Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

wie kann ich Windows Prozesse längerfristig überwachen?

Frage Microsoft

Mitglied: 45938

45938 (Level 1)

27.03.2007, aktualisiert 02.04.2007, 5306 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

mein PC hängt von Zeit zu Zeit und es tut sich dann für einige Sekunden gar nichts mehr - dann scheint der Rechner irgendetwas "abgearbeitet" zu haben und es geht wieder alles, wie gewohnt. Während der Rechner hängt geht leider auch kein Task-Manager auf, so daß ich nicht herausfinde, was mich blockiert.

Kennt einer ein Tool, das aufzeichnet, wann welcher Prozess wieviel CPU-Leistung beansprucht (quasi ein Taskmanager auf dem ich schauen kann, wie war der Stand um 17 Uhr, 31 Minuten und 14 Sekunden)?

Danke für jede Anregung

Hansger
Mitglied: Rafiki
27.03.2007 um 17:47 Uhr
Meistens sucht der Explorer, bzw. eine Erweiterung vom Explorer Informationen im Netzwerk.
Such mal in der Registry nach Servernamen die es nicht mehr gibt.

Ich benutze gerne den ProcessExplorer, von Sysinternals, jetzt bei Microsoft zu finden.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: woozie007
27.03.2007 um 17:49 Uhr
))
Den wollte ich auch gerade empfehlen - warst schneller mit tippen:

Findet man hier:
http://www.microsoft.com/technet/sysinternals/ProcessesAndThreads/Proce ...
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
27.03.2007 um 17:53 Uhr
Wann tritt diesen Phänomen denn auf? In etwa so: Rechnerstart --> eine ganze Weile arbeiten (je nach Speicherintensität der Programme --> Rechner "denkt" --> weiterarbeiten, evtl. sogar völlig problemlos bis zum Logout?

Wenn das so ist, sage uns doch bitte mal, welche Art von Programmen du benutzt (Office, Internet, CAD, anspruchsvolle Spiele, Bildbearbeitung oder was?), wieviel Speicher dein Rechner hat, ob er sich den mit der Grafikkarte teilen muß und wir dein Virtueller Arbeitsspeicher eingestellt ist (Systemsteuerung --> System --> Register Erweitert --> Bereich Systemleistung --> Button Einstellungen --> Register Erweitert --> Bereich Virtueller Arbeitsspeicher --> Button Ändern).

Für mich klingt das so, als wäre die Kiste evtl zeitweilig swappen.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: pulse
27.03.2007 um 21:57 Uhr
Indexdienst zufällig aktiviert?
Bitte warten ..
Mitglied: thecaptain
28.03.2007 um 09:42 Uhr
Kurze Zwischenfrage:
Ich habe mir den ProcessExplorer mal zum Testen heruntergeladen - ein wirklich nützliches Programm. Aber kann es auch eine Art Log-Datei erzeugen, in der man wirklich präzise sehen kann, wann z.B. ein Programm einen bestimmten Wert der CPU-Last überschritten hat?
Bitte warten ..
Mitglied: 45938
01.04.2007 um 17:36 Uhr
an dem Rechner wird viel mit Office, Internet Explorer und ein paar anderen Programmen (gerne auch gleichzeitig) gearbeitet. Der Rechner ist ein Notebook, hatte früher 256MB und wurde mit 1024 MB ordentlich erweitert. Ob der Rechner shared memory verwendet oder die Grafikkarte eigenen RAM hat, weiß ich leider nicht. Beim virtuellen Speicher hab ich schon gespielt. Egal, ob ich "nur" 512MB oder 2 GB einstelle, macht keinen Unterschied.

Das Problem hast Du richtig beschrieben - plötzlich hängt der Rechner, dann geht er oft wieder problemlos bis zum Abschalten.

Was bedeutet swappen?

Danke )

hansger
Bitte warten ..
Mitglied: 45938
01.04.2007 um 17:39 Uhr
schließe mich der Frage an - mit dem Process Explorer kann ich zwar sehen, welche Prozesse, wieviel beanspruchen - wenn ich aber ganz gezielt zu einem speziellen Zeitpunkt eine "Bestandsaufnahme" bräuchte, bekomme ich das damit auch hin?

Wenn der Rechner hängt, kann ich leider nicht mehr zum Process Explorer wechseln, um zu sehen, welches Programm sich gerade austobt ...

Viele Grüße

hansger
Bitte warten ..
Mitglied: thecaptain
02.04.2007 um 06:50 Uhr
Swappen bedeutet, dass er Daten in den virtuellen Speicher (sprich auf die Festplatte) auslagert, weil der RAM nicht ausreicht. --> http://de.wikipedia.org/wiki/Swapping

Weiß denn nun jemand etwas über ein Log-Funktion beim Process Explorer?
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
02.04.2007 um 15:27 Uhr
Was swappen bedeutet, hat ja schon thecaptain geschrieben. Meine Vermutung lief darauf hinaus, daß das System nach einiger Zeit das Swapfile (also pagefile.sys) vergrößern muß und dadurch kurzfristig steht. Das passiert, wenn der untere Grenzwert des Virtuellen Speichers in den Einstellungen (siehe oben) zu niedrig angegeben ist. Falls du also mit einer benutzerdefinierten Konfiguration des Virtuellen Speichers arbeitest, setze mal die Untergrenze hoch.

Meiner Vermutung entgegen spricht übrigens der physikalische Speicher von 1GB, das sollte eigentlich für normale Anwendungen reichen, es sei denn, deine "paar anderen Programme" sind Bildbearbeitung, Videoschnitt, CAD...

Was sagt denn das System über die Grafikkarte?

geTuemII
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...