Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2003, Software Raid überwachen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: othuRC

othuRC (Level 1) - Jetzt verbinden

23.03.2009, aktualisiert 18:04 Uhr, 7938 Aufrufe, 5 Kommentare

Hi,

ich habe einen Windows Server 2003 an dem 4 Platten zu einem Software Raid5 angeschlossen sind.
Nun suche ich nach einer Möglichkeit, dieses Raid-Array zu überwachen, ständig ins Eventlog zu schauen,
erscheint mir nicht so zuverlässig...

Gefunden habe ich dieses Skript, aber das liefert mit einem Fehler in Zeile 81,
außerdem verstehe ich es nicht so ganz...

http://www.anchor.com.au/hosting/dedicated/monitoring_windows_software_ ...

Kann jemand helfen?


Grüße
Otto
Mitglied: DerWoWusste
23.03.2009 um 20:07 Uhr
Skripte, die nicht funktionieren, lassen das Herz doch höher schlagen, oder?
Ich biete Dir einen Umweg, denn ich kenne mich mit vbs nicht genügend aus. Der Umweg ist glücklicherweise sehr einfach:
Erstell eine Textdatei ListVolume.txt mit dem schlichten Inhalt
list volume
Erstelle dann eine Batch check.bat mit dem Inhalt
--
del status_alt.txt
ren status.txt status_alt.txt
diskpart /s listvolume.txt >status.txt
fc status.txt status_alt.txt
if errorlevel 1 blat....
--
(Sorry an alle Puristen hier, ich halte eine Code-Formatierung hier nicht für notwendig)

Wobei die Zeile "if errorlevel 1 blat...." die Mail schickt mittels der blat.exe. Die Syntax der letzten Zeile musst Du für Euren Mailserver passend machen. Das macht man ohne viel Federlesens mit der Blatguy.exe, eine GUI für Blat, welche eine passende Kommandozeile herstellen kann - findest Du ebenso wie blat über Google.
Die Batch dann als geplanten Task beim Systemstart starten und den Task alle 5 Minuten wiederholen. So bekommst Du eine Mail, falls das Raid nicht mehr den Status healthy hat.

Edit: sinnigerweise kannst Du Dir im Fehlerfall die status.txt als Body der Mail schicken lassen, dann bist Du gleich voll im Bilde - geht auch mit blat.
Bitte warten ..
Mitglied: othuRC
24.03.2009 um 09:01 Uhr
Danke schonmal! Werde ich ausprobieren!

Würde aber trotzdem gerne wissen, ob es noch andere Möglichkeiten
gibt, bzw. wo der Fehler in dem Skript steckt...

Grüße
Otto
Bitte warten ..
Mitglied: bjbr81
14.10.2009 um 14:13 Uhr
Hallo,

erstmal Danke für die Anleitung.

Klappt auch soweit ganz gut mit der Überwachung, nur das bei mir die Volume-Reihenfolge sich bei jeder überprüfung ändert. s.u.
Also kriege ich alle paar Minuten ne Fehlermeldung.

Wie kann ich verhindern das sich die Reihenfolge ändert?
Oder ist es möglich, sich nur die Volumes, die aus Festplatten bestehen anzeigen zu lassen?

MfG


12.09 Uhr:

Volume Bst Bezeichnung DS Typ Gr�áe Status Info
---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- --------
Volume 0 E Volume NTFS Spiegelung 5000 MB Fehlerfre
Volume 1 C NTFS Partition 75 GB Fehlerfre System
Volume 2 F DVD 0 B Fehlerfre
Volume 3 D DVD 0 B Fehlerfre

12.06 Uhr:

Volume Bst Bezeichnung DS Typ Gr�áe Status Info
---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- --------
Volume 0 E Volume NTFS Spiegelung 5000 MB Fehlerfre
Volume 1 C NTFS Partition 75 GB Fehlerfre System
Volume 2 D DVD 0 B Fehlerfre
Volume 3 F DVD 0 B Fehlerfre

12.03 Uhr:

Volume Bst Bezeichnung DS Typ Gr�áe Status Info
---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- --------
Volume 0 E Volume NTFS Spiegelung 5000 MB Fehlerfre
Volume 1 D DVD 0 B Fehlerfre
Volume 2 C NTFS Partition 75 GB Fehlerfre System
Volume 3 F DVD 0 B Fehlerfre


12.00 Uhr:

Volume Bst Bezeichnung DS Typ Gr�áe Status Info
---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- --------
Volume 0 E Volume NTFS Spiegelung 5000 MB Fehlerfre
Volume 1 D DVD 0 B Fehlerfre
Volume 2 F DVD 0 B Fehlerfre
Volume 3 C NTFS Partition 75 GB Fehlerfre System
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
16.10.2009 um 19:19 Uhr
Hi.
Keine Ahnung, warum sich die Reihenfolge ändern kann, bei uns tut sie das nie.
Als Workaround müsstest Du nun eine Suche mit dem Befehl findstring machen und dann ein Kommando absetzen, wenn error gefunden wird.
Bitte warten ..
Mitglied: bjbr81
17.10.2009 um 17:44 Uhr
Hi,

ich hab das jetzt anders gelöst.
Anstelle von list volume verwende ich list disk. Funktioniert genauso gut. Dabei ändert sich die Reihenfolge auch nicht. Wenn ein Fehler auftritt, fehlt die Festplatte in der Liste und ein neuer Eintrag mit dem fehlerhaften Volume wird hinzugefügt.

Eine andere Möglichkeit ist auch noch die DVD-Laufwerke zu deaktivieren.



So sieht das dann aus:

Ohne Fehler:

Datentr. Status Gr�áe Frei Dyn GPT
-------- ---------- ------- ------- --- ---
0 Online 75 GB 8033 KB
1 Online 233 GB 228 GB *
2 Online 233 GB 228 GB *


Mit Fehler: (eine Platte des Raid1 fehlt, Raid besteht aus Spiegelung mit nur 5gb Partition zum testen)

Datentr. Status Gr�áe Frei Dyn GPT
-------- ---------- ------- ------- --- ---
0 Online 75 GB 8033 KB
2 Online 233 GB 228 GB *
M0 Fehlend 5000 MB 0 B *
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software -, Hardware -, Bios Fake Raid (35)

Frage von Winuser zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Linux
gelöst Software RAID auf größere Platten umziehen (43)

Frage von TrialAndError zum Thema Linux ...

Cloud-Dienste
Cloud Software auf Windows Server (3)

Frage von MarcoBrueck zum Thema Cloud-Dienste ...

DSL, VDSL
gelöst DSL-Anschluß von außen überwachen (7)

Frage von SirSimon zum Thema DSL, VDSL ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Neues Botnetz über IoT-Geräte

Information von certifiedit.net zum Thema Viren und Trojaner ...

Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Externe IP von innen erreichbar machen (15)

Frage von Windows10Gegner zum Thema Router & Routing ...

Windows Installation
Windows 10 neu installieren (12)

Frage von imebro zum Thema Windows Installation ...

Windows Server
Frage zu Server Rack (11)

Frage von rainergugus zum Thema Windows Server ...