Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 7 in Windows 2008 r2 Domäne - Ordnerumleitung abhängig von Gerätetyp

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Marcelg

Marcelg (Level 1) - Jetzt verbinden

22.07.2010 um 02:38 Uhr, 8140 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo, wir sind gerade dabei eine Windows 2008 r2 Domain einzurichten und haben ein Problem bei der Ordnerumleitung

Wir würden gerne folgendes erreichen: Wenn sich Benutzer A auf einem Notebook einloggt sollen seine Ordner (also Dokumente, Bilder, Videos...) auf D:\%username%\Dokumente usw. umgeleitet werden. Loggt sich der User nun an einem Desktop ein, soll die Ordnerumleitung auf ein Netzlaufwerk (zB H:\Dokumente) gesetzt werden. (Beim Notebook kann er sich nur lokal anmelden - schon realisiert über "nur lokal" GPO, beim Desktop soll er ein roaming Profil bekommen)
Wir haben uns gedacht, wir machen einfach eine Security Group für Notebooks und eine für Desktops (dann werden die Clients in der AD zugewiesen) und eine Computer-GPO mit der unterschiedlichen Umleitung die auf diese Gruppen wirken. Das Problem ist jetzt dass die Ordnerumleitung Benutzerbasiert ist und wir ja dem Benutzer nicht sagen können du bist in der Security Group "Notebook" weil er sich ja auf beiden anmelden können soll. Meine Frage wie lösen wir also das Problem, dass wir eine unterschiedliche Ordnerumleitung - einmal auf D:\ und einmal auf H:\ - auf Basis Notebook oder Desktop?

Danke für die Antworten und Vorschläge,
Gruss Marcel
Mitglied: Logan000
22.07.2010 um 11:32 Uhr
Moin Moin

So wie ich das sehe hast du eigentlich kein Problem.
Beim Notebook kann er sich nur lokal anmelden
Also kein Domänenkonto. Dann stellst du für die NBs eine lokale Richtlinie ein in der die Ordner auf D: umgeleitet werden.
Für die Desktop PCs (An denen die Anwender sich in der Domäne anmelden) stellst du für Domänenkonten die Umleitung auf H: ein.

Plan B ware der Loopbackverarbeitungsmodus. Damit kannst du Benutzereinstellungen abhängig von der jeweiligen Maschine anwenden. Ist zwar für Terminalserver gedacht, aber lässt sich wohl auch hier verwenden.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Marcelg
22.07.2010 um 12:42 Uhr
Hallo Logan,

Danke für die Antwort. Sorry für die vielleicht blöde Frage - kann ich die lokale Gruppenrichtlinie auch per AD-GPO verteilen oder müsste ich das auf jeden Client extra machen? Und wenn ja, wie mach ich das? Wenn das zentrale Verwalten mit der lokalen Richtlinie nicht geht könntest du mir eventuell noch Tipps geben wie ich das mit dem Loopbackverarbeitungsmodus gebacken bekomme?

Danke & Gruss, Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
22.07.2010 um 13:06 Uhr
Moin

kann ich die lokale Gruppenrichtlinie auch per AD-GPO verteilen
Nicht das ich wüsste.

könntest du mir eventuell noch Tipps geben wie ich das mit dem Loopbackverarbeitungsmodus gebacken bekomme
Da must du schon etwas konkreter werden. Das Tutorial das ich verlinkt habe lässt aus meiner Sicht keine Wünsche offen.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Marcelg
23.07.2010 um 21:49 Uhr
Hi,

Danke, habs mit deinem Tutorial über die Loopbackverarbeitung gelöst. Danke noch mal. Gruss
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...