Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

GELÖST

Windows Benutzernamen so ändern, dass ein anmelden am Server funktioniert

Mitglied: theoberlin

theoberlin (Level 2) - Jetzt verbinden

17.08.2012 um 13:07 Uhr, 6485 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

ich stehe derzeit vor folgendem Problem:

Mehrere Rechner (Win7/XP)sollen sich per Netzlaufwerk mit einem Server verbinden.
Dazu ist auf dem Server jeweils ein Account mit Benutzernamen/Passwort Kombination für jeden Client eingerichtet.

Leider wurden von jemand anderem 2 Rechner eingerichtet, mit dem berühmten Admin Konto. Da beide Rechner unterschiedliche Passwörter haben (sollen) habe ich jetzt ein Kontoproblem auf dem Server.

Wie kann ich einen Benutzernamen auf einem der beiden Rechner ändern?

Über die Benutzerkonteneinstellung kann ich zwar den namen ändern aber der Benutzername mit dem der Rechner sich am Server anmeldet ist immernoch der alte.

Über eine Idee wäre ich froh.

Theo
Mitglied: keine-ahnung
17.08.2012 um 13:11 Uhr
Moin,

schön dass heute Freitag ist. Wie richtet man für einen Client einen Benutzernamen und ein Passwort auf einem Server ein? Was hat das Passwort des Rechneradmins mit dem des "Serverkontos" zu tun ...?

Ich habe mal wieder keine#Ahnung ....

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
17.08.2012, aktualisiert um 13:26 Uhr
Also Client hat als Benutzername Büro 1 und als Passwort test.

Auf der NAS erstelle ich jetzt einen Benutzer Büro 1 und passwort test.
Klicke ich jetzt auf "Netzlaufwerk Verbinden" verbindet sich der Rechner aufgrund der hinterlegten Zugangsdaten in der NAS sofort. (anstelle dessen würde sonst eine BN/PW abfrage kommen, will ich vermeiden)

Habe ich jetzt 2 Rechner mit dem Gleichen Benutzer und verschiedenen Passwörtern hab ich ein Problem. Ich kann auf der NAS ja nicht 2 gleiche Benutzernamen mit unterschiedlichen Passwörtern deklarieren.
Das Beispiel mit Admin sollte nur zeigen das es 2 Rechner sind die das gleiche Userkonto als Namen haben.

Lg
Theo
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
17.08.2012 um 13:46 Uhr
Das wird immer verrückter. Ich hoffe, Du machst das nicht hauptberuflich??

Erstmal heisst das nicht die, sondern der NAS, weil storage in dieser Verwendung nun mal maskulin ist. Als Neutrum würde ich es ja auch noch durchgehen lassen, weil es gefälliger klingt, aber die NAS??

Zweitens ist das kein richtiger Server, auch wenn die Hersteller das gerne behaupten´...

Was haben wir gelernt? Richtig: wir stellen unsere Fragen so, dass andere damit auch was anfangen können, gelle?

Ich empfehle Dir, das Manual zum OS des NAS mal zu lesen, da steht so was i.d.R. detailliert beschrieben, die meisten haben sogar eine online-Hilfe eingebaut.

Schönes Wochenende, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
17.08.2012, aktualisiert um 14:12 Uhr
Mir ist schon klar das DER NAS kein richtiger Server ist.
das hat aber mit der eigentlichen Fragestellung nichts zu tun.
Es ist nicht meine Art sowas zum Thema zu machen aber man kann Antworten auch anders als mit "Was haben wir gelernt, richtig" ala Oberlehrer abschließen. Ich denke Diskutieren auf vernüftigem Niveau sollte die Grundlage eines Forums sein. Und bisher hatte ich auch diesen Eindruck.

Und wie man einen Benutzernamen auf einem Windowsrechner Systemtief ändert wird garantiert nicht in der Hilfe der NAS stehen. das ist ja nicht das Problem des Herstellers. Da steht nur wie man bei bestehendem Benutzerkonto einen Zugang einrichtet.

Also gibt es irgendjemanden der einen Lösungsansatz zu der oben genannten Fragestellung hat?

Lg
Theo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.08.2012 um 14:56 Uhr
Mahlzeit
Zitat von keine-ahnung:
Das wird immer verrückter. Ich hoffe, Du machst das nicht hauptberuflich??
Naja, du ja auch eher nicht, oder?
Erstmal heisst das nicht die, sondern der NAS, weil storage in dieser Verwendung nun mal maskulin ist. Als Neutrum würde ich
es ja auch noch durchgehen lassen, weil es gefälliger klingt, aber die NAS??
Warum ist das englische Wort Storage maskulin, einigen wir uns doch auf das Neutrum.
Zweitens ist das kein richtiger Server, auch wenn die Hersteller das gerne behaupten´...
Warum darf man ein NAS mit einer zentralen Benutzerverwaltung und netzwerkweit zur Verfügung gestellten Diensten nicht als Server bezeichnen?
Weil es kein Windows-Server ist?
Was haben wir gelernt? Richtig: wir stellen unsere Fragen so, dass andere damit auch was anfangen können, gelle?
Der TO hat die Frage schon richtig gestellt, aber ihm wird die Antwort nicht gefallen.

