Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windiws XP von RAID 01 Lösen ohne Daten Verlust

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Lalo

Lalo (Level 2) - Jetzt verbinden

11.05.2007, aktualisiert 21.05.2007, 4022 Aufrufe, 6 Kommentare

ist das möglich?

vielen Dank für Ihre Erfahrungstausch!

LaloOo
Mitglied: SteinBeiser
11.05.2007 um 10:32 Uhr
Das weiss ich auch nicht.
Aber selbst wenn es eine geben würde so wäre das wie russisch Roulette.
Ich würde in jedem Fall ein backup machen dann verbund lösen und backup zurück.
Sollte es die systempartition sein so musste ne imaging soft wie TrueImage, Ghost usw. benutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: cherdeg
11.05.2007 um 11:38 Uhr
Hallo,

mal eine Frage zunächst: handelt es sich um Software-RAID (erstellt in der Windows-Datenträgerverwaltung) oder um ein Hardware-RAID (per BIOS oder RAID-Controller-Firmware erstellt)?
Bitte warten ..
Mitglied: schoedi
11.05.2007 um 11:46 Uhr
Hallo!

Das "umziehen" von Windows XP von einem RAID-Laufwerk auf eine normale IDE-Festplatte ist normalerweise nicht möglich, da dazu das RAID aufgelöst werden muss.
Das größte Problem dabei ist aber, dass die boot.ini nicht stimmt und die für den Start benötigten Treiber für den zukünftigen IDE-Controller fehlen.
Die einzige Methode wäre mittels SYYPREP von Microsoft das laufende System soweit vorzubereiten, dass es auf jeder Hardware wieder startet, danach ein Image machen, das RAID auslösen und dann auf die wieder jungfräuliche HD das Image wieder einspielen.
Dies ist aber nicht ohne Risiko.... Die sauberste Art dies zu bewerkstelligen wäre eine Neuinstallation.

MfG, Schoedi
Bitte warten ..
Mitglied: IceBeer
11.05.2007 um 13:17 Uhr
Hi,

das Problem mit der Boot.ini ist kein Problem, insofern Windows auf der ersten Partition der ersten Festplatte installiert ist... Dann einfach die Boot.ini vorher umbennen...

Insofern die IDE-Treiber des neuen Kontrollers installiert sein:
- Image erstellen
- Raid auflösen
- Image zurückspielen

Sollte es nicht klappen:
- Raid wieder herstellen
- Image zurückspielen
Dann hast immerhin nichts verloren..

MfG IceBeer
Bitte warten ..
Mitglied: cherdeg
11.05.2007 um 21:50 Uhr
...na die Boot.ini könnte man auch per Booten von der XP-CD in die Wiederherstellungskonsole per "Bootcfg" reparieren lassen...da von Hand irgendwas zu fummeln / kopieren ist weniger einfach.

So wie ich RAID-01 verstehe, hast Du zwei Platten, deren vier Hälften, ich nenne sie mal A, B, C und D, nach dem Motto A+C und B+D gestriped und dann aufeinander gespiegelt sind, right?

Das macht vermutlich alles so ein onboard-Chip, oder?

Meines Erachtens müsstest Du, wenn Dein OS noch bootet, einfach mit True Image im laufenden Betrieb Images Deiner Partitionen (bitte aller) ziehen können (ggf. auf eine USB- oder eine temporär eingehängte andere IDE-Platte im System) die Du dann nach dem Auflösen des RAID direkt auf die IDE-HD restorest.

Eigentlich dürfte da nicht mal ein Problem mit der Boot.ini auftreten (mit XP auf der erste Partition), denn sofern das RAID von einem onboard-Chip gesteuert wird, ist das resultierende Volume für XP sowieso die "HD0", genau wie Deine erste Platte im System.
Bitte warten ..
Mitglied: Lalo
21.05.2007 um 09:27 Uhr
köntest du mir die Unterschiede bei auflösen benennen.
Ich weiss selber ob das hard- oder soft- lösung ist.

mfg
LaloOo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Mainboard kaputt, Daten von Raid sichern? (6)

Frage von MyApps2GO.de zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
Daten- und Exchange RAID 5 in SBS 2011 tauschen (8)

Frage von JackSoboth zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Performancesteigerung des RAID Arrays möglich? (13)

Frage von takvorian zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...