Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2008 R2 Foundation als Terminalserver

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: redhorse

redhorse (Level 1) - Jetzt verbinden

17.07.2012 um 08:39 Uhr, 5677 Aufrufe, 4 Kommentare

Guten Morgen!

Ich plane einen Dell PowerEdge T110II für ein kleines Büro mit derzeit 3 Arbeitsplätzen als Terminalserver zu installieren. Die Anwendung soll laut Hersteller vorzugsweise auf einem Terminalserver laufen, insbesondere weil zukünftig ein weiterer Anwender via VPN auf die Anwendung zugreifen muss. Daher beabsichtige ich als Betriebssystem Windows Server 2008 R2 Foundation zu installieren, zu den bereits integrieten 15 User-CALs kaufe ich 5 RDS-CALs.

In dem besagten Netzwerk gibt es zurzeit keinen Domänencontroller und es wird voraussichtlich für andere Anwendungen auch keiner gebraucht, es haben nichtmal alle Clients die Voraussetzung hierfür, da auf einem Client Windows XP Home und auf einem Windows 7 Home and Business läuft und somit zumindest diese PCs nicht als Computerkonto in eine Domäne aufgenommen werden können.

Nun meine Frage: Würdet ihr den Server zum Domänencontroller heraufstufen um die Rechteverwaltung für den Terminalserver zu vereinfachen und zum Beispiel auch das Verarbeiten von Gruppenrichtlinien für die Terminalserveranmeldung zu ermöglichen? (System-Symbole ausblende, Startmenü anpassen, etc.)

Mir ist schon bewusst, dass ein TS und ein DC nicht unbedingt auf einem Server laufen sollte. Andererseits dient das AD auch ausschließlich der Rechtevergabe für den TS, sowie für ein paar GPOs und evtl. eine handvoll NTFS-Freigaben, so dass ich hier auch nicht unbedingt Sicherheitsbedenken habe.

Viele Grüße
Redhorse
Mitglied: Grinskeks
17.07.2012 um 09:17 Uhr
Moin!

Domain und Terminalserver in einem würde ich persönlich nicht machen. Zudem ist der T110 was die HDD-Performance angeht echt nicht gut und das in Kombination mit max. 8GB Ram.
Bitte warten ..
Mitglied: redhorse
17.07.2012 um 09:26 Uhr
Die Hardware ist in dem Fall auf jedenfall ausreichent, der Vorschlag des Software-Herstellers war von den Festplatten her identisch und von der CPU her noch geringer.

Warum würdest Du die Kombination DC und Terminalserver in diesem Szenario nicht machen?
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
17.07.2012 um 09:38 Uhr
Ausreichend ist hier der passende Ausdruck - in der Regel wirkt eine ausreichende Konfiguration wie ein Bumerang, sobald der erste User mit dem System gearbeitet hat. Hier wird am falschen Ende gespart...

Wenn ein TS auf einem DC läuft müssen die User das Recht haben, sich auf einem DC anmelden zu dürfen. Damit fängt es an... Zudem ist das System ein single poiont of failure, egal welche Komponente mal nicht will. Auf welcher Dienstebene Fehler auftreten können? Auf allen!

Die Verwaltung ist auch immer wieder lustig, wenn einige Komponenten "zusammen" arbeiten sollen

Gruss

Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: redhorse
17.07.2012 um 16:27 Uhr
Die Konfiguration ist wirklich ausreichend, das kannst Du mir glauben!

Die anderen Punkte, die Du aufführst, haben mir allerdings schon zu bedenken gegeben. Ich habe bei der Verbindung AD und TS eher an Sicherheits-Probleme gedacht, weniger an mögliche Dienstfehler oder ähnliches.

Ich habe den Server nun Testweise virtuell aufgesetzt und habe mit 3 GB RAM und 3 lokalen Usern die gleichzeitig in der Anwendung arbeiten keine Probleme gehabt. Glücklicherweise kann man mit 2008 R2 auch lokale Richtlinien nur für Nicht-Administratoren setzen, so dass auch Gruppenrichtlinien ohne das AD gesetzt werden können.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Server Umzug - Export von Rollen und Features in Windows 2008 R2 (6)

Frage von Linux266 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Gruppenbasierte Ansicht des Remote Desktop Web Access unter Windows 2008 R2 (2)

Frage von Ragna zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2 (3)

Frage von kschi12 zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Windows Server 2008 R2 Platte spiegeln - unterschiedliche Platten? (2)

Frage von imacer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Basic
Programmierung von Windows Programmen (9)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...

C und C++
Fehlendes verständiss von C und C++ (8)

Frage von zelamedia zum Thema C und C ...