Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win7 und WinXP auf einem Rechner, aber wie?

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: airline

airline (Level 1) - Jetzt verbinden

31.03.2014 um 21:52 Uhr, 2701 Aufrufe, 24 Kommentare, 1 Danke

Hallo und guten Abend,

mein Problem, ich muss wohl oder Uebel von WinXP nach Win7 umsteigen. Also habe ich Win7 installiert
und dementsprechend auch alle meine Programme. Nur bei einem Programm klappt es nicht, erhalte
die Meldung, dass das Programm nicht mit Win7 arbeitet. Leider ist es auch das teuerste Programm.

Hier und auch in anderen Foren gelesen, wie so was doch moeglich ist.

1. Version.
Unter Win 7 ein XP-Mode einrichten ( ich weiss zwar noch nicht wie das geht?) und koennte dann
das Programm unter XP installieren.
Frage: Setze ich mich dann weiter den "Gefahren" aus, die dann vom nicht mehr unterstuetzten
WinXP ausgehen? Oder ist das nicht der Fall und ich habe die Moeglichkeit alles bei
einer Internet-Verbindung zu nutzen.
2. Version.
Ich habe Win7 auf einer SSD-Platte installiert und habe aber noch eine zweite Platte im Rechner,
die aber nicht angeschlossen ist. Wuerde also die Win7-Platte abziehen, die andere Festplatte
anschliessen und WinXP aufspielen und auch das nur unter WinXP laufende Programm
installieren. Muesste dann aber die Verbindung zum Router trennen, um nicht ans Internet
angeschlossen zu sein oder?

Problem, ich muesste staendig die Platten umstecken. Nicht so gut, geht das auch anders? Wer hat
auf diesem Gebiet schon weiter geforscht und weiss Abhilfe.

--

Gruss Heinz
Mitglied: Xaero1982
31.03.2014 um 22:11 Uhr
Hallo Heinz,

du kannst wie du schon sagst den XP-Mode ab Windows 7 Pro kostenfrei nutzen.

Infos findest du hier:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/products/features/windows-x ...

Nun ja ich halte für nicht umbedingt gefährlich mit dem XP Mode zu arbeiten.

Du kannst natürlich auch einen Parallelbetrieb machen von Windows 7 und XP:
http://praxistipps.chip.de/dualboot-system-xp-und-windows-7_24138

XP solltest du dann am besten nicht auf der SSD installieren oder ggf. Trimsoftware nutzen.


Das einfachste ist aber der XP Mode - damit bist du auf der sichereren Seite.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: airline
31.03.2014 um 23:22 Uhr
Hallo und guten Abend,

das sind ja schon mal gute Tipps, aber ..

du kannst wie du schon sagst den XP-Mode ab Windows 7 Pro kostenfrei nutzen.

Ich habe eine Win7 Prof 64-bit-Version installiert


Aber da steht weiter auf der Seite folgender Hinweis:
Für den Windows XP-Modus gilt der gleiche Supportlebenszyklus wie für Windows XP: Der erweiterte Support
endet am 8. April 2014.

Nun ja ich halte für nicht umbedingt gefährlich mit dem XP Mode zu arbeiten.

Das waere aber unter XP-Modus doch nicht ungefaehrlich.

Du kannst natürlich auch einen Parallelbetrieb machen von Windows 7 und XP:
http://praxistipps.chip.de/dualboot-system-xp-und-windows-7_24138

Sieht aber fuer mich als Nichtfachmann nicht so einfach aus.

XP solltest du dann am besten nicht auf der SSD installieren oder ggf. Trimsoftware nutzen.

Was heisst hier "Trimsoftware"?


Das einfachste ist aber der XP Mode - damit bist du auf der sichereren Seite.

So wie ich es oben geschildert habe, eben nicht.

Was ist nun mit meiner 2. Version? Gibt es da eine Option 2 Festplatten zu betreiben und
diese je nach Bedarf aufzurufen, ohne die Plattenanschluesse umzustecken?

