Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2008 R2 Automatischer Benutzerlogin nach Neustart, 4 User gleichzeitig

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: martinref

martinref (Level 1) - Jetzt verbinden

02.10.2012 um 10:51 Uhr, 5511 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo,

wie schon die Überschrift lautet, benötige ich eine Lösung, damit nach einem
Neustart 4User automatisch angemeldet werden und gleichzeitig auch angemeldet bleiben.
2008 R2

Aktuell muss ich mich händisch nach jedem neustart mit den 4 Usern anmelden.

Hintergrund ist, das bei jedem User (user1, user2, user3 und user4) ein extra Outlookpostfach zugeordnet ist(autostart),
bei dem ein Skript automatisch pdf´s ausdruckt und an dem jeweiligen Standarddrucker druckt. Funktioniert alles perfekt.

Nun suche ich eine Lösung, bei der sich die User selbstständig (skript, etc.) anmelden.

Die Krönung wäre das ganze im Nagios zu überwachen
- User angemeldet, -Outlook gestartet.

Schon im Voraus vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß

Mitglied: keine-ahnung
02.10.2012 um 11:07 Uhr
Auch Hallo,

wovon sprichst Du??? TS?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
02.10.2012 um 11:27 Uhr
ja ich meine einen TS. Sorry, habe ich vergessen zu erwähnen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012, aktualisiert um 11:49 Uhr
Nun suche ich eine Lösung, bei der sich die User selbstständig (skript, etc.) anmelden.
Verstehe ich dich richtig? Du hast einen Client an dem du immer bei einem Neustart folgende Prozedur machst: Benutzer 1 anmelden > Benutzer wechseln > Benutzer 2 anmelden > Benutzer wechseln > Benutzer 3 anmelden > Benutzer wechseln > Benutzer 4 anmelden
Das würde (edit: bis einschl. XP) ja nur an einem Nicht-Domänen-Client funktioneren, da in der Domäne keine schnelle Benutzerumschaltung funktioniert. Aber egal das ist ja nicht das Thema.

Einen Vorschlag hätte ich auch noch:
Hast du mal probiert einfach 4 geplante Tasks zu erstellen mit "bei Systemstart" und damit im Kontext der vier Benutzer Outlook zu starten?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012 um 11:41 Uhr
ja ich meine einen TS. Sorry, habe ich vergessen zu erwähnen
Aha. Dann vergiss die erste Hälfte meines Beitrages
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.10.2012 um 11:42 Uhr
@Mauel
Das würde ja nur an einem Nicht-Domänen-Client funktioneren, da in der Domäne keine schnelle Benutzerumschaltung funktioniert
Doch, funktioniert auch in Domänen. zumindest seit Vista (und auf TS eh).
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012, aktualisiert um 11:48 Uhr
Doch, funktioniert auch in Domänen. zumindest seit Vista (und auf TS eh)
Jetzt wo du es sagst... Win 7 kann es ja auch. Asche auf mein Haupt.
Und TS ist eh klar.
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
02.10.2012 um 12:18 Uhr
Ja, habe ich schon so versucht. In der Aufgabenplanung kann ich unter dem Reiter "Trigger" sauber einstellen, das bei einem Neustart + 1Min Wartezeit" folge Planung ausgeführt wird...aber unter "Aktionen" kann ich keinen User auswählen der Automatisch angemeldet werden soll. Das einzige was geht, wäre ein Programm/Skript zu starten. (würde mir auch reichen)
Kennt jemand ein solches Skript?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.10.2012 um 12:40 Uhr
Du kannst per Skript keine interaktive Nutzersitzung kreieren.
Du kannst höchstehnjs von anderen PCs aus eine .rdp-datei starten, die automatisch eine Sitzung erstellt, das habe ich schon gemacht.

Ist es nicht sinniger, einen anzumelden und innerhalb Outlooks mehrere Postfächer zu starten?
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
02.10.2012 um 13:01 Uhr
Das mit den mehreren Postfachen geht nicht, weil jeder "Outlook-User" einen anderen Standarddrucker hat. Das Skript das im Hintergrund alle PDF´s automatisch ausdruckt, funktioniert dann auch nicht mehr richtig.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.10.2012, aktualisiert um 13:29 Uhr
Nee, nur einen User nehmen, der 4 Postfächer startet, ergo nur ein Drucker. Kommt auf Dein Exchange/Outlook an, ob das geht.

Und mein anderer Vorschlag mit der rdp-Datei?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012 um 13:56 Uhr
Ja, habe ich schon so versucht. In der Aufgabenplanung kann ich unter dem Reiter "Trigger" sauber einstellen, das bei einem Neustart + 1Min Wartezeit" folge Planung ausgeführt wird...aber unter "Aktionen" kann ich keinen User auswählen der Automatisch angemeldet werden soll.
Ich komme nochmal auf meinen Vorschlag zurück:
Da du von Triggern sprichts gehe ich mal von einem 2008 (R2) aus.

Erstelle einen neuen geplanten Task.

In der Registerkarte "Allgemein" wählst du unter "Beim Ausführen der Aufgabe folgendes Benutzerkonto verwenden" den passenden Benutzer aus. Außerdem wählst du noch "unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen".

In der Registerkarte "Trigger" selektierst du "Beim Start" und stellt die restlichen Optionen deinen Wünschen entsprechend ein.

Danach auf der Registerkarte "Aktionen" auf "Programm starten" einstellen und den Pfad zum Outlook angeben.

