Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Von Windows 2008 Server auf Samba connecten Fehlercode 0x80070035

Frage Linux Samba

Mitglied: H.Frederick

H.Frederick (Level 1) - Jetzt verbinden

08.03.2011, aktualisiert 10:53 Uhr, 6801 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo liebe User und einen wunderschönen Vormittag.

Da ich nicht weiß ob mein Problem wirklich ein Windows problem ist oder ein Linux Problem habe ich es einfach mal heir rein gepostet. (wenn falsch dann bitte verschieben).

Wie schon oben beschrieben weiß ich nicht so genau ob es nun wirklich ein Problem von Windows ist oder ob es ein Problem von Linux ist.

Ich versuche schon seit gestern abend mich von Windows 2008 Server auf den Linux Server zu connecten. Auf dem Linux Server läuft die Distribution "CentOS 5.5" mit Samba.
Und da ich mich leider nicht so wirklich mit Linux auskenne , da ich mehrer Jahre nicht mehr mit Linux gearbeitet habe bin ich mit dem Latein was noch hängen geblieben ist am ende...

Hier sind einmal meine Konfigurationen in der smb.conf :

[global]

workgroup = workgroup
netbios name = Server
server string = Samba Server
guest account = nobody
encrypt passwords = yes

[public]

path = /data/public
comment = Oeffentliche Dateien
public = yes
browsable = yes
read only = no



Ich muss dazu sagen, dass der Freigegebene Ordner für alle verfügbar sein sollte und das ohne Passwort anfrage. Ich komme über den 2008 Server zwar auf den Samba Server aber wenn ich in den Ordner möchte um mir die Dateien darin anzusehen und zu bearbeiten bekomme ich die "tolle" Fehlermeldung : 0x80070035 Der Netzwerkpfad konnte nicht gefunden werden.

Ich habe es auch schon von meiner Win 7 workstation aus probiert auf den Server zu connecten aber von dort aus komm ich genau so weit wie von dem Win 2008 Server.


Ich hoffe dass man mir schnell und ausführlich helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Frederick H.
Mitglied: linguin
09.03.2011 um 19:17 Uhr
Hallo,

her mal ein Beispiel meiner smb.conf

[Filme]
comment = Filme
path = /mnt/filme
creat mask = 777
directory mask 777
browseable = yes
guest ok = yes
writeable = yes

bei dir fehlt die creat mask und die directory mask was für den Zugriff nicht zwingend notwendig ist da es dabei um das verhalten der erstellten dateien geht.

geh mal bei dir ind den Pfad der Freigabe

also in meinem Fall cd /mnt/filme

und da mach mal dir

sieht bei mir so aus

drwxrwxrwx 50 xxxxxxxx users 4096 29. Sep 13:53 _A_
drwxrwxrwx 52 xxxxxxxxx users 4096 29. Sep 14:22 _B_

es geht um die ersten sachen "drwxrwxrwx" die ersten zeichen stehen für den benutzer .. die nächsten für die gruppe die nächsten für den "rest der welt" also in dem fall darf hier jeder alles

drwx------ 29 root user 4096 3. Mär 00:40 XXXXXX in dem fall darf der root alles und die gruppe und der rest nix ..

jetzt musst du mal schauen wie es bei dir aus sieht standartd mäßig würde ich mal sagen drwx ----- root das heißt nur der root hat zugriff keiner sonst weder gucken noch sonstwas

wenn wirklich jeder alles machen soll darf auf deiner freigabe kannst du das problem lösen (was nicht die standard lösung ist) in dem du mit chmod die rechte vergibst

ich habe bei mir einen ordner angelegt als beispiel für dich

Pfad /mnt/freigaben/test
der sieht so aus wenn ich ihn in der console anlege

drwxr-xr-x 2 root root 4096 9. Mär 19:12 test

also nur root hat zugriff ...

jetzt geh ich her und sage chmod -R 777 /mnt/freigaben/test (das -R sorgt dafür das alle unterodner mit den gleichen rechten versehen werden)

dann sieht das ganze so aus
drwxrwxrwx 2 root root 4096 9. Mär 19:12 test

jetzt hat jeder und auch der rest der welt zugriff ..

dann ist es aber empfehlenswert das du in der smb.conf auch

creat mask = 777
directory mask = 777 reinmachst alle wird jeder neue ordner mit lese und schreib rechten für die ganze welt erstelle (mit ganze welt ist gemeind jeder der sich mit der freigabe verbindet)

Sorry für die Rechtschreibung und groß und klein Schreibung ..

Hoffe konnte dir helfen
Bitte warten ..
Mitglied: H.Frederick
09.03.2011 um 19:46 Uhr
Hallo Linguin,

Also mein Problem hat sich heute von selbst verflüchtigt... Ich hatte was bei SELinux nicht richtig eingestellt gehabt...


