Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2008 R2 startet mit Bluescreen nach dem Kopieren der VM

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: gustav318

gustav318 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2013, aktualisiert 21:43 Uhr, 1978 Aufrufe, 1 Kommentar

Guten Abend zusammen,

ich habe seit heute ein Problem mit einem virtuellen Windows Server 2008 R2 auf dem unter anderen ein AD läuft.


Was wurde gemacht:

Ich habe von dem noch lauffähigen Windows-System das komplette VM-Verzeichnis über den Datastore kopiert. Der Hypervisor ist der ESXI in der Version 5.1.

Da eine andere Systemkonfiguration nun an der originalen Maschine einen Fehler verursacht hat, wollte ich die gesicherte VM nun wieder starten. Bei der Frage durch den ESXI ob ich kopiert oder verschoben habe, habe ich mit verschoben geantwortet.

Das Fehlerbild ist nun, dass die Auslastung der VM beim Startvorgang extrem ansteigt, bis dass die VM neustartet. Manchmal erscheint dabei ein Bluescreen mit dem Fehlercode 0x0000003B (SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION). Nur in seltenen Fällen kommt das System überhaupt bis zur Anmeldemaske. Im abgesicherten Modus kann ich das System problemlos starten.


Zu dem Windows-System:

Auf dem System ist Active Directory installiert. Es sind insgesamt 3 Festplatten auf dem System eingebunden. Eine Systempartition. Und zwei weitere dynamische Partitionen, wobei eine dynamische Partition nicht mehr im System eingebunden ist. Früher wurde über die 2 dynamischen Platten ein Software-RAID gebildet. Dieses wurde allerdings vor einiger Zeit entfernt, da nun ein Hardware-Raid im Einsatz ist. Meine Vermutung ist, dass der Fehler mit den dynamischen Platten zusammenhängt.

Ist eventuell durch den Kopiervorgang, bzw. durch die Angabe des Verschiebens der VM, die Konfiguration der VM so verändert worden, dass Windows die alten dynamischen Platten nicht mehr findet und es daher zu dem ständigen Neustart kommt.

Ich würde mich über eine schnelle Hilfe sehr freuen.
Mitglied: gustav318
11.03.2013 um 11:35 Uhr
Hallo nochmal,

das Problem hat sich erledigt. Es war so simple, dass man fast nicht draufgekommen ist. Ein Neustart des kompletten ESXi hat dann die Lösung gebracht. Danach lief der Server wieder reibungslos. Ich vermute, dass durch den Start des geclonten Systems Speicherbereiche im RAM reserviert wurden, die dann später von dem Backupsystem erneut genutzt wurden, jedoch der ESXi darauf den Zugriff verweigert hat, da es eine andere VM war.

Wenn jemand noch eine Anmerkung zu der Vermutung hat, wäre ich sehr dankbar.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Windows Server 2008 R2 Platte spiegeln - unterschiedliche Platten? (2)

Frage von imacer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
gelöst MSSQL 2016 Express auf Windows Server 2008 R2 Standard? (2)

Frage von TiCar zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Verknüpfungen über AD verteilen Windows Server 2008 R2 (7)

Frage von Vsadm07 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (33)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (15)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

RedHat, CentOS, Fedora
Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen (13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Backup
Backup Wochen- Monats- Jahressicherung (13)

Frage von Meterpeter zum Thema Backup ...