Unter "Bedingungen" wirst du wohl nichts einstellen wollen

Zum guten Schluss noch die Optionen unter "Einstellungen" nach deinen Wünschen anpassen

Wenn du den task jetzt mit "Ok" speicherst sollte der Assistent nach dem Kennwort des anfangs angegebenen Benutzers fragen. Das gibst du ein und solltest dann einen Task haben der im Kontext dieses Benutzers beim Systemstart Outlook startet.
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
02.10.2012 um 15:10 Uhr
Nun habe ich das ganze in der Aufgabenplanung eingerichtet.
Es wird nun als user1 Outlook gestartet,(ersichtlich im TaskManager) aber
mein Skript funktioniert so nicht...leider.


Paralell versuche ich gerade das ganze mit mstsc zu lösen, aber ich hänge noch an der Meldung:"Der systemadministrator hat festgestellt, dass die Verwendung von gespeicherten Anmeldeinformationen für die
Anmeldung am Remotecomputer"xxxx" nicht zulässig ist.

=> gpedit
Gespeicherte Anmeldeinformationen mit reiner NTLM-Serverauthentifizierung zulassen

Hier hänge ich aber bei der "TERMSRV\ Computername" Sache.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.10.2012, aktualisiert um 16:01 Uhr
Hier hänge ich aber bei der "TERMSRV\ Computername" Sache.
Sehr vielsagend... not.
Lass für den Server doch zu, dass Credentials gespeichert werden - wenigstens testhalber. Das wurde entweder per GPO derzeit verhindert (siehe rsop.msc) oder aber direkt in der Terminaldienstekonfig am Server.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012 um 16:17 Uhr
Es wird nun als user1 Outlook gestartet,(ersichtlich im TaskManager) aber mein Skript funktioniert so nicht...leider
Was für ein Script? Innerhalb von Outlook (als Regel?) oder als externes Script. Wie startest du das Script, wenn du es mit den vier Benutzeranmeldungen machst?
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
02.10.2012 um 16:27 Uhr
Das Skript läuft im Hintergrund als VB-Skript inizialisiert per Regel.
Die Domain GPO´s habe ich bei diesem Server deaktiviert.
Es greifen also nur noch die lokalen.

Zu der anderen Sache "TERMSRV" habe ich nun den Server ein getragen. Sorry, stand auf´m Schlauch.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012 um 16:31 Uhr
Das Skript läuft im Hintergrund als VB-Skript inizialisiert per Regel.
Es gibt also eine Outlook-Regel die besagt "Bei Eintreffen einer Mail XY starte Script ABC.vbs"?! Liegt dieses VBScript lokal oder woanders (UNC-Pfad, gemapptes Laufwerk)?
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
02.10.2012 um 16:59 Uhr
Dieses Skript liegt lokal. Wie das Skript aber "intern" funktioniert kann ich leider nicht sagen, da dies ein ehemaliger Partner für uns eingerichtet hat.

Genau, wenn email kommt von xxxx@yyyy.de dann starte Skript ABC.vbs.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
02.10.2012 um 20:19 Uhr
Wie das Skript aber "intern" funktioniert kann ich leider nicht sagen, da dies ein ehemaliger Partner für uns eingerichtet hat.
Ok. Vielleicht kannst du es mal hier posten, damit man schauen kann ob es am Script liegt. Wenn du es nicht veröffentlichen willst kannst du es mir auch als PM schicken, dann schau ich mal drüber.

Bis dahin mach mal folgendes:
Nimm das nachfolgende Script und leg es lokal als irgendwas.vbs ab. Danach bringst du der Regel bei statt dem anderen Script dieses auszuführen. Das Script macht nichts außer eine kleine Textdatei auf dem Desktop des ausführenden Benutzers zu erstellen und ein bißchen Inhalt rein zu packen.
Wenn die Datei erzeugt wird bedeutet das, dass Outlook zumindest dieses einfache Script korrekt ausführen kann, wenn Outlook als geplanter Task gestartet wurde und der Fehler müsste in deinem Script zu suchen sein. Wird die Datei nicht erzeugt müsste der Fehler innerhalb von Outlook bzw. der Art wie es gestartet wird liegen.

01.
Set WshShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell") 
02.
Set WshSysEnv = WshShell.Environment("PROCESS") 
03.
strUsername = lcase(WshSysEnv("USERNAME")) 
04.
strComputername = lcase(WshSysEnv("COMPUTERNAME")) 
05.
strDomainname = lcase(WshSysEnv("USERDOMAIN")) 
06.
strHomedrive = lcase(WshSysEnv("HOMEDRIVE")) 
07.
strHomepath = lcase(WshSysEnv("HOMEPATH")) 
08.
strTextfile = strHomedrive & "\" & strHomepath & "\desktop\textausgabe.txt" 
09.
Set objFileSys = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
10.
Set objTextFile = objFileSys.OpenTextFile(strTextfile, 2, true, 0) 
11.
objTextFile.Writeline "Testausgabe!" 
12.
objTextFile.Writeline "Datum:        " & date() 
13.
objTextFile.Writeline "Zeit:         " & time() 
14.
objTextFile.Writeline "Username:     " & strUsername 
15.
objTextFile.Writeline "Computername: " & strComputername 
16.
objTextFile.Writeline "Domain:       " & strDomainname 
17.
objTextFile.Writeline "Homedrive:    " & strHomedrive 
18.
objTextFile.Writeline "Homepath:     " & strHomedrive & strHomepath & "\" 
19.
objTextfile.Close
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...