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.04.2014 um 01:05 Uhr
Moin,

In der vorletzten c't, (6/2014) war eine Artikelserie, in der u.a. auch ein sicherer Weiterbetrieb von XP als Gast in einem aktuelleren Windows in einer VM beschrieben wurde.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
01.04.2014 um 01:54 Uhr
Hi,

Du könntest im BIOS jedesmal die Bootreihenfolge der HDDs umstellen,
dann brauchst Du nicht umzustecken.

XP-Mode könnte etwas lansgam sein, je nach Rechner & RAM-Ausstattung.

Oder aber XP auf die 2. Platte installieren, dann Win7 auf die erste.
Bootmenü ergibt sich automatisch
Daten vorher sichern (!) und die Platten putzen.
(Mach Dir am besten FullImages von allem, zB mit Acronis, dann kannst Du
ganz leicht "zurück" falls was schief läuft.)

XP-Mode:
http://download.microsoft.com/download/1/9/2/192BCE4C-191E-47D4-AEB5-94 ...

Auf jeden Fall einen Virenscanner unter XP installieren. Es gibt noch
einige Hersteller die das noch über Jahre supporten.

Welche Software will denn da nicht unter WIN7-64, wenn man fragen darf.
Vielleicht kann man ja was schönes frickeln :O)

Gruss RS
Bitte warten ..
Mitglied: 115664
01.04.2014 um 07:08 Uhr
Guten Morgen Heinz,
meine Empfehlung ist es auf Virtualisierung zurückzugreifen.
Hier kannst du auf kostenlose Lösungen zurückgreifen, wie VirtualBox oder VMware Player. Das sollte reichen, um wenigstens dein Programm auf dem selben Rechner zu verwenden.

Gruß
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
01.04.2014, aktualisiert um 10:05 Uhr
Ich sehe die Empfehlung zur Virtualisierung als die eleganteste aller Lösungen und du kannst dein altes XP daran hindern ins Internet zu gehen. Trotzdem kanns du auf USB-Ports und evtl. sogar auf einen lokalen Drucker zugreifen. Ausserdem kannst du mal eben dein virtualisiertes XP aufrufen und mit dem Programm arbeiten, während du bei den anderen Lösunen erst noch booten oder gar umbauen musst.
Ich nutze meist den VMWare Player. Und nutze die VMWare tools um auf lokale Resourcen zuzugreifen.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
01.04.2014 um 10:22 Uhr
Hallo,

schon mal den Kompatibilitätsmodus probiert:

Rechtsklick auf EXE-Datei des Programms
"Eigenschaften" / "Kompatibilität"
"Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:" --> Hier das gewünschte Betriebssystem wählen

Gruß

ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: airline
01.04.2014 um 14:00 Uhr
Hallo RS,

schon mal vorab ein Hinweis:

Welche Software will denn da nicht unter WIN7-64, wenn man fragen darf.
Vielleicht kann man ja was schönes frickeln :O)

Eine alte Eagle-Version.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
01.04.2014 um 15:36 Uhr
Hallo,
Welche EAGLE version den? Die 4.1er zufällig?
Die läuft bei mir unter Windows 7 ohne Probleme.
Was nicht unter Windows 7 Läuft ist nur der Installer. Das eigentliche Programm schon.
Zum glück ist es allerdings so einfach gemacht das du die Dateien aus dem Installationsordner (also C:\Programme) einfach kopieren kannst und dir dann einen Link zur exe auf den Desktop oder ins Startmenü legen kannst.
Falls du die Installierte Version nicht mehr hast kannst Du auch dieser hier benutzen:
http://ftp.cadsoft.de/faq.htm#07022201

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: airline
01.04.2014 um 17:24 Uhr
Hallo,

schon mal den Kompatibilitätsmodus probiert:

Ja, erhalte die Meldung, dass dasProgramm fuer die benutzte Windows-Version nicht geeignet ist.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: airline
01.04.2014 um 17:25 Uhr
Hallo,

Welche EAGLE version den? Die 4.1er zufällig?

