Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows SBS 2003 und Terminal Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: choko

choko (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2005, aktualisiert 21.04.2005, 23671 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo und guten Morgen.
Bin neu hier und in Sachen Server noch relativ unerfahren.
Wir benutzen in unserer Firma ein spezielles Planungs- und Auftragsverwaltungsprogramm, welches jetzt auch von unseren Kundendienstlern und Verkäufern zur Rechnungs- und Angebotserstellung direkt beim Kunden verwendet werden soll. Laut Hersteller der Software funktioniert die über eine VPN-Verbindung zu einem Terminal-Server auf dem das Programm installiert ist.
Nun haben wir letzte Woche bei DELL einen Server inkl. SBS 2003 und vier Laptops mit Win Xp-Prof. bestellt. Ware ist gekommen, alles in Betrieb genommen, und nach ein paar Anfangsschwierigkeiten alles zum Laufen gebracht (war ganz stolz ). Auf jeden Client läuft Outlook, jeder bekommt die Emails und jeder kann die Termine und Aufgaben des Anderen einsehen, so wie wir es wollen, prima. Von aussen lässt sich aber die o.g. Software nicht starten, klar, SBS2003 hat ja auch keinen Terminal Server drin, wie ich dann später erfahren habe. So, nun meine Fragen:
1. Was brauche ich für den Terminal-Server (win server 2003 standart? win terminal server?)
2. Kann ich den TS auf dem gleichen server laufen lassen wie sbs 2003?
3. Brauch ich dazu neue Hardware
4. In win server 2003 standart soll kein Exchange-Server enthalten sein, funktioniert dann Outlook 2003 wie bisher mit den Aufgaben und Kalendern (ausgenommen Emails verteilen natürlich)
5. Wie funktioniert das mit den Client-Lizenzen (TS-Cals oder so ähnlich)?

Ich wäre für jeden Ratschlag sehr dankbar.
Ach ja, der Server ist ein DELL Power Edge mit 3GHz und 1GB Ram, ausserdem hätten wir noch einen alten PC mit 950 Mhz rumstehen, falls man den zur Lösung des Problems evtl einsetzen könnte.

Viele Grüße

Choko
Mitglied: gooogix
10.03.2005 um 00:35 Uhr
Hallo!

1. Eine Standard-Edition reicht aus (http://msmvps.com/bradley/archive/2004/05/31/7401.aspx#8405)

2. Es muss ein eigener Server sein

3. siehe 2. (ausser Du machst es mit VMWare, aber würde ich je nach Auslastung (Anzahl User, installierte Programme etc.) nicht empfehlen)

4. Korrekt, kein Exchange in den anderen 2003-Editionen. Da Du 2003-Standard aber auf einem weiteren Server installierst, bleibt der SBS-Server ja bestehen und somit auch die Outlook-Konfiguration.

5. Unter 2003 benötigt jeder Client eine TS-CAL, egal welches OS der Client hat. Du musst als erstes den TS-Server aktivieren, dann die Lizenzen installieren (es gibt User- oder Gerätelizenzen, je nach dem ob Du mehr User als Geräte hast oder umgekehrt) und nach Tests die User drauf los lassen

Weitere Infos hierzu:
http://www.microsoft.com/germany/technet/datenbank/articles/600300.mspx
http://www.microsoft.com/germany/serverlizenzierung/produkte/windowsser ...
https://www.microware.ch/web/de/services/letter/Letter0306DE.pdf
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;325869
Bitte warten ..
Mitglied: choko
10.03.2005 um 01:11 Uhr
Wow, danke für die schnelle Antwort und die hilfreichen Links.

noch ein paar Fragen:

1. Wäre es sinnvoll den alten PC mit den 950MHz als Terminalserver zu betreiben oder ist er zu schwach? Oder TerminalServer auf den Dell-Server und SBS2003 auf den alten PC? Oder SBS2003 komplett weg und nur win server 2003?

2. Für das Anzeigen der Kalender und Aufgaben in Outlook 2003 jeder Benutzer auf den Clients ist vermutlich Exchange nötig oder geht das auch ohne Exchange? Die eMails könnte ich ja auch von den Clients vom Mailserver des ISP abrufen lassen und schon vorher auf dem Mailserver in verschiedene Postfächer verteilen lassen.

