Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2003 Server die ganze Druckertreiberarbeit machen lassen?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Rolesch

Rolesch (Level 1) - Jetzt verbinden

08.04.2008, aktualisiert 09.04.2008, 3434 Aufrufe, 8 Kommentare

geht das irgendwie oder habe ich ein ganz dickes Problem?

Schon vor längerer Zeit hatte ich mal ein Gerücht gehört (oder vielleicht auch nur etwas falsch verstanden...) dass es irgendwie möglich ist, einen Netzwerkdrucker an einem Windows 2003 Server so einzurichten, dass der Server die gesamte Treiberarbeit macht, so dass auch ältere/andere Systeme auf diesen Drucker zugreifen können, für die es keine passenden Treiber mehr gibt.

Hat jemand eine Ahnung was damit gemeint sein könnte? Habe ich das nur geträumt?

Konkret geht es um die dringend erforderliche Anbindung eines antiken Mac-Os-9.2-Systems an einen Windows 2003 Server. Von der Mac-Seite her komme ich nicht mehr weiter und klammere mich nun an diesen Strohhalm. Ich bin für jeden ernstgemeinten Tipp dankbar.
Mitglied: Arch-Stanton
08.04.2008 um 11:56 Uhr
Moin,

um was für einen Drucker handelt es sich denn? Mir ist bislang noch kein Netzwerkdrucker untergekommen, der sich nicht mit dem klassischen Mac OS versteht.

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Avaatar
08.04.2008 um 12:25 Uhr
Hi,

ich guckte soeben auf unserem Printserver nach, da ich über die unterstützen OS nicht mehr sich war, und sah, dass Windows 2003 Server ausschliesslich Windows Druckertreiber bereitstellt. Die die Windows nicht im Angebot hat, kann man nachinstallieren, und dem Server sagen, für welches OS die genau sind.
Vielleicht gibt es auch einen Trick, um Mac OS Treiber zu verteilen, den kenne ich jedoch nicht. Ich glaube Linux ist da toleranter, aber nagel mich nicht fest, dazu weiss ich zu wenig über Mac.
Bitte warten ..
Mitglied: Rolesch
08.04.2008 um 12:31 Uhr
Moin,

um was für einen Drucker handelt es
sich denn? Mir ist bislang noch kein
Netzwerkdrucker untergekommen, der sich nicht
mit dem klassischen Mac OS versteht.

Gruß,
Arch Stanton

Es ist der Samsung CLP 510N
Bitte warten ..
Mitglied: Rolesch
08.04.2008 um 12:36 Uhr
Ich meinte nicht die automatische Verteilung des Treibers, sondern die Möglichkeit, auf dem Client ohne Treiber auszukommen. Also dass die Druckdaten, die sonst vom lokalen Druckertreiber verarbeitet werden, stattdessen "roh" zum Server geschickt werden und der kümmert sich dann darum.
Naja, wie gesagt, ich bin selbst nicht sicher, ob es etwas derartiges tatsächlich gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
08.04.2008 um 12:49 Uhr
Hi,

vielleicht war das "Gerücht" der GDI Drucker - da ist der Drucker ziemlich einfach gestrickt, und der Printserver macht (fast) alles.

Die Möglichkeit, ohne Treiber zu drucken kenne ich nicht und bezweifel auch, dass es sie gibt.

Jedoch gibt es das bestätigte "Gerücht" *lach*, dass die meisten Drucker auch mit HP LaserJet4 Treibern zurechtkommen.

Die Apple Laser Serie Treiber hast du auch schon alle durch?
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
08.04.2008 um 13:04 Uhr
Moin,

was Du meinst ist ein Printserver in der Art von PowerPrint. Hierbei wird ein Rechner mit einer Printserversoftware bestückt und wartet dann auf eingehende Dateien, die er erst rastert und dann an den Drucker übergibt. > RIP-Server. Auf dem Mac erzeugst Du dann eine Postscriptdatei, welche auf den Printserver kopiert wird.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Rolesch
08.04.2008 um 13:12 Uhr
Hi,

vielleicht war das "Gerücht"
der GDI Drucker - da ist der Drucker ziemlich
einfach gestrickt, und der Printserver macht
(fast) alles.
Die Möglichkeit, ohne Treiber zu
drucken kenne ich nicht und bezweifel auch,
dass es sie gibt.

Stimmt, so wird es wohl sein.


Jedoch gibt es das bestätigte
"Gerücht" *lach*, dass die
meisten Drucker auch mit HP LaserJet4
Treibern zurechtkommen.

Die Apple Laser Serie Treiber hast du auch
schon alle durch?


Ich bin mir jetzt relativ sicher, den HP Laserjet 4 bereits erfolglos getestet zu haben. Apple Laser afaik noch nicht, weil sie nicht in der Auswahlliste standen. Wo bekomme ich diese Treiber denn am einfachsten her?
Momentan komme ich nicht an das Sorgenkind ran, kann also frühestens in ca. 2 Stunden genauer nachsehen bzw. testen.
Bitte warten ..
Mitglied: Rolesch
09.04.2008 um 11:21 Uhr
Inzwischen habe ich einen großen Schritt gemacht - nach hinten...

Als ich weitere alternative Treiber testen wollte, wurde der Samsungdrucker plötzlich im Chooser nicht mehr angezeigt. Wenn ich von anderen PCs aus prüfe, ist der Drucker im Netzwerk da und funktioniert auch. Die anderen Netzwerkdrucker sind im Chooser vorhanden und anwählbar. Ich kann sogar auf dem ollen Mac die SyncThru-Web-Konfigurationsoftware des Samsungs aufrufen, die mir anzeigt, dass mit ihm alles in Ordnung ist. Wenn ich beim von den vorigen Tests noch vorhandene Desktopsymbol zum Samsungdrucker die Eigenschaften aufrufe, sehe ich nur die generellen Daten, doch bei den "lebenden" Werten wird nichts angezeigt. Versuche ich eine Aktualisierung, kommt nach einigen Sekunden nur die Meldung, dass der Drucker nicht gefunden werden kann.

Allmählich denke ich über einen geplanten Absturz des Geräts nach. Wir sind hier im 3. Stock...

Hat jemand eine Idee, was hier los sein kann?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...