Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2008 R2 Standard Lizenzierung auf VMware vSphere HA

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: facebraker

facebraker (Level 1) - Jetzt verbinden

22.11.2011 um 09:02 Uhr, 8714 Aufrufe, 10 Kommentare

Guten Morgen,

ich habe mich gestern schon mit dem Problem herumgeschlagen und nach 1h Telefonat mit meinen Hardware-Dealer, richtig Kopfschmerzen gehabt.

Meine Situation, ich betreibe VMWare vSphere mit HA, 2 ESX -Server und eine Storage.
Auf diesem System habe ich den Domain-Server Windows Server 2003 32Bit virtualisiert, direkt die laufende Maschine in eine virtuelle konvertiert. Läuft soweit seit ca. 1,5 Jahren.

Ich möchte nun den Domain-Server auf einen Windows Server 2003 R2 Standard 64Bit upgraden, kein Problem, es gibt keinen direkten Upgradepfad, also setze ich in als zusätzliche
virtuelle Maschine auf, bringe ihn als zusätzlichen Domaincontroller in die Domaine, lasse ihn paar Wochen laufen, wenn es keine Probleme gibt, ziehe ich die Betriebsmasterrollen
auf den neuen Server.
Von der technischen Seite habe ich nicht so die bedenken, klar wird es Stolperfallen und Nachtschichten geben, aber das ist mein Job.

Richtig Kopfschmerzen habe ich bekommen, als mein Hardware-Dealer mir gesagt hat, ich brauche 2 Lizenzen für Windows Server wenn ich 100%tig sauber bei der Lizenzierung
sein möchte.
Seine Begründung, die Windows Server - Lizenz ist an die Hardware gebunden, egal ob virtualisiert oder nicht, wenn ich den HA-Fall habe und der Server auf den 2. ESX umziehen
muss, läuft dann Windows Server auf anderer Hardware, die nicht lizenziert ist, muss dort 90 Tage laufen, dann kann ich erst zurück zum 1. ESX ziehen.
Klar kein Problem, halt 90 Tage laufen lassen, aber ich kann meine Hand nicht ins Feuer legen, dass ich nicht mal kurzfristig springen muss. (Performance Probleme oder so)
Die geben auch offen und ehrlich zu, die 2. Lizenz würde im Schreibtisch verbleiben und nur für die Kontrolle da sein, dass ich nachweisen kann, dass ich den virtuellen Server
auch auf beiden ESX - Servern betreiben dürfte.

Technisch ist die ganze Sache machbar mit der Lizenzierung, aber wenn ich eine Lizenzkontrolle bekomme, könnte die mich anpissen und das möchte ich vermeiden.


Habt ihr Erfahrung mit Lizenzierung und VMware?

Gruß Alex
Mitglied: athi1234
22.11.2011 um 09:10 Uhr
Hm, kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen...

wir haben exakt die gleiche Anforderung und auch das gleiche Konzept. Es laufen zu keinem Zeitpunkt bei einer HA-Lösung zwei Windows-Server gleichzeitig, warum sollten also zwei separate Lizenzen notwendig sein. Der Server läuft ja auf ESX-Server1 und bei Ausfall wird der automatisch auf ESX-Server2 neugestartet.
Bitte warten ..
Mitglied: trommelschlumpf
22.11.2011 um 09:20 Uhr
Auch Guten Morgen!

Das hab ich so auch noch nicht gehört. Wir haben hier etliche Windows Server (Volumenlizenzen) auf VMWare mit HA laufen. Der Server an sich bekommt doch davon, dass er auf dem anderen ESX gestartet wird gar nix mit. Für den Server ist das doch immer die gleiche Hardware. Wie sollte das denn z.B. bei VMotion funktionieren? Da kann man ja auch aktivieren, dass die VM jeweils automatisch auf dem ESX mit der geringsten Last ausgeführt wird. Da kann der Server durchaus mehrmals am Tag (wenn mans unbedingt so will) auf unterschiedlichen ESX laufen. So eine Regelung würde ja das ganze HA ad absurdum führen.
Bitte warten ..
Mitglied: tmystr
22.11.2011 um 09:23 Uhr
Guten Morgen Facebraker,

die gleiche Disskusion hatten wir gestern auch und ja man benötigt zwei Lizenzen!
Haben wir selber aber auch noch nicht, es wäre korrekt lizensiert wenn du die ausweichverbindung zum 2 Server ausschaltest, ist natürlich nicht sehr produktiv.

