaß mit Glühwein und so - there`s some life in the big blue ;)

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: VNS
29.12.2004 um 19:01 Uhr
Hallöchen,

generell ist das was Du da vor hast definitv nicht die Beste Lösung!

Sorry, aber Dein Vorhaben ist sicherheitstechnisch ein Griff ins Klo................

Durch den SBS-Server, auf dem Du den ISA und den Exchange laufen lassen möchtest hast Du auch noch DNS und AD laufen. (Und das auf einer Firewall? .... naja.......)

Letztendlich ist es sicherlich Dir überlassen, aber denk vielleicht noch einmal über den Weg, den Du gehen möchtest nach.

Solltest Du Fragen haben, melde Dich einfach:

http://www.v-n-s.com

Gruß,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
30.12.2004 um 00:34 Uhr
Hallo,

generell ist das was Du da vor hast definitv
nicht die Beste Lösung!

Warum? Er hat vor, die Sachen zu entkoppeln, ist doch schon mal was. Wenn man sich anschaust, wieviele Leute einen SBS mit 50 Diensten als Gateway und gleichzeitig als DC / MTA / etc. einsetzen, kriegt man eh die Krise.

Sorry, aber Dein Vorhaben ist
sicherheitstechnisch ein Griff ins
Klo................

Das was er -bis jetzt- hat, ist eher "nicht so ganz optimal" Das ist ihm ja klar, darum fragt er ja nach.

Durch den SBS-Server, auf dem Du den ISA und
den Exchange laufen lassen möchtest hast
Du auch noch DNS und AD laufen. (Und das auf
einer Firewall? .... naja.......)

Am besten wäre wahrscheinlich, den w2k3 als Member Server mit ISA zu bestücken und als Gate zu benutzen und den Rest über den SBS abzufackeln. Wahrscheinlich aber hat er keine Lizenz für den ISA, wenn er ihn umziehen will; das war doch ein Bestandteil von SBS, oder? Anyway, eigentlich wären auch drei Kisten besser, wegen Exchange - aber das kostet natürlich.


Werbung? *grins

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: VNS
30.12.2004 um 08:19 Uhr
Hallo,

generell ist das was Du da vor hast definitv
nicht die Beste Lösung!

Warum? Er hat vor, die Sachen zu entkoppeln, ist doch schon mal was. Wenn man sich anschaust, wieviele Leute einen SBS mit 50 Diensten als Gateway und gleichzeitig als DC / MTA / etc. einsetzen, kriegt man eh die Krise.

->> Entkoppeln ist ja OK, aber by the way......... wrong way!

Sorry, aber Dein Vorhaben ist
sicherheitstechnisch ein Griff ins
Klo................

Das was er -bis jetzt- hat, ist eher "nicht so ganz optimal" Das ist ihm ja klar, darum fragt er ja nach.

->> Es ist beides (IST und SOLL-Zustand nicht ganz "optimal", hier sollte man lieber ein wenig warten und notfalls "etwas sparen" und einen optimaleren Weg gehen. Könnte nachträglich Ärger, Zeit und Geld sparen. ABER: nicht mein Ärger, nicht meine Zeit und nicht mein Geld!!!! Daher Solutions by himself

Durch den SBS-Server, auf dem Du den ISA und
den Exchange laufen lassen möchtest hast
Du auch noch DNS und AD laufen. (Und das auf
einer Firewall? .... naja.......)

Am besten wäre wahrscheinlich, den w2k3 als Member Server mit ISA zu bestücken und als Gate zu benutzen und den Rest über den SBS abzufackeln. Wahrscheinlich aber hat er keine Lizenz für den ISA, wenn er ihn umziehen will; das war doch ein Bestandteil von SBS, oder? Anyway, eigentlich wären auch drei Kisten besser, wegen Exchange - aber das kostet natürlich.

Stimme Dir "fast, aber auch nur fast zu" .......... ISA als Gateway........ hm?!? (es ist angebrachter den Webproxy-Client in Verbindung mit dem Firewall-Client zu nutzen). Was Die Lizenz anbelangt,............ da sind wir wieder bei Ärger, Zeit und Geld


Werbung? *grins

->> Werbung ist gut, aber die Tipps die es hier gibt stehen im Vordergrund........
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
30.12.2004 um 17:47 Uhr
Hi,

diskutieren wir doch einfach mal die Möglichkeiten durch, die er so hat, ok?

Entkoppeln ist ja OK, aber by the way......... wrong way!

Ok, das Ganze ist mit nur zwei Kisten natürlich eine eher runkelige Sache. Aber er hat nur ein relativ kleines Netz für eine kleine Firma mit wahrscheinlich begrenztem Etat für solche Sachen und muß daher mit den vorhandenen Sachen zurecht kommen. Wie bereits erwähnt machen andere das mit nur einer Kiste, ohne mit der Wimper zu zucken.

Es ist beides (IST und SOLL-Zustand nicht ganz "optimal"

Ack. Sollzustand ist imho aber mit zwei gegebenen Kisten eine bessere Lösung als die bisherige.

hier sollte man lieber ein wenig warten und notfalls "etwas sparen" und einen optimaleren Weg gehen.

