Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 8 Client im SBS 2011 Netz: Probleme mit Shares auf Fileserver

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Ralf-D

Ralf-D (Level 1) - Jetzt verbinden

28.02.2014 um 09:30 Uhr, 2287 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen,

ich betreue ein Netzwerk mit 3 Windows Servern und 35 Clients. Bisher habe ich auf Administrator.de nur mitgelesen und konnte schon das eine oder andere Problem damit lösen.
Jetzt habe ich aber ein Problem mit zwei Windows 8 bzw. 8.1 Clients, für das ich bisher keine Lösung gefunden habe.

In unserem Netz liefen bisher ein Windows 2003 SBS als Domaincontroller und Mailserver, ein Windows 2008 als DB- und Sharepoint-Server und ein Windows 2008 R2 als DB- und Fileserver.
Auf den Clients ist überwiegend Windows 7 installiert. Ein paar Windows XP Rechner sind noch dabei und auch 7 Rechner mit Windows 8.

Alle Server und PCs sind Mitglieder der Windows SBS Domäne.

Ende des Jahres habe ich den Windows 2003 SBS zu einem SBS 2011 migriert. Das lief auch relativ problemlos und den SBS 2003 habe ich ein paar Tage später abgeschaltet.
Auf den Clients arbeiten wir auf Netzlaufwerken, die alle auf dem Windws 2008 R2 liegen. Diese wurden vorher mit einem Login Script eingebunden. Mit der Migration auf 2011 habe ich das umgestellt auf die Gruppenrichtlinien.
Das hat auch auf allen Clients ohne Probleme funktioniert. Für die Windows 8 Clients habe ich das Reconnect abgeschaltet.

Nun haben wir aber seit ca. 3 Wochen auf 2 PCs Probleme mit den Netzlaufwerken. Auf dem einen ist noch Windows 8 installiert, der andere wurde schon auf Windows 8.1 umgestellt. Wenn der Benutzer sich anmeldet, dann hat er meistens keine Netzlaufwerke. Damit er erst mal arbeiten konnte, habe ich einfach das alte Login Script durchlaufen lassen (die Shares haben sich ja seit der Umstellung nicht geändert). Teilweise funktionierte das dann direkt, manchmal muss man es mehrfach ausführen, bis die Laufwerke dann verbunden werden. Teilweise kommt es dann vor, dass irgendwann die Laufwerke wieder weg sind, meist kann er dann aber den ganzen Tag damit arbeiten.
Jetzt habe ich mal versucht, über die Netzwerkumgebung auf den Fileserver zuzugreifen. Dann kommt die Fehlermeldung, dass ich keine Berechtigung habe. Wenn ich dann aber das Login Script wieder 2 bis 3 mal laufen lasse, dann funktioniert es irgendwann wieder.

Ich habe dann den Fileserver und auch die beiden Clients auf der Domäne entfernt, auf dem Domaincontroller die Computer-Konten gelöscht und sie dann nochmal neu in die Domäne aufgenommen. Ich habe die Berechtigungen der beiden Mitarbeiter genau mit den Berechtigungen anderer Mitarbeiter abgeglichen. Das hat aber nichts geändert. Auf allen anderen Windows XP, 7 und 8 Clients gibt es keine Probleme, dort werden die Netzlaufwerke nach dem Anmelden zwar oft im Explorer als nicht verbunden angezeigt, aber wenn man drauf klickt, werden sie sofort verbunden und stehen dann auch den ganzen Tag zur Verfügung.

Im Moment bin ich echt etwas ratlos und weiß überhaupt nicht mehr, wo ich noch ansetzten könnte um das Problem zu lösen und hoffe, dass mir hier jemand einen Tipp geben kann.


Gruß
Ralf
Mitglied: Questor
28.02.2014 um 11:09 Uhr
Hallo,

welche Stufe hat die Domäne? 2000 / 2003 / 2008?
Evtl. musst du die Domäne hochstufen

Grüsse

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ralf-D
28.02.2014 um 12:01 Uhr
Hallo Thomas,

vielen Dank für den Hinweis.
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass bei der Migration alles von Windows 2003 auf 2011 umgestellt wurde.

Ich hab aber grade mal im Active Directory-Verwaltungscenter nachgesehen, dort steht bei Domänenfunktionsebene und bei Gesamtstrukturfunktionsebene jeweils Windows Server 2003.
Ich habe dort die Möglichkeit jeweils auf Windows Server 2008 oder auf Windows Server 2008 R2 herauf zu stufen.

Ich muss mal schauen, ob ich herausbekomme, welche Auswirkungen das Heraufstufen hat und was dabei der Unterschied zw. 2008 und 2008 R2 ist. Dann kann ich es ggf. am Wochenende mal testen. Es steht extra der Hinweis dabei, dass der Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann, deswegen bin ich da etwas vorsichtig.

Gruß
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Ralf-D
08.03.2014 um 13:11 Uhr
Hallo,

es hat etwas länger gedauert, aber falls es noch jemanden interessiert, will ich kurz noch mal eine Rückmeldung geben.

Also das Hochstufen der Domäne war leider nicht die Lösung für das Problem.

Es war wohl ein DNS Problem.

Die beiden betreffenden PC's haben wohl versucht, den Fileserver über IPv6 anzusprechen, was nicht funktioniert hat, weil kein IPv6 DNS eingetragen war.
Als ich an einem der PC's den Server über die IPv4 Adresse angesprochen hab, hat es sofort funktioniert.

Auf dem SBS 2011 ist IPv6 aktiviert, aber DHCP und DNS war nur für IPv4 konfiguriert. Deshalb hatten die Rechner zwar eine IPv6 Adresse, aber keinen DNS.
Also hab ich jetzt auf dem SBS den DHCP und DNS Server auch für IPv6 konfiguriert und alles funktioniert wie es soll.

Es ist aber trotzdem seltsam, dass die Verbindung zu den anderen Servern offensichtlich über IPv4 gelaufen ist und immer funktioniert hat, aber der Fileserver wohl über IPv6 angesprochen wurde.

Nun frage ich mich, wie sollte man sein internes Netz konfigurieren? Sollte man nur IPv6 oder nur IPv4 nutzen oder beides?
Bei einem so kleinen Netz wie bei uns, reicht ja eigentlich IPv4 locker aus. Wir haben intern ein IPv4 Klasse C Netz. Auch die externe IP ist eine IPv4.


Gruß
Ralf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows SBS 2011 Essential für Arbeitsgruppe - wie? (21)

Frage von Goldhamster zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Probleme bei der Deinstallation eines Exchange auf einem SBS 2011 (19)

Frage von manuel1985 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...