Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 8.1 - Drucker offline nach Wechsel von LAN in WLAN

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: danielpi

danielpi (Level 1) - Jetzt verbinden

16.11.2014, aktualisiert 19.11.2014, 5604 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Hallo Zusammen,

Ich habe seit einigen Wochen ein Problem, welchem ich einfach nicht auf die Spur komme.

Folgendes Scenario:
Ein Anwender mit einem DELL Notebook, das, wenn er an seinem Platz sitzt, per LAN mit der Domäne verbunden ist. Für ein Meeting nimmt er sein Notebook, trennt es vom LAN, geht in den Konferenzraum und arbeitet über das gesicherte WLAN, welches ebenfalls mit der Domäne verbunden ist, weiter. Sämtliche Netzlaufwerke und Verbindungen in die Domäne bestehen weiterhin. Nur sämtliche Drucker, die freigegeben sind, sind plötzlich offline. Wenn ich die Drucker jedoch lösche und manuell wieder hinzufüge, funktioniert alles problemlos und der Anwender kann wieder drucken. Auch dann, wenn er sein Notebook wieder mit dem LAN verbindet und den Rechner neustartet. Danach werden ihm wieder per GPO die Druckerfreigaben zugewiesen und alles ist gut.

Ich habe bereits mehrere Lösungsansätze verfolgt, unter anderem SNMP deaktiviert, Drucker direkt per IP zugewiesen und nicht über die Freigabe des Servers, Drucker per Startscript zuweisen lassen, statt per GPO und den Spooler neugestartet. Außerdem habe ich verschiedene Treiber getestet. Alles nichts genutzt. Das kuriose dabei ist, dass dieses Problem nur bei einem Anwender besteht. Sonst tritt das Problem bei niemandem auf. Die Notebooks der Anwender sind teilweise mit Windows 8.1 und teilweise mit Windows 7 ausgestattet. Bei den Windows 7 Geräten tritt dieses Problem nicht auf, ebenso wenig bei den anderen Geräten mit Windows 8.1.

Hat jemand einen weiteren Lösungsansatz, den ich weiterverfolgen könnte? Denn ich bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende, Google spukt auch nichts mehr aus..


Grüße Daniel
Mitglied: Pago159
17.11.2014 um 13:43 Uhr
Hallo Danielpi,

hast du denn mal getestet, ob es sich evtl. nur um ein Anzeigefehler von Windows handelt?
Wir haben bei uns das selbe Phänomen bei einigen Win7 Clients, die Drucker über den Printserver als Offline angezeigt bekommen,
allerdings trotzdem über diese Drucken können. Nach einem neustart ist allerdings auch der Anzeige Fehler dann weg.
Bitte warten ..
Mitglied: DanteGabriel
LÖSUNG 17.11.2014, aktualisiert 19.11.2014
Nabend,

prüfe mal in der Registry unter dem Pfad:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Printers\

die Drucker. Wichtig ist, das bei Druckern in der Domäne der Eintrag Attributes auf 10 steht (normalerweise steht der auf irgend einem anderen Wert).

Bei uns auf den Servern haben wir eine halbe Ewigkeit nach dem Fehler gesucht warum die Drucker nach dem Neustart als offline angezeigt werden, dann stolperten wir über einen Eintrag im MS Developerblog den ich jedoch leider vergessen habe. Egal eine ähnliche Beschreibung gibts hier http://www.undocprint.org/winspool/registry

Wenn ich das richtig verstanden habe, muss der Wert für den Drucker, sofern es sich um einen Netzwerkdrucker handelt immer auf dem Wert 10 stehen, da Windows sonst Probleme hat diesen wieder als aktiv zu erkennen. Die genaueren Ursachen dafür sind jedoch nicht bekannt (zumindest mir nicht). Bei uns hat dies das Problem nachhaltig behoben.

Gruß
Dante

PS: Nach dem ändern des Wertes die Druckerwarteschlange neu starten, damit die Änderungen übernommen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: danielpi
18.11.2014, aktualisiert um 10:51 Uhr
@Pago159:
Einen Anzeigefehler kann ich ausschließen, denn ein Druck ist nicht möglich.
Wenn der Anwender, nachdem er sich mit dem WLAN verbunden hat, etwas drucken möchte, kommt direkt die Meldung, dass der Druck nicht möglich sei.

