Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2003 Migration in neue Domäne - Profil Probleme

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Ted1987

Ted1987 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.04.2008, aktualisiert 18.10.2012, 13994 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi,

Wir haben hier eine Migration von unserer lokalen AD zu einer globalen AD vor. Die Migration habe ich mit dem ADMT Tool gemacht, zuerst die User migriert, dannach die PCs (TestPC mit Userprofilen). Es hat auch alles soweit geklappt nun stehe ich jedoch am vorletzten Punkt und komme einfach nicht weiter.
Die Benutzer haben alle lokale profile, und sollen diese auch behalten.
Wenn ich allerdings einen Client in die neue Domäne bringe, und sich ein User anmeldet werden neue Profile erstellt, und auch ein neuer Profilordner mit namen "username.neuedomäne". Der alte Ordner also "username" ist dann allerdings auch noch vorhanden.
Meine Kollegen sagten mir das es eine Möglichkeit gibt das die alten Profile weiterhin behalten werden können, jedoch weis hier keiner auch mehr genau wie ;) .
Die SIDs sind auch richtig migriert und es sollte an irgendeiner SID History liegen, aber ich komm hier nicht weiter.

Ich bin für jede Hilfe Dankbar wie ich das in den Griff bekommen kann.

PS.: Ich hab hier im Forum einen ähnlichen Beitrag gefunden, jedoch wurde dort keine Lösung gepostet, ich hoffe das wird hier getan.

Danke im Vorraus und Grüße,

Alex Schurr
Mitglied: geTuemII
02.04.2008, aktualisiert 18.10.2012
Hallo Alex,

erstmal willkommen hier im Forum. Dein Problem hatten auch schon einige andere, cih habe mal schnell im meine Bestände geguckt und die einige Beiträge rausgesucht.

Sieh dir bitte folgende Beiträge an:
http://www.administrator.de/forum/rechner-aus-w2k-dom%c3%a4ne-raus-und- ...
http://www.administrator.de/forum/administrator-profil-kopieren-51552.h ...
http://www.administrator.de/forum/desktopoberfl%c3%a4che-umgebung-bei-c ...
http://www.administrator.de/forum/servergespeicherte-profile-verzeichni ...
http://www.administrator.de/forum/profil-in-die-dom%c3%a4ne-bringen-kla ...
http://www.administrator.de/forum/userverzeichnis-mit-.domain-46818.htm ...

Falls das nicht reicht, kannst du auch nochmal selbst hier gucken: http://www.administrator.de/index.php?what=all&query=user.domain&am ...

Dein Problem ist, daß du die Userprofile auf den lokalen Rechnern nicht gelöscht hast, bevor du die User mit der neuen Domain wieder angemeldet hast. Sicherhaltshalber kannst du die Profile vorher kopieren (siehe oben). Weitere Infos zu diesem Prozedere: http://www.administrator.de/forum/profil-in-die-dom%c3%a4ne-bringen-kla ...

Melde dich einfach, wenn du nicht weiterkommst (oder es geklappt hat).

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
07.04.2008 um 13:36 Uhr
Erläuterung nach PM (öffentlich, da das Thema auch andere betreffen könnte):

Hallo Ted,

ja, n den meisten vorgeschlagenen Threads ging es um servergespeicherte Profile, aber das Prinzip ist dasselbe. Die Profilpfade mit dem Namen username.domain entstehen, wenn im Ordner C:\DuE schon ein Profilpfad mit dem Namen des anzulegenden Users existiert.

Du siehst dem Konto an dem Eintrag unter Dokumente und Einstellungen nicht an, zu welcher Domain (auch der lokale Rechner wird in diesem Fall als "Domain" betrachtet) es gehört, das siehst dur nur unter System --> Erweitert --> Benutzerprofile. Der Ordnername in Dokumente und Einstellungen wird wie folgt erzeugt:

1. erst Domainanmeldung, dann lokale Anmeldung des Users otto:
otto --> wird durch die Domainanmeldung erzeugt, enthält die Kopie des Domainkontos
otto.rechner --> wird durch die lokale Anmeldung erzeugt, enthält lokales Konto