Ok, Du erwähnst, daß es einen optimaleren Weg gibt. Wie sieht der Deiner Meinung nach aus? Mit zwei Kisten sehe ich relativ wenige Möglichkeiten.

Könnte nachträglich Ärger, Zeit und Geld sparen. ABER: nicht mein Ärger, nicht meine Zeit und
nicht mein Geld!!!! Daher Solutions by himself

ack, rst - er fragt hier, weil er sich Ärger ersparen will und nach einer adäquaten Lösung sucht. Possible solutions by us, practical solution by himself after discussion?!

.......... ISA als Gateway........ hm?!? (es ist angebrachter den Webproxy-Client in Verbindung
mit dem Firewall-Client zu nutzen).

Jetzt reden wir aneinander vorbei, wegen der Termini. Ack, ISA sollte als Webproxy verwendet werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die beste ist sicherlich, den ISA einfach als Proxy in den Browsereinstellungen einzutragen und weg. Bei manchen Programmen hast Du dann allerdings Probleme, zB wenn in diesen gar kein Proxy eingetragen werden kann oder wenn der Browser halt kein IE ist, sondern zB Firefox oder bei diversen FTP-Clients. In diesem Fall kann man den Firewallclient installieren und dann die Anwendungen in den Firewallclienteinstellungen definieren. ISA als Gateway bei nur einem Hop (auch zuzüglich) geht aber auch. Siehst Du da sicherheitstechnische Nachteile?

Was Die Lizenz anbelangt,............ da sind wir wieder bei Ärger, Zeit und Geld

Ja. Da SBS den ISA beinhaltet, wird er den SBS wahrscheinlich als Firewallserver einsetzen.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: VNS
30.12.2004 um 18:02 Uhr
@ fritzo

Zum Thema Firefox........... erklär mir bitte mal warum das Ding (genauso wie die Linuxkisten) durch den ISA-Server nicht durchlaufen laufen sollten?
Hier läuft das Prima (ISA 2004) - ......... ohne Kabel am ISA vorbei

Gruß,

Stefan

PS: tip tip tip.......... auf Antwort wartend

PPS: Hat was mit der Authentifizierungsmethode zu tun, nun aber Du
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
30.12.2004 um 21:09 Uhr
Hi Stefan,

Zum Thema Firefox........... erklär mir
bitte mal warum das Ding (genauso wie die
Linuxkisten) durch den ISA-Server nicht
durchlaufen laufen sollten?
PPS: Hat was mit der
Authentifizierungsmethode zu tun, nun aber
Du

Genau. Wenn Du NT-Authentifizierung benutzen willst, hast Du mit IE keinerlei Probleme, da er die Auth durchreicht. Andere Browser können das nicht. Hier gibts aber eine Lösung. Du kannst die Übergabe von Credentials definieren, wenn der Firewallclient installiert ist - im Programmverzeichnis befindet sich ein kleines dosbox-Tool namens "credtool.exe". Damit kann man für einen bestimmten User und eine bestimme Anwendung definieren. Syntax ist

CREDTOOL [-r|-w|-d] -n Anwendungsname [-c Benutzer Domäne Kennwort]
-r Benutzerinformationen lesen
-w Benutzerinformationen schreiben oder speichern
-d Benutzerinformationen löschen
-n Anwendungsname - Gibt den Namen der ausführbaren Anwendungsdatei
ohne die Dateinamenerweiterung an
-c Benutzer Domäne Kennwort - Gibt die Daten des Zugangskontos an

Also für Firefox: "credtool -w -n firefox.exe -c %username% %userdomain% passwort"

Wie das mit mehreren Usern funktioniert, weiß ich nicht - evtl. kann man ein Script vorschalten.

Grüße
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: VNS
01.01.2005 um 13:54 Uhr
OK!

Habe noch einen zu Deinem Ansatz.....

Schau Dir mal auf dem ISA-Server im Bereich der Clientinstallation die Einstellungen an.............

Hier kannst Du bestimmte Werte an den Client übergeben. (Anwendung - Disable - 0)

....... nun aber wieder Du

PS: Ich glaube wir schweifen ein wenig ab und der Ärmste kriegt hier keine Antwort auf seine Frage
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Batch & Shell

Batch Script Editor - Programmvorstellung des Entwicklers

(10)

Tipp von wowItsDoge zum Thema Batch & Shell ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Win 10, Outlook 2013, SBS 2011 Exchange (4)

Frage von FFSephiroth zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Umzug SBS 2011 Standard auf Windows 2012 Standard (3)

Frage von Dkuehlborn zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Erfahrungen mit KB3161608 auf einem SBS 2011 Standard (2)

Frage von transocean zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
SBS2008 AD funktioniert nur im LAN mit bestimmter IP. wie ändern? (12)

Frage von tomeknfr zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Anmeldung an neuen Windows Domäne Client nicht möglich (12)

Frage von FlorianN zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst PowerShell Transpose Objects und Memoryleak (11)

Frage von agowa338 zum Thema Batch & Shell ...