Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WIN7 64 - Notebook per Verknüpfung Abmelden und Standby

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: vitos77

vitos77 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2013 um 19:19 Uhr, 3828 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich suche für mein Thinkpad R500, auf dem WIN7 64 installiert ist, nach einer Möglichkeit, per Doppelklick auf eine Verknüpfung den angemeldeten User abzumelden und das Notebook dann gleichzeitig bzw. mit möglichst kurzer Verzögerung in das Energiesparen zu schicken.

Mit Energiesparen meine ich explizit das, was jetzt passiert, wenn ich Fn + F4 betätige, also kein Ruhezustand oder sonstiges.

Folgendes hatte ich bei meiner Suche im Netz gefunden:

shutdown /l
RunDLL32.exe powrprof.dll,SetSuspendState

Das Ganze habe ich unter abmelden.bat speichern. Es funktioniert soweit auch, allerdings nichts ganz so, wie ich es mir vorstelle, denn anscheinend wird das Notebook dadurch zunächst nur ins Energiesparen geschickt. Wenn ich nämlich mein Notebook später wieder einschalte, ist erst ganz kurz der Anmeldeschirm zu sehen, dann erfolgt wohl erst die Abmeldung, der Bildschirm verdunkelt sich ganz kurz und dann ist wieder der Anmeldeschirm zu sehen.

Also eben nicht so, wie es sein sollte.

Dann hat man mir in einem anderen Forum geraten, es so zu versuchen:

shutdown /l
timeout /T 10 /nobreak
RunDLL32.exe powrprof.dll,SetSuspendState

Damit funktioniert es auch nicht, denn jetzt passiert nach dem Abmelden gar nichts mehr, es bleibt dann in der Anmeldemaske stehen und geht nicht in den Standby.

Könnt Ihr mir da weiterhelfen?

Viele Grüße

Vitos
Mitglied: system2
11.03.2013 um 19:48 Uhr
Hallo,
es gibt einen so genannten shutdown button oder servus button.

Link: http://www.softpedia.com/get/System/System-Miscellaneous/PowerOff.shtml
Bitte warten ..
Mitglied: vitos77
11.03.2013 um 20:00 Uhr
Hallo,

danke, aber damit erreiche ich leider nicht das gewünschte, bei "Power off" fährt mein Notebook herunter und bei Auswahl von "Standby" geht es nur in den Standby ohne den User auch abzumelden. Es gibt zwar das Kennwort bei Reaktivierung, aber das reicht mir nicht.

Ich suche wie gesagt nach einer Lösung, die den User abmeldet UND den Standby einleitet.
Bitte warten ..
Mitglied: el-capitano86
12.03.2013 um 07:40 Uhr
Hi,

und wie wäre es mit zwei Skripten? Du kannst mittels gpedit.msc unter Benutzerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Skripts ein Abmeldeskript ausführen lassen.
Also per Doppelklick auf die Verknüpfung abmelden und dann automatisch in den Standby-Modus wechseln lassen per Richtlinie. (Funktioniert natürlich nur wenn das Laptop nicht Mitglied einer Domäne ist und sich andere Richtlinien holt.)

Gruß Tim
Bitte warten ..
Mitglied: vitos77
12.03.2013 um 12:47 Uhr
Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort. Das hört sich gut an, nur habe ich als Anfänger absolut keinen Plan, wie ich da vorgehen muss, was in den Scripten stehen muss usw. - kannst Du mir da behilflich sein?

Viele Grüße

Vitos
Bitte warten ..
Mitglied: vitos77
12.03.2013, aktualisiert um 19:56 Uhr
Hallo nochmals,

das mit den 2 Scripten scheint ein guter Weg zu sein, da ich davon jedoch absolut keine Ahnung habe, benötige ich Eure Hilfe:

Ich habe es jetzt so gemacht:

Auf dem Desktop habe ich einer Verknüpfung zu einer "abmelden.bat" mit folgendem Inhalt:

shutdown /l

Dann habe ich unter gpedit.msc/Benutzerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Skripts/Abmelden folgendes eingegeben:

Bei Scriptname:

D:\Downloads\Abmelden\Standby.vbs

Bei Scriptparameter:

set WSHShell = CreateObject("WScript.Shell")
WSHShell.Run "%windir%\system32\rundll32.exe powrprof,SetSuspendState"

Wenn ich mich jetzt mittels meiner Desktop-Verknüpfung "abmelden.bat" abmelde, funktioniert alles und das Notebook geht nach der Abmeldung automatisch in den gewünschten Standby. Schalte ich das Notebook aber später wieder ein, bin ich zunächst wie erwartet auf der Anmeldemaske. Ich kann mich dann aber nicht anmelden, weil ich eine Fehlermeldung in der Forum erhalte "zu geringe Systemressourcen ...."

Ich muss dann erst booten, um mich wieder anmelden zu können.

Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir sagt, was ich wo eintragen muss damit ich mich später auch problemlos wieder anmelden kann.

