Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 7 als kleiner Tauschserver

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: KaiserFranz

KaiserFranz (Level 1) - Jetzt verbinden

18.01.2013 um 13:07 Uhr, 2031 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin gerade am überlegen, wie ich einen kleinen Webserver betreiben soll. Folgendes Szenario:

Wir benötigen einen kleinen "Tauschserver" auf diesem unsere Mitarbeiter sowie Projektpartner per Weboberfläche Daten austauschen können.
Das ganze benötigt hauptsächlich viel Speicherplatz. Die Zugriffe sind nur alle paar Tage von einer Hand voll Leuten. Alles sehr überschaubar.

Nun habe ich mir gedacht, einen alten PC zu nehmen und mit Windows 7 in unsere DMZ zu hängen. Ich empfinde einen Server 2008 als oversized für dieses Projekt. Als Filemanager soll eXtplorer dienen.

Nun zu den eigentlichen Fragen:

1. Was haltet ihr von dem Einsatz von Windows 7?

2. Habt ihr Alternativen zum eXtplorer?

3. Was muss alles zwecks Absicherung getan werden? Sollte man vielleicht auf eine Linuxvariante zurückgreifen?

Vorab vielen Dank für eure Bemühungen!

Gruß
KaiserFranz
Mitglied: keine-ahnung
18.01.2013 um 13:17 Uhr
Hi,

willst Du einen alten PC nehmen und den 24/7 laufen lassen? Warum nicht einfach ein NAS hernehmen?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
18.01.2013 um 13:18 Uhr
Hallo,

spar dir die WIN7 Lizenz und nimm ein Ubuntu.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Philtaer
18.01.2013 um 13:23 Uhr
Ich würd wie keine-ahnung ein Nas nehmen.

Da passen heute auch schon die 4TB-Platten rein
Ein Raid1 ist auch möglich
Zugriffe können einfach über die Oberfläche Verwaltet und vorgenommen werden
Ein Austausch über FTP wäre möglich
Das Ganze spart massig strom und lässt sich kinderleicht automatisiert um 8 uhr hoch und um 16 uhr wieder runterfahren

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: KaiserFranz
18.01.2013 um 13:24 Uhr
Hi ihr zwei,

@keine-ahnung
Genau. Ein normaler PC im 24/7 Betrieb. Kein NAS, da das ganze möglichst wenig bis gar nichts kosten soll (außer es ist nicht anders machbar) :/

@brammer
Die WIN 7 Lizenz wäre eh noch vorhanden, da vor einiger Zeit ein Haufen Lizenzen gekauft wurden und neue PCs bereits mit WIN 7 ausgeliefert bzw. gleich bestellt werden.
Sollte nicht etwas gravierendes gegen Windows sprechen so würde ich zwecks Homogenität und Know-How auf Ubuntu verzichten.

Danke und Gruß
KaiserFranz
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.01.2013 um 13:34 Uhr
Zitat von KaiserFranz:
Hi ihr zwei,

@keine-ahnung
Genau. Ein normaler PC im 24/7 Betrieb. Kein NAS, da das ganze möglichst wenig bis gar nichts kosten soll (außer es ist
nicht anders machbar) :/
Hi nochmal,

per se sind Arbeitsplatz-Büchsen nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt (Festplatten, Netzteile). Mal von diesem akademischen Aspekt abgesehen ... vergleiche mal den Stromverbrauch eines, noch dazu alten, PC mit dem eines modernen NAS, rechne die Kosten mal auf zwei Jahre hoch (vorausgesetzt, der Desktop überlebt diese Zeit, woran ich meine argen Zweifel habe) ... und kaufe das NAS

Und mal nebenbei, Franz'l: Ihr kauft portugiesische Trainer und habt nicht mal die Kohle für ein NAS??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: KaiserFranz
18.01.2013, aktualisiert um 13:46 Uhr
Da gebe ich dir natürlich recht, keine-ahnung. Der Stromverbrauch rechnet sich überhaupt nicht. Mal sehen ob ich das so durchboxen kann...

Mit welchen NAS-Systemen habt ihr bzw. du gute Erfahrungen gemacht?


@ wiesi200
Danke für den Link. Werd ich mir mal anschauen!

Gruß
KasierFranz

PS: Der Pepe ist eine andere Kostenstelle ;)
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.01.2013 um 13:54 Uhr
Zitat von KaiserFranz:
Mit welchen NAS-Systemen habt ihr bzw. du gute Erfahrungen gemacht?
Die Frage kann man so nicht beantworten ... Wenn das Teil nur als Fileserver, aber zuverlässig laufen soll, würde ich empfehlen, ein Dualbay-Modell von QNAP oder Synology zu nehmen und die Platten im RAID1 laufen zu lassen. Auch hier würde ich von Billigherstellern eher abraten - einerseits ist der Werkssupport möglicherweise wichtig, andererseits sind die Foren für beide Produktlinien recht aktiv - nützlich, wenn man mal Fragen hat.

