Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win2k per WLAN an Windows Domäne anmelden (Wie WLAN vor Benutzeranmeldung starten?)

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: gorn79

gorn79 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.06.2005, aktualisiert 08.12.2006, 22866 Aufrufe, 17 Kommentare

Windows 2000 Notebook per WLAN(Intel) an Domäne anmelden geht nicht weil WLAN erst nach dem Login eine Verbindung aufbaut

Hallo alle zusammen,
ich habe ich echt kniffliges Problem.
Wir haben ein Notebook mit windows 2000 und wollen dieses per WLAN mit unserem Netwerk verbinden (Windows Domäne).

Problem:
Das Tool (Intel) baut die Verbindung erst NACH dem Login auf, daher kann sich der Laptop nicht an der Domäne anmelden.
Einloggen als Lokaler Admin geht und man kann auf das Netzwerk zugreifen (sobald das WLAN Tool geladen ist).


Lösung??:
Ganz klar die WLAN Verbindung muss vor dem Login-Formular aufgebaut werden (also das Intel WLAN-Tool muss vorher gestartet werden)

Ich weis allerdings nicht wie ich das anstelle. Könnt Ihr mir helfen?
Mitglied: 10545
17.06.2005 um 06:54 Uhr
Moin,

das ist ein Problem mit W2K und "bestimmten" Kartentreibern. Das Hauptproblem besteht darin, dass die Application nicht als Dienst läuft!

Es gibt aber einige Tools, die Anwendungen als Dienst installieren, dann sollte das klappen. Gib mal bei Google "Application as Service" ein, da wirst Du einige finden.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: Fungo
17.06.2005 um 09:16 Uhr
Hallo,
es gibt ein Tool das heisst srvany.exe . Mit diesem Tool kann man Appz als Dienst laufen lassen.
Man gibt eine Kommandozeile unter "Start-----YAudführen" ein. Dann muss man eine Kleinigkeit in Registry eintragen und dann müsste es laufen. Ich kann dir im moment nicht aus dem Kopf sagen wie es genau geht, da ich nicht zu hause bin. Wenn ich es weiss poste ich es.


Mit freundlichen Grüßen Fungo
Bitte warten ..
Mitglied: 17670
21.09.2005 um 13:09 Uhr
Hi, habe das gleiche Problem.
W2k auf den Notebooks und Intel PRO Wireless.
Wie bekomme ich es mit dem Tool von M$ hin??
Die Programme die ein Programm als Service laufen lassen können sind mir etwas zu teuer.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: azubaer
19.10.2005 um 13:53 Uhr
wieso braucht ihr zwindend das proprietäre wlan tool? nutzt den ms assistenten. wenn ihr dann noch in den gruppenrichtlinien den punkt "beim anmelden immer zuerst auf das netzwerk warten" aktiviert klappt doch auch...ich denke dieser punkt ist sogar zwingend erforderlich
Bitte warten ..
Mitglied: gorn79
19.10.2005 um 14:33 Uhr
Ja wenn es das unter Win2k geben würde *seufs* weder die Gruppenrichtlinie noch den ms assistenten gibts soweit ich weiß erst seit Windows XP
Bitte warten ..
Mitglied: azubaer
19.10.2005 um 14:43 Uhr
Ups...autsch
Habe immer Win2k3 gelesen ;)
Also, die Gruppenrichtlinie erreichst du unter WinXP Pro oder Win2003 mit gpedit.msc unter "Ausführen..." vielleicht ja auch bei Win2k
Den Assistenten kannst du tatsächlich erst ab Win2k3 in der Systemsteuerung unter Netzwerkverbindungen mit deiner WLAN Karte starten. Aber vielleicht hat Microsoft mittlerweile n WLAN Addon für Win2k zum Download. Die releasen ja öfter mal das ein oder andere kleine nützliche Tool...
Bitte warten ..
Mitglied: Lines
27.01.2006 um 16:46 Uhr
Hallo Zusammen,

ich bin erst jetzt auf diesen Thread gestossen, da ich das gleiche Problem mit der Einbindung eines Notebokk mit XP und Fritz WLan USB-Stick habe. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie die Vorgehensweise bei XP noch mal ist.

Vielen Dank schon vorab
Bitte warten ..
Mitglied: Notavailable
03.03.2006 um 12:14 Uhr
Hallo!

Selbes Problem mit Netgear.
Mit srvany als Dienst bzw. mit Taskplaner als "beim Systemstart" funktioniert zwar, man muss aber EINIGE Minuten warten, bis die Lampe am Notebook angeht.

