Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2003 macht unmotivierte Pausen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: festus

festus (Level 1) - Jetzt verbinden

26.03.2012, aktualisiert 12:42 Uhr, 3502 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Administrator-Gemeinde ich quäle mich mit einem seltsamen Verhalten von 2 Windows 2003 Servern. Vielleicht hat jemand von Euch bereits
den Stein der Weisen zu diesem Problem gefunden.

Bei 2 verschiedenen Kunden legen die 2003 Server vollkommen sporadisch wie eine Art Pause ein. Es erfolgt ein intensiver Festplattenzugriff.
Der Verkehr zwischen Server und bestimmten Clientrechnern ruht dann für ca. 15-30 Sekunden. An der Serverkonsole selbst rührt sich in dieser Zeit nichts mehr,
d.h. wenn ich z.B. in diesem Moment ein Explorerfenster öffne, wird zwar das Fenster angezeigt, die Aktualisierung des Inhaltes dauert dann die berühmten
15-30 sek. Die Maus lässt sich bewegen. Sieht aus als ob das Plattensystem extremen Stress hat. CPU Last geht nicht über 5 %. Ander Clientrechner
werden teils gar nicht beeinflusst.

Erst einmal zur Hardware

Server 1 (Baujahr 2009)

FSC Primergy TX150S6, UP3110, 4 GB
1xRaid-1 (System)
2 einzelne Platten für Data + Sicherung
Windows Server 2003 ohne aktive Directory



Server 2 (Baujahr 2011)

FSC Primergy TX100S2, Quad X3430, 8 GB
1xRaid-1 (System)
2 einzelne Platten für Data + Sicherung
Windows Server 2003 ohne aktive Directory

Server 2 wurde 2011 neu angeschafft, um exakt dieses Problem (die Pausen), welches auch am alten Server auftrat, zu beseitigen.
Damals habe ich mir das System mit sysmon angesehen, verschiedene Werte deuteten darauf hin, das zum einen das Plattensystem
überlastet war, zum anderen mindestens ein Prozess Probleme macht.(PhysicalDisk\Mittlere Sek./Schreibvorgänge + PhysicalDisk\Mittlere Sek./Lesevorgänge+ PhysicalDisk\Durchschnittl. Warteschlangenlänge des Datenträgers waren zu hoch // Prozess\Handleanzahl + Prozess\Threadanzahl waren zu hoch)

Der alte Server wurde ausgetauscht, wie auf altem Server läuft Server 2003, Software mit allen Anwendungsprozessen ist übernommen wurden
(Panasonic Tapi, Firebird server,...)

Kann auch sein dass ich in eine vollkommen falsche Richtung denke und der Stress entsteht, wenn ein bestimmter Client fehlerhafte Pakete bekommt und
der Traffic sich dann sprungartig hochschaukelt.

Habe jetzt capsa mitlaufen und schneide alle Pakete mit, um mir dann den die Simulation des Datenverkehr bei Auftreten dieser Pausen
ansehen zu können. Ich hoffe dabei dem Schuldigen auf die Schliche zu kommen.

Vielleicht hat jemend von Euch ein ähnliches Phänomen erlebt und ist der Sache erfolgreich nachgekommen?

Viele Grüsse

festus
Mitglied: IT-Arsonist
26.03.2012 um 13:06 Uhr
hi, vorweg ne blöde frage, neu installiert ist der server aber? ;)

läuft auf dem server ein antiviren programm? wenn ja welches? hatte mal einen ähnlichen fall mit kaspersky.

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
26.03.2012 um 14:25 Uhr
Moin festus,

was sagt z.B. ein längerer Mitschnitt von <diskmon>?

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: Pago159
26.03.2012 um 14:44 Uhr
Hi,

  • lässt sich vll noch nachvollziehen, was kurz vor dem ersten auftreten des Phänomenes geändert wurde?
  • Sehe ich es richtig, dass es sich um reine Datenserver handelt, welche keiner Domäne angehören?
  • Wenn ich es falsch verstanden haben sollte, kannst du evt. mal auflisten, wie die Domäne aufgebaut ist?

