Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win2000 Server in Domäne sehr sehr langsam

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: MIC-MM

MIC-MM (Level 1) - Jetzt verbinden

01.03.2005, aktualisiert 02.03.2005, 7246 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo
Habe ein größeres Problem mit meinem Win2000 Server Client Rechner

Vor 3 Tagen hab ich nen neuen Win2000 Server installiert und diesen als Domänenkontroller eingerichtet.
Jetzt habe ich noch einen zweiten Rechner für den Internetzugang und die Drucker ... installiert (Win2000 Server) und diesen nach langem hin und her in die Domäne bekommen.

Die IP Adresse für den zweiten Win2000 Server Rechner habe ich fix vergeben.

Alle anderen Clients (WinXp Pro) erhalten die Adresse dymanisch. Dies klappt auch soweit. Auch den DNS Server und der Standardgateway wird übernommen. Alles soweit kein Thema.

Nur der Client mit Win2000 Server macht mir Probleme.
Ich kann mich zwar in der Domäne anmelden, was allerdings schon irre lange dauert und wenn ich es einmal geschafft habe, dass der Rechner dann vollständig hochgefahren ist, dann ist der irre langsam.
... möchte ich den Explorer öffnen ...
... Eigenschaften der Netzwerkkarte ...

Hänge ich das Kabel ab, dann startet er normal ...

Leider hab ich diesbezüglich nicht die Erfahrungen und es ist auch mein erster Server, den ich eingerichtet habe.
Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Sollte die Tage die Server in der Firma austauschen, aber so macht das wohl wenig Sinn
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 11:35 Uhr
Hast du den DNS Server auf dem zweiten Server mit der fixen IP eingetragen?
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 12:53 Uhr
jab auch das hab ich gemacht
deswegen wundert es mich doch auch so
auf den WinXP Pro Clients geht das auch ohne Probleme

was könnte noch der Grund sein ???
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 13:40 Uhr
Also ich würde das Problem das Problem im Bereich Namensauflösung suchen.
Kannnst du mir nslookup alles richtig auflösen? Also Domäne, DC, den Server selbst? Von beiden Servern aus?
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 13:41 Uhr
"... der Client mit Win200 Server ..." ist ein alleinstehender Server - worin bestanden denn die Probleme bei der Aufnahme in die Domäne? Warum ist er nicht "zweiter Domain Controller"?

Ich vermute auch ein DNS-Problem, hast Du "Forward" - und "Reverse" - Lookupzonen eingerichtet? Gibt es in der DNS-Verwaltung einen "."-Ordner - dann lösche ihn ...

Gibt es irgendwlche Meldungen in der Ereignisanzeige?

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: gummipolster
01.03.2005 um 13:41 Uhr
Was löst der Server denn so auf mit nslookup ??
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 13:59 Uhr
soderle bin wieder hier

mit nslookup bekomme ich raus, dass der DNS Server nicht antwortet, was mir allerdings klar ist, weil der Rechner derzeit nicht mit dem Internet verbunden ist
aber auch wenn ich den Domänekontroller als DNS Server angebe, dann dauert es ewig bis das Ding hochgefahren is

Warum ich keinen zweiten Domänekontroller darauß gemacht hab liegt daran, dass ich keine zweite Domäne brauche bzw der Rechner nur dafür da ist, um die Internetfreigabe zu geben ...
(blöder Satzbau ... )
Ich hatte erst einen Ordner in der DNS Verwaltung gehabt
den hab ich dann gelöscht, aber das brachte auch nix
dann hab ich wieder einen angelegt
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 14:05 Uhr
mit nslookup bekomme ich raus, dass der DNS
Server nicht antwortet, was mir allerdings
klar ist, weil der Rechner derzeit nicht mit
dem Internet verbunden ist

Du7 musst den DNS-Server eintragen, der die Namen in deinem lokalen Netz auflöst. In der Regel wird der auf deinem DC mitlaufen. Dort kannst du dann eine Weiterleitung auf einen externen DNS Server machen, damit die Clients auch diServer im Internet auflösen können.


aber auch wenn ich den Domänekontroller
als DNS Server angebe, dann dauert es ewig
bis das Ding hochgefahren is

Trag es mal richtig ein und schau dann nochmal wie das mit der Namensauflösung geht. Wie gesagt. Domäne, DC und Server selbst müssen problemlos gehen.


