Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 2k3 nach Update nicht mehr bootfähig (error loading operating system)

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: mfernau

mfernau (Level 1) - Jetzt verbinden

21.12.2014 um 17:41 Uhr, 1358 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo!

Nachdem ich eben routinemäßig ein Update eines Win2k3 (SBS) Systems durchgeführt habe, ist dieses nicht mehr bootfähig.
Es handelt sich um ein auf VMWare virtualisiertes System.
Beim booten erhalte ich die Meldung "error loading operating system".
Nachdem ich nun von der CD gebootet habe und in die Reperaturkonsole gewechselt bin wollte ich mir ein Bild von den Platten machen.

Laufwerk C ist scheinbar beschädigt. Hier erhalte ich mit chkdsk die Meldung "Der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten".
Laufwerk D ist in Ordnung. Hier sehe ich die Daten und die Verzeichnisse.
Laufwerk C und D sind nur Partitionen also keine getrennten Festplatten.

Das RAID des Hosts ist normal funktionsfähig. Keine Auffälligkeiten oder Fehler.
Diskpart sagt mir:
C: Partition1 [unbekannt]
D: Partition2 (Daten) [NTFS]

Ich gehe daher davon aus, dass (warum auch immer) er sich die Partitionstabelle von Partition1 irgendwie zerschreddert hat.
Was für Möglichkeiten habe ich hier?
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.12.2014 um 17:54 Uhr
Zitat von mfernau:

Ich gehe daher davon aus, dass (warum auch immer) er sich die Partitionstabelle von Partition1 irgendwie zerschreddert hat.
Was für Möglichkeiten habe ich hier?

Moin,

  • Fachmann rufen?
  • Image-backup ziehen (ganz wichtig!)
  • Backup einspielen?
  • Repaaturinstalation?
  • Dateien sichern und Partition frisch formattieren und wieder zurückspielen.

Ist etwas schwierig, so ohne genauere Information welcher nicht behebbare Fehler vorhanden ist, eien Diagnose zu stellen.

Was genau in Deinem Fall helfen wird, ist leider nicht vorherzusehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: mfernau
21.12.2014 um 18:12 Uhr
Mehr Informationen habe ich ja selbst nicht. chkdsk bietet hier nicht mehr an als das...
Derzeit sichere ich erst einmal die Daten vom funktionierenden Laufwerk...

Dann wäre da die Frage ob es irgend eine Art Reperatur-Tool oder ähnliches gibt, mit welchem man genauer prüfen kann was da nicht stimmt. Die Partition selbst ist ja vorhanden. Es scheint vielleicht mit dem Dateisystem - also NTFS - ein Problem zu geben.

Aber erst lasse ich die Sicherung durchlaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.12.2014 um 18:16 Uhr
Hi,

Zitat von Lochkartenstanzer:
  • Repaaturinstalation?
bei einen Domänen Controller?

Was genau in Deinem Fall helfen wird, ist leider nicht vorherzusehen.
ack.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.12.2014 um 18:28 Uhr
Moin,

lass mich das mal zusammenfassen: ein SBS2003 mit vmware virtualisiert und kein backup?? Viel Spass bei der Neuinstallation ... das ist letztlich das Ergebnis eines Kamikaze-setup's.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.12.2014 um 18:30 Uhr
Hallo

Zitat von mfernau:

Mehr Informationen habe ich ja selbst nicht.
Das mindert aber nicht die nicht vorhanden Reparatur / Bereinigungsmöglichkeiten.

chkdsk bietet hier nicht mehr an als das...
Hast du nicht geschrieben das
C: Partition1 [unbekannt]
ist? Wie soll da dann ein CHDSK ?

Dann wäre da die Frage ob es irgend eine Art Reperatur-Tool oder ähnliches gibt
Dazu sollte man aber wissen um was es denn geht. Dein
Beim booten erhalte ich die Meldung "error loading operating system".
mit deiner unbekannten Partition deutet daraufhin das diese genannte Meldung eben nicht von dein SBS stammt. Der Bootet wohl über deine unbekannte
Partition und da der dies eben nicht kann....

>, mit welchem man genauer prüfen
Dazu solltest man wissen wie nun dein Virtualisierrer seine Hardware an seine beherbergten Gäste weiter reicht. Boote dein SBS mal mit einer CD (Virtuell) und schau was die Datenträger des SBS nun tun bzw. darstellen. Wenn deine SBS Datenträger keine eigenständige Spindeln sind, dann sind es wohl eingebunden Dateien von dein VMWare (das ist ein Hersteller !) und dort ist der Fehler passiert. Aber das sind alles nur Spekulationen welche mit Spekulatiuse genossen werden können...

Die Partition selbst ist ja vorhanden
Aber fehlerhaft....

>. Es scheint vielleicht mit dem Dateisystem - also NTFS - ein Problem zu geben.
Na klar, NTFS ist immer schuld. Was bringt dich zu dieser gewissenhaften Äußerung das dort das NTFS Fehlerhaft ist?

Aber erst lasse ich die Sicherung durchlaufen.
Nützt dir wenig wenn du an C: nicht dran kommst (Aus SBS Sicht). Hast dann zwar ein paar Daten, aber alles was dein SBS ausmacht ist wohl hin....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: mfernau
21.12.2014 um 18:39 Uhr
Wer schrieb denn das ich kein Backup habe? Ich habe ein Backup, aber wie das mit Backups nun mal so ist: Sie sind eben nicht von vor 17 Sekunden sondern von vor einem Tag oder einer Woche. Ich glaube ich habe ein Backup von gestern Nacht. Also Stand ende Freitag vermutlich.

