Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2003 Server SBS Std und Replikation etc.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: spezie

spezie (Level 1) - Jetzt verbinden

10.08.2008, aktualisiert 11.08.2008, 4974 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo erstmal, bin der neue und muss direkt mal dieses Forum ein großes Lob aussprechen!


Ich habe folgendes Problem und wie ich gelesen habe wurde dies auch schon ein paar mal diskutiert. Ich hoffe Ihr schlagt mich nicht alle weil ich es noch einmal aufgreife.

Problematik bzw Ziel meines Projektes ist es einen bereits bestehenden 2003 SBS Std. Server auf dem nur AD, DNS, und Fileserver liegt zu Replizieren um eine Ausfallsicherheit zu ermöglichen.

Hardware mit 2 Identischen Servern besteht.
1 Server ist der DC mit dem besagtem 2003 SBS Std. Edition.
2 Server noch nackt und ohne Software.

Wenn ich richtig gelesen habe, stellt sich mir jetzt folgendes Problem das ich aufgrund der SBS Edition KEINEN zweiten DC aufsetzen kann.
Im Wikipedia steht folgendes
"Zusätzliche DC (keine SBS) an entfernten Standorten mit Replikation sind möglich und erlaubt."

Wenn ich das richtig verstehe könnte ich eine Lösung mit dem Kauf einer Lizens z.B. 2003 Server Standard (kein SBS) ermöglichen, müsste dann aber den Server via VPN oder ähnliches wegstellen !??!?!?!?

Kann ich nicht die SBS "kostengünstig" upgraden ?

Vielen Dank schonmal für eure Mühen!
Mitglied: education
10.08.2008 um 22:12 Uhr
upgrade für sbs geht meines wissen nach nicht.

aber du kannst einen normalen standart in netz betreiben und den als 2. dc laufen lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: spezie
10.08.2008 um 22:42 Uhr
dann macht mich der Zitat aus dem Wikipedia stutzig den ich oben genannt hatte (... an entfernten Standorten....)

Wie sieht denn eine solche Replikation aus... was passiert genau wenn der "Master-Server" ausfällt, muss dann manuell noch was umgestellt werden oder funktioniert dieses automatisch?

Wenn ja wie bemerkt man das sterben des ersten Servers ??
Sollte ja schon auffallen wenn der erste Probleme hat bevor dann einmal beide absterben.
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
10.08.2008 um 23:23 Uhr
Moin,

Wenn ich richtig gelesen habe, stellt sich mir jetzt folgendes Problem das ich
aufgrund der SBS Edition KEINEN zweiten DC aufsetzen kann.


immer diese Mythen um den SBS... völliger Quatsch.
Auch in einer SBS-Domäne können weitere DCs hinzugefügt werden.
Siehe auch:

[Yusuf`s Directory - Blog - Die Besonderheiten eines Small Business Server`s (SBS)]
http://blog.dikmenoglu.de/PermaLink,guid,1da50fbd-fe72-4f4b-b8f4-cbd664 ...


Viele Grüße
Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
10.08.2008 um 23:25 Uhr
Hallo.

stellt sich mir jetzt folgendes Problem das ich aufgrund der SBS Edition KEINEN zweiten DC aufsetzen kann.

Da musst du falsch gelesen haben, oder der Text ist falsch. Du kannst in einer SBS Domäne ohne weiteres zusätzlich DCs installieren. Voraussetzung ist, dass der SBS der Root DC ist und alle Serverrollen halten muss. Auch darf der zusätzliche DC kein weiterer SBS sein.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: spezie
11.08.2008 um 08:08 Uhr
ja super, vielen Dank für eure Hilfe !

Dann kann ich jetzt ja einen weiteren Server aufsetzen, wie muss ich mir dann die Replikation vorstellen bzw besser gefragt wie funktioniert dann der "Switch" im Falle des versagens vom SBS.

