Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2003 - Exchange Server 2003 Sicherung zurück sichern

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: elknipso

elknipso (Level 2) - Jetzt verbinden

12.12.2008, aktualisiert 15.12.2008, 7382 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo,

ich habe eine Sicherung von Exchange auf einem Windows Server 2003 auf Band.

Diese Sicherung möchte ich nun nach einer Neuinstallation des Betriebssystems wieder zurück spielen so dass alle Benutzer ihre eMails, Adressen etc wieder haben. Wie mache ich das, bzw. wie muss ich vorgehen?

Im Sicherungsassistenten von Windows sehe ich die Sicherung von Exchange, aber ich nehme mal an dass es nicht damit getan ist sie einfach mit der Option "an den ursprünglichen Platz" zurück zu kopieren.


Der Servername hat sich geändert, ansonsten ist die TCP/IP Konfiguration und die Adressen gleich wie beim alten Server.
Mitglied: GuentherH
12.12.2008 um 21:07 Uhr
Hallo.

Der Servername hat sich geänder

Das geht schon einmal gar nicht. Die Rücksicherung kannst du nur auf einen Server mit dem gleichen Namen durchführen.

Frage daher. Da du von einer Neuinstallation schreibst, wie wurde den der alte Exchange entfernt?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
12.12.2008 um 21:15 Uhr
Und wenn ich für die Rücksicherung einfach dem Server den alten Namen wieder gebe?
Der alte Exchange wurde durch einen komplett RAID Crash "entfernt"...


Und noch ein Gedankenansatz, Outlook cacht doch die eMails vom Exchange Server auf dem Client. Komme ich da irgendwie dran, also liegen die Daten in dem alten Profil dann irgendwo als .pst Datei vor oder so was in die Richtung?
Bitte warten ..
Mitglied: education
12.12.2008 um 22:51 Uhr
1. ist es eine *.ost und nicht pst

2. must du dann an alle clients laufen und die einträge von exchange ändern

3. wirst du dank deines neuen namens viele probleme in der zukunft bekommen. name nachträglich ändern wenn exchange schon installiert ist wird noch mehr probleme machen..


aber mehr info zu den ganzen wäre sehr hilfreich.
nur mal so vorab:

exchange auf den server deinstallieren
name des exchangeserver auf den alten ändern
exchange mit den entsprechenden optionen neu installieren (recovery)
sicherung einspielen
alles testen
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
12.12.2008 um 23:00 Uhr
Der Exchangename ist ja ein anderer weil der Servername ein anderer ist. Wenn ich das jetzt nachträglich alles ändere mache ich mir doch noch viel mehr Probleme.

Es sind nur 5 Clients, also wenn ich an jedem was umstellen oder einstellen müsste wäre der Aufwand noch überschaubar.


Welche Infos brauchst Du noch?
Bitte warten ..
Mitglied: education
13.12.2008 um 07:40 Uhr
dein server ist aus der domain verschwunden.
er steht aber noch in ads drin mit diversen einträgen

jetzt hast du wieder einen exchange in der domain (somit 2 exchange server, der der nicht mehr da ist und der neue)

wenn du es so machen willst mach es, 2 leute haben dir gesagt geht nicht bzw gehen ja nur wirst du danach noch mehr probleme haben als jetzt schon.

aber sag wie liegt das problem das du den neuen server genau so nennst wie der alte geheisen hat? namen von pc/servern sind nicht rechner abhängig

wie gesagt:

exchangeserver von neuen server deinstallieren (Anleitungen)
Server aus den ADS entfernen
umbenennen wie der alte nicht mehr vorhandene benennen
in die domain einfügen
exchange installieren
backup einspielen anleitung
fertig.

mach es so oder mach wie du meinst
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
13.12.2008 um 11:47 Uhr
Hallo.

a) wenn man eine derartige Aktion wie du es getan hast, dann sollte man sich vorher informieren
b) führe es so durch wie von education beschrieben. Er weiß im Gegenteil von dir was zu tun ist um den Fehler zu korrigieren

Du kannst natürlich auch deinen eigenen Willen durchsetzen, dann wird folgendes passieren

a) du kannst deine Sicherung nicht zurückspielen können
b) du hast, wenn überhaupt leere Postfächer haben, weil die AD-Einträge noch auf den alten Server zeigen
c) du wirst wahrscheinlich mit ADSIEdit arbeiten
d) du wirst dein AD (DC + Exchange) komplett neu aufsetzen, weil nichts mehr klappt.

Du hast also die Wahl ;)

Noch ein kleiner TIPP zum Schluss. Wen du die Outlook Clients im Cache Modus betrieben hast, dann starte einmal die Clients ohne Netzwerkverbindung, Starte anschließend Outlook im Offline Modus und exportiere über die Exportfunktion das Postfach in eine PST Datei. Dann hast du wenigstens eine Sicherung der einzelnen Postfächer, du wirst sie wahrscheinlich brauchen ;)

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
13.12.2008 um 13:07 Uhr
@education
Danke für die Anleitung. Ich wollte hier nicht den Eindruck erwecken unbedingt meine Variante durchziehen zu wollen. Ich wollte aus Gründen eines Lerneffekts nur wissen warum es so nicht geht wie ich es vorhatte. Mehr nicht.