Denn auch wenn es ein Windows-Server wäre, ginge es nicht, dass sich ein Benutzer mit verschiedenen Passwörtern an einem Share authentifiziert.

Leider wurden von jemand anderem 2 Rechner eingerichtet, mit dem berühmten Admin Konto. Da beide Rechner unterschiedliche Passwörter haben (sollen) habe ich jetzt ein Kontoproblem auf dem Server.
Was meinst du mit "berühmten Adminkonto"?
Wenn ein Windows-PC eingerichtet wird muss idR ein Benutzer angelegt werden, der administrative Rechte hat. Das Benutzerkonto "Administrator" existiert zusätzlich und ist standardmäßig (seit Vista auch in den Proversionen) deaktiviert.

Wie kann ich einen Benutzernamen auf einem der beiden Rechner ändern?
Wenn jetzt also ein Benutzer mit dem Namen "admin" (auf beiden PCS) angelegt wurde, würde ich einfach einen der beiden umbenennen.
In Windows 7 einfach in die Suchleiste "Benutzer" eingeben und dann auf "Benutzerkonten" klicken. Dort zu Benutzerkonten verwalten gehen und das entsprechende Konto umbenennen.
Ich würde aber vorher einen zusätzlichen Benutzer mit administrativen Rechten anlegen (sicherheitshalber).
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
17.08.2012, aktualisiert um 15:15 Uhr
Danke schonmal goscho.

Das man bei Windows Benutzernamen einfach in der Systemsteuerung ändern kann habe ich schon ausprobiert.

Mit berümten Adminkonto meinte ich, dass die Installtaion einfach durchgeführt wurde auf beiden Rechnern einfach durchgeklickt und als Benutzername Admin eingegeben wurde. Es wurde eben kein extra Konto als das Adminkonto erstellt. Und da bereits auf diesem Konto viel gearbeitet wurde kann ich auch nicht einfch ein neues einrichten.

Leider meldet ich der Rechner nach einem Neustart immernoch mit dem alten Benutzernamen im Netzwerk an auch wenn ich In über die Systemeinstellungen geändert habe.
Abgesehen davon, heißt der Benutzerordner in "Dokumente und EInstellungen" ja auch noch so wie vorher....
Eine Idee?

Lg
Theo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.08.2012, aktualisiert um 15:16 Uhr
Zitat von theoberlin:
Danke schonmal goscho.
Bitte, gerne doch.
Das man bei Windows Benutzernamen einfach in der Systemsteuerung ändern kann habe ich schon ausprobiert.

Mit berümten Adminkonto meinte ich, dass die Installtaion einfach durchgeführt wurde auf beiden Rechnern einfach
durchgeklickt und als Benutzername Admin eingegeben wurde.
Das ist nichts als ein Name und kein "berühmtes Adminkonto".
In Windows gibt es eigentlich nur das Konto Administrator, welches ein wenig Berühmtheit erlangt hat.
Leider meldet ich der Rechner nach einem Neustart immernoch mit dem alten Benutzernamen im Netzwerk an auch wenn ich In über
die Systemeinstellungen geändert habe.
Im Netzwerk meldet sich der Rechner nirgends an.
Du meinst eventuell, dass beim Verbinden mit der Freigabe auf dem NAS immer noch die alten Credentials genommen werden.
Dann gib mal in die Suchleiste von Windows 7 Tresor ein und entferne dort die Anmeldeeinstellungen
Abgesehen davon, heißt der Benutzerordner in "Dokumente und EInstellungen" ja auch noch so wie vorher....
Eine Idee?
O.K: es ist ein XP-PC, dann kannst du meinen obigen Tipp nicht durchführen.
Allerdings speichert XP die Benutzerdaten für verbundene Netzlaufwerke. Diese kannst du im Explorer trennen und erneut verbinden (dann mit dem neuen Namen/PW).

BWW: Der Name des Ordners des Benutzers in Dokumente und Einstellungen hat damit nichts zu tun, kann aber - glaube ich - auch einfach umbenannt werden, aber nur von einem anderen admin und nicht vom angemeldeten.
Bitte warten ..
Mitglied: JoachimKunz
17.08.2012, aktualisiert um 15:17 Uhr
Es ist egal wie der User Ordner heißt, das macht Windows über die USERID.
Ich gehe mal davon aus, das der Rechner ein Win 7 ist und er sich schon mal erfolgreich mir der NAS verbunden hatte.
Dann speichert Windows die NAS Login Daten in der "Anmeldeinformationsverwaltung" ab.
Systemsteuerung -> Alle Systemsteuerungselemente -> Anmeldeinformationsverwaltung

Gruß
Joachim
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
17.08.2012 um 15:20 Uhr
In diesem Fall ist es Win 7 und die Anmedetdaten habe ich schon aus dem Tresor genommen.
Und ja du hast Rect ich meine den Fall, dass er beim anmelden die alten Credentials verwendet.