Freundliche Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: facebraker
22.11.2011 um 09:26 Uhr
Guten Morgen,

man sagte mir mit Volumenlizenzen wäre es kein Problem, aber wenn ich nur einen einzige Standardlizenz habe, wird sie auf richtige Hardware lizenziert, egal ob VMware oder nicht.

@athi1234
Das war auch meine Argumentation, es läuft immer nur ein Server, aber man sagte mir die Software wäre lizenziert pro Hardware, aund das wäre das Blech ???

Das schärfste an der Sache war, als ich nach den CALs gefragt habe, ob ich dann auch doppelt so viele CALs brauche.
Nein natürlich nicht, es würden sich ja nur immer die Anzahl der Nutzer anmelden nie doppelt so viele Nutzer, dann war bei mir die Stimmung am kippen,
Ich betreibe auch immer nur 1 Server und muss 2 kaufen, das ist keine Logik.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: athi1234
22.11.2011 um 09:29 Uhr
naja, dazu hab ich nochmal das hier gefunden:

Myth: You may not move a virtual Windows server from 1 ESX server to another ESX server within 90 days.

Answer: From page 10 of the Licensing Brief Microsoft Windows Server 2008 to Run with Virtualization Technologies is the following quote:

‘For Windows Server software, except in a few cases (see “Assignment of Licenses” above), licenses may only be reassigned to new hardware after 90 days. This, however, does not restrict the dynamic movement of virtual OSEs between licensed servers. As long as the servers are licensed and do not simultaneously run more instances than the number for which they are licensed, you are free to use VMotion and System Center Virtual Machine Manager to move virtualized instances between licensed servers at will’

http://www.microsoft.com/licensing/about-licensing/volume-licensing-bri ...

Nach meiner Interpretation erlaubt MS vMotion-Vorgänge ohne zusätzliche Lizenzen, wenn ich dem Englischen noch mächtig bin und das richtig gelesen habe.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
22.11.2011 um 09:30 Uhr
@trommelschlumpf

aus dem Grund hat man für jeden VM Host auch eine entsprechende Server-Lizenz (1 Server -> Standard ; 4 Server Enterpise und wenn man mehr wie 4 Server hat kauft man sich die Datacenter Edition und zwar für jeden VM Hypervisor der mit im HA läuft) - wir haben auch 3 VMWare ESX im HA laufen und aus dem Grund auch 3 x Datacenter 2CPU Edition - hat auch den Vorteil das man soviele Server erstellen kann wie es die Hardware hergibt. Und man lustig schieben kann wie es einem gefällt - und auch wann es einem gefällt

Und es ist korrekt, dass man für jeden Server der im HA läuft eine Lizenz benötigt (das wird dir spätestens bei der ersten SAM Prüfung gesagt werden)
Bitte warten ..
Mitglied: facebraker
22.11.2011 um 09:45 Uhr
@athi,
das ist wieder das mit dem 90Tagen, wenn der Server verschoben wurde, muss er mind. 90 Tage dort laufen, dann kann er erst wieder zurück.
Es wäre auch kein Problem für die Prüfer zu checken wie lange die Server auf der Hardware verweilen, auch ohne Zugriff auf VMware-Logs.

Ich dachte "Wie wollen die den die 90Tage überprüfen"

Vielleicht mein MS auch ihre eigene HyperV Lösung, wo man das darf.
Bitte warten ..
Mitglied: athi1234
22.11.2011 um 09:50 Uhr
Nein, der zweite Satz besagt doch - so übersetz ich es jetzt einfach mal:

Dies, jedoch, beschränkt nicht die dynamische Verschiebung von virtuellen OSE zwischen lizensierten Servern. Solange diese Server lizensiert sind und nicht mehr Instanzen simultan laufen als die Anzahl für die sie lizensiert wurden, steht es Ihnen frei vMotion und SCVMM zur Verschiebung von virtuellen Instanzen zwischen lizensierten Servern nach ihrem Bedarf zu nutzen.

