Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 7 auf mehrere Rechner verteilen

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: Sasha01

Sasha01 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2013, aktualisiert 20.09.2013, 9096 Aufrufe, 18 Kommentare, 8 Danke

Guten morgen zusammen,

ich habe auf einem Rechner Windows 7 mit allen Programmen installiert. Nun möchte ich es auf mehrere Rechner verteilen, ohne jeweils eine Neuinstallation durchführen zu müssen, um die Zeit zu sparen. Die Maschinen sind nicht bauidentisch (unterschiedlicher Prozessor, RAM, Größer der Festplatte, ect.), allerdings sind die Systemanforderungen für Windows 7 überall erfüllt.

Wie gut ist dafür das Tool "Festplatte klonen" von Acronis 11 geeignet? Gibt es eine bessere Vorgehensweise?

Vielen Dank im Voraus.
Mitglied: Dobby
29.08.2013 um 09:31 Uhr
Hallo,

ich habe auf einem Rechner Windows 7 mit allen Programmen installiert. Nun möchte ich es auf mehrere Rechner verteilen, ohne jeweils eine Neuinstallation durchführen zu müssen, um die Zeit zu sparen.
Privat oder in einer betrieblichen Umgebung?

Wie gut ist dafür das Tool "Festplatte klonen" von Acronis 11 geeignet?
Klonen ist schon das richtige Stichwort, aber ist denn die Hardware auch immer ein und die selbe, also handelt es sich auch
um identische Hardware?

Gibt es eine bessere Vorgehensweise?
Je nach dem ob es denn nun auch immer die gleichen PCs sind mit ein und der selben Hardwareausstattung!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Reinartz
29.08.2013 um 09:48 Uhr
Wie gut ist dafür das Tool "Festplatte klonen" von Acronis 11 geeignet?
Klonen ist schon das richtige Stichwort, aber ist denn die Hardware auch immer ein und die selbe, also handelt es sich auch
um identische Hardware?

" Die Maschinen sind nicht bauidentisch (unterschiedlicher Prozessor, RAM, Größer der Festplatte, ect.)"
-->Ich denke den Satz in der Frage hast du übersehen oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
29.08.2013 um 10:06 Uhr
Moin,

wenn Acronis für verschiedenste Hardwareplattformen genutzt werden soll, heißt das Zauberwort "Universal Restore".

Grundsätzlich kann man sagen: Wenn die Hardware sich nicht zu grundlegend unterscheidet (Mainboardchipsatz, CPU) kann das mit dem Klonen sogar klappen. Wenn es sich um sehr viele unterschiedliche Rechner handelt, bist Du wahrscheinlich besser dran, Installations-Images von Windows zu erstellen und die Installation über PXE vorzunehmen. Ansonsten wird unter Umständen das ganze Treibergefrickel für die verschiedenen Rechner zuviel.

Für PXE-Installation guckst Du z.B. hier:
http://www.tecchannel.de/pc_mobile/windows/2023629/windows_7_automatisc ...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
29.08.2013, aktualisiert um 10:40 Uhr
Zitat von Sasha01:
Guten morgen zusammen,

ich habe auf einem Rechner Windows 7 mit allen Programmen installiert. Nun möchte ich es auf mehrere Rechner verteilen, ohne
jeweils eine Neuinstallation durchführen zu müssen, um die Zeit zu sparen.

Alles kein Thema da gibt es unterschiedliche Wege

Die Maschinen sind nicht bauidentisch (unterschiedlicher Prozessor, RAM, Größer der Festplatte, ect.), allerdings sind die Systemanforderungen für
Windows 7 überall erfüllt.

Das ist nicht das schlimmste aber es erschwert alles ein Bissel. Der Unterschied in der CPU RAM HDD sind mehr oder weniger uninteressant. Chipsatz Geschichten z.b. sind da bedeutent gravierender ... wenn der HDD Kontroller nicht sauber angesprochen werden kann und somit auch nicht die HDD -> BYE BYE Image Neuinstallation ich komme ...

Wie gut ist dafür das Tool "Festplatte klonen" von Acronis 11 geeignet? Gibt es eine bessere Vorgehensweise?

Vielen Dank im Voraus.

Moin Moin
es sieht so aus, das die Unterschiedlichen Hardwaregeschichten unterschiedliche Treiber benötigen und so weiter ... es kommt auch auf die Konfiguration an -> AHCI / RAID / KOMPATIBLE

Acronis ist an sich schon mal nicht der schlechteste Weg den man einschlagen kann.
Ich würde her gehen und erst mal den Quell-PC brauchbar Vorbereiten

  • TEMP-ORDNER Löschen
  • User bereinigen
  • Defragmentieren
  • .... und so weiter

dann ein Image machen und dies "" sicher "" wechlegen.
Im Anschluss solltest du ein Sysprep auf dem Quell Rechner ausführen und somit deine Vorbereitung für dein " Verteil-Image " abschliessen. Sysprep entfernt je nach Parameter alle Systembezogenen Informationen aus der Installation so das diese beim nächsten Neustart alle neu generiert werden müssen ( SID / PC - NAME ... ). Das sieht dann so aus wie bei einem unkonfigurierten vorinstallierten Windows. Wenn du dann Glück hast, kann das mit deinem Verteil-Image @ anderen PC's funktionieren ...