Jetzt stehe ich aber leider gottes vor einem anderen Problem was mir ganz und gar nicht gelingen will...

Ich möchte eine Freigabe erstellen bei der ein User voll zugriff hat (das läuft bei mir problemlos) und ein anderer User nur leserechte auf den Gesamten Ordner und die Dateien darin.

In dem Ordner befinden sich nur Text-Dateien also muss der zweite User die Dateien nicht zwingend ausführen müssen.

Das einzige Problem was ich habe ist die Berechtigung des Ordners hin zu kriegen... Der zweite User kann in den Ordner und sämtliche Dateien einsehen, er kann diese aber auch ändern und auch neue Dateien hinzufügen und ältere löschen.

Dass ich das mit der creat mask bzw. directory mask machen muss weiß ich ich komm nur nicht auf die zahlen für die berechtigung damit das ordentlich funktioniert...

Ich hoffe mal dass du mir bei dem Problem helfen kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
09.03.2011 um 20:00 Uhr
Hallo,

ist das gleiche Problem.

Du musst einen User und eine Gruppe erstellen (den User würde ich so nenne wie sich der der "alles darf" am Windows anmeldet. Den 2 User auch nur den 2 User steckst in die gruße

also User_1 und User 2 + Gruppe "Andere"

so User_2 Verfrachtest du jetzt jetzt in die Gruppe "Andere"

jetzt setzt du mit chmod -R die rechte in dem Fall 640 (User_1 darf alles Gruppe nur lesen rest nix)
chown -R übergibtst du jetzt dem User_1 den Ordner "XxX"
und chgrp -R übergibst du den Ordner der Gruppe Andere
chown -R user_1 /pfad/ ...
chgrp -R Andere /pfad/...

wichtig ist das der User_1 dann auch die Ordner und Dokumente nur mit der Berechtigung 640 anlegt !!! musst du in der smb.conf einstellen "creat mask = 640"

Also ist es Sinnvoller wenn es nur für diesen Ordner gilt das er sich an einem Anderen Ort befindet und du 2 Freigaben einrichtest sonst lässt sich das nicht umsetzen

also meintetwegen /public/daten
und /public/user_1 zum beispiel

dann sagst du chmod -R 777 /public/daten (alle dürfen alles)

und chmod -R 640 /public/user_1 (rechte für User und gruppen gesetzt)

Hoffe du kannst vollgen "
Bitte warten ..
Mitglied: H.Frederick
09.03.2011 um 20:27 Uhr
Ich hoffe dass ich folgen konnte :D

Ich rezitiere mal in meinen worten :

ich habe User 1 (Administrator) und User 2 (wxyz)

Ich verfrachte beide in die Gruppe " User" (ist nur ein beispiel. Ich weiß gar nicht wie der Gruppe aufm server heißt) .

Dann erstelle ich ne Freigabe mit :

[privat]
path = /data/privat
comment = Private Dateien
public = no (da er ja nicht für jeden zugänglich sein soll)
browsable = yes
valid users = Administrator wxyz
write list = Administrator
creat mode = 640
directory mode = 640



Wenn mir irgendwo ein Fehler unterlaufen ist bitte sagen. Ich kann mir im moment nicht die exakte config angucken da ich nicht mehr auf der arbeit bin.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
09.03.2011 um 20:31 Uhr
Nein nein

sieht schon mal gut aus ...

du muss noch die user den ordner bzw die gruppen den ordnern zuweißen ..

dann ist alles io
Bitte warten ..
Mitglied: H.Frederick
09.03.2011 um 20:41 Uhr
Also den Administrator hab ich schon als owner für den Ordner eingetragen.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
10.03.2011 um 02:03 Uhr
dann noch die gruppe zuweisen

chgrp -R "name der gruppe " /pfad /
damit die auch lesen können
Bitte warten ..
Mitglied: H.Frederick
10.03.2011 um 12:05 Uhr
Ich habs grade mal ausprobiert... Leider kann ich mit dem User wxyz noch immer Daten in dem Ordner erstellen und andere editieren...


Hier ist jetzt mal der exakte part der conifg

[privat]
path = /data/privat
comment = Private Dateien
public = no
writable = yes
browsable = yes
valid users = Administrator wxyz
write list = Administrator
create mode = 640
directory mode = 640


Ich hab meinen Fehler gefunden. Ich musste nur das "Writable" auf "no" setzen müssen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
SQL Fehler Beim Installieren von SQL 2008 R2 auf einem Windows 2012 Server (6)

Frage von Sv-Schneider zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows 2008 Terminalserver hängt (10)

Frage von Aubanan zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2 (3)

Frage von kschi12 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...