Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win2003 Server plus 17 PCs mit je 9 Benutzern - Druckerinstallation?

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: SirSimon

SirSimon (Level 1) - Jetzt verbinden

01.03.2005, aktualisiert 02.03.2005, 5604 Aufrufe, 18 Kommentare

Ausgangslage: 1 x Server Windows 2003, 17 PCs, per Switch an Server angebunden, je 10 Benutzerkonten (user1 - user9, administrator), 1x Drucker, am Server zu installieren.

Guten Tag!

Vielleicht kann mir jemand von Euch hier weiterhelfen: Ich soll/will/darf/muss den Drucker an den Server anschließen und dafür sorgen, dass alle Benutzer (Coimputerraum, Anmeldenamen für 9 Klassen) auf diesen Drucker zugreifen können.
Da ich aber keine Lust habe, 10 x 17 = 170 Installationsvorgänge durchzuführen, hoffe ich, dass es eine einfachere Möglichkeit gibt, die Installation des Druckers auf allen PCs von Statten gehen zu lassen! Wer kann mir dazu etwas sagen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!


Mit freundlichen Grüßen


SirSimon
Mitglied: Atti58
01.03.2005 um 15:43 Uhr
... das kannst Du per "Anmeldescript" machen, siehe hier:

http://www.administrator.de/forum/drucker-per-anmeldeskript-mappen-5159 ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
01.03.2005 um 16:28 Uhr
Danke für deine schnelle Antwort!

Kannst du dich noch etwas auslassen darüber, ich steig da nicht ganz durch. Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass der Drucker keinen eigenen Netzwerkanschluss hat, sondern am Server hängt per USB.

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: rsa
01.03.2005 um 16:39 Uhr
das ist egal wenn der drucker am server inst. ist ...

du kannst eine batch datei erstellen in der du die drucker freigabe zuweist siehe beitrag oben ...

und diese batch datei kannst du jedem user zuweisen ... ( login script )
wenn sich der user dann anmeldet hat er den drucker zur verfügung
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
01.03.2005 um 16:41 Uhr
Danke, jetzt hab ichs glaub ich kapiert! Ich werds morgen testen, bei Bedarf komm ich wieder ;)

Mit freundlichen Grüßen

SirSimon
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
01.03.2005 um 16:44 Uhr
Installier den Drucker am Server ganz normal als lokalen Drucker.
Gib ihr frei als bspw. 'Drucker1".

Nun hast du deine User ja Active Directory angelegt.
Je nachdem wie du es haben willst kannst du jedem User in seinen Eigenschaften ein Script hinterlegen. Dazu brauchst du nur den Scriptnamen einzugeben und das Script in die Freigabe NETLOGON auf dem Sever legen.
Oder du machst es mit einer Gruppenrichtlinie als Anmeldescript.

In dieses Script muss nun diese Zeile
rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n "\\<<a>Server<a>>\Drucker1"

Beim Login wird das Script abgearbeitet und der Drucker auf den Client verbunden.

Das ist eine von mehreren Möglichkeiten sowas zu machen.
Bitte warten ..
Mitglied: egnaz
01.03.2005 um 17:43 Uhr
Meines Wissens nach sollte das Loginscript nicht notwendig sein, denn wenn der User und die Druckerfreigabe in der gleichen OU angelegt ist, sollte es automatisch funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
01.03.2005 um 23:37 Uhr
Was bitte ist eine OU?
Bitte warten ..
Mitglied: egnaz
02.03.2005 um 00:52 Uhr
Eine OU ist eine Organisational Unit (Container), die man im Active Directory zur Strukturierung und zur Sicherheitsverteilung verwendet.
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
02.03.2005 um 11:03 Uhr
So, morgen!

Ich habe mittlerweile in adminscript.bat folgendes eingetragen:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in /n /q"\\server\drucker"

jetzt hab ich nur das Problem, dass er ewig braucht, bis er den Drucker endlich angebunden hat. Gibts ne Möglichkeit über "net use irgendwas" dafür?


