Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2003 R2 auf Windows 2008 R2 aktualisieren

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: sysadmin112

sysadmin112 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.06.2010 um 09:37 Uhr, 5066 Aufrufe, 5 Kommentare

Es soll ein Windows 2003 R2 DC auf Windows 2008 R2 aktualisiert werden.
Der derzeit bestehende Windows 2003 Server soll weiter genutzt werden (z.B. Datei/Terminalserver).

Ich habe bereits eine Menge Beiträge durchsucht/gelesen, aber ich bin immer noch stark verunsichert
was die richtige Vorgehensweise für meine Problematik ist.

Folgende Problemstellung:

Vorhanden ist ein "alter" Windows 2003 R2 Server, dieser ist DC und beantwortet DNS Anfragen.

Dieser soll was die DC Funktionen angeht durch den neuen 2008 R2 Server ersetzt werden, er soll
jedoch auch weiterhin für z.B. Dateifreigaben und Terminaldienste genutzt werden.

Es sollen also im Prinzip nur die DC Dienste später von einem anderen Server wahrgenommen
werden. Die vorhandene Domänenstruktur soll soweit übernommen werden.

Meine Fragen:

1. Ich gehe davon aus, dass die Domänenfunktionsebene später 2008 sein wird. Ist das richtig?
2003 bräuchte ich nur wenn der bisherige DC ebenfalls DC bleiben soll, richtig?


2. Kann ich "einfach" den neuen 2008 R2 Server der bestehenden 2003 Domäne hinzufügen und
später einfach die FSMO Rollen auf den neuen 2003 Server übertragen?

z.B. mit http://www.administrator.de/index.php?content=35130

ODER MUSS ich nach der Anleitung von Yusuf Dikmenoglu mit Adprep32.exe die Domäne vorbereiten etc.?

http://blog.dikmenoglu.de/PermaLink,guid,735ae625-042f-4144-b926-de761d ...


3. Wie bekomme ich später auf dem 2008 R2 am geschicktesten den DNS Server wieder zum laufen?
Kann ich hierzu http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd365353%28WS.10%29.aspx verwenden?

Vielleicht kann mir ja hier jemand ein paar Tips geben wie ich am besten vorgehen könnte...

Danke im Voraus!
Mitglied: goscho
07.06.2010 um 11:47 Uhr
Morgen syadmin,

Wenn du einer Anleitung von Yusuf folgst, machst du meist sehr wenig falsch.

Wenn dein erster Server 2008 R2 DC werden soll, musst du natürlich deine Domäne darauf vorbereiten, deshalb adprep.
Wenn er dann DC wird, gehört natürlich der DNS-Server auf dem Server 2008 mit eingerichtet.

Darüberhinaus wird dir fast jeder empfehlen, mehr als einen DC in deiner Domäne zu betreiben (Ausfallsicherheit).
Bitte warten ..
Mitglied: sysadmin112
07.06.2010 um 11:58 Uhr
Danke für deine Antwort! Aber meine Fragen damit leider noch nicht so ganz vom Tisch.

Also ohne die Domäne vorher darauf vorzubereiten kann ich Ihn nicht hinzufügen oder kann er vorher nur kein DC werden?

Einen zweiter DC soll später ohnehin noch geboren werden. Wahrscheinlich auf virtueller Basis.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.06.2010 um 12:32 Uhr
Zitat von sysadmin112:
Danke für deine Antwort! Aber meine Fragen damit leider noch nicht so ganz vom Tisch.

Also ohne die Domäne vorher darauf vorzubereiten kann ich Ihn nicht hinzufügen oder kann er vorher nur kein DC werden?

Du kannst diesen vorher hinzufügen, aber damit er (der 2008R2) DC werden kann, musst du die Domäne darauf vorbereiten.

Einen zweiter DC soll später ohnehin noch geboren werden. Wahrscheinlich auf virtueller Basis.
Mach doch folgendes:
Füge den 2008 zur Domäne hinzu (Member-Server).
Bereite deine Domäne auf den 2008 R2 als DC vor (adprep von der 2008R2 DVD).
Stufe den 2008 R2 zum Dc hoch.
FSMO all zu diesem transferieren.
Füge den zusätzlichen 2008 (auch virtuell hinzu).
Stufe jetzt diesen zum DC hoch.
Wenn jetzt deine AD-Replizierung sauber läuft, warte ein paar Tage und:
Jetzt stufst du den 2003 DC per dcpromo zum Member-Server herunter (Vorher die DNS-Einstellungen der Clients im DHCP-Server auf die beiden anderen legen).
Bitte warten ..
Mitglied: sysadmin112
07.06.2010 um 14:29 Uhr
Danke, das hilft mir schon eher weiter. So eine Vorgehensweise hatte ich mir vorgestellt.

An welcher Stelle bzw. wie lege ich den Gesamtstrukturfunktionsmodus fest?

Die Domäne muss ja bis ich den 2003er herunter gestuft habe mind. noch als
2003 Domäne laufen, erst dann könnte ich Ihn ja hochstufen.

Wie viel Wartezeit ist denn realistisch und wie kann ich genau kontrollieren ob die Replikation io ist?
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.06.2010 um 15:24 Uhr
Zitat von sysadmin112:
Danke, das hilft mir schon eher weiter. So eine Vorgehensweise hatte ich mir vorgestellt.

An welcher Stelle bzw. wie lege ich den Gesamtstrukturfunktionsmodus fest?
Klicke mal beim 2008-er auf:
Start -> Hilfe und Support -> Gib dort 'heraufstufen gesamtstruktur' ein.
Der Rest erklärt sich von selbst.
Die Domäne muss ja bis ich den 2003er herunter gestuft habe mind. noch als
2003 Domäne laufen, erst dann könnte ich Ihn ja hochstufen.
Richtig.
Dass sollte aber kein richtiges Problem darstellen, außer du willst RODC einsetzen oder andere erst mit Server 2008 eingeführte Funktionen.
Wie viel Wartezeit ist denn realistisch und wie kann ich genau kontrollieren ob die Replikation io ist?
Du überprüfst die Ereignisanzeigen deiner DCs und kümmerst dich anschließend um mögliche Fehler.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Startmenü über GPO Windows 10 - DC 2008 R2 (1)

Frage von dekztar zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Upgrade Windows SBS 2008 auf Windows 2012 R2 (3)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Testumgebung Windows 2012 R2 (9)

Frage von RAMbrand zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...