Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2003 r2 und Persistant cookies

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Peak

Peak (Level 1) - Jetzt verbinden

17.11.2010 um 21:29 Uhr, 2539 Aufrufe, 5 Kommentare

Verhalten von Persistant cookies unter Windows 2003 r2

Hallo zusammen

Ich habe hier einen Windows 2003 R2 Server der als Terminalserver eingerichtet ist. Auf diesen TS greifen ca. 10 Personen zu. Office 2003, Outlook 2003, Internet und die Branchenlösung funktionieren wunderbar.
Seit ein paar Wochen müssen regelmässig Dateien auf einen SPS hochgeladen werden. Also habe ich über die Netzwerkumgebung eine neue Netzwerkressource eingerichtet. Nach Eingabe von Benutzername und Passwort kann ich dort auch problemlos Daten hochladen, runterladen, löschen oder verschieben. Wenn ich jetzt aber eine Worddatei öffnen möchte, dann wird wieder nach Benutzername und Passwort gefragt. Das ist so weit ja auch noch normal.

Unter Windows XP kann ich nun eine Verbindung mit dem SPS herstellen, mich mit der Option, dass dies ein Privater Computer ist, anmelden und dann eine Worddatei von der Netzwerkressource öffnen ohne, dass wieder Benutzername und Passwort erfrag werden. Unter Windows 2003 R2 geht das leider nicht. Auch wenn ich am SPS angemeldet bin, wird beim öffnen einer Datei aus der Netzwerkressource der Benutzername und das Passwort erfragt.

Fest steht, dass das Persistant-Cookie vom SPS gesetzt wird und 14Tage gültig ist. Aber die Geschichte wird irgend wie nicht richtig gehandhabt.

Was ich haben möchte, ist das selbe Verhalten wie unter Windows XP. IE starten, am SPS mit der Option des Privaten Computers anmelden, die Netzwerkressource öffnen und eine Worddatei öffnen ohne dass Benutzername und Passwort wieder eingegeben werden muss.

Kennt jemand dieses Verhalten von Windows Server 2003 R2 und Office 2003? Ich habe auch bereits versucht die Adresse des SPS in die Vertrauenswürdigen Seiten des IE aufzunehmen. Das hat leider auch nichts gebracht.

Ich bin euch für jeden Hinweis dankbar. Bei Fragen, oder wenn mehr Details benötigt werden, gebe ich gerne weitere Auskünfte.

Vielen Dank und freundliche Grüsse,
Stefan
Mitglied: Andre1979
17.11.2010 um 22:40 Uhr
hallo, meinst du mit SPS eine "Speicher Programmierbare Steuerung" oder was?
Bitte warten ..
Mitglied: Peak
18.11.2010 um 07:04 Uhr
hallo. Nein ich meine einen Share Point Service.
Bitte warten ..
Mitglied: Andre1979
19.11.2010 um 13:58 Uhr
Dann verstehe ich deine Frage nicht ganz, die Share Point Service sind doch in Deine Domäne intergiert und so sollte es eigentlich keine Probleme geben mit Zugriffsrechten.
Bitte warten ..
Mitglied: Peak
19.11.2010 um 14:53 Uhr
Leider ist der Share Point nicht im gleichen Netzwerk und nicht in der gleichen Domain. Der SPS wird von einem Drittanbieter bereit gestellt.

Grundsätzlich funktioniert die ganze Sache ja auch. Aber leider nicht, wenn ich mit dem 2003er Server auf diesen SPS zugreifen möchte. Unter winXP ist alles kein Problem.
Bitte warten ..
Mitglied: Peak
29.11.2010 um 09:53 Uhr
Kenn niemand das Problem von Persistenten Cookeis, bzw. dem Magic-Cookie des SPS, auf einem Server 2003?

Danke
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2 (3)

Frage von kschi12 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Testumgebung Windows 2012 R2 (9)

Frage von RAMbrand zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2012 R2 RDS Host . Geräte und Drucker zeigt keine Drucker an (1)

Frage von plexxus zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...