Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Domain und Server austauschen gegen einen neuen Server und Domain aber die Benutzerprofile behalten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Dino25

Dino25 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.11.2008, aktualisiert 24.11.2008, 6222 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Community,
ich stehe vor einem mittelgrossen Problem.

Stand heute habe ich eine Domain und den passenden 2003 Standard Server.

Am Wochenende wird dieser Server vom Netz genommen und gegen einen neuen 2003 SBS Server getauscht.
Die neue Domain heißt auch anders als die alte.

Nun möchte ich die Benutzerprofile nicht verlieren.

Die Benutzer selbst schon. Der alte User hieß z.B. Sprechzimmer_1 und jetzt bekommt jeder Mitarbeiter sein eigenes Profil.

Ich möchte nun also auf dem neuen Server die User anlegen aber das alte Profil nutzen, was ja rein vom User schon unterschiedlich ist.

Also z.B.
Sprechzimmer_1 wird Anne Mustermann und ich möchte das Profil von Sprechzimmer_1 in das Profil Anne Mustermann von dem alten auf den neuen Server umziehen.

Kann mir da jemand einen Tip geben wie ich das am geschicktesten mache und wo phyisikalisch die Roamin Profile liegen?

Vielen lieben Dank!
Mitglied: L-Naikan
20.11.2008 um 15:18 Uhr
Profile übertragen ist nicht möglich vorallem das was du wahrscheinlich unter Einstellungen versteht sind Gruppen Richtlinien, denn Anmeldescripte liegen als Dateien auf dem Server und alles andere sind 2 .. 3 Klicks und schon steht das Profil.

Leider wird dir nichts anderes übrig bleiben als die Profile neu Anzulegen denn da du ein neuen Server hinstellst und die AD und den Betriebsmaster nicht übernimmst bekommst du auch nicht die anderen Einstellungen des alten Servers.
Bitte warten ..
Mitglied: Dino25
20.11.2008 um 15:22 Uhr
Hallo,
nein ich meine wirklich die Profile.

Desktop, Startmenu, Verknüpfungen, Druckereinstellungen, Windows Einstellungen, Office Einstellungen etc.
Das lokale Benutzerprofil eben, das in meinem Fall ein Roaming Profile ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
20.11.2008 um 15:24 Uhr
Zitat von L-Naikan:
Profile übertragen ist nicht möglich

Dem stimme ich grundsätzlich in Deinem Fall mal so zu.
Die Frage ist ja, was genau willst Du übernehmen?

Startmenue und Desktopverknüpfelungen kannst Du einfach kopieren.
Der Rest steht ja Userbezogen im Profil. Du hast aber andere Usernamen und andere SID's.

Theoretisch könntest Du den alten Server weiterlaufen lassen und eine Vertrauensstellung einrichten, wobei Du die User migrierst. Aber wenn ich das recht verstanden habe, wird aus einem alten Userprofil mehrere neue Userprofile... ?

Ich würds neu aufsetzen - von wievielen Usern sprechen wir denn?

J.


Edit:
Druckerverknüpfungen? Neue Domain - neue Namen.... !
Bitte warten ..
Mitglied: Dino25
20.11.2008 um 15:32 Uhr
Ok,
es wird 1:1 gewechselt. Also ein altes Profil kommt mit einem neuen Usernamen zu einem neuen Profil. Also z.B. Sprechzimmer_1 wird Anne Mustermann

Mein Hauptproblem sind die lokalen Rechnereinstellungen und vor allem die lokalen Druckereinstellungen.
Wir reden von ner Arzt Praxis mit ca. 20 Usern bzw. Pc's.

Jeder PC hat einen lokalen Drucker der mit mit 4 Papierfächern ausgestattet ist. Das würde mich Tage kosten dieses alles wieder so einzustellen wie es ist.
Im Profil stimmt alles, auch die verbunden Netzwerkdrucker. Jetzt melde ich mich mal lokal als Admin an und schon geht nichts mehr richtig und das ist meine Haupt Sorge...

Ich würde einfach gerne so viele Einstellungen wie möglich übernehmen.
Vom Prinzip hast Du Recht mit Verknüpfungen und Co. Kopieren wird da sehr einfach gehen

Die Rechnernamen bleiben ja gleich, von daher werden die Druckerverknüpfungen weiter funktionieren. Drucker sind alle lokal...
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.11.2008 um 19:29 Uhr
Hallo,

Theoretisch könntest Du den alten Server weiterlaufen lassen und
eine Vertrauensstellung einrichten, wobei Du die User migrierst.