Frage dazu: GIBT es überhaupt eine Karte, die herstellerseitig den Login in die Domain unterstützt (unter Win 2000)? WELCHE?

Und: Mit Windows XP SP2 und Intel 2200 (o.ä.): funktioniert es dann SICHER, wenn man das WinXP-Config-Tool verwendet? Muss man da auch ewig warten?

BTW: Möchte WPA-PSK verwenden.

TIA

MH
Bitte warten ..
Mitglied: PC-Pappa
22.03.2006 um 13:13 Uhr
Hmm ich hatte da das gleiche Problem allerdings ist mir aufgefallen das nach dem Rücksetzen auf normale Anmeldung angezeigt wurde das Offline Inhalte aktiv ist was mich dazu brachte den Laptop erstmal mit nem Netzwerkkabel an die Domäne anzumelden. Dies gehte "natürlich" wunderbar aber was ihr wissen solltet ist das alle Anmeldeinformationen bei der ersten Anmeldung an der Domäne gespeichert werden auf dem Laptop und somit Offline verfügbar sind. Wenn ihr nach der erfolgreichen Anmeldung das Kabel wieder entfernt und euch dann neu an der Domäne anmeldet werdet ihr sehen es geht super. Hoffe ich konnte euch helfen....
Bitte warten ..
Mitglied: Notavailable
22.03.2006 um 13:34 Uhr
Ja das stimmt natürlich (so lange das cachen der anmeldedaten nicht disabled ist), aber wenn man z.B. Anmeldeskripte verarbeiten möchte, funktioniert die Sache schon wieder nicht mehr...

Noch mal: Gibt es IRGEND eine Hardware (WLAN-Karte), mit der die (vollständige) Domänen-Anmeldung unter Windows 2000 möglich ist?
Bitte warten ..
Mitglied: ronny64
22.03.2006 um 22:56 Uhr
Hallo!

Hatte gleiches Problem mit einer Belkin WLAN-Karte (W2k-SP4 an Win2003 Domäne)!
Habe die Karte gegen eine D-Link DWL-G520+ ausgetauscht. Anmeldung ist jetzt schnell und ohne Probleme an die Win 2003-Domäne möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: Oezay
31.03.2006 um 11:06 Uhr
Hi,
in der Proset Software gibt es ein Administrator Tool nur dort kann man ein Profil als beständig bzw. als Voranmelde/Standardverbindug markieren.

Beständig = die verbindung besteht bereits bei booten.
Voranmeldung/Standardverbindung = wird vor der anmelldung bzw. nach der benutzeranmeldung aktiviert.

Das gängiste ist wenn mann in einem Profil mit beiden häkchen markiert.
Was aber grundsätzlich gilt ist das eine Anmeldung an die Domäne mit JEDER Karte möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen Özay
Bitte warten ..
Mitglied: Notavailable
31.03.2006 um 13:12 Uhr
Danke erstmal für die Antworten!

Ich habe in einer anderen Domain die DLink g520+ getestet (das sit aber ne PCI-Karte...), auch hier gab es in der Software keine Option "Vor Anmeldung" o.Ä.
Allerdings konnte man das Utility in "Geplante Tasks" -> "Beim Systemstart" Eintragen, und ca. 30 Sec. nachdem der "Strg.-Alt-Entf" Bildschirm kommt, ist der Rechner pingbar. nur dass man sich eben schon vorher anmelden könnte, und dann wieder dabei kein Netz hätte.
Der Anmeldebildschirm dürfte also erst dann erscheinen, wenn die Netzwerkverbindung tatsächlich besteht...
Dass es mit den Intel-integrierten Chips (2200BG etc) funktioniert wusste ich, aber ich bin noch immer auf der Suche nach ner PCMCIA-Karte.

Grüße

Marcus
Bitte warten ..
Mitglied: Oezay
05.04.2006 um 13:48 Uhr
Hi,

gegen dass was du machst ist nichts einzuwenden.

Solange mann nicht Gruppenrichtlinien benötigt bzw. damit zusammenhängende installationen.

Eine weitere möglichkeit ist die Tools der Hersteller überhauptnicht zu installieren und einfach im Gerätemanager in den eigenschaften der Netzwerkkarte SSID und WEP Schlüssel einzustellt. So werden dann auch die Gruppenrichtlinien abgearbeitet. Indiesem fall kann man dann aber nur eine WEP64 bzw WEP128 verschlüsselung nutzen, wird aber mit darauf aufsetzendem IPSEC viel sicherer. Diese Info gilt für Windows 2000 mit XP (SP2 + irgendein patch) geht dann auch WPA, WPA2 und WPA mit 802.1.x bzw. WEP mit 802.1x.

