Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2008 Fileserver sichern?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: fragenkostetnix

fragenkostetnix (Level 1) - Jetzt verbinden

28.04.2011 um 20:20 Uhr, 5544 Aufrufe, 10 Kommentare

Ihr habt mir beim letzten Mal super geholfen und das Forum ist sowieso spitze! DANKE

Hallo

Ich habe hier einen Windows Server 2008 R2 mit einem RAID10 (4 x 2 TB), der als Fileserver arbeitet.
Der alte Fileserver war ein Windows 2003 R2, den ich mit ntbackup auf ein LTO3-Band täglich gesichert hab. Das Band wurde dann jeden Tag auf zur Bank in ein Schliessfach gebracht.
Bei dem neuen Server haben wir mehr Platz, 4 x 2 TB im RAID.
Ich möchte weiter tägliche Sicherungen machen und die ins Schliessfach geben.
LTO3 sichert ja nur bis max. 800 GB.
Ein LTO5-Laufwerk hab ich mir schon anbieten lassen. Das Windows 2008 Tool "Server-Sicherung" kann ja scheinbar nicht mehr auf Band sichern. Würde ich dann mit BackupExec machen.

Was haltet Ihr von LTO5 als tägliche Sicherung?

Oder auf externe Festplatten?

DANKE schon im Voraus für Euere Antworten und nochmal ein grosses Lob an dieses Forum.
Die Artikel haben mir wirklich schon oft weiterholfen.
Mitglied: goscho
28.04.2011 um 20:33 Uhr
Hi,
welche Datenmenge muss denn gesichert werden?
Hast du wirklich mehrere TBs, die du täglich komplett sichern möchtest?
Bitte warten ..
Mitglied: 90530
28.04.2011 um 21:37 Uhr
Wäre evtl eine Sicherung mittels Robocopy für dich ne Lösung?

Wir sichern unsere LinuxServer mittels "Rsync" und die Windowsserver werden mittels "Robocopy" an NDAS-Laufwerke und FreeNass Speicher gesichert.

Anfangs hatten wir bei unseren Linuxserver tägliche Bandsicherung durchgeführt, später dann USBfestplatten eingesetzt, wobei eine davon in den Tresor geschafft wurde. Und jetzt sichern wir per Netzwerk. Server und Backupserver ist klimatisiert, örtlich getrennt, abgesperrt und gegen Wasser und Feuer abgesichert.
Bitte warten ..
Mitglied: giovanniz51
29.04.2011 um 07:46 Uhr
Hallo,

wir sichern unsere Server auch mit BackupExec und LTO5. Klappt alles ganz gut.
Aber willst du wirklich jeden Tag eine Vollsicherung machen?
Wir sichern unsere Server nach dem Generationenprinzip..
Also von Montag bis Donnerstag differentiell, Freitags eine Vollsicherung und am Ende des Monats eine Monatssicherung/Vollsicherung.
Täglich eine Vollsicherung zu machen wird nicht gehen da die Bänder zu klein sind.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: fragenkostetnix
29.04.2011 um 08:05 Uhr
Guten Morgen und Danke für Eure Antworten

@goscho: Die Datenmenge ist z.Z. nicht ganz 1 TB (wird aber ständig mehr)

@90530: Robocopy? Muss ich google oder Du klärst mich auf.

@giovanniz51: Bisher hab ich das jeden Tag auf ein Band gemacht. Hatte für Mo.-Fr. jeweils 1 Band.

Ich fände ja das mit USB-Platten auch nicht schlecht und vorallem billiger als LTO5.
Was meint ihr?
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
29.04.2011 um 08:43 Uhr
Zitat von fragenkostetnix:
......@termito: Robocopy? Muss ich google oder Du klärst mich auf. ......

Hi Umsonstler,

da Robocopy ein gar wirklich mächtig Ding ist sollte termito´s Tip ein sehr guter Ansatz sein.

Und da ist auch schon die Stöberhilfe.


Mit freundlichen Grüßen
kowa
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
29.04.2011 um 09:29 Uhr
Morgen Jungs,

@90530 und KowaKowalski
wenn eine Firma eine Sicherungslösung wie BackupExec besitzt, warum sollten die Sicherungen dann nicht mit diesem Programm gemacht werden?
Immerhin sprechen wir hier von einem der angesehensten Backupprogrammen, welches man bekommen kann. Billig war es garantiert auch nicht.
Wenn man sich ein bisschen intensiver damit beschäftigt, wird man auch schnell merken, dass es damit sehr viele Möglichkeiten zum Sichern auch von großen Datenmengen gibt.

@fragenkostetnix,
kennst du die Zusatzfunktion CPS (Continuous Protection Server), die BE beiligt?

Eine Sicherung auf USB-HDDs an Stelle von Bändern ist bei dir wohl weniger sinnvoll, auch wegen der geringeren Geschwindigkeit beim Datentransfer.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
29.04.2011 um 11:12 Uhr
Also von Montag bis Donnerstag differentiell, Freitags eine Vollsicherung und am Ende des Monats eine Monatssicherung/Vollsicherung.
Schon alleine wenn ich dran denke, dass am Donnerstag der Recoveryfall eintritt und du musst die Bänder von Do, Mi, Di und Mo herausholen wird mir übel. Klar wenn du eine TapLib benutzt hast du das Problem nicht mehr.

giovanniz51: Bisher hab ich das jeden Tag auf ein Band gemacht. Hatte für Mo.-Fr. jeweils 1 Band.
Würde ich solange wie möglich beibehalten. Denn somit hast du alles auf einem Band und kannst da nicht viel falsch machen. Wichtig ist, du / ihr müsst den Überblick behalten, nicht wir!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: fragenkostetnix
29.04.2011 um 15:30 Uhr
DANKE an Euch alle.
Werde ein Ultrium 5 Laufwerk besorgen.
Backup Exec ist schon super.
Bitte warten ..
Mitglied: 90530
29.04.2011 um 16:50 Uhr
Frage: Was bringt einen dazu, auf Bändern zu sichern? Seh bezüglich der Backuplösung keinen Vorteil, außer dass man sie vlt mal in die Hosentasche stecken kann und stoßunempfindlich ist..
Bitte warten ..
Mitglied: fragenkostetnix
11.05.2011 um 09:05 Uhr
Ich finde die Lösung mit dem Band schon super.
Kann man jeden Tag auf die Bank (Tresor bringen).
Danke für Eure Meinungen!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...