Das hat doch nichts mit den 90 Tagen zu tun...
Bitte warten ..
Mitglied: facebraker
22.11.2011 um 09:54 Uhr
Solange diese Server lizensiert sind und nicht mehr Instanzen simultan laufen als die Anzahl für die sie lizensiert wurden,

Auf was bezieht sich das, auf die Hardware der Hypervisoren oder die virtuelle Maschine, wenn ich ehrlich bin lese ich raus, das jedes einzelne Blech lizenziert werden muss
Bitte warten ..
Mitglied: Lizenzdoc
30.01.2012 um 18:24 Uhr
Hi @ all,

Ja, die Microsoft Lizenzrechte … des einen Leid, des anderen Freud!
Aber es muss kein „fischen im Trüben“ bleiben, wenn man einen „wirklich“ guten Berater hat

Bei Box-Produkten zählt erst mal erst nur alleinig die relevante EULA (EndUserLicenceAgreement) Dazu der Link: http://www.microsoft.com/About/Legal/EN/US/IntellectualProperty/UseTerm ...

Kauft man innerhalb von 90 Tagen eine Volumen-SA (Wartung) hinzu,
dann gilt für diese Lizenz+SA-Kombi, wie auch für direkte Lizenzkäufe aus OPEN-/SELECT-/EA-Volumenverträgen dann
1. Der Vertrag
2. Die PURs (ProduktNutzungRechte) Vertragsbestandteil von 1.
3. Die Productlist Vertragsbestandteil von 1.

Dazu der Link: http://www.microsoftvolumelicensing.com/userights/DocumentSearch.aspx?M ...

Alles andere an Dokumenten, alles andere was so „Leute“ reden und schreiben,
alle Microsoft-Internet-Seiten oder deren Lizenz-Briefe …
haben lizenzrechtlich keine Microsoft Rechtsverbindlichkeit (laut Microsoft selbst!) alleinig die o.g. 3 Punkte sind´s!
Ansonsten wird das beim Audit wie ein Elfmeter ohne Torwart!
und am Ende des Tages wird mir jeder (MS selbst, ein SAM-Consultant, MS-Partner), der Ahnung hat, einfach mal recht geben …

Zum Thema WIN-SVR in HA und VMs und mit VMotion:

Der WINDOWS-Server hat keine Lizenzmobilität !

D.h., die WIN-Lic darf nicht verschoben werden, (d. h. nicht innerhalb von 90 Tagen nach der letzten Zuweisung auf´s „alten Blech“.

Kopie aus den PURs 01-2012 Seite 9:
Vorzeitige Neuzuweisung aufgrund von Hardwarefehlern. Entgegen der allgemeinen Regel, nach der Lizenzen nicht kurzzeitig neu zugewiesen werden dürfen, sind Sie berechtigt, bestimmte Lizenzen frühzeitig zu übertragen, falls Sie das lizenzierte Gerät oder den lizenzierten Server aufgrund eines dauerhaften Hardwarefehlers außer Dienst stellen.

Ergo benötigt das alte und das neue „Blech“ vorher schon (außer bei der o.g. Ausnahme) die richtige Anzahl Server-Lizenzen!
Und … z.B. bei VMotion kann ja sein, dass alle Server auf nur noch ein „Blech“ in der Not verschoben werden.
Also muss jedes „Blech“ unter VMotion mit der maximalen Server Lizenz bestückt sein > „worst case“!

Ja, da kann die Datacenter-Lizenz (mind. 2x Lic pro „Blech“, ansonsten = CPU-Anzahl) schnell die günstigste Lösung werden.

VG, Franz , Lizenzdoc
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2008 R2 Standard Systempartition erweitern (12)

Frage von BulliTH zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2008 R2 Aero-Design auf Remote Desktop geht nicht (3)

Frage von Motherboard33 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...