@DanteGabriel:
Den Reg-Eintrag kannte ich noch gar nicht und klingt zumindest plausibel und ist definitiv einen Versuch wert. Ich werde es testen und Bescheid geben, sobal er wieder auftritt oder sogar behoben ist.
Bei mir war der Wert übrigens: 2208 und bei einem Gerät auch 2a08. Ich vermute, dass ich diesen Wert auf 10 setzen soll?
Bitte warten ..
Mitglied: DanteGabriel
18.11.2014 um 11:15 Uhr
Ja genau der Wert muss auf 10 gesetzt werden (Hexa) dementsprechend 0016. (Aber das steht ja auch im Link und hatte ich auch schon geschrieben ;)

Nebenbei, ich habe die Vermutung das MS hier einen zufälligen Wert nimmt, jedenfalls unterschied sich in meinen Tests der Wert von Drucker zu Drucker was wirklich nervig ist / war. Soweit ich weiß ist Microsoft dieser Fehler aber auch bekannt. Jedoch scheinen die viel dagegen zu tun...


Gruß
Dante
Bitte warten ..
Mitglied: danielpi
18.11.2014, aktualisiert um 11:59 Uhr
Nachdem ich nun den Wert entsprechend geändert hatte und den Spooler neustartete, waren die Freigaben nicht mehr vorhanden. Als ich die Freigaben händisch wieder erteilte, ist mir aufgefallen, dass ich die Freigabe nicht mehr im Verzeichnis anzeigen lassen kann. Ich kann das Gerät nur noch freigeben, was aber auch nicht weiter schlimm ist, da die Geräte per GPO zugeteilt werden und notfalls auch über den Explorer gefunden werden können. Doch als ich, nachdem ich die Drucker wieder freigegeben habe, in die Registry schaute, stand der Wert nicht mehr auf 10, sondern auf 18 (Hexa: 24). Wenn das Problem damit jedoch behoben ist, tangiert mich das nicht weiter.

Ach, wo wir gerade noch beim Thema sind. Wenn ich den Drucker am Druckserver entsprechend einstelle, sollten diese Einstellungen dann nicht auch auf den Client übertragen werden, der mit der Freigabe verbunden wird?
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
18.11.2014 um 12:16 Uhr
Hallo danielpi,

bei der Einstellung kommt es darauf an, wo du die Einstellungen vornimmst

Start --> Geräte und Drucker --> "Drucker zum Editieren" --> Rechtsklick --> Druckereigenschaften --> Erweitert --> Standardwerte...

Die Werte, die du nun ändern kannst, sind Standard Vorgabe für den Drucker.
Bitte warten ..
Mitglied: DanteGabriel
18.11.2014 um 12:37 Uhr
Bzgl. der freigegebenen Drucker,

ja das ist richtig, ein Drucker im Netzwerk ist anders gekennzeichnet als ein freigegebener Drucker (auch wenn es ein Netzwerkdrucker ist). Ein Netzwerkdrucker hat die Hinterlegung 10, ein freigegebener Drucker die Hinterlegung 8. (Ob Windows dies automatisch richtig anpasst bezweifle ich jedoch..)

Wenn ihr die Drucker über Gruppenrichtlinien verteilt ist es 10, wenn andere auf diesem Drucker drucken sollen, macht die Freigabe nur dann Sinn wenn es auch ein Server ist (also mehrere Leute die selbe Maschine nutzen, aber nicht lokal auf der Maschine arbeiten)

Hm das ist etwas merkwürdig ausgedrückt... also kurzum es ist nur für einen Druckserver Sinnvoll. Der Hintergrund ist, wenn ich auf einem Server als Administrator einen Drucker hinzufüge (und den nicht freigebe) können trotzdem alle anderen Benutzer des Servers auf diesem Drucker drucken, wenn in den Sicherheitseinstellungen dafür die Berechtigung hinterlegt wurde. (Auf diese Art haben wir uns die Verteilung über GPO gespart, Standard Drucker wird dann mit 2 Zeilen Code gesetzt.) Natürlich läuft so ein lokal installierter Drucker dann auch über den Printserver, in unserem Fall ist das CUPS und der Anschluss ist dementsprechend über http.