@GuentherH
Ich werde mich nach der Anleitung richten. Wie schon oben geschrieben mir ging es nicht darum meinen "Kopf durch zu setzen" sondern ich wollte nur wissen warum mein Weg nicht funktioniert.

Und ja natürlich wäre es gut gewesen wenn ich mich vorher darüber informiert hätte. Hätte ich auch gerne gemacht, aber es ging in der Situation nicht da nun mal alles still stand und das höchste Ziel war den Server so schnell wie möglich wieder ans Netz zu bringen.
Bitte warten ..
Mitglied: BernhardMeierrose
13.12.2008 um 14:59 Uhr
Moin moin,

bei 5 Clients gäb's evtl noch eine weiter Option bei der Du den jetzt laufenden Server am Leben lassen kannst ( auch mit dem neuen Namen)
Installier auf einer separaten Kiste ein Windows nebst Exchange mit den alten Namen. Diese Kiste sollte komplett isoliert vom Rest des Netzwerkes sein.
Dort spieltst Du das Backup des Exchange zurück, so dass dort der "alte" Exchange läuft.
Dann gibt's ein Tool namens exmerge mit dem Du die Postfächer vom exchange aus direkt in eine PST reindumpen kannst, diese wiederum kannst Du dann an den produktiven Clients wieder reinkopieren.
Aber die Sicherung bekommste halt nur in einen Server mit dem gleichen Namen zurück.

Gruß
Bernhard
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
13.12.2008 um 15:04 Uhr
Hallo,

ich werde die Option im Hinterkopf behalten falls das andere nicht funktioniert.
Noch eine Frage aus Interesse, gibt es einen technischen Grund warum man das so gemacht hat dass die Sicherung nur auf einen Server mit dem gleichen Namen zurück gesichert werden kann, oder waren da die Entwickler bei MS einfach zu "faul" das anständig zu programmieren?
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
13.12.2008 um 16:12 Uhr
Hallo.

gibt es einen technischen Grund warum man das so gemacht hat dass die Sicherung nur auf einen Server mit dem gleichen Namen zurück gesichert werden kann

Ja. Exchange Datenbanken basieren auf Transaktions Daten. Das heißt, dass du mit letztem Vollbackup und den letzten Transaktonslogs die Daten bis zum letzten Mails, bzw. bis zum letzten vollständigen Transaktionslog wieder herstellen kannst. Aber das ist nur einer der vielen Gründe.

Zudem würde es in deinem Fall auch nichts helfen, die Datenbank auf einem anderen Server wiederherzustellen. Alle Einträge deiner User zeigen noch auf den alten Exchange, da dieser nicht sauber deinstalliert wurde.

Und eine kleine Stichelei zum Wort "zu faul" kann ich mir auch diesmal nicht verkneifen - Wenn du in einem Beitrag vorher schreibst:

Hätte ich auch gerne gemacht, aber es ging in der Situation nicht da nun mal alles still stand und das höchste Ziel war den Server so schnell wie möglich wieder ans Netz zu bringen.

Dann warst du vorher zu "faul" in einer Testumgebung ein derartiges Disaster Szenario durchzuführen. Das gehört nämlich auch zu einer ordentlichen Backupstrategie.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
13.12.2008 um 17:47 Uhr
Zitat von GuentherH:
Und eine kleine Stichelei zum Wort "zu faul" kann ich mir
auch diesmal nicht verkneifen - Wenn du in einem Beitrag vorher
schreibst:

> Hätte ich auch gerne gemacht, aber es ging in der Situation
nicht da nun mal alles still stand und das höchste Ziel war den
Server so schnell wie möglich wieder ans Netz zu bringen.

Dann warst du vorher zu "faul" in einer Testumgebung ein
derartiges Disaster Szenario durchzuführen. Das gehört
nämlich auch zu einer ordentlichen Backupstrategie.


Dir sei die kleine Stichelei gegönnt . Natürlich hätte ich das machen können, aber da gibt es starke finanzielle Gründe die dagegen sprechen, denn sowas bezahlen kleinere Firmen einfach nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: education
13.12.2008 um 18:06 Uhr
hm bezahlen kleine firmen nicht? seit gestern steht der exchange still, für eine sache was nach 3-4h erledigt ist.

und mit vmware kann man sich schöne testumgebungen bauen und das ganze durch spielen und durchtesten bist ins kleinste detail. das sollen ja nicht die firmen bezahlen, nur als betreuer eines solchen systemes must du immer einen disasterplan in der tasche haben
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
13.12.2008 um 18:15 Uhr
Prinzipiell hast Du natürlich Recht education...