Allerdings habe ich nie welche aktiv eingegeben, die er speichern konnte, da ja bisher auf dem NAS ein entsprechender Account eingerichtet war.

Ich muss den Rechner also irgendwie dazu bekommen den neuen Benutzernamen als anmeldung an dem NAS zu verwenden...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
17.08.2012 um 15:31 Uhr
Also, das Ganze noch mal von vorn:

1. Wir wissen jetzt nach zwei (!) Stunden hartem Kampf schon mal, dass es sich um W7-PC handelt.
2. Leider wissen wir immer noch nicht, was für ein NAS zur Verfügung steht, aber gut, die meisten davon sind Linux-Büchsen und insofern ist die Benutzerverwaltung ziemlich ähnlich ...

Warum in drei Teufels Namen richtest Du nicht auf einem (besser auf beiden) von den PC ein neues Konto ein, gibst dem auf dem PC administrative Rechte, richtest diese(s) Konten/o auf dem NAS ein, gibst diesen dort die entsprechenden Zugriffsrechte und gut ist?

Da muss man sich doch nicht den ganzen Freitag damit vertrödeln?

Apropos: Aus welchem Tresor hast Du die Anmeldedaten genommen ????

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
17.08.2012 um 15:38 Uhr
aaalso das es win 7 bzw.auch XP sein kann steht im ersten Post.

2. Mein Problem ist von der NAS Vollkommen unabhängig aber gut es ist eine Synology DS209.

Ein neues Konto is natürlich der einfachste Weg, das Problem ist, dass auf dem Benutzerkonto bereits zig Programme installiert wurden...Emails liegen...alles mögliche.
Also einfach ein neues Konto geht nicht.

Wenn es keine Mglichkeit gibt ein bestehendes Konto so umzubennen, dass es sich bei dem NAS mit dem aktuellen Benutzernamen anmeldet muss ich mir halt was anderes ausdenken. Aber ich wollt halt erstmal ne 2. Meinung einholen.

Lg

Theo
Bitte warten ..
Mitglied: JayARRR
17.08.2012 um 16:35 Uhr
Hallo,

da ich mich mit dem Synology Gerät nicht auskenne, und du bereits wichtige Daten unter den bisherigen Konten in Verwendung hast...,

...wie sieht es mit der Möglichkeit aus einen neuen Benutzer mit dem gewünschten login/password anzulegen und eine Benutzerkontenübernahme des bisher verwendeten Kontos durchzuführen ?

Das wäre jetzt ein Lösungsansatz der mir noch einfallen würde.

MfG
Jay
Bitte warten ..
Mitglied: theoberlin
17.08.2012 um 18:53 Uhr
Daran habe ich auch schon gedacht aber ich werde nocheinmal drüber nachdenken.

Danke

Theo
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
NTP ändern funktioniert nicht Server 2008R2
gelöst Frage von KMP1988Windows Server7 Kommentare

Servus, ich habe bei einem Kunden und bei unserem Server den NTP-Server lt dieser Anleitung geändert: Bei uns hat ...

Windows Userverwaltung
Windows Benutzername mit 4 Zeichen
gelöst Frage von ltomtomlWindows Userverwaltung11 Kommentare

Hallo, ich habe eine blöde Frage und hoffe auf eine gscheite Antwort :) wir haben bei uns im Unternehmen ...

Netzwerkmanagement
2 Benutzernamen - 1 Server
Frage von 380kVlerNetzwerkmanagement3 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Synology Diskstation die ich über Windows 7 als Netzlaufwerk anbinde. Jetzt ist es so, ...

Microsoft Office
MS Office 2013: Anmeldeinformationen bzw. Benutzername ändern
Frage von DakandaMicrosoft Office2 Kommentare

Hallo zusammen, ich stehe aktuell vor einem großen, dicken Fragezeichen Bei der Einrichtung von Office 2013 in unserer Domäne ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

PfSense als Addon auf QNAP

Information von magicteddy vor 34 MinutenRouter & Routing

Moin, für Spielereien eine ganz nette Idee aber ich fürchte das soetwas auch als echte Firewall genutzt wird: In ...

Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 7 StundenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 12 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement22 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk13 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

Windows Server
Terminal Server 2016 erkennt Berechtigungen nicht
gelöst Frage von Thomas2Windows Server10 Kommentare

Hallo Administratoren, folgendes Problem stellt sich dar: Es gibt zwei Windows Server 2016, die als Terminal Server fungieren. Jetzt ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...