Nein, die 3.18.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
01.04.2014 um 20:09 Uhr
Und damit funktioniert es nicht nach dem gleichen Prinzip?
Bitte warten ..
Mitglied: airline
01.04.2014 um 22:51 Uhr
Hallo noch zu spaeter Stunde,

Und damit funktioniert es nicht nach dem gleichen Prinzip?

Nein. Es ist immer die gleiche Fehlermeldung.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: airline
01.04.2014 um 22:58 Uhr
Hallo,

moechte nur kurz berichten, das ich mir von Oracle das Programm "VM VirualBox" installiert habe. Das Programm "WinXP" habe ich installiert
und ebenfalls das Programm "Eagle". Leider funktioniert es noch nicht, weil ich fuer Registrierung ein Diskettenlaufwerk benoetige, das mir
aber im Explorer nicht angezeigt wird.
Habe mir SP3 und einige Updates installiert und erhalte die Meldung, zu wenig Speicherplatz. Ich hatte fuer die virtuelle Maschine 5 GB bereit
gestellt. Kann aber nicht den Speicherplatz erweitern.

Frage:
Wer kennt sich mit der Software aus und kann mir einen Tipp fuer das notwendige Diskettenlaufwerk und die Speichererweiterung geben?

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
01.04.2014 um 23:27 Uhr
5GB ist wirklich etwas knapp, wenn man etwas CAD machen will.
Da passt nur ein (komplett) reduziertes XP drauf. Das kannst du aber schaffen, da du ja die vielen updates nicht mehr brauchst, kannst du sie einfach löschen.
Man kan evtl nachträglich mehr Speicehr orgqniiseren, wenn du mehr Platz auf der Platte hast.
Aber nach deinen oberen ausführungen hast du sogar Platz für eine zweite Platte. Wieso geht da nicht mehr?

Es gibt auch Handbücher https://www.virtualbox.org/wiki/End-user_documentation oder macht dir die Sprache Schwierigkeiten?
aus dem Handbuch:

12.7.4. Linux host floppy not found
The previous instructions (for CD and DVD drives) apply accordingly to floppy disks, except that on older distributions VirtualBox tests for /dev/fd* devices by default, and this can be overridden with the VBOX_FLOPPY environment variable.

Dafür in deustch: http://de.wikipedia.org/wiki/VirtualBox

Bei VMware gibt es noch die Toolbox, die man zusätzlich installieren soll um manche Funktionen auf dem Desktop nutzen zu können. https://www.virtualbox.org/manual/ch04.html


Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: airline
02.04.2014 um 09:12 Uhr
Hallo und guten Morgen,

5GB ist wirklich etwas knapp, wenn man etwas CAD machen will.

Na ja, eigene Dummheit, das Programm hat mir 10GB vorgeschlagen und ich wollte schlauer sein und habe auf
5 GB reduziert.
Da passt nur ein (komplett) reduziertes XP drauf. Das kannst du aber schaffen, da du ja die vielen updates
nicht mehr brauchst, kannst du sie einfach löschen.

Auch SP3 wird nicht benoetigt?

Man kan evtl nachträglich mehr Speicehr orgqniiseren, wenn du mehr Platz auf der Platte hast.

Platz habe ich noch, aber wie dies zu erweitern geht, habe ich noch nicht gefunden. Alle die Felder,
die dies vielleicht ermoeglichen, sind ausgegraut.

Aber nach deinen oberen ausführungen hast du sogar Platz für eine zweite Platte. Wieso geht da nicht mehr?

Ja, das ist richtig, ich habe noch eine zweite Platte im Rechner, die zwar im Moment nicht angeschlossen ist.
Kann ich denn dort die WinXP installation machen?