Danke nochmal

jetzt aber gute Nacht

Viele Grüsse

CHOKO --> geht jetzt Bett
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
10.03.2005 um 08:22 Uhr
Moin moin

1. Es kommt drauf an, wieviel User via Terminalserver arbeiten wollen mit was für Programmen die wieviel RAM brauchen? Also ich würde einen schnelleren bevorzugen, ohne gross zu Fragen.

2. Es gibt Programme, die gegenseiten Zugriff auf die Outlook-PST-Files zulassen, ohne dass man Exchange einsetzt. Z.B. http://www.outlookfolders.de/. Einfach mal nach Outlook ohne exchange o.ä. googeln, dann findest Du was. Das Thema war auch hier im Forum schon da. Wenn Du solche eine Lösung wählst, dann kannst Du sicher von SBS komplett weg (ausser Du hast die Prof-Edition mit Frontpage drin und benötigst diese auch).
Bitte warten ..
Mitglied: Crasy08
10.03.2005 um 08:59 Uhr
Du könntest auch den SBS 2000 Server einsetzen, da ist nach meinem wissen der Terminal-Server noch enthalten.
Und Du hast evtl. Downgraderechte, da musst Du aber mal in den Lizensbestimmungen vom SBS 2003 reinschauen.

Währe vermutlich am billigsten, weil Du dann nur noch die Lizenzen für den Terminal-Zugriff brauchst.
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
10.03.2005 um 09:22 Uhr
Stimmt, bei SBS 2000 ist TS enthalten.

Der Nachteil ist, dass er halt nicht WS2K3 alleine hat, je nachdem, ob er die neuen Features benötigt oder nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: 10686
10.03.2005 um 16:15 Uhr
Hi,

habe ähnliches Problem. Ich habe aber schon einen komplett fertig konfigurierten 2003SBS, naja eigentlich nur einene Std mit Exchange ;)

Aber es muss bei mir zentral bleiben, ich brauche auf diesem Server einen Terminal Server, geht das irgendwie ? Kosten ist nicht so das ding, aber es muss klappen. Ich kann leider keine 2ten Server aufstellen. geht das irgendwie
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
10.03.2005 um 16:25 Uhr
Wenn Du die Posts hier richtig liest, weisst Du, dass es unter SBS2003 nicht möglich ist, einen Terminalserver zu installieren. Da hilft kein Geld der Welt
Bitte warten ..
Mitglied: choko
10.03.2005 um 23:55 Uhr
Danke für die schnellen und hilfreichen Antworten.

Hab dann gleich noch ein paar Fragen:

1. Welcher Server brauch mehr Rechenpower, SBS2003 oder der Terminalserver, (4 Clients)
2. Ist es sinnvoll SBS2003 aud den o.g. alten PC zu installieren und TS auf den Dell-Server?
3. Wie wird dann der Win Server 2003 mit dem SBS2003 verbunden, direkt oder über den Router (Draytek Vigor 2600vi)?

Danke erstmal

Gute Nacht

Choko
Bitte warten ..
Mitglied: choko
14.03.2005 um 23:26 Uhr
ich schieb mal

danke

Mit freundlichen Grüßen choko
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
15.03.2005 um 09:38 Uhr
1. Wenn der SBS nur da sein soll, um die Anmeldungen zu übernehmen und evtl. etwas Exchange, dafür der TS aber mit mehrere Programmen läuft, die die User brauchen und intensiv mit arbeiten, dann würde ich dem TS mehr Power geben.

2. Antwort richtet sich nach 1 (oder du kaufst Dir bei Dell den 269-Euro-Server, den es bis morgen dort gibt)

3. Ich würde die Server in einem LAN nie direkt verbinden. Immer alles über einen Switch laufen lassen. Wenn die beiden Server Gigabitkarten haben, dann sollte der Switch auch Gigabit unterstützten. Das hilft den TS-Sessions auch nochmal.

So, hoffe Dein schieben hat genützt
Bitte warten ..
Mitglied: choko
15.03.2005 um 22:18 Uhr
danke für die antwort

werde am wochenende mal beide möglichkeiten testen.

viel grüße

choko
Bitte warten ..
Mitglied: foxel
21.04.2005 um 01:25 Uhr
hi,

schau mal unter :

http://www.thinsoftinc.com/products_winconserver_info.html

da gibts ne Lösung für Dein Problem. Bei SBS sind max 2 RDP Sitzungen verfügbar, Update auf TS geht nicht aber mit dem Tool kannst das "aufbohren"
Geht übrigens auch mit ner XP Workstation wenn man die als TS "missbrauchen" mag.

Gruss Fox
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...