Mir ist noch was eingefallen was ich nicht ganz verstehe.
Und zwar warum befinden sich denn auf den Clients noch alte Einträge zum Exchange Server? Der Benutzer wurde doch in der Domäne neu angelegt und beim anmelden der Benutzer an der Domäne wird doch ein neues lokales Profil erstellt. Oder bleiben da trotzdem irgendwo noch Einträge zurück?
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
13.12.2008 um 19:19 Uhr
Hallo.

Und zwar warum befinden sich denn auf den Clients noch alte Einträge zum Exchange Server?

Wenn der Exchange nicht deinstalliert, sondern einfach abgeschalten wird, dann gibt es noch immer die Einträge im AD. Für die Clients sind dies 3 Parameter, und zwar

- homeMTA
- homeMDB und
- msExchHomeServerName

Und diese Parameter zeigen eben auf den alten Server. Da fast alle Konfigurationsdaten des Exchange im AD gespeichert sind (außer der IIS-Metabase) ist es auch relativ "einfach" einen "abgerauchten" Exchange 2003 wieder herzustellen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: wellknown
14.12.2008 um 22:37 Uhr
Hallo,

hatte Anfang Juni das gleiche Problem, Exchange 2003 Server gecrasht wegen defektem Raid. :

- Backup auf Band vorhanden, aber nur von Grundinstallation, Backupsoftware Yosemite Tapeware 8.1
- Start-CD für Restore über Yosemite Tapeware 8.1 vorhanden
- 22 Client-PC's, davon 17 mit Postfach

Reparatur in etwa wie folgt :

Clients:

- Clients ohne Netzwerkverbindung gestartet
- Outlook im Offline-Modus
- Postfächer in PST-Datei gesichert, dabei Pfad C:\ gewählt

Server:

- Band eingelegt
- von CD gestartet
- Widerherstellung laufen lassen

(Wer keine Sicherung hat, kann hier Neuinstallation vornehmen, sollte aber gleichen Namen für den Server nehmen.)

Für die Clients habe ich 4 h gebraucht, der Server war nach gut 3 h wieder da. Nachinstallation einiger Anwendungen auf dem Server hat dann knapp 2 h gedauert.

Anschließend habe ich die Clients wieder ins AD genommen und die Postfächer jeweils auf jedem Client ins neue Userprofil importiert, Fehlermeldung dabei ignoriert.

Nach 10 Stunden war die Nachtschicht zuende, die Kollegen kamen zur Arbeit und ich ging ins Bett.

Seitdem läuft alles, gibt nur eine Fehlermeldung von Exchange, scheint aber keine Auswirkungen zu haben.

Fürs nächste Mal habe ich dann etwas aktuellere Sicherung zur Serverwiderherstellung gemacht, bin zwar nicht abergläubig, aber mann weiß ja nie.

Wellknown
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
14.12.2008 um 22:50 Uhr
Noch eine kurze Frage. Der Punkt mit den Sicherung der Postfächer auf den Clients im Offline Modus ist der auch noch möglich wenn der Benutzer sich schon einmal an der neuen Domaine angemeldet hat und auch Outlook gestartet wurde, also da im Moment bei jedem nur die Begrüßungsnachricht von Outlook drin ist. Irgendwo müsste der alte Cache vom Client doch noch liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
15.12.2008 um 08:02 Uhr
Hallo.

Der Punkt mit den Sicherung der Postfächer auf den Clients im Offline Modus ist der auch noch möglich wenn der Benutzer sich schon einmal an der neuen Domaine angemeldet hat und auch Outlook gestartet wurde

Nein, in dem Moment in dem sich Outlook mit dem neuen Exchange verbunden hat, synchronisiert der Exchange nch Outlook 2003. Das heißt wenn das neue Postfach leer ist, dann ist es auch in Outlook leer.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
15.12.2008 um 09:19 Uhr
Ich habs geahnt... Werde dann die Anleitung versuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: elknipso
15.12.2008 um 12:43 Uhr
Das funktioniert so leider nicht. Ich werde aus allen Ecken mit Fehlermeldungen überhäuft.

Da die sontige Funktionalität von Exchange wieder hergestellt werden musste habe ich, bzw. werde ich Exchange jetzt so fertig einrichten.

Da es von den 5 Clients nur um 2 Postfächer geht deren eMails noch benötigt werden hoffe ich dass die angesprochene Option funktioniert wenn ich einn anderen Server bei uns in der Firma ausetze mit genau den gleichen Einstellungen (Name, etc) wie der alte Kundnserver. Dann kann ich dort doch die Sicherung zurück spielen und di entsprechenden Postfächer in eine .pst Datei sichern und so hier im produktiv System wieder einspielen.

Oder habe ich irgendwo einen Denkfehler?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Windows Server und Exchange (7)

Frage von unique24 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...