Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2000 Software-Raid 5 - erbaermliche Performance

Frage Microsoft

Mitglied: mabuse

mabuse (Level 1) - Jetzt verbinden

21.11.2006, aktualisiert 23.11.2006, 4977 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo!

Suche hier im Board oder auf Google hat nichts gebracht, darum etwas ausführlicher.

Ich habe ein Raid 5 in Software unter Windows 2000 prof eingerichtet.
Komponenten:
2 * Sil3114 SATA Controller (je 4 Ports)
8 * Seagate Barracuda 7200.10 mit je 320 GB

Grundsätzlich läuft das Raid mit einer Nettokapazität von 2 TB und hat auch schon so lustige Sachen wie das Abziehen einer Platte im laufenden Betrieb, wiederanstöpseln, Neusynchronisation etc. mit Bravour bestanden.

Problem: das Ding ist lahm wie die sprichwörtliche Schnecke.

Ich hab mich nie der Illusion hingegeben, das ein Software-Raid zu einem Geschwindigkeits-Rausch Anlass geben würde, mir ging es nur um viel Platz und Ausfallsicherheit.
Aber eine Netto-Schreibgeschwindigkeit von 7 MB/s finde ich dann doch etwas arg dünn.
Die Lesegeschwindigkeit ist mit 50 MB/s völlig in Ordnung für meine Zwecke, aber nur sieben beim Schreiben?

Eine einzelne dieser Platten bringt etwa 75 MB/s, der PCI-Bus begrenzt die Sache auf maximale 133 MB/s, selbst wenn man da nur mit einem Viertel rechnet, sollten 30 MB/s drin sein.
Bleibt die CPU, ein 2,4 GHz Celeron. Kann eigentlich auch nicht der Engpass sein, weil während des Schreiben die CPU-Last nur so bei 25-35% liegt. Witzigerweise liegt die CPU-Last nicht nennenswert niedriger, wenn ich auf eine einzelne Platte schreibe (alles übers Netzwerk, GB-Ethernet mit CNA-Anbindung, aber auch lokale Kopieraktionen sind nicht schneller).

Hat irgendjemand eine Idee, wie ich den Engpass finden könnte, oder worin dieser besteht?
Könnte vieleicht der Umstieg auf 2000 Server die Sache etwas beschleunigen?



Hardware: 2,4 GHz Celeron auf Intel D875 PBZ, 1 GB Speicher.
Das ist kein Arbeitsrechner, sondern nur mein Zweitrechner. Wird nur benutzt als Datensammelstelle und zum Brennen. Läuft normalerweise nur zweimal die Woche. Außer Nero, VNC, WinSFV und SmartPar ist keine Software installiert (und lief natürlich auch nicht während der Tests).

Ich will ausdrücklich kein Hardware-Raid - aus Sicherheitsgründen. Sollte jetzt einer Schluckauf bekommen: Schon mal überlegt, was passiert, wenn der Controller abraucht? Die Dinger sind untereinander inkompatibel, man muss wieder genau den gleichen bekommen . . . was angesichts der technischen Entwicklung und der Kürze der Produktzyklen nach ein paar Jahren ein echtes Problem werden dürfte . . .


Bin schwer dankbar für jede halbwegs gut klingende Idee . . .
Mitglied: DaSam
21.11.2006 um 20:50 Uhr
Hi,

schon mal nachgeacht, was passiert, wenn deine Silxxxx hops gehen Ich wäre mir da nicht so 100%ig sicher, dass da die Platten an einem anderen SIL wieder funktionieren ...

Das RAID5 bei den SIL-Controllern ist WIRKLICH erbärmlich - kann ich nur bestätigen. Was was bringen würde, wäre ein 2000er Server und dort "reines" Software-RAID fahren.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: mabuse
22.11.2006 um 08:30 Uhr
schon mal nachgeacht, was passiert, wenn deine Silxxxx hops gehen

Nein . . . ich hab's ausprobiert.
Wenn ich zwei Platten von den Sils ab- und an den Onboard-SATA Controller anklemme, läuft das Raid weiter, ohne das ich irgendwas machen muss.
Das ist ja die Idee hinter dem Software-Raid: Solange Windows die Platten sieht, läuft es auch.

Werd heut abend mal ein Server-OS aufspielen . . . Sollte ich 2000 nehmen oder gleich 2003?
Bitte warten ..
Mitglied: mabuse
23.11.2006 um 13:04 Uhr
Für alle, die's interessiert:

Ich hab mittlerweile Raids mit 3, 5 und 8 Platten getestet, ich habe Win2k prof, 2000 Server und 2003 Server ausprobiert, ich hab sogar einen der Controller ausgebaut und es mal mit nur 4 Platten an einem Controller versucht . . .
Nix zu wollen, die Geschwindigkeit des Raids lag unabhängig vom OS oder von der Zahl der Platten immer deutlich unter 10 MB/s beim Schreiben, etwa 50 MB/s beim Lesen - letzteres hätte mir ja völlig gereicht . . .

Und die CPU-Last lag immer so bei 20-30%.

Das Interessante daran ist, das ich diese CPU-Last auch habe, wenn ich übers Netzwerk auf eine "normale" Platte kopiere, dann allerdings mit etwa 30 MB/s (Quellplatten geben nicht mehr her).
Ich vermute mittlerweile wirklich, das MS sich bei dieser Funktion nicht allzuviel Mühe gegeben hat . . .

Naja, ich hab den Gedanken an ein Raid 5 jetzt erst mal ad acta gelegt, heute abend werden die Platten als normale Basisplatten formatiert und dann erstmal als solche benutzt.

Mal abwarten, ob der Preis für einen "richtigen" Raid-5-Controller in absehbarer Zeit auf ein vernünftiges Maß fällt, dann werde ich es mal in Hardware versuchen.

Fazit:
Software-RAID 5 unter Windows ist völlig unbrauchbar.
Schade eigentlich.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software RAID 10 mit bester Perfomance (7)

Frage von ketanest112 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Microsoft
gelöst Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC (11)

Frage von matze0004 zum Thema Microsoft ...

Festplatten, SSD, Raid
Performance Problem mit SSDs im RAID 5 (13)

Frage von p-m-a-d-m-i-n zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
Performance auswirkungen nach Daten DeDuplizierung (Windows Server 2012)? (17)

Frage von NetzwerkDude zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...