Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 7 - USB-Festplatte kann nach Löschvorgang ca. 30 Minuten lang nicht sicher entfernt werden

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Windows-Spieler

Windows-Spieler (Level 1) - Jetzt verbinden

03.12.2011, aktualisiert 10:36 Uhr, 3792 Aufrufe, 3 Kommentare

System: Win 7 Pro 64 Bit SP1 inkl. aller Updates (bis 03.12.2011), NB, bzw. PC mit Win 7 Pro 32 Bit
Verwendete Festplatte: Herstellerunabhängig, Fehler tritt scheinbar überall auf (3 verschiedene getestet, Noname, Philips, Maxtor)

Hallo zusammen,

ich möchte hiermit einen Fehler präsentieren, der mich seit Erscheinen von Windows 7 nervt und für den ich bisher trotz erweiterter Windows-Erfahrungen noch keine Lösung gefunden habe (also seit 2 Jahren immer wieder bei Google nachgeschaut und diverse Foren studiert, nie etwas Gleichartiges gefunden):

Ich schließe eine externe Festplatte via USB an einen Computer an, auf welchem Windows 7 Pro installiert ist. Ich kann die Festplatte ganz normal zur Datensicherung verwenden, Programme auf der Festplatte starten und beenden, mit Paint etwas zeichnen und darauf abspeichern... Die Möglichkeiten sind unendlich. Nach jeder dieser Möglichkeit klicke ich auf "Hardware sicher entfernen", wähle meine Festplatte aus und ich kann diese direkt vom Strom nehmen. Bei einer einzigen Verwendungsmöglichkeit geht dies aber nicht: Ich lösche irgendeine Datei und selbst, wenn diese nur 1 Byte groß ist, kann die Festplatte plötzlich nicht so einfach entfernt werden. Obwohl Windows den Löschvorgang einwandfrei abgeschlossen hat, scheint es noch immer irgendetwas an der Festplatte zu tun. Nach ca. 30 Minuten klappt das sichere Entfernen dann doch endlich.

Ja, mir ist voll und ganz klar, dass man die Festplatte auch "einfach so" vom USB trennen kann. Dann ist Windows aber beleidigt und will beim nächsten Anschließen der Festplatte einen Scan durchführen. Und bei heutigen Festplattengrößen (1TB oder mehr) kann das schon mal eine Weile dauern. Und wenn man das dann nicht macht, nervt Windows bei jedem Anschließen, solange, bis man dann doch endlich mal nachgibt und die Überprüfung genehmigt.

Ich würde eigentlich ganz gerne wissen, ob es ein paar Windows-Gurus gibt, die dieses Problem auch schon einmal hatten und die dafür auch eine Lösung gefunden haben.

Mit freundlichem Gruß

Windows-Spieler (<- warum der Name? Etwas Besseres viel mir nicht ein *g*)
Mitglied: dan0ne
03.12.2011 um 11:08 Uhr
Hallo,

passiert das nur mit dieser einen HDD oder auch mit anderen ? Ich kenne ein solches Verhalten nicht, und kann es mir nur mit der HDD oder evtl einem Treiber erklären.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
03.12.2011 um 15:45 Uhr
Moin Moin,

das musste ich erst mal ausprobieren.

Ich habe hier sowohl Windows 7 32 Bit als auch 64 Bit zur Verfügung.
Die externen Festplatten sind eine 500 GB mit 4 gleich großen Partitionen und eine 2 TB ebenfalls mit 4 gleich großen Partitionen.
Als Antivirus-Programm nutze ich z.Z. AVAST Home.

Test: Datei löschen und dann die externe FP abmelden hat immer, mit beiden Betriebssystemen, auf jeder Platte und jeder Partition sofort funktioniert.

Daher vermute ich, dass du ggf. ein Hintergrundprogramm laufen hast, dass diese Verzögerung verursacht, oder ein Antivirus-Programm dass den Ärger verursacht, oder ....
Wenn du eine kleinere Festplatte, Stick etc. anschließt hast du das gleiche Problem? Alle USB-Geräte sind direkt angeschlossen, also ohne USB-Hub?

