Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win7 soll 3 getrennte Netzwerke mit 2 LAN und 1 WLAN gleichzeitig verwalten.

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: elektroknecht

elektroknecht (Level 1) - Jetzt verbinden

29.09.2013, aktualisiert 11:39 Uhr, 3085 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Hallo, nach stundenlangem lesen hab ich noch keinen Fall wie meinen gefunden.

Also, ich habe 3 Netze.

Das 1. Netz ist das Firmennetz mit dem Email/Internnet und SAP abgewickelt wird. Dieses Netz wird nicht von mir verwaltet. Ich habe auch dadurch keine Einflußmöglichkeit auf die Konfiguration des Netzes. Es wird DHCP verwendet.

Das 2. Netz ist das "Maschinennetz", dieses Netz wird unteranderem von mir verwaltet.Hier gibt es kein DHCP.
Es befinden sich in diesem technische Einrichtungen(Maschinen aller Art) und Arbeits-PC's mit einer festen IP-Adresse. Die Infrastruktur besteht aus mehren "Gruppen" die Switches und Unterswitches, WLAN-AP und ein NAS(DHCP-Server-fähig). Ich "arbeite" aber daran das auch hier DHCP verwendet wird (hier gibt es unterschiedliche Meinungen ob dies praktikabel ist).

Das 3. "Netz" sind einzelne Maschinen die nicht vernetzt sind und ihre feste IP haben und per Cross-Kabel verbunden werden.

Netz 2 und 3 haben den selben IP-Adressbereich.

Um das Arbeiten zu erleichtern, ist jetzt endlich ein Laptop angeschafft worden der die "Erlaubnis" hat sich mit dem Firmennetz (1) zu verbinden.
Dieser Laptop hat Onboard LAN und WLAN und zusätzlich einen USB-LAN-Adapter. Also 3 Netzwerkadapter. OS ist Win 7 Pro 64bit. Adminrechte sind temporär vorhanden.

Wuschkonfiguration ist folgendene:

Laptop ist per WLAN mit Netz 1 verbunden und per LAN mit Netz 2. Wenn ich das LAN Kabel einstecke wird automatisch die WLAN-Karte deaktiviert. Wenn ich in Adaptereinstellungen auf aktivieren gehe wird das WLAN kurzzeitig aktiviert aber sofort wieder abgeschaltet.

Andersrum solls natürlich auch funktionieren, also sich mit der WLAN Karte mit Netz 2 zu verbinden, und per LAN mit Netz 1.
Deswegen will ich DHCP in Netz 2 einschalten, um hier nich jedesmal die WLAN/LAN Karten an den IP-Eistellungen änderen zu müssen(Stichwort temporäre Admin-Rechte).

Außerdem soll natürlich auch der USB-LAN Adapter nicht vergessen werden. Dieser muß natürlich auch noch parallel funktionieren. Für diesen will ich eine feste IP vergeben um mich mit den Maschinen die nicht vernetzt sind zu verbinden.
Im "Extremfall" ist der Laptop also mit 3 Netzwerkadaptern "online".

Als zusätzliche Hürden sind da noch die Anwendersoftware(n) [plural?] denen man ja irgendwie mitteilen muss mit welchen Adpater die Maschine verbunden ist. Und zu guter letzt sind das auch Kollegen die ihre "Softskills" in anderen Themen haben als PC/Netzwerktechnik.

Welche brauche Einstellungen ich, um das Abschalten des WLAN-Adapters, bei eingestecktem LAN Kabel zu verhindern?
Mitglied: MrNetman
29.09.2013 um 12:33 Uhr
Klingt so kompliziert, dass die Gefahr einer Lücke groß wird.
Es gibt Tools wie NetSetMan, die soche Aufgaben übersichtlicher und sicherer übernehmen.
http://www.netsetman.com/?lang=de

Viele Dinge würdne sonst administrative REchte erfordern.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
29.09.2013, aktualisiert um 14:20 Uhr
Hallo Elektroknecht, Willkommen im Forum!
Das Phänomen des automatischen Deaktivieren des WLANs bei bestehender LAN Verbindung ist ein Stromspar-Feature das sich entweder als Option im erweiterten Energiesparplan von Windows befindet, oder sich im Treiber des WLAN-Adapters ändern lässt. Bei bestimmte Notebooks findet sich die Option im BIOS.

Was du beachten solltest ist wenn du dich mit Netz 2 und 3 gleichzeitig verbinden willst - da beide das selbe Subnetz verwenden wird dies Probleme geben.. In diesem Fall kannst du nur eins von beiden verwenden, oder aber du konfigurierst die Rechner in Netz 3 auf einen anderen IP-Adressbereich und setzt den USB-LAN Adapter auf eine feste IP aus diesem Bereich.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.09.2013 um 19:02 Uhr
Hallo,

Also, ich habe 3 Netze.
Die schnellere Variante ist sicherlich die von MrNetman, ganz klar.

Im "Extremfall" ist der Laptop also mit 3 Netzwerkadaptern "online".
Das ist zwar nicht das was Dich gleich weiter bringt, aber eben "best practice" und eventuell auch für andere
Mitarbeiter in Eurem Unternehmen eine echte Hilfe. Bevor man jedem Mitarbeiter seinen Extralösung "strickt"
solltest Du einmal versuchen mit dem Admin von dem anderen Netz ein klärendes Gespräch führen und Ihm
einen Vorschlag unterbreiten, der Euch alle in der Firma nach vorne bringt um nicht jedes mal wieder eine
Speziallösung für einzelne aufzusetzen. Nachher sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr
und die eine Extralösung kommt der anderen in die Quere.