Gruß
Dante

PS: Die Standartwert Einstellungen sparst du dir auch, wenn du den Drucker auf einem System lokal installierst, so das jeder Benutzer diesen nutzen kann. Die Std. Werte sollten sonst eigentlich nur greifen wenn keine anderen Einstellungen hinterlegt wurden... (das funktioniert nach meiner Erfahrung jedoch mehr Schlecht als Recht.)
Bitte warten ..
Mitglied: danielpi
19.11.2014, aktualisiert um 20:18 Uhr
Zitat von DanteGabriel:
Wenn ihr die Drucker über Gruppenrichtlinien verteilt ist es 10, wenn andere auf diesem Drucker drucken sollen, macht die
Freigabe nur dann Sinn wenn es auch ein Server ist (also mehrere Leute die selbe Maschine nutzen, aber nicht lokal auf der
Maschine arbeiten)

Hm das ist etwas merkwürdig ausgedrückt... also kurzum es ist nur für einen Druckserver Sinnvoll. Der Hintergrund
ist, wenn ich auf einem Server als Administrator einen Drucker hinzufüge (und den nicht freigebe) können trotzdem alle
anderen Benutzer des Servers auf diesem Drucker drucken, wenn in den Sicherheitseinstellungen dafür die Berechtigung
hinterlegt wurde. (Auf diese Art haben wir uns die Verteilung über GPO gespart, Standard Drucker wird dann mit 2 Zeilen Code
gesetzt.) Natürlich läuft so ein lokal installierter Drucker dann auch über den Printserver, in unserem Fall ist
das CUPS und der Anschluss ist dementsprechend über http.


PS: Die Standartwert Einstellungen sparst du dir auch, wenn du den Drucker auf einem System lokal installierst, so das jeder
Benutzer diesen nutzen kann. Die Std. Werte sollten sonst eigentlich nur greifen wenn keine anderen Einstellungen hinterlegt
wurden... (das funktioniert nach meiner Erfahrung jedoch mehr Schlecht als Recht.)

Einen Terminalserver, ich vermute den meinst Du, wenn Du davon sprichst, dass mehrere Anwender auf einen Server/Maschine zugreifen, setzen wir nicht ein.
Die Drucker in unserer Niederlassung sind im Netzwerk und als Netzwerkdrucker auf dem Druckserver installiert. Diese Drucker sind dann wiederum freigegeben und werden per GPO verteilt.

Kurzum: Dein Tipp mit der Registry war goldwert. Es hat funktioniert. Der Drucker wird nicht mehr auf Offline gesetzt, wenn der Anwender ins WLAN wechselt. Zudem werden die Druckerfreigaben auch problemlos per GPO verteilt mit den passenden Standardeinstellungen. Es läuft nun also alles wie gewünscht und die Anwender sind wieder zufrieden. Auf diese Lösung wäre ich nie gekommen und hätte vermutlich noch wochenlang gesucht. Du hast mir also eine Menge Arbeit und Stress erspart.. Vielen Vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: DanteGabriel
20.11.2014, aktualisiert um 00:23 Uhr
Zitat von danielpi:
Einen Terminalserver, ich vermute den meinst Du, wenn Du davon sprichst, dass mehrere Anwender auf einen Server/Maschine
zugreifen, setzen wir nicht ein.
Die Drucker in unserer Niederlassung sind im Netzwerk und als Netzwerkdrucker auf dem Druckserver installiert. Diese Drucker sind
dann wiederum freigegeben und werden per GPO verteilt.

Es muss kein Terminalserver sein ;) Das gilt auch allg. für Rechner, Laptops usw. falls man die Drucker nicht via GPO verteilen möchte ;)

Zitat von danielpi:
Kurzum: Dein Tipp mit der Registry war goldwert. Es hat funktioniert. Der Drucker wird nicht mehr auf Offline gesetzt, wenn
der Anwender ins WLAN wechselt. Zudem werden die Druckerfreigaben auch problemlos per GPO verteilt mit den passenden
Standardeinstellungen. Es läuft nun also alles wie gewünscht und die Anwender sind wieder zufrieden. Auf diese
Lösung wäre ich nie gekommen und hätte vermutlich noch wochenlang gesucht. Du hast mir also eine Menge Arbeit und
Stress erspart.. Vielen Vielen Dank.

Supi das freut einen doch

Gruß
Dante
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Multifunktions(Farb)-Laser Drucker (Lan-Wlan) fähig (3)

Frage von wescraven07 zum Thema Drucker und Scanner ...

LAN, WAN, Wireless
Notebook LAN WLAN LTE trennen (2)

Frage von HansB3rt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows 10
Windows Problem: Kein Zugriff auf das LAN via Ethernet möglich (4)

Frage von ReinerWahnsinn zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012, Drucker per GPO für 32bit und 64bit Clients greifen nicht (7)

Frage von schnuepel zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...