Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows 98 reparieren

Frage Microsoft

Mitglied: Martin.S

Martin.S (Level 1) - Jetzt verbinden

09.04.2010 um 11:55 Uhr, 5972 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration und bin vor folgendes Problem gestellt worden:

Meine Ausbildung absolviere ich in einer Arztpraxis. Nach der Übernahme einer weiteren Praxis haben wir mehrere alte Rechner bekommen, die nun auf wichtige Daten geprüft werden müssen.

Bei zwei von drei Rechnern ist dies kein Problem. Windows startet und ich kann diese durchstöbern. Bei einem Rechner allerdings weiß ich nicht mehr weiter: Es handelt sich um einen Rechner mit Windows 98 als Betriebssystem, was ja an sich kein Problem wäre. Allerdings lässt sich dieser Rechner nicht hochfahren. Er startet nach dem Windows-Bildschirm immer wieder neu. Abgesicherter Modus ist genau dasselbe. Einzig die Option mit der Eingabeaufforderung funktioniert. Damit bin ich aber noch zu unerfahren, um da irgendwas einzustellen, deshalb bitte ich da um Nachsicht.

Ich dachte mir, dass ich dieses Problem in den Griff bekäme, wenn ich versuche, eine Reparationsinstallation zu starten. Also bin ich ins BIOS gegangen und habe das CD-Rom Laufwerk als erste Boot-Option ausgewählt. Das zeigte auch keine Wirkung. Egal, ob eine CD drinnen ist oder nicht, der Rechner verhält sich genau wie oben beschrieben.

Ich habe auch das Gefühl, das BIOS ist nicht ganz in Ordnung. Manchmal, aber eben nicht immer, startet der Rechner neu, wenn man im BIOS eine Option ändert. Ein BIOS-Update haben ich auf der Seite des Herstellers, Intel, leider nicht finden können, wobei ich mich da auch noch nicht wirklich rangetraut hätte, da ich in der Schule gehört habe, dass so ein BIOS-Update auch nicht ganz so ohne ist.

Da ich bei einer anderen Frage hier sehr schnelle und gute Antworten bekommen habe, hoffe ich, dass das auch diesmal wieder der Fall ist.

Gruß
Martin.S
Mitglied: m3adow
09.04.2010 um 12:00 Uhr
Simpelste Sache:

Festplatte ausbauen und in nen funktionierenden Rechner rein. Festplatte checken, fertig.

Für solche Fälle benutze ich so ein SATA/IDE->USB Adapter, die sind dafür sehr praktisch.
Bitte warten ..
Mitglied: Majestro1980
09.04.2010 um 12:03 Uhr
Hallo Martin,

Wenn ich Dich recht verstanden habe möchtest Du an die daten kommen ?!?
Erstelle Dir eine BartPE Boot CD und versuche es damit (http://www.pcwelt.de/start/software_os/windows/praxis/111798/windows_zw ...)

Sollte es von der CD nicht funktionieren kannst Du das selbe auch nochmal mit einem BartPE USB versuchen.

Wenn Du noch weitere "alte" Kisten hast dann tausche doch mal das CD Laufwerk aus und versuche es noch einmal.

Bekommst Du eine Fehlermeldung eventuell einen Bluescreen ( dann Speicher tauschen).

Gruß
Björn
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
09.04.2010 um 12:07 Uhr
Hallo Martin...

langlanglang ist ein 98 her
Aufgrund des Alters der PC´s gehe ich davon aus, dass die gar nicht von CD booten können, nach meiner Erfahrung kannst du dich seit etwa dem Jahr 2000 darauf verlassen, dass die das können, dein PC könnte aber älter sein.
Ergo:
Entweder du baust die Platte um, entweder in einen anderen PC oder in einen USB-Wechselrahmen und guckst dann nach den Daten ODER du lädst dir eine Bootdiskette (die dürfte der PC ja noch haben) mit CD_Rom-Treibern herunter (z.B www.bootdisk.com) startest von dieser und installierst dann händisch über die CD (Ich glaube du musst die setup.exe aus dem Verzeichnis Windows der CD starten (du kannst auch das Verzeichnis auf Festplatte packen, dann sollte die Diskette aber eine RAMDisk enthalten, damit das kopieren schneller geht.

dann würdest du anschliessend nur noch im DOS-Modus starten, in das erstellte Verzeichnis wechseln, die Setup-Datei starten und könntest dann den PC reparieren...

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: TsukiSan
09.04.2010 um 12:10 Uhr
schau mal bei dem W98 PC nach, ob der 2 IDE - Controler hat.
Dann setzt du die Festplatte an den ersten als Master und das CD-Laufwerk an den
zweiten als MASTER.
Dann kannst du auch von CD booten.
Bitte warten ..
Mitglied: reXen96
09.04.2010 um 12:12 Uhr
ganz einfach pc auf festplatte raus in 2. pc als sec hdd einbauen und dann über den 2. pc auf die hdd schauen ...
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.S
09.04.2010 um 12:14 Uhr
Vielen Dank, mit den schnellen und guten Antworten hattte ich ja Recht

Ich denke, ich werde die Platte wirklich umstecken. Muss ich mal schauen, wie ich das meinem Chef erkläre, der sagte, das wäre eine gute Übung ;) Da lass ich mir schon was einfallen. Wenn mein chef darauf besteht, das Betriebssystem wieder flott zu bekommen, werde ich mich an Carstens Anweisungen halten, dafür nochmals vielen Dank.