Wenn ein Layer3 Switch oder ein gescheiter Router der auch stark genug ist alles zu routen würde ich vorschlagen:
- 3 VLANs anlegen
- Jedes VLAN bekommt sein eigenes Subnetz (CIDR) zugewiesen
- Dein Laptop und Dein PC werden dann einfach Mitglied in allen drei VLANs
- Fertig!

Als zusätzliche Hürden sind da noch die Anwendersoftware(n) [plural?] denen man ja irgendwie mitteilen muss mit welchen Adpater die Maschine verbunden ist.
Ist auf Dauer meines Erachtens nach das Anlegen von VLANs daher auch die beste Lösung für
alle Mitarbeiter im Unternehmen und auch etwas produktiver, denn wenn es einmal zu Problemen
kommt kann man diese auch gleich besser und schneller eingrenzen und hat einfach auch noch einen besseren Überblick!

Im "Extremfall" ist der Laptop also mit 3 Netzwerkadaptern "online".
Ich würde mir an Deiner Stelle aber den Kommentar von Uwe noch einmal genau durchlesen
das ist so eine Sache mit dem mit mehreren Netzen verbunden sein zumindest wenn es
sich nur um einen Adapter handelt, bei einem PC mit 3 Netzwerkadaptern wäre das möglich.

Als wirklich allerletzte Alternative, aber nicht als die wirkliche Lösung des Problems könnte man auch noch
den berühmten MikroTik Router für 30 € - 50 € kaufen und Ihn mit allen Netzen verbinden und daran Deinen
Laptop entweder über WLAN oder LAN verbinden, dann könnte auch das Programm von MrNetman
zusätzlich noch mit in die Sache einbezogen werden.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.09.2013, aktualisiert um 10:44 Uhr
Und wie man mit 2 oder mehr IP Netzen auf einem Windows Rechner umgeht kannst du hier nachlesen:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...
Die WLAN Abschaltung bei dir im Laptop ist in der Tat ein Rechte oder aktiviertes Stromsparfeature unter Windows. Normal üblich bleibt die Verbindung natürlich bestehen wenn es richtig und sauber konfiguriert ist !
Bitte warten ..
Mitglied: ahuser
01.10.2013 um 14:25 Uhr
Kleine Idee:

Hole Dir so ein kleines Mikrotik Routerboard 951-2n (das teil hat auch integriertes wlan) und richte das Szenario via vlan ein. Du kannst dann drei Vlan interfaces auf das jeweilige Netzwerk einrichten. Das teil kostet nicht viel und passt in einen Hosentasche


VG Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: elektroknecht
02.10.2013 um 09:27 Uhr
Hallo zusammen,

ich danke euch für eure ausführlichen Antworten. Die Antworten sind so umfangreich das ich das erst mit meinen Kollegen durchsprechen muss.

Alternative Hardware, wie vorgeschlagene Mikrotik Router, ist allerdings "Teufelszeug" in den Augen der Administoren. Mit anderen Worten, ein "Piraten"Wlan wird nicht geduldet. Und es darf sowieso nur "zertifizierte" Hardware verwendet werden.

Immerhin habe ich die kleine Hürde: "DHCP in Netz 2 einschalten" überwunden. Das ging überraschend schnell durch die nochmalige Aufzählung der Vorteile statt starrer IP-Vergabe.

Das Abschalten WLAN Adapters ist noch ungelöst. Ich habe im BIOS keine Option gefunden und auch im Treiber des WLAN Adapters nichts. Es handelt sich um einen Lenovo Thinkpad T530.
Also wer das selbe Modell auf dem Tisch stehen hat kann vielleicht einen Screenshot machen wo das eingestellt wird.
Zitat von aqui:
Die WLAN Abschaltung bei dir im Laptop ist in der Tat ein Rechte oder aktiviertes Stromsparfeature unter Windows. Normal
üblich bleibt die Verbindung natürlich bestehen wenn es richtig und sauber konfiguriert ist !
Wenn's ein Rechteproblem ist dann ist es ja Modellunabhängig.

Gruß elektroknecht
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
02.10.2013 um 09:48 Uhr
Schau mal hier rein wegen deinem selbst deaktivierenden WLAN:
http://forums.lenovo.com/t5/T400-T500-and-newer-T-series/ThinkPad-Wirel ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: ahuser
02.10.2013 um 09:55 Uhr
Zitat von elektroknecht:
Hallo zusammen,

ich danke euch für eure ausführlichen Antworten. Die Antworten sind so umfangreich das ich das erst mit meinen Kollegen
durchsprechen muss.

Alternative Hardware, wie vorgeschlagene Mikrotik Router, ist allerdings "Teufelszeug" in den Augen der Administoren.
Mit anderen Worten, ein "Piraten"Wlan wird nicht geduldet. Und es darf sowieso nur "zertifizierte" Hardware
verwendet werden.

Naja, Du kannst auch einen ohne Wlan nehmen. Ich bin auch kein Fan von der Hardware, aber das OS scheint tauglich zu sein. Ich denke für dein Vorhaben wäre das wirklich eine gute Möglichkeit. Die Geräte sind genauso gut und sicher, wie der Admin sie konfiguriert! Du kannst Dir auch einen Cisco Router hinstellen nur passt der dann nicht mehr in die Hosentasche und kostet etwas mehr. Ich würde aber den Ansatz es das Notebook machen zu lassen nochmal überdenken. Wie gesagt Du muss ja kein Mikrotik nehmen, Hauptsache ein Layer 3 Gerät das vlan Interfaces kann. Was mich interessiert, was für Zertifikate braucht denn die Hardware?

Gruß Andreas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
Outlook-Trennung nach Wechsel von LAN zu WLAN (3)

Frage von Leo-le zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...