Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows SBS 2008 - An zwei Standorten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: warsword

warsword (Level 1) - Jetzt verbinden

19.10.2009 um 16:04 Uhr, 6716 Aufrufe, 7 Kommentare

Wie am besten DC, Exchange, WSS an mehreren, schlecht vernetzten, Standorten zur Verfügung stellen

Hallo zusammen,
ich habe eine generelle Frage zu einem WindowsServer. Wir sind ein kleines Unternehmen mit etwa 30 Mitarbeitern. Leider sind die Büros auf unterschiedliche Standorte verteilt. Die Standorte sind untereinander nur sehr schlecht vernetzt(2Mbit). Ich würde gerne einen WindowsServer als DC, ExchangeServer und Sharepoint(-Server) nutzen. Testweise habe ich hierfür einen SBS2008 aufgesetzt. In der Testumgebung werden fast alle Bedürfnisse des kleinen Unternehmens befriedigt
Aber es gibt noch das Problem mit den unterschiedlichen Standorten.
Vorgestellt habe ich mir, dass jeder Standort einen eigenen Server bekommt, die Server sich allerdings untereinander synchronisieren. Dh die meisten Daten sollten auf allen Servern zur Verfügung stehen, so dass die Anwender ihre Daten bevorzugt aus dem lokalen Netz laden.
- Ist das generell machbar?
- Ist ein SBS hier hinderlich? Soweit ich gelesen habe, darf es nur einen SBS in der Domäne geben, die anderen müssen "normale" Server sein.
- Ist es möglich die WSS auf mehrere Server zu verteilen?


Vielen Dank, Grüße
Thomas
Mitglied: ITIL-Harry
19.10.2009 um 16:37 Uhr
Hi,

Interessantes Problem - ich würde nicht 2 SBS-Server installieren, sondern einen SBS-Server in der Lokation, wo mehr Anwender arbeiten. In der Geschäftsstelle würde ich einen normalen Server als Memberserver (2. DC bei SBS-Netzwerk nicht möglich), und dann nächtlich die Daten mit einem geeigneten Tool abgleichen.

Den Exchange würde ich nur einmal betreiben um Kosten zu sparen.

Gruß
ITIL-Harry
Bitte warten ..
Mitglied: warsword
19.10.2009 um 16:51 Uhr
Vielen Dank für die Antowort!
Ja, ein Exchangeserver ist wahrscheinlich am sinnvollsten.

Gleicht der Memberserver die Daten und WSS nicht selbständig ab?

Ich habe mir das so vorgestellt:
Wenn ein Anwender, der am MemberServer angebunden ist eine Datei braucht wird kurz geguckt ob der MemberServer eine aktuelle Version der Datei hat. Wenn er die aktuelle Version hat wird sie direkt vom Memberserver geladen, wenn nicht dann halt vom Haupt Server. Im Hintergrund synchronisieren sich die Server dann wieder.

Stelle ich mir das falsch vor? Benötige ich für eine solche Synchronisation weitere Tools?
Bitte warten ..
Mitglied: jadefalke
19.10.2009 um 16:58 Uhr
Hallo,

ich weis nicht genau wie sich das mit dem SBS2008 verhält aber ich denke M$ betreibt hiermit dieselbe Politik wie mit dem SBS2003.

Also bei SBS2003 ist es so:
- Du kannst keine 2 SBS2003 Server als DC in einer Domäne betreiben.
- Du kannst 1 SBS2003 als Master DC betreiben und ein Windwos Server 2003 R2 als weiteren DC. Hiermit wären deine 2 Standorte mit jeweils einem DC bedient.
(Soweit auch schonmal angesprochen)
- Exchange wird auf dem SBS laufen, bedenke aber dass wenn dein 2ter Standort auch von diesem Exchange eMails empfangen soll, so benötigst du eine Standort VPN Leitung. Hierbei ist es mit Wartezeit zu rechnen wenn größere Anhänge vom Exchange abgerufen werden (2ter Standort)
Ich würde die Daten nicht über VPN abgleichen, bei einer 2 mbit SDSL Leitung (fals vorhanden) dauert das schonmal länger und belastet die Leitung unnötig. (Die Server sollten sich Nachts replizieren)
Ich würde hier einfach mit Freigaben arbeiten und über LoginSkript an die User per GPO verteilen.
Jeder Standort wird wohl Daten haben auf die er täglich zugreift, da würde ich die Freigaben eben am Standort einrichten.
Das ist zwar nett gemeint dass User auf aktuellsten Daten zugreifen sollen (wobei man hier ja überlegen muss was für Daten das sind? eine Datenbank oder Word und Excel Dateien?), aber ein Tool dass im Hintergrund beide Server (in dem Fall doppelte Verzeichnisführung) aktuell hält, erzeugt eine hoher Last auf den Netzwerkkarten und auf den VPN Tunnel. Ich würde das nicht haben wollen.