Gruß Özay
Bitte warten ..
Mitglied: p-p-s
12.05.2006 um 00:25 Uhr
Hallo

Hat jemand das Problem für Broadcom WLAN driver bzw. mit Broadcom Wireless Utility gelöst?

Oder kann mir jemand sagen, wie ich es genau lösen kann mit dem XP-eigenen WLAN utility? Wir haben zwar XP SP2, aber Home Edition und da finde ich keine Gruppenrichtlinien.
Von mir aus eine Lösung z.B. mit srvany.exe. Aber welches .exe muss ich denn in srvany eintragen?
Bitte warten ..
Mitglied: Snoop
08.12.2006 um 05:47 Uhr
Hallo

Wie hier bereits geschrieben wurde geht es wunderbar mit der Intel Software, wenn man die benutzerdefinierte Installation durchführt und die Option des Treiber ladens während des Windows Boot und die Admin Tools installiert.

Dies gilt aber nur für Intel Chipsätze.

Leider gibt es keine PCMCIA Karten von Intel. Damit stehen dann viele Admins im Regen, wenn es um einen Domain Login mit PCMCIA Karten geht. Ich habe sehr lange gesucht um Lösungen zu finden. Dabei habe ich zwei gefunden.

1. Man kauf sich eine neue Karte von Netgear (WPN511). Mit dem aktuellen Treiber wurde die Funktion "Network Domain Login" hinzugefügt! Damit ist man aber auf diese Karte fixiert und erfordert einen Neukauf einer Karte und es liegt dann eventuell eine vorhande Karte in der Ecke.

2. Für User die bereits eine Karte besitzen gibt es den Odyssey Access Client. Dieser Client lässt alle Wünsche offen. Eine 30 Tage Demo läßt sich von Juniper Networks ziehen:
http://www.juniper.net/customers/support/products/aaa_802/sbr_demo.jsp

Damit läuft es dann wunderprächtig. Ich habe es zum Beispiel mit einer D-Link G650 installiert. Damit die Karte erkannt und richtig eingebunden wird die Atheros Treiber ohne Utility installiert (Atheros 5.0.0.107) und im Anschluß den Odyssey Client. Bingo. Neustart und alles ist in Butter. Mit dem Odssey Access Client sind derzeit alle verfügbaren Verschlüsselungen und Authentifizierungen möglich.

Den Windows eigenen WZC Service habe ich abgeschaltet. Dieser macht mehr Probleme als dass dieser nützt (verantwortlich für viele unerklärliche Wireless Lan Verbindungsabbrüche) und zudem unterstützt dieser nicht alle Authentifizierungsverfahren.

Das ganze wurde unter W2K und WinXP in Verbindung mit einem Netgear WG102, Windows 2003 und dem Windows eigenen Radius Server getestet.

Warum die diversen Kartenhersteller nicht die Funktion "Network Domain Login" wie Intel einbauen ist mir unerklärlich. Offenbar haben die keine Domain oder sind zu faul den Schrott an Treibern, die man da so produziert, richtig zu testen.

Bei einem Anfruf bei D-Link wurde ich dann von einem Support Mitarbeiter gefragt was "Network Domain Login" bedeutet. Das sagt doch alles. Schickt eure Mitarbeiter mal in richtige Schulungen bevor diese so einen Mißt verzapfen und betreffende Firmen ziemlich bloß darstellen.

Da lob ich mir zumindest Netgear. Die Support Mitarbeiterin machte sich die Mühe den Vertrieb zu kontaktieren um mir eine gezielte Antwort geben zu können. Dabei kam dann die WPN511 raus. Geht auch anders D-Link.
Bitte warten ..
Mitglied: 15187
22.01.2009 um 22:14 Uhr
Hallo Oezay

ich habe das soeben mal versucht und die .exe erzeugt und angewendet. Ich habe die intel 2200 und die Treibersoftware 12.xx - weiß ich gerade nicht, Notebook bootet noch.
Bislang habe ich es nicht hinbekommen.

Hast Du noch einen Tip für mich / uns?

lG
tc
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst LANCOM 1781AW per WLAN an Fritzbox anmelden (17)

Frage von chrizl zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Windows-Domäne und CloudFlare für Webseite (7)

Frage von d4shoerncheN zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Anmeldung an neuen Windows Domäne Client nicht möglich (16)

Frage von FlorianN zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...