Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server 2008 R2 Enterprise Laufwerksbuchstabenzuweisung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: WinterP93

WinterP93 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.03.2013 um 09:10 Uhr, 2062 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

Ich habe ein Frage, kann man bei Windows Server 2008 R2 Enterprise einstellen, dass sich der Server den Laufwerksbuchstabe einer externen Festplatte merkt und wenn man eine andere externe Festplatte anschließt diese dann einen anderen Laufwerksbuchstaben zugewiesen bekommt?

Ich habe momentan folgendes Problem ich habe 10 USB 3.0 Festplatten vom gleichen Typ und gleicher Größe. Wenn ich nun eine Festplatte anschließe bekommt sie den Laufwerksbuchstaben Z:. Entferne ich sie nun wieder und schließe die nächste an erhält auch diese den Laufwerksbuchstaben Z:

Daher nochmal die Frage: Kann man dass so einstellen, dass die erste den LW-Buchstabe Z: erhält, der Server sich dies merkt und wenn ich dann die nächste Festplatte anschließe diese den LW-Buchstaben Y: erhält, usw...??

Ich bedanke mich vorab schonmal für eure Hilfe.

Gruß WinterP93

Mitglied: Penny.Cilin
28.03.2013, aktualisiert um 09:39 Uhr
Hallo WinterP93

Das kannst Du über die Datenträgerverwaltung erledigen. Du startest den Server Manager. Rufst dann in der linken Seitenleiste Storage und anschließend Disk Management auf.
Nun siehst Du alle angeschlossenen Festplatten. Mit der rechten Maustaste öffnest Du das Kontextmenue der Platte, welche Du ein Laufwerk anpassen willst. Wähle "Change Drive Letter and Paths". Selektiere den gewünschten Laufwerksbuchstaben.

Und das war's. Das ganze nun für jede Platte wiederholen.

Alternativ kann man es auch via Diskpart machen.

Und denke bitte an administrator.de/faq/32


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: WinterP93
28.03.2013 um 10:04 Uhr
Ich bitte um Verzeihung, ich habe mich vorhin falsch ausgedrückt...

Mein Problem liegt darin, dass wenn ich den LW-Buchstabe in der Datenträgerverwaltung von Z: auf P: ändere und ich dann die Festplatte entferne und eine neue anschließe auch diese den LW-Buchstabe P: erhält.

Daher die Frage kann ich irgendwo einstellen, dass sich der Server dies nicht merkt, den momentan übernimmt er immer den LW-Buchstabe den ich über die Datenträgerverwaltung einstelle auf alle Festplatte die ich anschließe.

Mein Ziel ist es, dass jede angeschlossene Festplatte wieder einen eigenen LW-Buchstaben hat.
Kennt sich damit jemand aus oder weiß wie man dieses Problem löst?

Gruß WinterP93
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
28.03.2013 um 10:26 Uhr
Hm soll jetzt jede der 10 externen Festplatten einen eigenen festen Laufwerksbuchstaben haben, oder sollen alle den gleichen Laufwerksbuchstaben bekommen? Dann kannst Du Sie allerdings nicht gleichzeitig anschliessen.


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: WinterP93
28.03.2013 um 11:16 Uhr
Jede Festplatte soll ihren eigenen Laufwerksbuchstaben haben.

Dies kann ich jedoch nicht in der Datenträgerverwaltung machen, wo man dies ja normal macht, da er immer speichert welchen Buchstabe ich ausgewählt habe und diesen dann für alle verwendet.

Gruß WinterP93
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
28.03.2013 um 11:30 Uhr
Hm, kann ich so nicht bestätigen, weil eigentlich erkennt der die Platten an ein GUID. Was ist, wenn Du mehrere Platten gleichzeitig anschließt und dann die Laufwerksbuchstaben vergibst? Funktioniert es dann?

Hast Du den Platten eigene unterschiedliche Volumenamen vergeben?

Eine Alternative wäre noch, daß die die Platten in einem Junction Point als Verzeichnis anschließt, statt einem Laufwerksbuchstaben.

D.h. Du erstellst ein Verzeichnis beispielsweise C:\EXTDISK. In diesem Verzeichnis erstellst Du für jede externe Platte ein eigenes leeres Unterverzeichnis. Dann weißt du jeder Platte statt einem Laufwerksbuchstaben das leere Unterverzeichnis zu.

Zum Beispiel so:

C:\EXTDISK
C:\EXTDISK\Platte01 ==> für externe Platte 01
C:\EXTDISK\Platte02 ==> für externe Platte 02
C:\EXTDISK\Platte03 ==> für externe Platte 03
...usw.

So mache ich es mit meinen Extern Platten. Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: WinterP93
28.03.2013 um 11:48 Uhr
Danke schonmal für die Lösungsvorschläge.

Wie es sich mit mehreren Festplatten verhält und die Version mit dem Junction Point werde ich mal testen.
Ich melde mich dann nochmal wies aussieht.

Gruß WinterP93
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
29.03.2013, aktualisiert um 15:33 Uhr
Hi.

Schließ LW1 an, vergib ihm einen Buchstaben, und zwar einen anderen als den ersten freien. Zieh es ab, schließ LW2 an, vergib den nächsten Buchstaben. Zieh es ab und prüfe beim erneuten Anschließen von 1 und 2, ob die Buchstaben beibehalten wurden. Wenn nicht, musst Du mal googeln, das Problem ist sicherlich schon Hunderte Male gefragt und gelöst worden. Mir fällt als Ansatz diskpart ein, diskpart kann unique ids abfragen und somit Datenträger eindeutig identifizieren. "Wenn ID= soundso, vergib LW-Buchstaben x:" - auch das könnte diskpart, einfach mal damit beschäftigen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Router & Routing
gelöst Empfehlung günstiges ADSL2+ nur Modem (10)

Frage von TimMayer zum Thema Router & Routing ...

Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...