Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 7 und NAS - Empfehlungen

Frage Internet

Mitglied: markaurel

markaurel (Level 1) - Jetzt verbinden

03.11.2010 um 16:20 Uhr, 4481 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo community und bitte um eure Erfahrungen/Empfehlungen!

Ich möchte mir einen NAS kaufen. Verwende Win7 (DesktopPC) bzw. WinXP(Laptop). Bis dato hat der Desktoprechner auch als Art Fileserver für den Laptop gedient, doch nun ist mal die Kapazität der HD erschöpft und ich möchte mir, wie gesagt, einen NAS zulegen. Ich denke dabei so an eine redundante 2TB Größenordnung (2TB + 2TB Raid1). Hat jemand Erfahrungen mit dem ReadyNASDuo von Netgear? Man liest ja desöfteren das es z.B.: Probleme im Zusammenhang mit Win7 gab - obwohl meist mit einer RC-Variante. Bitte um eure Meinungen/Erfarhrungen.

Thx

Mark Aurel

P.S.: Der (oder das???) NAS soll sowohl im "produktiven" Einsatz sein - damit meine ich, dass ich mit den Daten darauf arbeiten will und durch das Raid mir gleichzeitig eine Datensicherheit im Falle einen Hardwaredefektes geben soll. (Klar, dass im selbstverschuldeten Falle, man z.B.: Daten löscht kein Raid hilft...) Bis dato hab ich nämlich immer Daten auf einer externen HD ausgelagert, was mir aber auf Dauer auch zu umständlich wird.
Mitglied: goscho
03.11.2010 um 18:18 Uhr
Zitat von markaurel:
Mark Aurel
Hallo Mark Aurel (darfst Cäsar zu mir sagen )

prinzipiell kannst du fast alles nehmen, was so am MArkt ist und mehr als eine HDD verkraftet.
Meine Empfehlung ist ein NAS mit 4 HDD-Einschüben und einem RAID5 (oder 10).

Viele Erfahrungen habe ich mit den Teilen von Buffalo gemacht, natürlich nicht immer nur positive.
P.S.: Der (oder das???) NAS soll sowohl im "produktiven" Einsatz sein - damit meine ich, dass ich mit den Daten darauf
arbeiten will und durch das Raid mir gleichzeitig eine Datensicherheit im Falle einen Hardwaredefektes geben soll. (Klar, dass im
selbstverschuldeten Falle, man z.B.: Daten löscht kein Raid hilft...) Bis dato hab ich nämlich immer Daten auf einer
externen HD ausgelagert, was mir aber auf Dauer auch zu umständlich wird.

Hier solltest du sofort umdenken!

Nicht nur du könntest Fehler verschulden, das kann so ein NAS auch ohne deine Hilfe (Controller geht kaputt, Softwarefehler, etc.).

Wenn deine Daten dort lagern, dann mach eine Sicherung von denen. Viele NAS bieten hierfür eigene Backupoptionen (auf 2. NAS oder USB-HDD) an.
Bitte warten ..
Mitglied: micneu
03.11.2010 um 19:20 Uhr
Ich kann nur sagen schau dir die nas von qnap an,
sind nett, ein genaues gerät schau selber was dir dort gefällt,
denn auch die preise sind nett, ich z. b. werde mir für zuhause das
TS-259 Pro+ Turbo NAS kaufen.

gruß michael
Bitte warten ..
Mitglied: markaurel
03.11.2010 um 19:30 Uhr
Ich gebe dir vollkommen recht! Auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, hätte ich doch ein ungutes Gefühl mich rein auf mein NAS in Sachen Datensicherheit zu verlassen. Das hieße aber auch, dass ich ein dritte 2TB Platte benötigen würde - eine für Backups. ...Da wird die Sache dann schon kostspieliger...ODER - kurz laut nachgedacht: ich nehm eine Platte für den täglichen Einsatz - und verwende eine zweite zu Backupzwecken, die ich dann wieder auslagere....
Bitte warten ..
Mitglied: Schnuffo
03.11.2010 um 23:04 Uhr
Hi micneu hat es getroffen, es gibt viele NAS-Systeme auf den Markt, nur wird man schnell besonders der Geschwindigkeit betreffend irre geführt. So hat zwar Buffalo schöne Geräte und für den home-Bereich auch super Preise, nur nützt ein GBit-Anschluss nichts, wenn die CPU es nicht schafft.

Nach drei versuchen zwischen 70€-250€ bin ich auch bei QNAP hängen geblieben (419-P) und bin seeehr zufrieden. Alles auf Ausfallsicherheit gelegt, sehr schnell, auch ein Backup auf eine externe HD ist möglich - den PC braucht man nur zum "Anschupsen" für den Job. Sicherung von USB-Datenträgern auf Knopfdruch, Dienste wie MyQL, Joomla, Asterix usw. optional ......

ach man, schau´s dir doch selbst an

www.qnap.com

Gruß!

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: markaurel
04.11.2010 um 06:13 Uhr
Mach ich!

