Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2003 erfolgreich virtualisiert, aber vmware-converter läuft noch immer

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: viennacalling

viennacalling (Level 1) - Jetzt verbinden

01.09.2012 um 01:29 Uhr, 5687 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo an die VMWare-Experten,

wir haben mit Hilfe dieses Forums einen unserer WinServer erfolgreich auf VMWare ESXi 5 mit dem VMWare Standalone Converter virtualisiert. Die Maschine läuft super, ich hätte nicht gedacht, dass das so glatt geht.

Allerdings habe ich bei der Konvertierung angegeben, dass er den Konvertierungsagenten am Ende automatisch löschen soll (jedenfalls habe ich es so verstanden). In der Prozessliste laufen aber immer noch 2x vmware-converter.exe und 1x vmware-converter-a.exe Prozesse. Sie stören mich jetzt nicht wahnsinnig, aber sollten die nicht verschwunden sein? Habe ich irgendwas vergessen? Soll ich einfach den Konverter deinstallieren (wir haben ihn lokal installiert für die P2V).

VG,
viennacalling
Mitglied: Pjordorf
01.09.2012 um 01:44 Uhr
Hallo,

Zitat von viennacalling:
Soll ich einfach den Konverter deinstallieren
Was spricht dagegen? Oder wollt ihr die VM (Server 2003) immer wieder zu einer neuen VM Konvertieren? Und ein Agent ist nicht zwangsläufig das Programm oder Dienste des Hauptprozesses

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: viennacalling
01.09.2012 um 01:51 Uhr
Schon klar, das ist auch mein erster Gedanke. Da ich das aber zum ersten Mal mache, frag ich lieber mal

Was mich stutzig macht, ist, dass VMWare ja selbst am besten wissen müsste, wann welche Prozesse/Agenten notwendig sind. Er fragt ja extra bei der Konvertierung, was er am Ende machen soll. Und da war irgendwas (ich hab es nur einmal gelesen und angekreuzt und weitergeklickt) zu lesen von Agenten am Schluss deinstallieren und VMWare Tools installieren (das hat er auch brav gemacht).

Deshalb frage ich mich nur, ob es noch irgendeinen Grund gibt, warum diese Prozesse noch immer laufen. Nachdem der Konverter alle möglichen Anpassungen der Konfiguration auch automatisch und gut gemacht hat, hätte er ja auch einfach diese Prozesse von der fertigen VM entfernen können?

Also nur zur Sicherheit. Ich will nicht unseren schönen virtualisierten Server gleich mal an die Wand fahren

VG
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
01.09.2012 um 10:41 Uhr
Moin,

Naja - noch hast du ja das original....

Und dann, maxh dir selber eine freude und lass dir alle - auch die ungenutzten geraete anzeigen und werf die raus. (grade bei hp maschinen wirst du da einiges finden, was jetzt nicht mehr gebraucht wird)
Bitte warten ..
Mitglied: Booyah
03.09.2012, aktualisiert um 11:56 Uhr
Wenn die Kiste als VM schon läuft, ist das absolut kein Thema!

Du hast hart auf dem Ding deinen Konverter installiert - da greift diese Deinstall-Funktion nicht. Diese gilt nur, wenn du den Konverter in Server-Client-Installation realisiert hast, d.h. iwo den Server installiert hast, über den du auf den zu konvertierenden Maschinen den Client bereitstellst (falls man die Virtualisierung im großen Stil fährt relevant). Den bereitgestellten Client (nicht mehr als ein Dienst) würde es dann deinstallieren.

Lass mich raten: deine Server sind 2003 oder älter? Hier bekommt man die vielen vmware-converter.exe ganz gerne, wenn man sich per RDP verbindet, da bekommst du ja recht gerne komplett neue Sitzungen, obwohl der Konverter z.B. noch in einer anderen läuft. D.h. für dich: kein Problem, solange die Konvertierung einmal brauchbar abgeschlossen ist!

Und dann, maxh dir selber eine freude und lass dir alle - auch die ungenutzten geraete anzeigen und werf die raus. (grade bei hp maschinen wirst du da einiges finden, was jetzt nicht mehr gebraucht wird)

cmd -> devmgr_show_nonpresent_devices=1 nicht vergessen, damit du auch wirklich alle Leichen findest!
Bitte warten ..
Mitglied: viennacalling
04.09.2012 um 13:49 Uhr
Du hast hart auf dem Ding deinen Konverter installiert - da greift diese Deinstall-Funktion nicht.
Ok, das klingt plausibel. Ich habs mittlerweile entfernt, und nichts bemerkt.

Lass mich raten: deine Server sind 2003 oder älter?
Gut geraten

Hier bekommt man die vielen vmware-converter.exe ganz gerne, wenn man
sich per RDP verbindet, da bekommst du ja recht gerne komplett neue Sitzungen, obwohl der Konverter z.B. noch in einer anderen läuft. D.h. für dich: kein Problem, solange die Konvertierung einmal brauchbar abgeschlossen ist!
Alles klar.

> Und dann, maxh dir selber eine freude und lass dir alle - auch die ungenutzten geraete anzeigen und werf die raus. (grade bei
hp maschinen wirst du da einiges finden, was jetzt nicht mehr gebraucht wird)

cmd -> devmgr_show_nonpresent_devices=1 nicht vergessen, damit du auch wirklich alle Leichen findest!
Danke, das kannte ich nicht!

Also nochmals danke an alle, ihr habt mir sehr geholfen!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2003 unter HyperV 2012 R2: Keine Maus (2)

Frage von StefanMUC zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2003 DNS Server - Ping auf Subdomain nicht möglich in windows 7 (15)

Frage von aif-get zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

(7)

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(10)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Dir tc Befehl unter Windows 10 macht Probleme (12)

Frage von sugram zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Windows Server 2016 RDS Remoteapp Anzeigefehler (11)

Frage von qlnGenius zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Festplatten Ruhezustand Windows Server 2016 (10)

Frage von ahaeuser zum Thema Windows Server ...