Dann müsste im Fall wenn der 2003 Std Server "einspringt" nur der SBS wieder neu aufgesetzt werden und auf im die Serverrollen übertragen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.08.2008 um 08:55 Uhr
Hallo.

wie muss ich mir dann die Replikation vorstellen bzw

Yusuf hat dir ja den Link zu seinem Blog gepostet. Lies dir da die passenden Artikel durch und du weißt alles über das AD ;)

wie funktioniert dann der "Switch" im Falle des versagens vom SBS.

Da gibt es keinen Switch. Du hast ein redundantes AD, das heißt, bei Ausfall des SBS können sich die User nach wie vor anmelden und auf die Dienste des 2. DC zugreifen. Zudem ist die Wiederherstellung eines der Server bei einem Crash wesentlich einfacher.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Platypus
11.08.2008 um 09:57 Uhr
Hallo,

jetzt muß ich auch etwas nachhacken :

Wir nutzen den SBS mit allen Funktionen. Durch einen Netzteilausfall mit Folgeschäden vor einigen Wochen hatten wir eine Downtime von 3 Tagen. Zu lange.
Ich suche nun nach Konzepten die SBS Umgebung möglichst redundant aufzubauen um die Ausfallzeit deutlich zu minimieren. Ein Backup DC alleine reicht imho nicht. Exchange und andere Dienste wären in meinem Fall ja immer noch down.
Welche Konzepte seht ihr zur Lösung ?

Grüße Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.08.2008 um 10:53 Uhr
Hallo.

um die Ausfallzeit deutlich zu minimieren. Ein Backup DC alleine reicht imho nicht.

Mit einem 2. DC tust du das auch.

Exchange und andere Dienste wären in meinem Fall ja immer noch down.

Richtig. Den Exchange kannst du in der Standardversion nicht redundant auslegen. Exchange redundant auslegen, heißt Cluster und das ist dann keine SBS Lösung mehr.

Wenn du ein ordentliches Backup Konzept hast, einen Plan für das Disasterrecovery und das Disasterrecovery auch noch in einer virtuellen Umgebung testest, dann bist du auf einem guten Weg, die Ausfallszeit so nieder wie möglich zu halten.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Platypus
11.08.2008 um 11:14 Uhr
Hallo,

nun ja, Datenverlust haten wir keinen. Aus bisher nicht bekannten Gründen ist die Systempartition (RAID1) beschädigt wurden ... die Wiederherstellung von den Bänden hat ziemlich Zeit gebraucht, da der Bandkatalog auch auf diesem Laufwerk lag.

Meine Ideen für die Zukunft wären :

- Acronis TrueImage für SMB: damit könnte ich auch relativ einfach die komplette Hardware tauschen.
(natürlich müßte für das Image ein entsprechender Speicher her)
- SMB auf eine Virtuelle Maschine konvertieren, Snapshot der VM auf ein entsprechendes Speichersystem, damit wäre auch bei komplett Ausfall der Hardware ein schnelles hochkommen gewährleistet.

die bisherige Bandsicherung wird auf jeden Fall entsprechend angepasst und beibehalten.

Eure Meinung ?

Grüße Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.08.2008 um 12:54 Uhr
Hallo Stefan

Acronis TrueImage für SMB: damit könnte ich auch relativ einfach die komplette Hardware tauschen.

Schlecht, sehr schlecht. Wie es einem ergeht, der seine DCs mit Images sicherst findest du hier - http://www.administrator.de/AD-Problem_nach_Wiederherstellung..html

Snapshot der VM auf ein entsprechendes Speichersystem, damit wäre auch bei komplett Ausfall der Hardware ein schnelles hochkommen gewährleistet.

Hier hast du die gleiche Problematik wie mit Images.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Platypus
11.08.2008 um 15:28 Uhr
Hallo Günther,

1. Fall (Image) kann ich teilweise nachvollziehen, obwohl die WhitePapers zur obigen Version anders sprechen. Ghost9 Images haben hier definitiv schon funktioniert.
2.Fall : kann ich nicht nachvollziehen, wenn ein Server auf einer virtuellen Maschine heruntergefahren wird, dann die Virtuelle Maschine gesichert wird, dann sollte sich diese Sicherung wieder hochfahren lassen oder ?

