Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 2003 Cluster Exchange

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Oldmcreher

Oldmcreher (Level 1) - Jetzt verbinden

02.06.2006, aktualisiert 30.10.2006, 5999 Aufrufe, 4 Kommentare

Literatur und anderes Know How ...

Hallo Admins,

Ich denke mal das ich hier die besten Informationen und Lösungsansätze bekommen kann.

Folgende Ausgangssituation:

Ich habe einen Windows 2003 Server + Exchange auf einem AMD 3000+ mit 2GB Ram laufen.
Es sind ca. 700 User im Exchange und die Datenbank umfasst 90 GB.

Das ist eindeutig zuviel Für das Gerät.

Nun habe ich endlich neue Hardware zugesagt bekommen, die sich wie folgt zusammensetzt:

2 X Dualprozessormaschiene (2x3,0 Ghz) mit 4 GB-Ram und FC-Karte
1 x SAN mit 3,5 TB + FC-Switch. Der SAN hat eine A/A Verbindung mit redundanten Controllern.

Vorhanden ist Windows 2003 Enterprise SR2 um eine Cluster aufzubauen.

Das Cluster würde ich dann so konfigurieren, das das Quorum auf einer Partition des SAN-Containers liegt und eine Partition würde ich für die Exchangedatenbank nutzen.

Aber wie bekomme ich nun die Daten des alten Exchangeservers im laufenden Betrieb auf den neuen Übertragen?
Wie bzw. wo kann ich Exchange anweisen die Daten auf den SAN-Container abzulegen?
Und wie gesagt ... das alles auch noch im Livebetrieb...

Eine weitere Überlegung war, einen ESX-Server einzurichten, aber es ist mir zu Ohren gekommen, das es durch die VLAN`s zu Problemen mit der externen Komunikation kommen kann...

Kennt jemend Gute Bücher über Cluster?

Für Exchange würde ich mir gegebenen Falles dieses Buch kaufen.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3860639749/qid=1148395364/sr=1-9/ ...

Danke schon mal im Vorraus

Oldmcreher
Mitglied: unzhurst
02.06.2006 um 14:08 Uhr
Hallo,

um dich grundsätzlich zu informieren solltest du mal hier reinschauen:
www.msxfaq.de

Bzgl. Umzug der DBs:
Ein Weg während des Betriebs wäre die Installation der neuen Server in die gleiche
Exchange-Org und verschieben der Postfächer zwischen den Servern. Vorteil dieser
Variante ist, dass du es während des Betriebs machen kannst und wenn du den alten
Server noch ein paar Tage laufen lässt die Outlookprofile der Benutzer automatisch
auf den/die neuen Server angepasst werden. Nach Umzug aller Postfächer/Connectoren
usw. musst du den alten Server suaber entfernen.

Speicherort der DBs:
Wenn du die neuen Server in die vorhandene Org installiert hast, dann hast du neue
Datenbank(en) und kannst für diese entsprechend den Speicherort festlegen, z.B. dein SAN.
Nachdem das alles erledigt ist gehts ans verschieben der Postfächer (siehe oben).

Ich bin nicht unbedingt ein Freund von Exchange-Clustern. Ich denke eine vernünftige Hardware und entsprechende Konzepte für Wartung/Administration/DaSi ermöglichen
ebenfalls schon eine sehr sehr hohe Verfügbarkeit.

Gruß
Patrick
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
02.06.2006 um 16:08 Uhr
Hallo

ich kann nur sagen das beim Exchange meistens in folgender Reihenfolge etwas passiert:
DB sind kaputt, fehlerhafte Administration, Plattenfehler, Mainboard kaputt, CPU kaputt, Netzteil kaputt.

Was mit HW zu tun hat, so haben wir einen kalten Standbyserver gleicher Bauart , Platten umgesteckt und Server war oben.
Alle anderen Fehler sind mit HW nicht zu begegnen.

cu
willi
Bitte warten ..
Mitglied: Garfieldt
30.10.2006 um 19:50 Uhr
Mal ne kurze Frage, wie viel Ahnung hast du von Exchange? Betreust du die 700 Cleints alleine? Wenn du jemals eine Exchange Schulung gemacht hast, und das würde ich dir wenn du 700 Clients betreust wärmstens empfehlen, dann sollte dieses Problem eigentlich keins sein. Einen Exchange Server umziehen zu lassen ist eine Routineaufgabe...

Ich würde in deinem Fall, da auch die neuen Rechner etwas schwach dimensioniert sind, von einem Cluster absehen, sondern eher die Postfächer auf beide Server nach ungefähr gleicher Last verteilen.
Bitte warten ..
Mitglied: Oldmcreher
30.10.2006 um 22:19 Uhr
Hallo.
Danke erstmal für die Antworten.
ICh habe mich mittlerweile belesen und der/die Server laufen 1A.

Also ich habe das Exchangbuch durchgearbeitet und alles in einer Testumgebung aufgebaut.

Der "Alte" Server läuft jetzt als Bridgehead und der "Neue" agiert als Informationsspeicher.
Die Daten sind in mehrere Datenbanken auf einzelnen Partitionen des SAN kontainers abgelegt.
Das OS ist auch auf dem SAN installiert.

Die Postfächer wurden auf den neu installierten Server verschoben.

Wie gesagt jetzt läuft alles 1A.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Aufgaben - ToDo Liste für Windows 7 mit Exchange Sync (1)

Frage von lowbudget zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Benutzernamenänderung in Windows 2003 SBS R2 Domäne (3)

Frage von brain2011 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Update zu Lizenz Frage - Windows Server 2016 + Exchange (ggf. auf Hyper-V) (13)

Frage von martin2309 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2003 SBS User Profile Verschieben (2)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(3)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(9)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange 2016 Standard Server 2012 R2 Hetzner Mail (41)

Frage von Datsspeed zum Thema Exchange Server ...

Windows 7
gelöst Lokales Adminprofil defekt (25)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

Off Topic
gelöst Fachzeitschriften als E-Book oder hardcoded? (11)

Frage von KowaKowalski zum Thema Off Topic ...

Windows 10
Windows Store Apps ohne Windows Store installieren (10)

Frage von keefien zum Thema Windows 10 ...