Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 2000 Server - LicenseManager Ereignis 201

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: TheGambler

TheGambler (Level 1) - Jetzt verbinden

24.01.2007, aktualisiert 31.01.2007, 4788 Aufrufe, 7 Kommentare

Ich habe ein kleines Netzwerk zu verwalten. Windows 2000 Sever mit XP Pro Clients.
Nach einer Neuinstallation des Servers hab ich mich für den Pro-Client Lizenzmodus entschieden. Laut Microsoft müssten die Clients Ihre CALs nach "Betriebssystemäquivalenz" selbst mitbringen, so dass von den 5 CALs die mit dem Server erworben wurden keine benutzt werden sollte.

Nun hab ich allerdings im Ereignislog folgende Fehlermeldung des LicenseManagers:

"Für das Produkt "Windows Server" stehen keine Lizenzen zur Verfügung. Verwenden Sie den Lizenz-Manager im Ordner "Verwaltung", um weitere Informationen über Benutzer zu erhalten, bei denen es Probleme mit dem Lizenzvertrag gibt."

Tja mit dem Lizenzmanager musste ich mich bisher noch nicht auseinandersetzen und die Microsoft seiten geben auch nicht so richtig Auskunft.

Hat jemand eine Idee? Wie funktioniert denn dieser Lizenzmanager?
Mitglied: meinereiner
24.01.2007 um 22:22 Uhr
Die Cals brauchst du auf jeden Fall.

"Pro Server" heisst, dass du bei 5 CALs 5 PCs/Benutzer gleichzeitig auf den Server zugreifen lasen darfst. Sind es mehr liegt ein Lizenzverstoß vor.
Bitte warten ..
Mitglied: TheGambler
25.01.2007 um 09:00 Uhr
1. Die CALs hab ich ja.
Jeder Client bringt seine eigene CAL mit, da sie je mit dem gleichen oder höheren Betriebssystem arbeiten. XP Pro ist nunmal höher anzusehen als windows 2000. Zusätzlich hab ich noch fünf weitere CALs, die halt bei Erwerb des Servers dabei waren.

2. Der Server arbeitet wie gesagt im pro Client-Mode.

Ich gehe bisher davon aus, dass die CALs nur für die Terminalserververbindungen(MSTSC) notwendig sind, nicht für SMB.

Die Frage ist nur wie verwende ich denn jetzt die CALs richtig, bzw. wie krieg ich die Fehlermeldung weg.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
25.01.2007 um 12:55 Uhr
1. Die CALs hab ich ja.
Jeder Client bringt seine eigene CAL mit, da

Ein Client brint eine Lizenz für sich selbst mit. Um auf einen Server zugreifen zu dürfen braucht er noch zusätzlich eine CAL (Zugriffslizenz).
Hast du CALs mit der Clienztlizenz gekauft?


2. Der Server arbeitet wie gesagt im pro
Client-Mode.


Bei "pro Client" brauchst du für jeden Client im Netz der mal auf den Server zugreifen soll eine CAL. Bei nur einem Server ist das der falsche Modus zur Lizensierung, da du bei 10 Clients dann auch 10 CALs brauchst, selbst wenn immer nur 5 Clients zugleich zugreifen.


Terminalserververbindungen(MSTSC) notwendig
sind, nicht für SMB.


Für einen 2000TS braucht man keine CALs, die sind ab 2000 im OS drin. Da brauchst du nur einen Lizenzserver installieren
Bei einem 2003 TS sind zusätlich zur normalen CAL noch TS CALS nötig.
Bitte warten ..
Mitglied: TheGambler
25.01.2007 um 13:49 Uhr
Ein Client brint eine Lizenz für sich
selbst mit. Um auf einen Server zugreifen zu
dürfen braucht er noch zusätzlich
eine CAL (Zugriffslizenz).
Hast du CALs mit der Clienztlizenz gekauft?

Beim Erwerb von Windows 2000 und Windows XP Pro müsste ich laut Microsoft neben dem "normalen" LicenseKey für das OS auch automatisch eine CAL für einen Server der gleichen, oder niederen Klasse erworben haben. Das verstehen die anscheinend unter "Betriebssystemäquivalenz".

http://www.microsoft.com/germany/serverlizenzierung/produkte/windowsser ...

siehe Wegfall der Betriebssystemäquivalenz bei 2003 Server

Bei "pro Client" brauchst du
für jeden Client im Netz der mal auf den
Server zugreifen soll eine CAL. Bei nur einem
Server ist das der falsche Modus zur
Lizensierung, da du bei 10 Clients dann auch
10 CALs brauchst, selbst wenn immer nur 5
Clients zugleich zugreifen.