Nochmal an Carsten: Reine Verständnisfrage: Wenn die Rechner nicht von Cd booten können, wieso kann man das dann im BIOS auswählen? Verwirrt mich ein bisschen

Danke nochmals und Gruß
Martin.S
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
09.04.2010 um 12:18 Uhr
Im Prinzip konnte man damals zwar die ROMS auswählen, die Routine, die den echten Zugriff auf die Laufwerke ermöglcihen sollte, war aber noch zu unausgereift.
Es hat nichts damit zu tun, dass das CD rom oder die CD selbst defekt ist, nur ds BIOS ist Schuld (und fang nicht an, über ein BIOS-Update nachzudenken !!!!!!!).
Und du scheinst ja einen sehr lustigen Chef zu haben.."Gute Übung"...
Wenn der wüßte, was man aufgrund der "Anweisungen" mit seinen Daten machen könte... Er arbeitet im medizinischen Umfeld, ich hoffe mal nicht, einer seiner Patienten zu sein.


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: tb1611
09.04.2010 um 13:14 Uhr
Moin zusammen,

wenn nur einfach Windows nicht startet, warum versuchst du nicht in den DOS-Modus zu booten. Damit könntest du auf alle Daten zugreifen und eventuell auch noch was reparieren.
Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht reicht es hierbei aus beim Starten einfach die SHIFT-Taste gedrückt zu halten. Dann führt DOS keinen Autostarter aus uns somit auch Windows nicht. Vielleicht reicht dir das schon ;)

Gruss Tom
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Arsonist
09.04.2010 um 13:25 Uhr
moin,
da würde ich mich garnicht lange mit abärgern. wenn du wirklich nur rein nach daten suchen willst und du kein lauffähiges system brauchst, würde ich die platte einfach in ein externes gehäuse hängen. oder als sec.platte in einen lauffähigen pc hängen. so wie es hier ja auch schon vorgeschlagen wurde.

falls da wirklich noch wichtige kundendaten drauf sein sollten würde ich die kiste nicht zum üben nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.S
09.04.2010 um 13:41 Uhr
Hallo nochmal,

das kam vielleicht falsch rüber, deshalb möchte ich das nochmal betonen: Es handelt sich NICHT um Patientendaten. Es könnte nur sein, dass der Arzt da noch private Daten drauf hatte. Die medizinischen Daten sind alle auf dem Server, den auch nicht anfassen darf (Also anfassen schon, nur halt wie ein rohes Ei behandeln). Das "wichtige" in meinem ersten Beitrag war unglücklich gewählt.

Dafür entschuldige ich mich.

Ich werde die Platte mal an einen lauffähigen Rechner anschließen und schauen, was da noch drauf ist.

Danke euch
Martin.S

P.S.: Ich kann Euch versichern, dass keiner von Euch hier Patient ist
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
09.04.2010 um 13:44 Uhr
Hallo Martin,

um das Durcheinander noch zu vollenden schlage ich dir eine Linux Live CD vor von der du die Rechner startest.
Von dieser kannst du die Daten anschauen und wenn notwendig auch gleich auf einen andere Netzwerkfreigabe übertragen.

Der schnellste Weg ist aber der von m3adow. Du solltest dir, wenn noch nicht vorhanden, sowieso einen USB - IDE / SATA Adapter für 2,5" und 3,5 " zulegen. Damit kannst du in einem solchen Fall am Notebook in Ruhe die Festplatten prüfen.

Grüße und schönes WE
Bitte warten ..
Mitglied: matze2010
09.04.2010 um 19:05 Uhr
Zitat von Martin.S:
P.S.: Ich kann Euch versichern, dass keiner von Euch hier Patient ist
Ha, nur weil du bei einem Gynäkologen arbeitest, tztz :P

Hier laufen auch Frauen im Forum herum, von wegen private Daten ;)

Ich empfehle dir eine Kombination aus IDE/S-ATA -> USB Adapter und einer Linux LiveCD (Knoppix). Vielleicht brauchst du sie mal im privaten Bereich, oder nochmal beruflich, die Anschaffung für ein "paar Euro fuffzig" lohnt sich schon. Sowas gehört bei mir mittlerweile in die Westentasche.

Lg
Matze
Bitte warten ..
Mitglied: Janekr77
11.04.2010 um 21:15 Uhr
Hi,

versuch es mit Knoppix

Gruß

Janekr77
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.S
12.04.2010 um 16:46 Uhr
Na gut, es könnten auch Frau hier herumlaufen. Der Anteil sollte aber verschwindend gering sein ;)

Ich habe die Festplatte ausgebaut und an einen laufenden Rechner gehängt. Von da aus habe ich den dann untersucht. Es waren KEINE ärztlichen Daten darauf. Formatiert und gut ist die Geschichte. Der Beitrag kann geschlossen werden, ich danke euch für eure Hilfe.

P.S.: Wir vermuten mittlerweile einen Hardware-Defekt, da das Neustarten auch nach einer versuchten Neuinstallation in Windows bestehen blieb.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Samba
Windows 98 und Samba 4.2 auf Raspberry Pi (6)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Samba ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Synology oder QNAP NAS mit Windows 98 (31)

Frage von Lochkartenstanzer zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows 10
gelöst Windows 10 - Domänen Benutzerprofil reparieren (2)

Frage von cuilster zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 bootet nach Update nicht mehr - wie reparieren? (1)

Frage von LordGurke zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...