Wenn ich unter gpedit.msc in die Eigenschaften von Abmelden schaue und unten auf den Button "Dateien anzeigen.." gehe, komme ich in folgenden Ordner:

C:\Windows\System32\GroupPolicy\User\Scripts\Logoff

Dieser Ordner ist allerdings leer - muss da auch noch etwas abgelegt werden?

Viele Grüße

Vitos
Bitte warten ..
Mitglied: vitos77
15.03.2013 um 19:47 Uhr
Kann mir hier wirklich niemand helfen? Hier gibt es doch so viele Code-Spezialisten für die es ein Klacks sein sollte.

Ich kann nicht glauben, dass es keine Möglichkeit gibt, an einem Notebook per Script oder wie auch immer einer User abzumelden und dann das Standby einzuleiten...

Gruß

Vitos
Bitte warten ..
Mitglied: format-c
24.03.2013, aktualisiert 26.03.2013
Hallo vitos77.

Das dürfte nicht so einfach sein, wie es sich anhört. Du willst den Rechner in den Standby-Modus schicken, nachdem du dich abgemeldet hast. Das ist so, wie wenn du versuchen würdest, das Licht in der Wohnung auszuschalten, nachdem du die Eingangstür von außen abgesperrt hast. (Ich weiß, heutzutage gibt es auch Funkschalter, aber ich denke du verstehst, was ich mit diesem Vergleich sagen will.)

Wenn du abgemeldet bist, kannst du eben keine Befehle auf dem Rechner ausführen. Der einzige "User", der immer "angemeldet" ist, heißt System.

Ich kann dir leider nicht direkt weiterhelfen, aber immerhin eine Richtung aufzeigen, in der du Suchen kannst. Du brauchst einen Mechanismus (Programm mit Systemrechten oder Systemrichtlinie), welcher die Anzahl der angemeldeten User überwacht, und beim Eintreten einer bestimmten Bedingung den Rechner in den Standby-Modus schickt.


Grüße
format-c
Bitte warten ..
Mitglied: format-c
26.03.2013, aktualisiert um 21:30 Uhr
Hallo allerseits.

GUTE NACHRICHTEN!

Das Problem scheint für Windows 7 (aufwärts) lösbar zu sein (sogar mit Bordmitteln). Ich habe die Lösung bis jetzt nur auf einem Rechner mit Windows 8 erfolgreich getestet, vermute aber, dass es unter Win7 genauso gut funktioniert. Die Vorgehensweise dafür ist in etwa die folgende:

  • erstelle eine Batchdatei, die den Rechner in den Standbymodus versetzt (z.B. mit rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState 0,1,0) oder ein Tool (wie poweroff.exe) startet, welches das Gewünschte leistet.
  • starte cmd als Admin
  • starte eventvwr.msc
  • Suche im Protokoll "Sicherheit" nach einem Ereignis mit der ID 4647 (Die Filterfunktion ist da sehr hilfreich).
  • Klicke mit der rechten Maustaste auf ein solches Ereignis und wähle "Aufgabe an dieses Ereignis anfügen..."
  • Gehe den darauffolgenden Assistenten durch. Das zu startende Programm ist *tadaaa!* das vorher erstellte Skript . Und kurz vor dem Fertigstellen aktiviere das Kästchen "Beim Klicken auf 'Fertig stellen', die Eigenschaften für diese Aufgabe öffnen" (Microsoft kann sich anscheinend immer noch keinen menschlichen Übersetzer für die deutsche Sprache leisten).
  • In den Eigenschaften dieser Aufgabe klicke auf die Schaltfläche "Benutzer oder Gruppe ändern...", gebe dort system ein und bestätige die Eingabe. Danach sollte im Feld "...folgendes Benutzerkonto verwenden" NT-AUTORITÄT\SYSTEM stehen.
  • Mit OK Bestätigen. Fertig.

Ich kann zwar nicht ganz nachvollziehen, wozu man sowas braucht, aber es ist machbar.

Man könnte zusätzlich die Ausführung der Aufgabe verzögern, damit der Rechner mehr zeit bekommt, das Benutzerprofil aus dem Speicher zu laden, sauber "aufzuräumen" etc. Dazu könnte man in den Eigenschaften der Aufgabe mit der Option "Aufgabe nur starten, falls Computer im Leerlauf ist für:" 1 Minute experimentieren. Oder man könnte über die Aufrufparameter von poweroff ebenfalls die Ausführung verzögern.

Unter XP habe ich, abgesehen von Systemstart und Anmeldung, leider keine Möglichkeit gesehen, eine geplante Aufgabe durch ein Ereignis zu starten.


Grüße
format-c
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
Zusätzlicher Akku für Notebook (11)

Frage von dojo2000 zum Thema Notebook & Zubehör ...

Grafik
Notebook zum Fotos bearbeiten (10)

Frage von KodaCH zum Thema Grafik ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...