Es gibt auch Handbücher https://www.virtualbox.org/wiki/End-user_documentation oder macht dir die Sprache Schwierigkeiten?
aus dem Handbuch:

Mit der Sprache habe ich ein Problem.


Ist aber nur allgemein gehalten

Bei VMware gibt es noch die Toolbox, die man zusätzlich installieren soll um manche Funktionen auf dem Desktop nutzen zu
können. https://www.virtualbox.org/manual/ch04.html

Die gibt es auch bei Oracle "VirtualBox Extension Pack". Muss aber dazu mir mehr Infos rein holen. So aus dem
Stegreif schaffe ich nicht die Installation. Habe aber gesehen, das es auch Videos zur Installation gibt.

Also, lesen, lesen oder hoffen, das es hier jemand gibt, der das aus "dem Aermel schuettelt".

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
02.04.2014 um 10:05 Uhr
Ich habe virtualbox nixht benutzt aber die Lösungen ähneln sich.

Beim Installieren hat man die Wahl zwischen einem festen Container, einer festen Größe und einem Variablen. Weiters ist im Vorfeld zu bestimmen, ob man alles in einer Datei oder gesplitte haben will. - Das ist eine entscheidende Frage für den Transport.
Prinzipiell kann man jede virtuelle Maschine auf jedem PC aufbauen und in einam anderen in Betrieb nehmen. Aber Dateien größer 2 Gigabyte lassern sich nur schwer transportieren. Die Grenze von 4 GB (2+2) ist für den Transport mit DVDs interessant. Dann hat man auch immer eine Art Basisiibnstallatin, die man für verschiedenste Zwecke nutzen kann. Man wir bei jedem Neustart nach der Methode des Transports gefragt. Verschoben, also einzig oder kopiert, also doppelt. Im Letzten Fall wird die MAC-der Ethernetschnittstelle geändert um Konflikte zu vermeiden.

Die Tools sind einfach zu installieren. Werden auf dem Zielsystem installiert, also hier auf XP. Sie erlauben z.B: das Durchreichen von Dateien, wenn keine LAN-Verbindung besteht (Isoliertes System) oder wenn man aus anderen Gründen das System abschottet. So lange die Verbindung nicht besteht muss man sie über USB durchreichen lassen.

Hier gibt es eine Klicki-Bunti Anleitung: http://www.computerbild.de/artikel/cb-Downloads-Tuning-System-VirtualBo ...
oder Video: https://www.youtube.com/watch?v=DtuYVakW6pc und weitere
meine Google-suche: virtualbox anleitung

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
02.04.2014 um 14:03 Uhr
Hallo,

ich denke du musst da nicht so viel machen. Die Updates kannst du da weg lassen, wenn du nur EAGLE laufen lassen willst. Das braucht die alle nicht. EAGLE ist ja keine riesige CAD Umgebung und braucht nur wenig Resourcen.
Dein eigentliches Problem ist ja jetzt nur noch die Lizensdatei in das virtuelle Windows XP zu bekommen.
Das geschickteste wäre es, aus meiner Sicht, wenn Du im Virtual Box ein "Austauschlaufwerk" anlegen würdest.D.h. Du kannst einen Ordner auf der Festplatte definieren der im virtuellen PC als Netzlaufwerk auftaucht und angebunden werden kann.
Dort kannst Du dann die Lizensdatei von der Diskette hin kopieren und im Eagle dann auswählen.
Außerdem kannst du dieses Austauschlaufwerk dann dafür benutzen um deine EAGLE brd und sch Dateien abzulegen bzw. auszutauschen.
Um so ein Austauschlaufwerk anzulegen, markierst du das virtuelle XP und klickst auf "Ändern". So kommst du in die Eigenschaften der Virtuellen Maschine. Hier findest du als letzten Eintrag links "Gemeinsamer Ordner". Dor tkannst du den Ordner Deines (realen) PCs auswählen der dann als Netzlaufwerk im virtuellen xp genutzt werden soll.