Auf der Platte ist keine Netzfreigabe?
Die Platte speichert die Daten nicht komprimiert?
Die Platte wurde nicht schnellformatiert?
Das Indexieren ist ein- oder ausgeschaltet?
Wann hast du das letzte mal ein CHKDSK und Defrag gemacht?

Prüfe:
- Rechtsklick auf die Partition der ext. FP
- Eigenschaften
wo sind die Häkchen gesetzt?

Wenn das Indexen aktiviert ist, hast du die Platte mal über Nacht angeschlossen gelassen, damit W7 die Zeit hatte die Partition auch zu indexen?
(je nach Partitionsgröße und Geschwindigkeit der Platte kann das schon mal länger dauern)

Ja, mir ist voll und ganz klar, dass man die Festplatte auch "einfach so" vom USB trennen kann.
nun, das stimmt nur ganz bedingt. Macht man das häufiger, kann es genau zu den Problemen führen die du beschreibst. Klar, andere Probleme gibt es auch noch, z.B. das RAW Format mit dem Verlust aller Daten.

also prüfe:
- Rechtsklick auf die Partition der ext. FP
- Eigenschaften
- wähle den Reiter [Hardware]
- wähle deine ext. FP
- klicke auf [Eigenschaften]
- wähle den Reiter [Richtlinien]
wo sind dort die Häkchen gesetzt?

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: Windows-Spieler
05.12.2011 um 12:02 Uhr
Hallo zurück,

@dan0ne:
Wie oben beschrieben, tritt dieser Fehler bei mehreren Platten auf sowie ausschließlich bei Windows 7.

@NetWolf:
Vielen Dank für die vielen Denkanstöße. Jetzt habe ich was zu tun

Es kann definitiv an einer Schnellformatierung liegen. So typisch Hobby-Informatiker hat man natürlich nie Zeit und zumindest die 1TB-Noname, die ich erst seit ca. 1 Jahr habe, ist höchstwahrscheinlich bisher nur vom Hersteller "richtig" formatiert gewesen, bevor ich sie in zwei gleichgroße Teile partitioniert habe. Bei der 500GB-Platte von Philips hatte ich allerdings eine "richtige" Formatierung vorgenommen, als ich einen nicht löschbaren, leeren Ordner darauf fand (damals noch mit XP).

Indexierung habe ich bei beiden Windows-Versionen ausgeschaltet. Den Zweck dieses Dienstes habe ich irgendwie nie richtig verinnerlicht. Eine Suche führe ich an meinem privaten Rechner eigentlich nie durch, weil ich weiß, was wo liegt.

Eigenschaften der Partition der 500GB-Platte:
Keine Häkchen gesetzt.
- Reiter Richtlinien: Option "Bessere Leistung" ausgewählt

Eigenschaften der 1. Partition 1TB-Platte:
Zu meinem Entsetzen Häkchen bei der Inidzierung gesetzt
- Reiter Richtlinien: "Schnelles Entfernen"
Interessante Zusatzinformation: Windows hat bei dieser Platte eigenmächtig entschieden, dass die Festplatte (hier am NB noch nicht viel zum Einsatz gekommen) einen eigenen überdimensionierten Papierkorb haben soll (den ich jetzt deaktiviert habe).

Test mit einem USB-Stick, 1GB:
Häkchen können nicht gesetzt werden (FAT32)
Indizierung eingeschaltet (NTFS) (direkt wieder deaktiviert)
- Reiter Hardware: Für schnelles Entfernen optimiert
Frisch "normal" FAT32 formatiert, Papierkorbeinstellungen sind offensichtlich nur bei externen Festplatten möglich. Entfernen sofort nach Löschen möglich.
Formatierung NTFS: Warum sind direkt nach der Formatierung 30MB belegt? - Entfernen nach Löschen direkt möglich.

USB-Sticks scheinen also einwandfrei zu funktinionieren, egal was eingestellt ist. Bis ich die Festplatten neu formatieren kann, wird es wohl noch etwas dauern, ich melde mich dann aber auf jeden Fall noch mal.


LG

Das Spielkind
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Wie lässt man Windows vorherig erkannte Festplatte vergessen? (3)

Frage von joitde zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...