Für etwas mehr Geld dann NAS mit einem Windows-Storage-Server (z.B. die Sentinels von Western Digital). Auch nicht übel ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: KaiserFranz
18.01.2013 um 14:04 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von KaiserFranz:
> ----
> Mit welchen NAS-Systemen habt ihr bzw. du gute Erfahrungen gemacht?
Die Frage kann man so nicht beantworten ... Wenn das Teil nur als Fileserver, aber zuverlässig laufen soll, würde ich
empfehlen, ein Dualbay-Modell von QNAP oder Synology zu nehmen und die Platten im RAID1 laufen zu lassen. Auch hier würde ich
von Billigherstellern eher abraten - einerseits ist der Werkssupport möglicherweise wichtig, andererseits sind die Foren
für beide Produktlinien recht aktiv - nützlich, wenn man mal Fragen hat.

Für etwas mehr Geld dann NAS mit einem Windows-Storage-Server (z.B. die Sentinels von Western Digital). Auch nicht übel
...

LG, Thomas

Die beiden Hersteller schlagen Preislich natürlich nochmal was drauf. Im Vergleich sind die NAS-Systeme von Buffallo oder WD spottbillig.

Mal sehen ob ich ein paar aussagekräftige Tests finde. Gerade der Einsatz von Smarthphone Apps, was Buffallo bietet, finde ich interessant. Wobei die anderen Hersteller wahrscheinlich ähnliches anbieten.

Gruß
KaiserFranz
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.01.2013 um 14:12 Uhr
Hi,

ich will nicht altklug erscheinen, aber wer billig kauft, kauft teuer. Von Buffalo rate ich prinzipiell ab, weil dort das OS zu Teilen auf die Festplatte gepresst wird - etwas unbequem, wenn das Ding mal abstirbt . In meiner Umgebung (da haben auch zu viele auf den Preis geschaut) habe ich schon soviele Büffel auf dem Friedhof gesehen ...

Tu Dir einen Gefallen und schau nicht auf die 50 oder 100 Euro Unterschied - Deine Lebenszeit ist mehr wert.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: KaiserFranz
18.01.2013 um 14:33 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Hi,

ich will nicht altklug erscheinen, aber wer billig kauft, kauft teuer. Von Buffalo rate ich prinzipiell ab, weil dort das OS zu
Teilen auf die Festplatte gepresst wird - etwas unbequem, wenn das Ding mal abstirbt . In meiner Umgebung (da haben auch zu
viele auf den Preis geschaut) habe ich schon soviele Büffel auf dem Friedhof gesehen ...

Tu Dir einen Gefallen und schau nicht auf die 50 oder 100 Euro Unterschied - Deine Lebenszeit ist mehr wert.

LG, Thomas

Man bist du altklug ;)

Spaß beiseite, deswegen Frage ich ja. Hier werden einige mehr Erfahrungswerte haben als ich. Werde mich mal ein bißchen umgucken.

Eine abschließende Frage habe ich allerdings noch:
Wie verhält es sich mit SVN auf einem NAS. Ich muss sagen, dass ich mit Subversion wenig bis gar keine Erfahrung habe, dies aber bei uns ein Thema sein wird.
Ist sowas mit einem NAS realisierbar?

Danke und Gruß
KaiserFranz
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
18.01.2013 um 15:32 Uhr
Hallo,

Zitat von KaiserFranz:
Werde mich mal ein bißchen umgucken.
Eine DS212j reicht doch vollkomen aus für dein Anwendungszweck.

Ist sowas mit einem NAS realisierbar?
Ist es nicht eher eine Frage der zu verwendeten SVN Software ob diese mit einem NAS (Speicher) klarkommt oder gar dort installiert werden kann? Solange du also noch keine SVN Software dir ausgesucht hast, wird diese Frage doch wohl nicht zu beantworten sein, oder?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: KaiserFranz
18.01.2013 um 15:51 Uhr
> Ist sowas mit einem NAS realisierbar?
Ist es nicht eher eine Frage der zu verwendeten SVN Software ob diese mit einem NAS (Speicher) klarkommt oder gar dort installiert
werden kann? Solange du also noch keine SVN Software dir ausgesucht hast, wird diese Frage doch wohl nicht zu beantworten sein,
oder?

Gruß,
Peter

Die Frage ist grundsätzlicher gedacht gewesen. Aber ich habe bereits gesehen, dass die QNAP NAS-Systeme (mit Umwegen) eine SVN Installation ermöglichen.

Danke euch allen für die hilfreichen Infos!

Ein schönes Wochenende!

Gruß
KaiserFranz
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.01.2013 um 19:02 Uhr
Und mit QNAP oder Synology machst du garantiert nichts falsch und bist auf dem richtigen Weg !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 Updates sollen kleiner werden (4)

Link von Looser27 zum Thema Windows 10 ...

C und C++
Cmake "Could NOT find Boost" library unter Windows

Frage von Aicher1998 zum Thema C und C ...

Windows 10
Kein Internet: Nach Windows-Update weltweit Computer offline (7)

Link von transocean zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...