Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Win7 Installation bei vorhandenem Debian

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: cronic

cronic (Level 1) - Jetzt verbinden

09.10.2013 um 14:39 Uhr, 2373 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo Leute,

leider wird man dann ja doch irgendwann wieder gezwungen ein Windows System aufzusetzen welches man garnicht möchte, nunja, in dem Falle danke an Native Instruments

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem:

Ich habe hier einen Laptop mit Debian auf SSD und HDD, fstab sieht wie folgt aus:

sda1.....boot......ext2
sda2.....swap.....swap

/...........sda3......ext4
/home...sdb1......ext4
/opt......sdb3.......ext4
/var.......sdb2.......ext4

SDA ist die SSD
SDB ist die HDD

Nun habe ich mir 100 GB auf SDB freigelassen für z.B diesen Fall...

Windows gibt mir bei dem Versuch zu Installieren folgende Fehlermeldung:

"[...]konnte keine neue Systempartition erstellt oder eine vorhandene Systempartition gefunden werden[..]"

Nun habe Ich natürlich ein wenig gegooglet und auch Informationen zum Problem gefunden, Windows bezieht sich auf die erste Partition im Schema und möchte dort den Bootloader installieren, da dieser schon belegt ist weigert er sich zu Installieren.

Nun leider habe ich aber keine Lösung zum Problem gefunden und da kommt ihr ins Spiel,
wie kann ich trotzdem das Windows nachinstallieren ohne mein Debian vorher zu entfernen ?

Bootloader ist übrigens Grub..


Wenn Ihr eine Lösung habt würde Ich mich sehr darüber freuen.


Liebe Grüße,
cronic
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.10.2013, aktualisiert um 14:49 Uhr
Moin,

verkleinere die swap auf sda, mache eine kleine (100- 300B)-NTFS-Partition drauf und markiere diese als boot-partition. Dann sollte es klappen. Manchmal mußt Du den mbr wieder mit grub nach der windows-Installation
bestücken.


Alternativ könntest Du sdb als boot-laufwekr einstellen, dann installieren und danach wieder zurückstellen. ggf mußt du dann noch die Systemstartreparatur durchführen.


lks


edit: Typo & grub-mbr
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
09.10.2013 um 14:45 Uhr
Gar nicht. Du kannst Windows installieren, dann wieder den Grub drüber bügeln. Grub erkennt Windows, BCD aber kein Linux. Ist kein Bug, ist wohl so gewollt.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.10.2013 um 14:50 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Gar nicht. Du kannst Windows installieren, dann wieder den Grub drüber bügeln. Grub erkennt Windows, BCD aber kein
Linux. Ist kein Bug, ist wohl so gewollt.

Das problem hier dürfte eher sein, daß windows seinen bootloader nicht auf die bootplatte (sda) schreiben kann, weil da kein Platz ist. Deswegen benötigt man da eine kleine Boot-Partition (<300MB).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
09.10.2013 um 14:52 Uhr
Klar, das kommt noch dazu, wobei es Windows bisher immer geschafft hat noch irgendwo etwas Plat(t/z) zu machen, wenn man es installieren wollte.
Bitte warten ..
Mitglied: cronic
09.10.2013, aktualisiert um 15:18 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von certifiedit.net:
> ----
> Gar nicht. Du kannst Windows installieren, dann wieder den Grub drüber bügeln. Grub erkennt Windows, BCD aber kein
> Linux. Ist kein Bug, ist wohl so gewollt.

Das problem hier dürfte eher sein, daß windows seinen bootloader nicht auf die bootplatte (sda) schreiben kann, weil da
kein Platz ist. Deswegen benötigt man da eine kleine Boot-Partition (<300MB).

lks

So, kleines Update für die Leute mit gleichem Problem:

300MB ntfs auf sda4 mit bootflag gesetzt und siehe da, Windows will !



Ob man nach der Installation den Bootloader ohne weiteres wieder entfernen kann und mit einer Reperatur davon kommt werde ich dann berichten wenn er fertig installiert hat ;)


E:/ Vielen dank nochmal für die schnellen Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: cronic
10.10.2013, aktualisiert um 16:33 Uhr
Sooo,

neuer Tag neues Glück..leider ist Glück wohl im Urlaub..

Also was habe ich gemacht?

deb64 live gebootet und dem sda4 das Bootable Flag entzogen, sda1 gegeben.

Naiver reboot gab dann die Nachricht das der Pfad zum Kernel nicht korrekt sei.

Danach habe Ich dann dummer weise aus einem Knoppix grub-install /dev/sda --recheck gemacht.

Nun denn, Ich habe noch vieles ausprobiert bin aber noch zu keiner Lösung gekommen.
Heute habe ich nochmal von Deb64 live gestartet und bin in mein System chrootet und habe aus dem chroot den Bootloader "neu installiert".. also grub-install und grub-setup mit anschließendem recheck.
Die Windows Partition findet er von alleine, doch leider nicht meinen Debian Kernel, Ich Frage mich jetzt ob der Kernel wohl verschollen gegangen ist?!

Und was Ich mich noch frage ist, wieso zeigt er den generierten Eintrag von Windows an aber die Punkte aus der menu.lst nicht mehr?

Jemand ne Idee? Ich hoffe ich habe nicht zu früh gefragt

Danke



Thahahaha, SOLVED


Für andere mit gleichem Problem:


Fehler war das falsche mounten in die chroot Umgebung , richtig macht man es mit:


"To reinstall <GRUB> boot to your Debian install disk/live CD, switch to the other console (Alt-F2), then mount your root filesystem (mount -t ext2 /dev/whatever /target ; mount --bind /dev /target/dev ; mount -t proc none /target/proc ; mount -t sysfs none /target/sys), then chroot into it (chroot /target) and run "update-grub && grub-install /dev/whatever". See also <rescue mode>, <dual boot guide>, <supergrub>. Also works for EFI! "
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst WIN7 langames Herunterfahren mit Netzwerk (9)

Frage von Kathaki zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...