Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Domain DFS Share mit Mac OSX Leopard einbinden

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: xsoodom

xsoodom (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2008, aktualisiert 26.09.2008, 19743 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

wir haben eine Domain mit verteiltem DFS Share, wie domaine.de\dfs.
Das DFS setzt sich aus Linux und Windows Fileservern zusammen.

Es ist nicht gewollt, die User direkt auf die Fileserver zgreifen!!

Mit Win XP und Vista ist der Zugriff kein Problem.
Mit OSX kann ich per SMB://domain.de/dfs das Share mounten, die Unterordner werden korrekt angezeigt.

Jedoch sind keinerlei Daten in den Unterordnern.
Was muss man machen, dass alle Daten angezeigt werden.

Gruß

Juergen
Mitglied: realmad24
25.07.2008 um 11:25 Uhr
hi,
also ich weiß das Mac OS X probleme mit NTFS hat, habe schon einige NAS ausprobiert. In unzähligen Foren wird von diesen Probleme berichtet, wie sind die Rechte für die Dateien aif dem Server vergeben?
mfg
realmad
Bitte warten ..
Mitglied: xsoodom
25.07.2008 um 11:29 Uhr
Ja, das ist schon richtig.
Nur sind dies ja Freigaben und haben mit NTFS Berechtigungen eigentlich nix zu tun.
Wenn er sich direkt auf mit dem Server verbindet, kann er auf die Dateien zugreifen!
Bitte warten ..
Mitglied: YAFAxx
26.09.2008 um 12:59 Uhr
Ich habe dasselbe Problem und so, wie ich die bisherigen Posts gelesen habe, scheinen die Antwortautoren davon auszugehen, man mache beim Mounten von SMB-Freigaben etwas falsch. Das ist aber nicht das Problem, sondern:

Im DFS wird eine Freigabestruktur mit Ordnern aufgebaut. Auf diese Ordner werden dann Freigaben verlinkt. Das sieht dann etwa so aus:

C:\dfs\ordner -> smb://server.domain.net/freigabe
-> smb://domain.net/dfs/ordner

Man sollte also eigentlich über das Mounten von smb://domain.net/dfs/ordner den Inhalt von smb://server.domain.net/freigabe sehen. Genau das funktioniert allerdings nicht. Es scheint, als sei diese Freigabe leer. Mountet man die eigentliche Freigabe smb://server.domain.net/freigabe funktioniert alles wunderbar.

Nun könnte man sagen, dass es so ja auch geht, aber dann bräuchte es auch kein DFS. Es ist dazu da verteilte Freigaben zentral zur Verfügung zu stellen. Daher auch auch der Name DFS.

Gruß,
Felix

EDIT:
Einiges Suchen brachte die Antwort, die relativ simpel ist: Mac OS X bis zum heutigen 10.5(.5) unterstützt ganz einfach kein DFS. Es ist derzeit nur mit zusätzlicher Software möglich, von der keine freie bekannt ist. Da Apple ja ankündigte mit Snowleopard einige Änderungen einzuführen, die den Mac für Unternehmen brauchbar machen soll (z.B. Exchange), bleibt zu hoffen, dass damit auch DFS eingeführt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: xsoodom
26.09.2008 um 14:09 Uhr
Ja, danke für die ausführliche Info. In der Tat ist mit hauseigenen Mitteln keine funktionierende
Verbindung zum DFS möglich. Die commerziellen Lösungen sind für ein Unternehmen mit hunderten von Apple PC´s nicht tragbar(€).
Die Hoffnung stirbt zuletzt....Steve!
Bitte warten ..
Mitglied: Basti78
02.03.2011 um 18:37 Uhr
Hi,

ich kann euch bei eurem Problem helfen, mit dem Program AdmitMAc von Trusby könnt ihre eure DFS Freigaben nutzen.

Viel Spaß damit.
Bitte warten ..
Mitglied: xsoodom
03.03.2011 um 09:12 Uhr
Das es Tools gibt, die das können, wissen wir alle. Es gibt aber keine Tools, die kostenfrei sind.
Bei einem Unternehmen mit mind. 5 Apple Rechnern muss man für einen "Zugriff" auf eine Dateifreigabe 1000$ zahlen.
Das ist Wahnsinn...
...und Snow Leopard kann noch nicht mit dem MS DFS umgehen...leider
Bitte warten ..
Mitglied: maczomi
24.05.2011 um 16:16 Uhr
Hi,

hatte neulich auch das Problem und habe einen Workaround gefunden:

Ihr benötigt das Kommandozeilentool dfscmd. Ist im Windowstoolkit, ansonsten google

Hier ein Beispielaufruf. Wenn ihr wissen wollt, wohin der dfs-share auf die Fileserver verweist:
(als Admin)
dfscmd /view "\\server\projects$\Product-Management" /full > c:\temp\dfs.txt

Die Ausgabe ist ziemlich lang und deshalb die Umleitung in die Txt-File.
Öffnet die Textfile und sucht nach Product-Management und dort findet ihr die UNC Pfade zu dem oder denn Fileservern.

Funktioniert, hat aber den Nachteil, wenn ein Fileserver im DFS ausgetauscht oder erweitert wird, muss man erneut den Fileserver auslesen und den neuen Pfad angeben.

Man umgeht den Sinn des DFS, aber haupsache es funktioniert. ^^
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...