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: 115664
02.04.2014 um 16:33 Uhr
Du musst der VM einen Virtuellen Floppy Controller zuweisen.
Dies funktioniert folgendermaßen:

1. Wähle die VM aus( Rechts Klick)
2. Wähle "Ändern" aus
3. Massenspeicher
4. Disketten Controller hinzufügen
5. Deine Diskette anbinden
6. Hoffen das es funktioniert

Ich arbeite selbst nicht mit VirtualBox aber es könnte theoretisch so funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: airline
02.04.2014 um 17:23 Uhr
Hallo,

Du musst der VM einen Virtuellen Floppy Controller zuweisen.
Dies funktioniert folgendermaßen:

1. Wähle die VM aus( Rechts Klick)
2. Wähle "Ändern" aus
3. Massenspeicher
4. Disketten Controller hinzufügen
5. Deine Diskette anbinden
6. Hoffen das es funktioniert

Habe ich versucht, aber im Bereich "Massenspeicher" gibt es nur den Eintrag "virtuelles Laufwerk" und
"HostlaufwerkE" von dem ich WinXP installiere. Alle anderen Bereiche sind ausgegraut. Ich haette vor
dem ersten Anlegen einer VM die Einstellung aendern koennen, aber dann haette ich keine Option fuer
die Installations-CD gehabt.
Was mich wundert, ich habe das vollstaendige WinXP installiert und da ist sonst immer ein Diskettenlaufwerk
mit angelegt worden. Warum bei der VM nicht?

So langsam schwinden die Ideen, wie man hier noch eine saubere VM mit WinXP hinbekommt.

Ich arbeite selbst nicht mit VirtualBox aber es könnte theoretisch so funktionieren.

Gibt es denn in der VM ein Diskettenlaufwerk und was fuer ein Programm ist das?

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
02.04.2014 um 19:18 Uhr
Frage: Wenn du die Änderung versuchst ist die virtuelle Maschine hoffentlich aus oder? Schon mal versucht in einen eingeschalteten PC ein Floppydiskdrive zu bauen? Nee? Geht nämlich nicht (USB ausgenommen)
Bitte warten ..
Mitglied: airline
03.04.2014 um 17:52 Uhr
Hallo,

Frage: Wenn du die Änderung versuchst ist die virtuelle Maschine hoffentlich aus oder?

Nein, die Maschine ist an. Habe aber festgestellt, wenn noch kein virtuelles Laufwerk eingerichtet ist,
laesst sich alles andere einstellen. Aber dann kann ich nur Diskette oder CD waehlen. Fuer den
Key brauche ich das Disk-Laufwerk, fuer die WinXP-CD aber ein DVD-Laufwerk. Beides geht nicht.

Aber ich habe heute eine Loesung gefunden, was heisst gefunden, ich habe einfach den Key-Pfad von
"A" auf "C" umgestellt und den Key dort abgelegt. Jetzt konnte ich das Programm installieren
und die Freigabe erhalten.

Einfach! Somit habe ich ein VM mit WinXP und ein Eagle-Programm was funktioniert.

Allen Dank hier fuer die Unterstuetzung und so manchen nuetzlichen Hinweis.

--

Gruss Heinz
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
03.04.2014 um 18:30 Uhr
Schön, aber meine Frage hätte dich auf die Idee bringen können, die Kiste aus zu machen und dann das Laufwerk einzurichten. Darauf zielte meine Erklärung ab.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
05.04.2014 um 18:26 Uhr
Ergänzung:

http://www.com-magazin.de/praxis/virtualbox/besten-25-profi-tipps-zu-vi ...

Vielleich hilft es ja - auch für den weiteren Einsatz.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst Serverdienst auf einem WinXP Rechner remote neustarten (2)

Frage von DasIstDochIrgendwie zum Thema Windows XP ...

Windows 10
gelöst Installationsproblem sql server 2014 auf windos 10 rechner (23)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...