Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 7 Fullbackup mit Acronis schlägt fehl - Alternativen?

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: InShaDan

InShaDan (Level 1) - Jetzt verbinden

26.07.2010, aktualisiert 22:46 Uhr, 4843 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mit der Vollsicherung meines ASUS L50Vn Notebooks. Hier zuerst einmal die Ausgangssituation:

IST-Zusand:

ASUS L50Vn, 4 GB RAM, 320 GB HDD
Partitioniert mit einer "Hidden Partition" von ca. 300 MB Größe, einer 10 GB Großen Partition (ohne größeren Sinn), einer Partition mit 149 GB mit Windows 7 x86 darauf und einer 139 GB großen Partition mit Windows 7 x64. Das Windows 7 x64 hat für mich ausgediehnt und muss nicht unbedingt wertvollen Speicherplatz belegen.

SOLL-Zustand:
Die Partition des Notebooks sollte nach dem Fullbackup bzw. der Re-Partitrionierung wie folgt aussehen:

die erste sollte auf jedenfall erhalten bleiben, da hier die Boot Informationen sowie die Dateien des Bitlocker/TPM liegen die zweite Partition kann gelöscht werden (muss aber nicht) und die dritte und vierte Partition sollten zusammen gefasst und zu einer großen Partition für das Windows 7 x64 werden.

Meine geplante Vorgehensweise hierzu

Sichern aller Paritionen in einzelnen .tib Datein mit Acronis True Image 2009 Home Edition. Diese Software habe ich mir mal für Windows Vista zugelegt, wo Sie auch fehlerfrei ihren Dienst verrichtete.

Wenn ich nun versuche die Partition auf eine externe Toshiba 640 GB HDD zu sichern erhalte ich relativ schnell die Fehlermeldung "Fehler beim Lesen von Sektor xyz von Datenträger 1". Diese wiederholt sich x-mal. Die einzige reale Möglichkeit "Alle Ignorieren" oder "Abbrechen". Keine der beiden Optionen ist jedoch eine wirkliche Alternative.

Nach reichlichem >rumgegoogle< habe ich festgestellt, dass dieses Problem auch in der 2010er Version vorkommt.

Wie kann ich nun einen IST-Zusandt erreichen, ohne großartige Risiken oder "Verrenkungen" zu machen. Gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit, dies mit den Windows 7 Boardmitteln zu erreichen ( vgl. Windows 2008/R2 Windows Server Sicherung).

Gruß InShaDan
Mitglied: DerWoWusste
26.07.2010 um 23:01 Uhr
Hi.
Nimm drive snapshot zur Hand. Die Trial von DS ist voll funktionsfähig und benötigt keine Installation.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
26.07.2010 um 23:23 Uhr
Hallo InShaDan,
das klappt sehr gut mit Symantec BESR2010.

Ich habe dies schon einige Male damit durchgeführt und bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht.

Natürlich kannst du auch das Windows Backup testen.
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
27.07.2010 um 01:22 Uhr
Hallo InShaDan,

Zitat von InShaDan:
Das Windows 7 x64 hat für mich ausgediehnt und muss nicht unbedingt wertvollen Speicherplatz belegen.

...und die dritte und vierte Partition sollten zusammen gefasst und zu einer großen Partition für das
Windows 7 x64 werden.

also hier widersprichst Du Dir.

Zitat von InShaDan:
...erhalte ich relativ schnell die Fehlermeldung "Fehler beim Lesen von Sektor xyz von Datenträger 1"

Da ich davon ausgehe, daß Du ein Dualboot-System hast (Win7 x86 und Win7 x64), solltest Du erstmal das System booten, was sich auf der anderen Partition befindet und das Windows von der Partition, die die Fehler produziert, dateiweise auf Deine externe Platte kopieren. Dann siehst Du, welche Dateien beschädigt sind und kannst sie evtl. ersetzen. Die Kopieraktion machst Du am besten mit robocopy, da der Windows Explorer bei Kopierfehlern die ganze Aktion abbricht. Bei robocopy nimmst du u.a. die Parameter /w:5 /r:2, sonst kannst Du ewig warten.

Die momentan benutzte Platte würde ich nicht mehr verwenden, da die Fehlermeldungen auf beschädigte Sektoren hindeuten.

Wenn Du irgendwann das Windows, das Du erhalten willst, auf die endgültige Zielfestplatte, die auch in Dein Notebook soll, zurückgesichert hast, wird es wahrscheinlich nicht booten. Handelt es sich um das Windows von der ursprünglich vierten Partition, fehlt ja jetzt eine Partition. Außerdem ist die Frage, welches Windows Du als erstes und welches Du als zweites installiert hast. Das zweite stellt nämlich das Bootmenü dar und startet, wenn Du es auswählst, das erste Windows. Das könntest Du aber alles in den Griff kriegen, wenn Du nach dem Rücksichern von der Installations-CD startest, Reparaturoptionen und dann "Beheben von Startproblemen" (oder so ähnlich) wählst.