Da ein SBS im Spiel ist, scheidet eine Vertrauensstellung aus. Eine Möglichkeit wäre noch der Umweg über das Default User Profile.

1. Default User umbenennen
2. gewünschtes Profil in Defauft User kopieren
3. neuen User anmelden
4. orginalen Default User wieder herstellen

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: 47110815
21.11.2008 um 11:54 Uhr
Ich mache das immer, indem ich zuerst einen lokalen User auf den Clients anlege.

Danach meldest du dich einmal mit dem neu erstellten Benutzer an und wieder ab. Mit dem Administrator-Benutzer der alten Domäne kopierst du über Systemsteuerung->System->Erweitert->Benutzerprofile das Benutzerprofil auf das Lokale Profil. Jetzt wechselst du die Domäne und meldest dich einmal mit dem neuen Domänenbenutzer an, damit ein leeres Profil angelegt wird. Danach mit dem neuen Domänen-Admin anmelden und das Lokale Profil auf das den neuen Domänenbenutzers kopieren. -> Fertig

Ist zwar etwas aufwändig, funktioniert aber einwandfrei. Sogar mit Roaming-Profile-Benutzern.
Bitte warten ..
Mitglied: Dino25
21.11.2008 um 14:47 Uhr
Das verstehe ich nicht ganz. Kannst Du mir das bitte etwas genauer beschreiben?

Was muss ich machen bevor ich den alten Server wegnehme und was danach?

Bedenke das der alte Server komplett vom Netz ist bevor der neue in Betrieb geht.

Vielen Dank schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: 47110815
24.11.2008 um 09:31 Uhr
Den alten Server vorher vom Netz zu nehmen währe nicht gut für diesen Weg. Außerdem würde ich ihn an lassen, damit du die Möglichkeit hast zurück zu gehen, wenn was schief geht. Da deine neue Domäne anders heißt ist es also egal. Sie stören sich nicht.

Je nach dem wie viele Rechner du hast, wäre es ratsam sowas an 1-2 Tagen zu planen. Pro Rechner brauchst du ungefähr eine halbe Stunde. (Wegen den Statusbalken. )

Zuerst brauchst du mal einen Benutzer mit Admin-Rechten aus deiner alten Domäne um die Benutzerprofile zu kopieren (und die lokalen anzulegen).

Jetzt wie folgt vorgehen:
1. Am Client mit dem alten Domain-Admin anmelden
2. Über die Systemsteuerung lokale Benutzer für alle Domänen-Benutzer, die sich an diesem Rechner anmelden anlegen.
3. Einmal mit alle gerade angelegten lokalen Benutzern anmelden, damit ein Profil existiert.
4. Wieder mit dem alten Domain-Admin anmelden.
5. Jetzt sollte "Systemsteuerung->System->Erweitert->Benutzerprofile" so aussehen:

DOMAIN\User1
DOMAIN\User2
PC\User1
PC\User2

Wenn du jetzt z.B. den Benutzer Domain\User1 markierst, kannst du auf "kopieren nach" klicken. In dem neuen Fenster wählst du jetzt aus wo das profil liegen soll. Du brauchst also den Profil-Ordner des lokalen Benutzers. Unter XP wäre das in der Regel "C:\Dokumente und Einstellungen\User1".

Im Feld darunter wählst du als Benutzer noch den lokalen Benutzer "PC\User1" aus, damit der Besitz übernommen wird.

Das machst du mit allen Benutzern auf diesem Rechner.

6. Du entfernst den Rechner aus der alten Domäne
7. Du hebst ihn in die neue SBS Domäne
8. Einmal mit allen neuen Domänen-Benutzern anmelden
9. Mit dem neuen Domain-Admin anmelden
10. Wiederhole Schritt 5. Nur diesmal von den lokalen Benutzern auf die neuen Domänen-Benutzer kopieren.

Ich hoffe das hilft dir weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: heinzp
19.02.2009 um 13:48 Uhr
Hallo!

Der obige Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich hoffe, dass mir
trotzdem noch jemand helfen kann.

Ich habe eine Frage zu Schritt 10.
Wo muss man das Profil des lokalen Benutzers genau hinkopieren?

In ein Verz. auf dem neuen Server?
Oder in ein Verz. auf dem lokalen PC?
In welchen Ordner auf dem lokalen PC?

Hat sonst schon jemand gute Erfahrungen mit dieser
Vorgehensweise gemacht?

(Bei mir ist es ein "Umzug" vom alten SBS 2003 auf einen neuen
SBS 2003 R2 -andere Domäne-)

Danke im Voraus.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...