Thx

Mark Aurel
Bitte warten ..
Mitglied: Schnuffo
11.03.2011 um 20:37 Uhr
Noch einen kleinen Zusatz:

So einige NAS-Systeme haben für ihre Freigaben auch einen aktivierbaren Papierkorb. Bei Buffalo und QNap kann ich dir diese Funktion bestätigen, sehr brauchbar für doch einmal versehentlich gelöschte Dateien. Den sollte man nur in einigen Zeitabständen per Hand leeren. Man stolpert aber in der Regel öfters mal drüber, wird im Dateisystem mit angezeigt.

Gruß!

Chris
Bitte warten ..
Mitglied: markaurel
11.03.2011 um 21:22 Uhr
...Hallo!

Die Benachrichtigung zu diesem Thema hat mich relativ unerwartet getroffen, da der Thread doch schon etwas älter ist. Trotzdem danke für deinen Beitrag.

Hab mittlerweile, nach längerem herumexperimentieren und testen verschiedener Möglichkeiten, einen Homeserver Marke Eigenbau im Betrieb: Chenbrogehäuse, Atomboard, 2x2TB HD. Als OS entschied ich mich für den Windows Home Server, da dieser, für meine Zwecke, einfach die meisten Vorteile mit sich brachte (FileExtender, LightsOut, ClientBackup - die Klassiker halt). Hätte liebend gerne eine LinuxDistri verwendet - hab aber keine anspechende Lösung gefunden....

Falls jemand weiter diskutieren möchte - Thema interessiert mich nach wie vor.

Grüße an Alle!

M.A.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Windows Server oder NAS (Synology) - Empfehlung
Frage von NiklassServer-Hardware7 Kommentare

Hallo, ich suche einen Hilfreichen Tipp. Und zwar suche ich nach einer Lösung für den Privatgebrauch, einen Zentralen Punkt ...

SAN, NAS, DAS
Empfehlung NAS, DAS oder SAN, relativ leise
Frage von maniacmacpainSAN, NAS, DAS2 Kommentare

Hallo, ich suche ein NAS, DAS oder SAN für zwei Anwendungen: 1. Backup 2. Speicher für ein Hyper-V Cluster ...

Windows 7
In WIN 7 auf NAS als Laufwerk zugreifen - Passwort für NAS?
gelöst Frage von Maxxx01Windows 741 Kommentare

Hallo, ich habe in WIN 7 im Dateiexplorer ein Laufwerk eingebunden das auf ein im Netzwerk befindliches NAS mittels ...

Hyper-V
Hyper-V Cluster - Empfehlungen für bezahlbares NAS oder SAN?
Frage von maikmuellerHyper-V27 Kommentare

Hallo! Ich bin auf der Suche nach einer Empfehlung für ein bezahlbares NAS oder SAN um dort die virtuellen ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

EU-DSGVO: WHOIS soll weniger Informationen liefern

Information von sabines vor 2 StundenInternet1 Kommentar

Wegen der europäische Datenschutzgrundverordnung stehen die Prozesse um die Registierunf von Domains auf dem Prüfstand. Sollte die Forderungen umgesetzt ...

Verschlüsselung & Zertifikate

19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

Information von BassFishFox vor 9 StundenVerschlüsselung & Zertifikate1 Kommentar

Interessant zu lesen. Der Bleichenbacher-Angriff gilt unter Kryptographen als Klassiker, trotzdem funktioniert er oft noch. Wie wir herausgefunden haben, ...

Windows 10

Windows 10 Fall Creators Update - Neue Funktion Hyper-V Standardswitch kann ggf. Fehler bei Proxy Configs verursachen

Erfahrungsbericht von rzlbrnft vor 20 StundenWindows 103 Kommentare

Hallo Kollegen, Da wir die Gefahr lieben, haben wir bei einigen Usern nun mittlerweile das Creators Update drauf. Einige ...

Sicherheit

TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von Microsofts Dynamics 365 geleakt

Information von Penny.Cilin vor 22 StundenSicherheit

Microsoft hat versehentlich das TLS-Zertifikat inklusive dem privaten Schlüssel seiner Business-Anwendung Dynamics 365 geleakt. TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...

Netzwerkmanagement
NAS über zwei weitere Ethernet Anschlüsse verbinden
gelöst Frage von Sibelius001Netzwerkmanagement16 Kommentare

Sorry - ich bin hier wahrscheinlich als kompetter IT Trottel unterwegs. Aber eventuell kann mir jemand ganz einfach helfen: ...

LAN, WAN, Wireless
Von rj11 auf rj45
Frage von jensgebkenLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, könnt ihr mir vielleicht bei der anfertigung eines Kabels helfen - habe ein rj 11 stecker und ...

LAN, WAN, Wireless
Häufig Probleme beim Anmelden in WLAN
Frage von mabue88LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk gibt es relativ häufig (1-2 mal pro Woche) Probleme mit der WLAN-Verbindung. Zunächst mal ...