Mit freundlichen Grüßen

SirSimon
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
02.03.2005 um 12:26 Uhr
... Du hast natürlich "server" und "drucker" in "\\server\drucker" durch Deine Daten ersetzt ...

Hast Du Active Directory und DNS auf dem Server laufen, sonst wäre es vielleicht sinnvoll, die Server-IP anzugeben ...

Gruß

Att
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
02.03.2005 um 13:18 Uhr
Das SIND meine Daten! Der Server heisst echt server und der Drucker ist als Drucker freigegeben... war nicht ich, is mir auch soweit egal.


Also, anbinden für die Admins auf den Rechnern klappt jetzt schon mal wunderbar, dauert zwar bis zu zwei Minuten (2 min lang die Taschenlampe), aber dann gehts wunderbar.

Gibts da aber jetzt ne Möglichkeit, das zu verhindern, also beispielsweise die Sache so einzurichten, dass er nicht jedes Mal erst ewig verbinden muss, sondern zum Beispiel schon von einer Verbindung zum Drucker ausgeht und die nicht mehr extra überprüft? In die Richtung wirds keine Probleme geben, wenn der Drucker nicht an ist, ist auch der Server aus und dann geht eh das Anmelden nicht.


Mit freundlichen Grüßen


SirSimon
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
02.03.2005 um 13:31 Uhr
Du hast den zweiten Teil meiner Frage nicht beantwortet,,

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
02.03.2005 um 14:14 Uhr
Hab ich laufen, sorry, hab die Frage vergessen zu beantworten.

Ich danke allen, die mir hier geholfen haben, ich habe von egnaz (danke nochmal!) eine andere Methode genannt bekommen und die scheint optimal zu funktionieren.

Mit freundlichen Grüßen

SirSimon
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
02.03.2005 um 14:35 Uhr
Wie legst Du eine Druckerfreigabe in einer OU an - wenn der freigegebene Drucker im AD angelegt wurde?

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: SirSimon
02.03.2005 um 15:14 Uhr
Wir haben ne andere Lösung, über "net use lpt1:".
Das klappt wunderbar und ich bin zufrieden, mehr will ich im Moment gar net. Danke!


Mit freundlichen Grüßen


SirSimon
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
02.03.2005 um 16:07 Uhr
... ich wollte aber trotzdem von egnaz wissen, wie das geht ...

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: egnaz
02.03.2005 um 16:37 Uhr
Hallo Atti!

SirSimon hat jetzt eine andere Lösung eingesetzt. Eigentlich ganz trivial. Der Drucker wurde lokal auf den PC´s als Admin installiert und zwar an den Anschluss LPT 1. Dadurch dass der Drucker nun lokal installiert wurde, ist der Drucker für jeden Benutzer der sich an der Arbeitsstation anmeldet, auch sichtbar. Um den Druckverkehr auf den Netzwerkdrucker umzuleiten, wurde ins Loginscript folgendes eingetragen:

net use lpt1: \\server\drucker

Diese Variante ist einfach und schnell für SirSimon umzusetzen. Außerdem hat dies auch den Vorteil, das man ganz einfach sogar von der "command" Console Druckbefehle absetzen kann.

Die Geschichte mit der automatischen Druckerinstallation funktioniert glaube ich nur beim SBS 2003. Mein Schwerpunkt liegt momentan beim SBS 2003 und bei Linux, deshalb will ich mich jetzt nicht festlegen. Ich werde es am Wochenende mal nachstellen und geb mal ein kurzes Feedback hier ab.

Bye Egnaz
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
02.03.2005 um 16:47 Uhr
... ich habe bei unserem Win2k3-Server nämlich nur die Möglichkeit gehabt, über die rechte Mautaste auf die "OU" -> "Neu" -> "Drucker" einen "VOR"-Win2k-Drucker anzugeben. Mich würde es natürlich interessieren, ob man einen Drucker per OU zuweisen kann,

Danke,

Atti.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...