Ich hake deshalb so pendrant nach, weil ich bisher noch kein hinreichendes Sicherungs und Wiederherstellungskonzept gefunden habe. NTBackup scheint mir zu langsam und funktioniert imho nur bedingt auf neuer Hardware, oder ?

Grüße Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.08.2008 um 17:24 Uhr
Hallo.

Ich spreche hier immer von der gewünschten Ausstattung von 2 DCs, also SBS und zusätzlicher Windows 2003 DC. Ein 2. DC inkl. allen dazugehörenden Diensten ist in einer AD Umgebung das absolute "MUSS", wenn es um Redundanz geht. Und wenn es 2 DCs in einer Domäne gibt, dann ist eine Sicherung über Images ein reines "Harakiri Kommando".

obwohl die WhitePapers zur obigen Version anders sprechen

Glaube ich nicht, denn im Handbuch von TrueImage Server steht: "Das klassische Beispiel dafür ist die Datenbank
des Active Directory, die ohne entsprechende Vorbereitungsmaßnahmen kaum in einem brauchbaren Status wiederhergestellt werden kann. Deshalb ist die Integration von geeigneten Herstellertools ratsam."

Und weiter gibt es dann im Partnerportal das White Paper ( Windows Active Directory (Domänencontroller)

Hier steht: "Microsoft Windows 2000 / Windows 2003 Active Directory hat den Primary Domain Controller und Backup Domain Controller. Fällt der Primary Domain Controller aus und der Backup Domain Controller übernimmt automatisch, wird das Active Directory nicht mehr synchron sein, nachdem der Primary Domain Controller aus einem Abbildarchiv wiederhergestellt wurde.

Zur Lösung dieses Problems gibt es zwei Ansätze. Zum einen kann das Problem vermieden werden, bevor es eintritt. Zum anderen kann versucht werden, das Problem zu lösen, nachdem es eingetreten ist. Zu bevorzugen ist auf jeden Fall präventives Eingreifen. Eine nachträgliche Bearbeitung ist zwar möglich, kann aber weitere Probleme nach sich ziehen."

Zur Sicherung und Wiederherstellung des AD werden folgende Links angeführt:

http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/2000/server/re ...
http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/2000/server/re ...
http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/2000/server/re ...
http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/2000/server/re ...
http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/2000/server/re ...

Ghost9 Images haben hier definitiv schon funktioniert.

Ich glaub dir das sogar, dass es schon einmal funktioniert hat. Ich habe auch schon einmal in der Lotterie 10 EURO gewonnen, aber halt auch schon 1000 mal eine Niete gezogen ;)

Dazu kommt, dass der Exchange Server eine transaktionsbasierende Datenbank hat. Mit anderen Worten, bei einem Image Programm werden somit nie die Datenbanken auf Konsistenz überprüft und auch die Transaktionslogs nicht gelöscht.

Nicht umsonst ist derzeit bei Acronis eine eigene Lösung für den Exchange Server im BETA-Test.

Image Programme sind toll, wenn es darum geht Offline ein Backup eines Server zu erstellen (bei Servicepack Installationen ect), aber nie wenn es um die tägliche Datensicherung eines Domain Controller, Exchange, SQL oder Datenbankserver geht.

Und im Prinzip hast du das gleiche Problem, wenn du mit einer virtuellen Lösung arbeitest.

die Wiederherstellung von den Bänden hat ziemlich Zeit gebraucht, da der Bandkatalog auch auf diesem Laufwerk lag.

Dann sichere doch den Katalog z.B. mit Robocopy täglich auf den 2. Server, und du hast das Problem nicht.

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 Std R2 zu einer 2003er Domäne hinzufügen (13)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (27)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...