Innerhalb einer Firma würde ich mich mal schlau machen mit dem THEMA WDS !!! Windows Deployment Services --- Bereitstellungsdienste. Da geht der Weg dann auch über ordentlichen Master erstellen und mit Sysprep ... Benötigt würde hier ein DC / DNS / DHCP / WDS / PXE konforme Netzwerkkarten. Beim WDS hast du den Vorteil das du den Installationsabbildern zusätzlich Treiber-Pakette verknüpfen kannst...

Achja bevor ich es vergesse, genug MS W7 Lizenzen sollten natürlich vorhanden sein sonst geht es natürlich RECHTLICH nicht, aber davon gehe ich mal aus.

Mit freundlichen Grüßen Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 10:54 Uhr
Privat oder in einer betrieblichen Umgebung?

An der Uni, also in einer betrieblichen Umgebung.

Klonen ist schon das richtige Stichwort, aber ist denn die Hardware auch immer ein und die selbe, also handelt es sich auch
um identische Hardware?

Ich habe etwas später den Satz

Die Maschinen sind nicht bauidentisch (unterschiedlicher Prozessor, RAM, Größer der Festplatte, ect.)

hinzufügt, du konntest ihn bestimmt noch nicht lesen...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.08.2013 um 11:02 Uhr
Dann würde ich es lieber so machen wollen wie @Coreknabe es vorgeschlagen hat, das ist praktikabel und läuft auch.
Installations-Images von Windows zu erstellen und die Installation über PXE vorzunehmen.

Wenn es denn die selbe Hardwareausstattung gewesen wäre, hätte ich zwar auch klonen wollen, aber eben mit CloneZilla
und dann einen CloneZilla Server aufgesetzt, von mir aus auch nur temporär in einer VM, damit lassen sich in einer Stunde
45 PCs schnell und gut installieren.

Ansonsten wird unter Umständen das ganze Treibergefrickel für die verschiedenen Rechner zuviel.
Sehe ich auch so die zeit die man erst einsparen möchte ist dann schnell wieder "flöten" und man hat noch
an Zeit etwas drauf gelegt!!!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 11:13 Uhr
Ich würde her gehen und erst mal den Quell-PC brauchbar Vorbereiten
TEMP-ORDNER Löschen
User bereinigen
Defragmentieren
.... und so weiter
dann ein Image machen und dies "" sicher "" wechlegen.
Im Anschluss solltest du ein Sysprep auf dem Quell Rechner ausführen und somit deine Vorbereitung für dein " Verteil-Image "
abschliessen. Sysprep entfernt je nach Parameter alle Systembezogenen Informationen aus der Installation so das diese beim
nächsten Neustart alle neu generiert werden müssen ( SID / PC - NAME ... ). Das sieht dann so aus wie bei einem unkonfigurierten
vorinstallierten Windows. Wenn du dann Glück hast, kann das mit deinem Verteil-Image @ anderen PC's funktionieren ...

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Uwe!

Hmm... ich habe es mir einfacher vorgestellt.
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 11:16 Uhr
Danke dir!
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 11:23 Uhr
wenn Acronis für verschiedenste Hardwareplattformen genutzt werden soll, heißt das Zauberwort "Universal Restore".
Grundsätzlich kann man sagen: Wenn die Hardware sich nicht zu grundlegend unterscheidet (Mainboardchipsatz, CPU) kann das mit
dem Klonen sogar klappen. Wenn es sich um sehr viele unterschiedliche Rechner handelt, bist Du wahrscheinlich besser dran,
Installations-Images von Windows zu erstellen und die Installation über PXE vorzunehmen. Ansonsten wird unter Umständen das ganze > Treibergefrickel für die verschiedenen Rechner zuviel.
Für PXE-Installation guckst Du z.B. hier:
http://www.tecchannel.de/pc_mobile/windows/2023629/windows_7_automatisc ...

@Coreknabe, vielen Dank! Damit kann ich etwas anfangen.
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
29.08.2013, aktualisiert um 11:51 Uhr
Zitat von Sasha01:
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Uwe!

gerne doch
nicht jeder denkt immer an alles und jeder hat sein eigenen Erfahrungsbereich ...
wenn z.b. alle Daten quer über die Platte verstreut sind, könnte es bei der
Wiederherstellung auf kleineren HDD'S Probleme geben


Hmm... ich habe es mir einfacher vorgestellt.

