Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2000 FTP Server Prozess hat bei Transfers zu hohe CPU Last als domU in Xen

Frage Virtualisierung Xenserver

Mitglied: SirAliks

SirAliks (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2012 um 10:47 Uhr, 3637 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo,
ich habe die Frage schon im Citrix Forum gestellt, aber leider noch keine Antwort erhalten. Vielleicht hat jemand hier schon ähnliche Erfahrungen mit diesem Problem gemacht?

Ich schildere kurz das Problem auf Deutsch und dann anschließend die ausführliche Englische Schilderung.

Windows 2000 Server Advanced (Sp4+Updates installiert), 2 vCPUs, 2048MB RAM, 2 NICs zugewiesen und auf Xenserver 6 als domU frisch installiert.

Problem:
Sobald ich von irgendeinem PC aus eine FTP Verbindung zu o.g. Server aufbaue und beginne Daten hochzuladen, geht die CPU Last bis auf 30-50% hoch.
Dabei gilt, je mehr Daten parallel hochgeladen werden, desto höher wird die CPU Last (bis zu 80%) und der Server wird per GUI sehr sehr träge.

Xentop korreliert mit diesen Werten, indem jene VM CPU Werte bis zu 150%+-20% ansteigen.

Das gleiche passiert bei einem Linux FTP Server (Suse 12.1) mit vsFTP und auch auf einem anderen Xenserver mit Version 5.6 SP2.

Das heißt für mich eigentlich, dass dies ein Problem mit der Virtualisierungstechnik von XEN an sich ist, oder ein fundamentales Fehlinterpretieren des VM Konzepts von mir.

Die NICs stehen auch auf der HCL von CItrix.

Hatte jemand schon ähnliche Erfahrungen?


lg
alex

Hier die Englische Fassung:

Background​:
We have several Windows 2000 Servers which we would like to virtualize​.
In our lab, I am experiment​ing with Xenserver 5.6 SP2 and one VM with a freshly installed W2k ftp Server (IIS).
VM Installati​on,PV'ing, win updates, all went well. No issues whatsoever​.
BUT when I open one or more ftp connection​s to the server and upload files (from wherever),​ the two assigned vCPUs (taskmanag​er) reach 70-80% usage (whereas: more simultaneo​us uploads-&g​t;more cpu usage).
Copying files locally on the VM at the same time and the VM will be almost impossible​ to work with.

The process in question maxing out the VM CPU...d​rumroll.​.. inetinfo.e​xe

1024MB of RAM for the VM should be sufficient​, already doubled it.

Xentop correspond​s with a CPU usage around 70-150% for this particular​ VM while uploads are in progress.
Dom0 CPU is not affected.
Top on dom0 states ~13% CPU usage on the netback process. Seems normal.

I find the same CPU behaviour on Xenserver 6, be it Windows 2k, or Linux FTP servers.
So I can assume this is OS,XenServ​er version (and hardware) independen​d.

One odd thing is, copying over network (smb) doesn't spike CPU usage. So there is some issue with FTP servers which occurs on Windows and Linux?
(Sidenote:​ Copying/mov​ing with explorer spikes CPU usage too, while copying by cmd does not, but this seems to be common?!)

So my question is basically:​ Is this normal? I could not imagine, since there are thousands of people using XS and some of them must have virtualize​d FTP servers running with high payloads to carry. Or is PCI passthroug​h the way to go here, or VT-d for that matter?

(Sidenote 2
It becomes somewhat scary(or worse), when NAT is in use and I connect to the ftp server via the firewall(w​hich resides on the same host as the ftp server). The firewall cpu usage is fairly high with 30-80%(xen​top) for a single ftp transfer!

Technical specs of the lab environmen​t as follows:

Xenserver 5.6
Intel Xeon CPU E31240 @ 3.30GHz
16GB ECC RAM
Intel Serverboar​d S1200BTL
Onboard NICs:Intel​ Corporation​ 82579LM and 82574L both 1 GB
LSI MegaSAS 9260 @ 2TB Raid 1

Could there be hardware compatibil​ity issues? The NICs are on the HCL for XS 5.6 (I tested everything​ on XS6 as well. So that's not it, I guess.
I already changed between vSwitch and bridge mode.

Is there something fundamenta​l I am missing?

Any help or pointers would be greatly appreciate​d.
Mitglied: AndiEoh
09.03.2012 um 22:44 Uhr
Hallo

Also im Normalfall nimmt man FTP weil es sehr effizient und für schnellen Datentransfers geeignet ist...
Was zunächst mal interessant wäre ist die Datenrate die erreicht wird. Ist mit dieser CPU Auslastung auch das GigaBit Interface ausgelastet oder eher noch nicht. Hast du den selben Test auch mal auf vergleichbarer Hardware ohne Xen durchgeführt?
Es gibt im Prinzip nur zwei Möglichkeiten:
1.) Etwas untersucht den Datenstrom und erzeugt wegen der Gigabit Interfaces eine hohe CPU Auslastung. Ich nehme an Virenscanner fallen flach und zumindest vsftpd kann keinen Ascii Modus welcher auch ein Verdächtiger wäre. Firewall mit Content Inspection vielleicht?
2.) Xen virtualisiert irgendwelche von FTP verwendete Funktionen (sendfile()?) sehr ineffizient. Zumindest im Linux Gastsystem mit "top" solte zu sehen sein ob die CPU im userland oder im Kernelmodus verbraten wird. Da SMB schnell und ohne größere CPU Probleme funktioniert sollte auch eine Hardware Inkompatibilität wie z.B. checksum-offloading nicht das Problem sein. Schon mal eine andere Hardware (CPU) mit dem Problem getestet? Es kann ruhig für Tests auch ein deutlich älteres Modell sein.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...