Gibt es Fehler im Ereignisprotokoll??
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 14:20 Uhr
hm dann mal ganz langsam zum mitschreiben

ich werde jetzt erst mal den Domänenkontroller als DNS Server eintragen un das System neu booten
das kann so um die 10 Minuten dauern
nachher kann ich dann auch genau sagen, was im Ereignisprotokoll für Fehlermeldungen kommen
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 14:24 Uhr
Du kannst ja in der Zwischenzeit mal den DNS Server checken..so wie Atti58 oben schrieb. Vor allem aber mal schaun ob der Server der so langsam ist dort richtig eingetragen ist..in forward und reverse lookup Zone.
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 14:40 Uhr
Also das Ding is neu gestartet
Scheint irgendwie auch mal etwas schneller gegangen zu sein

im Protokoll steht, dass dieser Host kein ACE sein kann, weil Active Directory nicht richtig konfiguriert ist.
Hm is mir klar, weil ich es dort ja nicht ausführen möchte.
Kann sein, dass ich die Meldung falsch interpretiere ...

unter nslookup bekomme ich die Meldung, dass der Servername nicht gefunden werden konnte und dass kein Standardserver verfügbar ist.

oh je, da läuft etwas wohl nicht ganz richtig
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 14:48 Uhr
im Protokoll steht, dass dieser Host kein
ACE sein kann, weil Active Directory nicht

ACE???

http://www.eventid.net
gibt nähere Auskünfte zu der Fehlermeldung im Protokoll.

unter nslookup bekomme ich die Meldung, dass
der Servername nicht gefunden werden konnte
und dass kein Standardserver verfügbar
ist.

Was passiert denn von deinen XP Clients aus. Klappt da die Namensauflösung?
Hast du nachgeschaut was AStti58 gesagt hat?

oh je, da läuft etwas wohl nicht ganz

naja, das wusstest du ja vorher schon.
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 14:55 Uhr
sorry ACS
ActiveDirectoryServer würde ich mal annehmen

Bei den Clients kommt derzeit natürlich die selbe Fehlermeldung unter nslookup, weil ich dort auch die DNS für den Internetanbieter angegeben habe, welche hier immer schon so eingerichtet war
da kein Internet derzeit auf den Clients verfügbar ...
aber das Problem mit den Clients stört mich derzeit ehrlich gesagt weniger

Is ja nu nicht so, dass es nicht sein kann, dass ich am Server etwas falsch gemacht hab.
Aus Fehlern sollte man ja bekanntlich lernen.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 15:01 Uhr
Wie sieht denn Deine Netzwerkeinstellung auf dem DC aus, ist die eigene IP des DC's bei DNS (nicht 127.0.0.1"!!) eingetragen?

Übrigens - ein zweiter DC heißt nicht - eine zweite Domäne - sondern mehr Sicherheit in der einen Domäne ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 15:10 Uhr
nein, im DC hab ich den loopback eingetragen
sollte ich dort besser die eigene ip adresse des servers eintragen
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 15:12 Uhr
Bei den Clients kommt derzeit natürlich
die selbe Fehlermeldung unter nslookup, weil
ich dort auch die DNS für den
Internetanbieter angegeben habe, welche hier

und somit verabschiede ich mich von der Idee, dass der DNS-Server selbst richtig läuft, da die XP Clients keine Probleme haben. *g*
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 15:12 Uhr
... ja, unbedingt ... und auf den Clients auch den Server eintragen!!


Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 15:16 Uhr
... wieso "verabschiedest" Du Dich von der Idee? Wenn auf den Clients der ISP eigetragen ist und nicht der eigene DNS-Server, sehe ich "Probleme" ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 15:17 Uhr
ich hab nie wirklich behauptet, dass der DNS Server richtig läuft
nu hab ich den Server mal umgestellt und nu geht es an die konfiguration von dem DNS

soll ich die Ordner löschen, die bereits angelegt wurden unter Forward und Reverse
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 15:29 Uhr
@Atti

Hmm, hab ich mich wohl dumm ausgedrückt.
Im Ursprungsposting steht das bei den XP Rechnern "soweit alles klappt". Bei einem nicht Funktionieren DNS-Server hätte ich aber wie du Probleme erwartet. Deswegen war meine erste Annahme das der geht.

@MIC-MM
naja, war ja auch mein Fehler anzunehmen das der DNS-Server läuft..
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 15:30 Uhr
Das ist meiner Meinung nach nicht nötig, dass Du die Zonen löscht, wichtig ist nur, dass überall in Deinem Netz der DC als primärer DNS eingetragen ist. Ich würde an Deiner Stelle den zweiten Server ebenfalls zum DC machen und ihm DNS verpassen (doppelt hält besser ) ... Im DNS musst Du dann nur noch bei "Weiterleitung" Deinen ISP eintragen ... Bei den Netzwerkeinstellungen (und zwei DC's) immer den eigenen Server am erster Stelle und den Zweiten danach anordnen!! ... und beide DNS über DHCP verteilen ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 15:50 Uhr
danke für die Antwort Atti
ich hab nur wohl irgendwie das Problem DNS richtig zu konfigurieren

Leider habe ich ja nicht einmal die möglichkeit am Server den Servernamen mit nslookup rauszufinden
un das finde ich ja dann doch etwas komisch
der zweite Rechner bootet inzwichen ganz normal und ich kann mich auch soweit an der Domäne anmelden
das is kein Problem mehr

aber der DNS Server funktioniert nicht wirklich richtig
Nur woher soll ich einen Fehler finden, wenn ich sowas noch nie gemacht hab

in den klugen Büchern hab ich irgendwie auch noch nichts gefunden, was mir wirklich weiterhelfen könnte
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 15:57 Uhr
... dann deinstalliere DNS auf dem DC noch einmal komplett und installiere es neu. Du musst lediglich die primäre, AD-basierende "Forward" - und "Reverse" - Lookupzone einrichten und die LAN-Einstellungen wie oben erwähnt vornehmen, der Rest sollte von alleine kommen - und, wie gesagt, stufe den anderen Server zum DC herauf,

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
01.03.2005 um 16:15 Uhr
sooo

ich bedanke mich dann erstmal für die antworten und werde mich dann morgen weiter damit herumärgern
nu is erst mal feierabend angesagt
da kann ich dann auch in ruhe die bücher nochmal durchgehen, weil es immer noch nicht funktioniert
etwas muss ich übersehen haben, aber ich komm nicht drauf
tja morgen is auch ein tag
ein neuer tag ein neues glück sozusagen

lg
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.03.2005 um 16:24 Uhr
dann einen schönen Feierabend..trink ein Bier für mich mit
Bitte warten ..
Mitglied: MIC-MM
02.03.2005 um 09:25 Uhr
Guten Morgen

So, hat wohl etwas genützt.
Hab natürlich gern ein Bier für dich mitgetrunken *lacht*

Alles läuft und die ersten Tests wurden durchgeführt.

LG
und DANKE für die Unterstützung !!!!
Bis zum nächsten Problem
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Was passiert vor dem Anmelden an einer Domäne? Windows Server Domäne (7)

Frage von zitlos zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
gelöst Exchange Server 2013 langsam - durchgehend Leseprozess auf der EDB Datenbank (4)

Frage von AndreasOC zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
Message ID im Mailheader endet auf server.domäne.local (11)

Frage von transocean zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...