Naja wirklich schwierig ist es nicht ... nur im Detail gibt es immer diese bösen Murphy’s ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 13:44 Uhr
nur im Detail gibt es immer diese bösen Murphy’s ;)

Diese börsen Murphy's meine ich ja .

Das Tool "Universal Restore" von Acronis haben wir leider nicht, da wir nur die "Home" Version erworben haben.

Ich habe es zwei Mal mit dem Acronis Tool versucht, die Festplatte zu klonen - vergeblich. Der Rechner startet sich neu, ca. 30% der Aufgabe wird erfüllt. Dann fährt der Rechner plötzlich herunter. Als ich den Rechner einschalte, sehe ich den schwarzen Bildschirm - es passiert nichts. Nach dem Neustart ist alles wieder ok, nur die Festplatte wird nicht erkannt (ich kann sie aber in der Datenträgerverwaltung sehen und wieder zuordnen).

Weiß jemand, woran es liegen könnte?

Ansonsten lasse ich das und versuche, wie es mir Uwe empfohlen hat.
Bitte warten ..
Mitglied: 106543
29.08.2013 um 13:55 Uhr
Zitat von Sasha01:
Weiß jemand, woran es liegen könnte?

Treiberprobleme?

Grüße
Exze
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
29.08.2013 um 14:12 Uhr
Weiß jemand, woran es liegen könnte?

An dem nicht erfassten und vor allem verstandenen Grundprinzip.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.08.2013 um 14:50 Uhr
An dem nicht erfassten und vor allem verstandenen Grundprinzip.
Dafür ein + 1 von mir!

Ich denke genau so wie Uwe es schon angesprochen hat ist es eben am schnellsten erledigt, wenn man das
Installationsimage dann auch noch auf einen Server legt und dann von dort aus installiert ist das schnell erledigt!
Aber vor allen anderen Dingen auch sauber und stabil!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 16:37 Uhr
Treiberprobleme?

Aber davor war ja die Festplatte erkannt...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.08.2013 um 17:37 Uhr
Aber davor war ja die Festplatte erkannt...
Anderes Mainboard > andere Chipsatz > anderer Treiber / und wenn der nicht vorhanden ist dann wird es eben nichts!
Aber man kann einmal versuchen im Bios auf AHCI umzustellen und eventuell bootet Windows 7 dann wieder.
Einen Versuch ist es wert!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
29.08.2013 um 17:50 Uhr
Ok... Ich bin erst Montag wieder im Büro und werde damit weiter beschäftigen. Bis dahin lasse ich meine Frage offen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und nochmals vielen Dank an alle Beteiligten.
Bitte warten ..
Mitglied: Sasha01
10.09.2013, aktualisiert 20.09.2013
Acronis ist an sich schon mal nicht der schlechteste Weg den man einschlagen kann.
Ich würde her gehen und erst mal den Quell-PC brauchbar Vorbereiten

  • TEMP-ORDNER Löschen
  • User bereinigen
  • Defragmentieren
  • .... und so weiter

dann ein Image machen und dies "" sicher "" wechlegen.
Im Anschluss solltest du ein Sysprep auf dem Quell Rechner ausführen und somit deine Vorbereitung für dein "
Verteil-Image " abschliessen. Sysprep entfernt je nach Parameter alle Systembezogenen Informationen aus der Installation so
das diese beim nächsten Neustart alle neu generiert werden müssen ( SID / PC - NAME ... ). Das sieht dann so aus wie bei
einem unkonfigurierten vorinstallierten Windows. Wenn du dann Glück hast, kann das mit deinem Verteil-Image @ anderen
PC's funktionieren ...
Mit freundlichen Grüßen Uwe



Hallo nochmal,

also ich habe sysprep angewendet (der Rechner bekam dann eine neue Name und wurde aus Domäne rausgenommen).

Dann habe ich die Festplatte mit Acronis Tool "Festplatte klonen" auf eine externe Festplatte geklont.

Aber: der Rechner konnte nicht von externer Festplatte booten (als ich die Bootsequenz geändert habe). Im Starthilfe Modus wurde mir vorgeschlagen, den Fehler beim Starten mithilfe des InstallationsCDs zu reparieren.

Dann habe ich testweise den Inhalt dieser externen Festplatte (wieder mit Acronis Tool) auf ein anderen Rechner geklont. Nun kann auch dieser Rechner nicht booten und im Starthilfe Modus wird es wieder vorgeschlagen, den Fehler mit InstallationsCD zu beheben.

Woran könnte es liegen? Ist meine Vorgehensweise grundsätzlich richtig?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...