2. erst lokale Anmeldung, dann Domainanmeldungdes Users otto:
otto --> wird durch die lokale Anmeldung erzeugt, enthält lokales Konto
otto.domain --> wird durch die Domainanmeldung erzeugt, enthält die Kopie des Domainkontos

Dabei ist es unerheblich, ob servergespeicherte Profile verwendet werden oder nicht. Um ein Anlegen der User mit username.damain zu verhindern, muß das Userkonto auf dem Rechner über System --> Erweitert --> Benutzerprofile gelöscht werden. Danach den User über die neue Domain anmelden. Benutzerprofile kann ADMT, ich habe es aber noch nicht gemacht.

Bei gesteigertem Sicherheitsbedürfnis solltest du die vorhandenen Profile sichern, bevor du sie löschtst: System --> Erweitert --> Benutzerprofile --> auswählen --> Kopieren... --> Pfad: C:\DuE\username.lokalerrechnername --> Benutzer: lokalerbenutzer. Im Notfall kannst du auf diesem Weg das Profil auch später wieder in dein dann angelegtes neues Profil zurückholen: Pfad: C:\DuE\username --> Benutzer: domain\user.

Achtung: beim kopieren wird der usereigene Ordner Lokale Einstellungen nicht mit kopiert, das muß bei Bedarf im Explorer händisch gemacht werden.

Anmerkung: Das kopieren der Profile funktioniert nur, wenn der entsprechende Benutzer seit dem Start des Rechners noch nicht angemeldet gewesen ist, sonst ist das feld Kopieren nach ausgegraut.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Ted1987
07.04.2008 um 13:36 Uhr
álso ich habe wohl nun das Problem gefunden, aber eine Lösung leider noch nicht, es ist so, dass nachdem ich migriert habe und dann den Testuser benutze ein neues Profil erstellt wird das sich dann test1.TESTGLOBAL schimpft, nun kann ich in der Registry die SID des Paths ändern, dieser steht dort naemlich auf Documents and Settings\test.TESTGLOBAL, wenn ich nun das .TESTGLOBAL weg mache und den User neuanmelde wird das alte Profil mit allen Settings verwendet , also test1.. das muss aber auch automatisch funktionieren, ich weis leider nur nicht wie

Danke für eure Hilfe, evtl weis ja noch jemand was.

Gruß,

Alex

@geTuemII

Da warst du wohl ein paar Sekunden schneller als ich ;) ich werd das versuchen was du geschrieben hast, aber ich müsste das dann ja für jeden Benutzer machen oder? (wir haben 1500)
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
07.04.2008 um 14:45 Uhr
@geTuemII
Da warst du wohl ein paar Sekunden schneller als ich ;) ich werd das versuchen was du
geschrieben hast, aber ich müsste das dann ja für jeden Benutzer machen oder?
(wir haben 1500)

Genau genommen 44 sec
Sieh jetzt erstmal, ob das so funktioniert. Wenn das dann geklärt ist, kümmern wir uns um die Automatisierung. Wie gesagt, die Migration der Profile müßte ADMT können, USMT kann es auf jeden Fall. Bliebe noch das löschen der alten Profile.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Ted1987
09.04.2008 um 09:56 Uhr
So, Problem gelöst.

Es gab nie wirklich eins, sagen wir mal so

Ich hab nun nur einfach nochmal auf meinem XP Test PC alle lokalen Profile gelöscht und neuangemeldet und ein Paar Daten eingefügt, dann habe ich migriert. Nun läuft alles wunderbar, die User behalten ihre Profile und alles passt soweit.

Erste Testmigration in unserer Produktivdomäne gab es auch schon und das verlief nach Plan ;)

Thx an geTuemII für deine Hilfe

Gruß,

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
09.04.2008 um 13:55 Uhr
So, Problem gelöst.

Gut, dann schenke diesem Thread doch noch ein Häkchen

geTuemII
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
SMBv2 in Windows 7 - Windows XP - Windows Server 2003 Domäne deaktivieren (4)

Frage von Mario.Steinberg zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Migration Windows Server 2003 auf 2012 "offline" möglich? (7)

Frage von Christtian zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...