Also ein Backup habe ich. Ich sehe ein Disaster Recovery aber eher als letztes Hilfsmittel an. Lieber bekomme ich es "normal" wieder zum Laufen.

Macht ihr alle sofort nen Recovery ohne andere Optionen zu prüfen? Ich glaub wohl kaum...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.12.2014 um 19:25 Uhr
Zitat von mfernau:

Macht ihr alle sofort nen Recovery ohne andere Optionen zu prüfen? Ich glaub wohl kaum...

Erstmal mache ich eine Abschätzung, wieviel Aufwand das "Reparieren" kosten wird und wie stabil das dann hinterher laufen wird. Ohne jetzt genau zu wissen, was bei Dir schiefgelaufen ist, würde ich vermuten, daß bei Dir zumindestens einige wichtige Dateien kaputt sind und daher selbst bei einer Reparatur das system nciht mehr rund laufen wird. Dagegen muß man bewerten, wieviel daten "weg" sind. Wenn das Backup von Freitag Nacht ist und am Samstag nicht gearbeitet wurde. sollten da nicht allzu viele Daten dazugekommen sein.

Mein Fazit:

  • Image-Backup ziehen (für forensische zwecke)
  • Backup einspielen.
  • Sicherstellen das das restaurierte System ordentlich läuft .

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.12.2014, aktualisiert um 19:28 Uhr
Macht ihr alle sofort nen Recovery ohne andere Optionen zu prüfen?
Logi, läuft bei mir automatisiert über die Aufgabenplanung .

Lerne aus dem Disaster:

1. ist der SBS 2003 sowas von im EoL, für den Exchange gibt es IMHO seit einem halben Jahr keine Sicherheitsupdates mehr.
2. war der SBS 2003 nie für eine Virtualisierung freigegeben. Aus gutem Grund, wie man von Zeit zu Zeit hier lesen kann .

Versuche, Dein backup auf ein Blech zurückzuspielen --> dann hast Du an Weihnachten die besten Vorbedingungen für was für ein upgrade auch immer .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: mfernau
22.12.2014 um 02:03 Uhr
So, das System läuft wieder. Möchte euch nur über das Ergebnis informieren.

Wie vermutet war es ein Defekt am Dateisystem. Die MFT war korrupt. Mit http://www.cgsecurity.org/wiki/Advanced_NTFS_Boot_and_MFT_Repair habe ich den Mirror der MFT wiederhergestellt. Ab jetzt war die Platte mit einer zweiten VM wieder zugreifbar, aber noch nicht bootbar (blinkender Cursor oben links). Ich habe sicherheitshalber gleich nochmal ein Backup von C angelegt.
Nun konnte ich mit der Reperaturkonsole von Windows ein chkdsk durchführen. Das lief auch nochmal eine Weile. Zu guter letzt war noch ein fixmbr und fixboot nötig.

Jetzt bootet das System wieder und es läuft.

Besten Dank und Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.12.2014 um 09:56 Uhr
Zitat von mfernau:

Wie vermutet war es ein Defekt am Dateisystem.

naheliegend, wenn Chkdsk Dir das sagt.

Die MFT war korrupt.
...
Jetzt bootet das System wieder und es läuft.


Mann soltle mit verfaulten Sachen vorsichtig umgehen. Sie können auch die Umgebung "anstecken".

Deswegen sollltest Du zumindest noch ein sfc/scannow und diverse dcdiags drüberlaufen lassen.

Und gut beobachten. manchmal zeigen sich Nachwirkungen erst viel später.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: mfernau
22.12.2014 um 10:47 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von mfernau:
>
> Wie vermutet war es ein Defekt am Dateisystem.

naheliegend, wenn Chkdsk Dir das sagt.

Naja, ich hatte es einfach deswegen nochmal erwähnt, weil mindestens ein Kommentar auf meine anfängliche Vermutung mich glauben ließ, dass man sich daran stößt, dass ein Level 1 Mitglied solche Mutmaßungen gegenüber dem Microsoft Heiligtum äußert

> Die MFT war korrupt.
> ...
> Jetzt bootet das System wieder und es läuft.
>

Mann soltle mit verfaulten Sachen vorsichtig umgehen. Sie können auch die Umgebung "anstecken".

Deswegen sollltest Du zumindest noch ein sfc/scannow und diverse dcdiags drüberlaufen lassen.

Und gut beobachten. manchmal zeigen sich Nachwirkungen erst viel später.

lks

Jupp, das werde ich machen. Danke!
Und natürlich werde ich den Kunden darüber in Kenntnis setzen dass sein Server zum Teil bereits EOL ist. Da muss bald mal Ersatz an den Start.

Schöne Grüße
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.12.2014 um 10:54 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Hi,

> Zitat von Lochkartenstanzer:
> * Repaaturinstalation?
bei einen Domänen Controller?

Ja, allerdigns mit erheblichen "Nebenwirkungen". War allerdings mehr "Dateitransplantation" von einem gesunden, frisch aufgesetztem System, was ich da mal gemacht habe, Nichts für schwache Nerven und wirklich nur dann zu empfehlen, wenn es wirklich ein "unersetzliches" System ist und wofür der Kunde auch bereit ist, den Aufwand zu zahlen udn das Risiko eine "Dateiabstoßung" in Kauf zu nehmen. Lief sogar ein paar Jahre weiter.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Windows 10 Update gefriert (10)

Frage von KodaCH zum Thema Windows 10 ...

Windows 8
gelöst Active Directory Default User.v2 Profile - Windows 8.1 Apps Error (4)

Frage von adm2015 zum Thema Windows 8 ...

Notebook & Zubehör
Laptop hängt nach Windows 10 Update (1)

Frage von Markowitsch zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...