Selbes Szenario habe ich von 2 Wochen bei einem Kunden eingerichtet. Das Schwierige ist nicht das Einrichten, sondern es jedem User so angenehm wie möglich zu machen... leider kann man nicht jeden zufriedenstellen.

WSS kenn ich mich nicht sonderlich gut aus, ich habe es im Einsatz gesehen unter folgendem Szenario. WSS lauft auf ein Server in der Hauptgeschäftsstelle und alle anderen Standorten greifen auf die Adresse über den VPN Tunnel. Performance OK bei 2mbit SDSL Leitung
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
19.10.2009 um 21:36 Uhr
Hallo.

zur Ergänzung:

In der Geschäftsstelle würde ich einen normalen Server als Memberserver (2. DC bei SBS-Netzwerk nicht möglich),

Diese Antwort ist schlicht falsch und sollte einfach ignoriert werden. In einer SBS Domäne können selbstverständlich ohne Probleme mehrere Domain Controller sein, es darf nur kein weiterer SBS installiert werden.

Wenn ein Anwender, der am MemberServer angebunden ist eine Datei braucht wird kurz geguckt ob der MemberServer eine aktuelle Version der Datei hat. Wenn er die aktuelle Version hat wird sie direkt vom Memberserver geladen, wenn nicht dann halt vom Haupt Server. Im Hintergrund synchronisieren sich die Server dann wieder.

Genau das gibt es mit Windows 2008R2 und Windows 7 und nennt sich "Branche Cache" - http://www.tecchannel.de/pc_mobile/windows/2020703/windows_7_business_f ...

Wenn du nicht gleich alle Betriebssystem der Clients austauschen möchtest könntest du die Replikation auch mit DFS-R durchführen. DFS-R repliziert nur die Änderungen innerhalb einer Datei, kann in der Bandbreite begrenzt werden (z.B während des Tags 512 KBit, während der Nachtzeiten dann die volle Bandbreite z.B. für das Backup) - http://www.serverhowto.de/Weiterfuehrende-DFS-R-Konfiguration-unter-Win ...

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ITIL-Harry
19.10.2009 um 22:54 Uhr
Sorry, mir war nicht bewusst, dass dies inzwischen geht. Früher war definitiv der SBS der erste und einzige DC in einer SBS-Domäne und es konnten nur Memberserver hinzugefügt werden.

Ich bitte um Verzeihung !!!

Grüssle
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.10.2009 um 00:10 Uhr
Hallo.

Früher war definitiv der SBS der erste und einzige DC in einer SBS-Domäne und es konnten nur Memberserver hinzugefügt werden.

Damit dein Wissen richtig gestellt wird. Das war noch nie so. Schon dem SBS 4.0 konnte man einen BDC hinzufügen. Seit dem SBS 2000 dann einen weiteren DC. Einzige Bedingung, der SBS muss immer der Rollenhalter sein.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: jadefalke
20.10.2009 um 15:17 Uhr
Zitat von GuentherH:
Hallo.

zur Ergänzung:

> In der Geschäftsstelle würde ich einen normalen
Server als Memberserver (2. DC bei SBS-Netzwerk nicht möglich),

Diese Antwort ist schlicht falsch und sollte einfach ignoriert
werden. In einer SBS Domäne können selbstverständlich
ohne Probleme mehrere Domain Controller sein, es darf nur kein
weiterer SBS installiert werden.


Danke für die Erklärung. Du hast natürlich recht. Ich habe geschrieben genau das was ich nicht meinte )
Ein weiterer DC ist möglich. Ein weiterer SBS DC ist nicht möglich
Um einen weiteren DC neben einem SBS zu betreiben muss man die AD auf dem bestehenden SBS DC vorbereiten. Dies geht mit dem Befehl adprep. Danach kann man den 2ten DC hochstufen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Upgrade Windows SBS 2008 auf Windows 2012 R2 (3)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows SBS 2008 Konsole stürzt bei der Berichtserstellung ab (17)

Frage von Yasmin zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...