Lg Grapper
Bitte warten ..
Mitglied: festus
26.03.2012 um 16:21 Uhr
Server wurd ejungfräulich installiert, aber wie gesagt, die Tools und Programme (Firebird, Tapi,...) wurden in gleicher Version wie auf dem alten Server installiert.
Ein AntiVirenprogramm läuft nicht auf dem Server.
Bitte warten ..
Mitglied: festus
26.03.2012 um 16:27 Uhr
Diskmon habe ich noch nicht probiert, kann man denn bei Diskmon ergüssliche Informationen gewinnen.
Wirft diskmon nicht nur aus wann wie lange auf welchen Sector geschrieben oder gelesen wurde?
Bitte warten ..
Mitglied: festus
26.03.2012 um 16:29 Uhr
Nein, keine Domäne, einfacher "doofer" Datenserver.
Bitte warten ..
Mitglied: festus
26.03.2012 um 16:30 Uhr
moin,

Diskmon habe ich noch nicht probiert, kann man denn bei Diskmon ergüssliche Informationen gewinnen.
Wirft diskmon nicht nur aus wann wie lange auf welchen Sector geschrieben oder gelesen wurde?

Grüsse

festus
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
26.03.2012 um 17:27 Uhr
Moin festus,

das Tool ist schneller gestartet als umfassend beschrieben, und wenn Du dann ein Log hier publizierst, schauen genügend Leute darauf, die wohl alle schon die seltsamsten Sachen ausdeuten mussten und konnten.

Wichtig in Deinem Falle ist, dass <diskmon> u.a. aufzeichnet, wer da und wie lange welchen Sektor umgegraben hat.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
26.03.2012 um 18:20 Uhr
Hi.

Ist zufällig Kaspersky Antivirus installiert? Dieser hatte einen Bug in Versionen 6.x.1212, der zu grausamen Performanceverlusten führte, wobei Windows auch einzufrieren schien.
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
26.03.2012 um 19:37 Uhr
Moin Moin,

Bei 2 verschiedenen Kunden legen die 2003 Server vollkommen sporadisch wie eine Art Pause ein. Es erfolgt ein intensiver
Festplattenzugriff.
das würde ich nicht als Pause bezeichnen, eher das Gegenteil.

Starte das Raid-Überwachtungstool und prüfe die Festplatten. Ich habe dieses Verhalten schon häufiger gesehen, bevor sich eine der Platten verabschiedet hat.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: festus
13.09.2012, aktualisiert um 10:13 Uhr
Hallo alle zusammen!

habe das Thema immer mal weiter verfolgt und bin zu einer letztendlich verblüffend einfachen Lösung gekommen. Alle möglichen Tools habe ich ausprobiert um per Analyse des Datenverkehrs dem Problem auf die Schliche zu kommen. Mehr so aus einer Intuition heraus habe ich eine low-cost Gigabit-Netzwerkkarte mit Realtek Chipsatz (kostet etwa 5€) in den Server eingesetzt und habe die onBoard LAN-SS deaktiviert. Von Stund an wurden keine Leistungseinbrüche mehr registriert.
Die User bestätigten mir, das Netzwerk läuft jetzt absolut zügig und stabil.
Der Server ist ein original FSC Server mit Gigabit-LAN on Board. FSC bietet ja auch ein Tool zur optimalen Versorgung des Systems mit den richtigen Treibern an, dies habe ich bei der Einrichtung des Servers auch genutzt. Mag sein das der Netzwerktreiber der Originalkarte
Probleme hatte mit irgendeinem andern Tool (Tapi von Panasonic läuft drauf,...)

Der Vollständigkeit halber möchte ich damit die Lösung zumindestens meines Problems anzeigen, vielleicht
ist es ja auch ein Denkanstoss für den Einen oder Anderen, der ähnliche Probleme hat und wie so oft, einfach zu kompliziert denkt.

Grüsse aus dem Harz

Festus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Server
gelöst Client bei Windows Server 2003 ändern (5)

Frage von Therealcookie zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...