Dann hast Du noch Bitlocker laufen. Damit kenne ich mich nicht aus und ob das einen Einfluss auf das Verschieben/Vergrößern der geschützten Partition hat, weiß ich auch nicht. Vorher nochmal Informationen beschaffen. Evtl. Bitlocker vor Deiner Aktion deaktivieren/deinstallieren.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Acronis-Software wird True Image Deine geplante Aktion NICHT fehlerfrei erledigen.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: InShaDan
27.07.2010 um 07:15 Uhr
Morgen Friemler,

zur Korrektur, ich meinte die Windows 7 x86 Installation hat für mich ausgedient. Ich habe gestern Abend (nach dem Verfassen des Beitrags) noch ein paar Testläufe durchgeführt. Die erste Partition (300 MB) sowie die dritte Partition Windows 7 x86 wurden demnach erfolgreich gesichert. Auch eine "Verfizierung" des Archivs kam zu diesem Ergebnis. Bezüglich der Userdaten kann ich versichern, dass diese schon im Vorfeld per Robocopy weggesichert wurden, andere Datei (z.B. SQL Backups etc) wurde mit dem ROBOCOPY /mir Befehlt auf einen anderen Plattenstack kopiert und von dort auf Band gesichert.

WICHTIGER HINWEIS: BitLocker ist nicht mehr aktiv, da ich sonst überhaupt keine Sicherung machen könnte!!!!

Die Bootproblematik kann ich in einem zweiten Schritt beheben. Vorraussetzung ich komme jemals dort hin. Aktuell habe ich mir die Konfiguration mit bcdedit /export erst einmal auf einen USB Stick gesichert, damit ich im Falle eines Falles diese auch wieder herstellen kann.

Zur Reihenfolge der Installierten Betriebssysteme: Zuerst war Windows 7 x86 (vormals Windows Vista) installiert, die D: Partition war eine reine Datenpartition. Danach kam Windows 7 x64 auf das Notebook

Gruß

InShaDan
Bitte warten ..
Mitglied: meurs77
27.07.2010 um 08:36 Uhr
Das tönt aber böse nach Festplattenfehler... Diese Meldung kommt bei defekten Sektoren.

Hier habe ich Test-Werkzeuge für deine Festplatte gefunden:

http://sdd.toshiba.com/main.aspx?Path=ServicesSupport/FujitsuDrivesUSan ...

Hier noch ein geniales Festplatten-Utility:

http://gparted.sourceforge.net
Bitte warten ..
Mitglied: InShaDan
27.07.2010 um 19:56 Uhr
Kurzer Zwischenbericht:

Danke erstmal für die Tipps mit dem Prüfprogramm. Ich habe die Quell- und Zielfestplatte mehrfach überprüfen lassen und kann melden das keine Fehler aufgetreten sind. Die Boot- und die Windows 7 x86 Partition wurden zwischenzeitlich auch erfolgreich mit Acronis weggesichert.

Bleibt jetzt nur noch die Frage, wie ich die x64 Partition sauber wegsichere, die dritte und vierte Partition zu einer großen zusammenfasse und dann wieder das Windows 7 x64 darauf platziere.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
28.07.2010 um 03:33 Uhr
Hallo InShaDan,

Zitat von InShaDan:
Bleibt jetzt nur noch die Frage, wie ich die x64 Partition sauber wegsichere, ...

deswegen ja mein Tipp, diese Partition erstmal dateiweise mit Robocopy auf eine externe Platte zu kopieren, dann siehst Du, welche Dateien beschädigt sind (Systemdateien, Programmdateien, .NET-Dateien usw.). Ich hatte auch mal so einen Fall und habe mir die beschädigten Dateien aus anderen Quellen beschafft und überschrieben. Ich hatte allerdings nur drei beschädigte Sektoren, was sich auf zwei Dateien ausgewirkt hat. Es waren demnach noch genug unbeschädigte Sektoren auf der Platte, der nächste Kopierversuch hatte funktioniert. Wenn Robocopy alle Dateien kopieren kann, kann True Image auch ein Image der Partition erstellen, da nur die benutzten Bereiche ins Image aufgenommen werden.

Zitat von InShaDan:
...die dritte und vierte Partition zu einer großen zusammenfasse und dann wieder das Windows 7 x64 darauf platziere.

Wie gesagt, von der Installations-DVD von Win7 x64 booten, Reparaturoptionen wählen. Dann kommt (irgendwann) ein Dialog wo Du u.a. "Startprobleme beheben" auswählen kannst (so ist es zumindest bei Win7 x86). Das sollte funktionieren.

Als Alternative zu bcdedit gibt es EasyBCD. Dabei handelt es sich um ein GUI-Programm, mit dem ICH lieber arbeite, ist aber Geschmackssache. Link: http://neosmart.net/dl.php?id=1

Und nochmal der Rat: Benutze die jetzige Platte in Zukunft nicht mehr, die hat defekte Sektoren!!! Sichere die Partitionen, die Du behalten willst, lieber auf eine neue Platte zurück.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
Windows Upgrade schlägt fehl (11)

Frage von ratzekahlx zum Thema Windows Installation ...

Windows 10
gelöst Prüfung des Windows Product Keys bei Upgrade auf Windows 10 schlägt fehl (11)

Frage von achklein zum Thema Windows 10 ...

Windows 7
gelöst Windows-KMS-Aktivierung schlägt fehl (0xC004E003) (13)

Frage von Housefrau zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
WSUS Neuinstallation auf SBS2011 schlägt fehl (3)

Frage von Blongmon zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...