Dann hätten sich aber nur 5 Nutzer parallel anmelden dürfen und ich wollte halt obige "Betriebssystemäquivalenz" ausnutzen.


Für einen 2000TS braucht man keine
CALs, die sind ab 2000 im OS drin. Da
brauchst du nur einen Lizenzserver
installieren
Bei einem 2003 TS sind zusätlich zur
normalen CAL noch TS CALS nötig.

Für welchen "Zugriff" brauch ich denn dann die CALs überhaupt?

Wenn ich einen Rechner in die Domäne hebe?
Wenn ich mich mit einem Rechner in der Domäne anmelde?
Wenn ich eine Terminsalsitzung erföffne?

Kann ich irgendwie überprüfen welche CALs von Welchem Client genutzt werden?
Und bitte etwas detaillierter als "ja im Lizenzmanager."
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
25.01.2007 um 17:45 Uhr
Beim Erwerb von Windows 2000 und Windows XP
Pro müsste ich laut Microsoft neben dem

ich sag es dir jetzt zum dritten und letzten mal.
du brauchst CALs

http://www.microsoft.com/germany/serverlizenzierung/produkte/windowsser ...

Schon im Link steht *Terminalserver**. Was da beschrieben wird hat nichts mit dem "normalen" Zugriff auf den Server zu tun.


Dann hätten sich aber nur 5 Nutzer
parallel anmelden dürfen und ich wollte
halt obige
"Betriebssystemäquivalenz"
ausnutzen.

Vergiss die!
Das ist eine andere Baustelle!

Für welchen "Zugriff" brauch
ich denn dann die CALs überhaupt?

Wenn ich einen Rechner in die Domäne
hebe?
Wenn ich mich mit einem Rechner in der
Domäne anmelde?

Sobald irgendein Paket zwischen Client und Server ausgetauscht wird brauchst du eine CAL. Dazu gehören also auch die Sachen die du oben beschreibst.


Wenn ich eine Terminsalsitzung
erföffne?

Wenn du eine TS Sitzung aufmachst, brauchst du zur normalen CAL noch eine Terminserver-CAL


Kann ich irgendwie überprüfen
welche CALs von Welchem Client genutzt
werden?
Und bitte etwas detaillierter als "ja
im Lizenzmanager."

Für TS-CALs kann man das in dem Lizenzserver dafür.
Für die Zgriffscals kann man das mit mitteln vom Server nicht. Da bist du dafür verantwortlich das es passt.
In etwa überblicken kann man das, wen man sich unter den Freigaben die Zugriffe anschaut.
Bitte warten ..
Mitglied: TheGambler
30.01.2007 um 11:41 Uhr
OK, ich hab noch ein wenig gebraucht, um festzustellen, dass es einen Unterschied zwischen USER-CALS und TS-CALS gibt. Gibt es denn eine Möglichkeit jetzt noch von "pro CLient" auf "pro Server" umzusteigen?
Bitte warten ..
Mitglied: TheGambler
31.01.2007 um 13:18 Uhr
So alle Probleme gelöst.

Zusamenfassung:

Es existieren CALs für jeglichen Serverzugriff. Diese CALs müssen käuflich erworben werden, bzw. 5 Stück sind per default bei einem Windows 2000 Server dabei.
Bei dem "pro Arbeitsplatz" Lizenzmodus muss dem Server im Lizenzmanager die korrekte Anzahl verfügbarer CALs migeteilt werden, ob diese wirklich existieren wird nicht geprüft, d.h. das ganze funktioniert auf Vertrauensbasis. Damit verschwindet dann obige Fehlermeldung im Ereignislog.
Sollte Microsoft im Unternehmen eine Lizenzprüfung durch ihre Mitarbeiter veranlassen, müssen die Lizenzen für die entsprechend im Lizenzmanager eingestellte Anzahl auf den Tisch gelegt werden.
Man kann allerdings 90 Tage mit sogenannten temporären Lizenzen arbeiten, wenn man noch nicht genügend besitzt, bzw. im Lizenzmanager angegeben hat. Genau das ist hier passiert und deshalb auch die Fehlermeldung.

Für einen Terminalserverzugriff (MSTSC Remotedesktopverbindung) werden spezielle TS-CALs benötigt, allerdings greift hier oben beschriebene Betriebssystemäquivalenz.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Lokale Windows Firewall Server 2012R2 für virtuelle Maschine? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows-File-Server - Macs - Probleme (5)

Frage von guenthergranate zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...