Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2008x64 Exchange 2010 extrem träge

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: DonKamillo

DonKamillo (Level 1) - Jetzt verbinden

25.02.2010 um 16:48 Uhr, 12244 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe ein riesen Problem mit einem Exchange Server 2010 auf Server 2008x64. Es handelt sich hierbei um eine Neuinstallation des ersten Exchange Servers einer 2003er Domäne (ein DC mit allen Rollen etc. auf Server 2003 R2).

Die Installation als solche hat zwar problemlos funktioniert, das AD musste lediglich auf 2003er Gesamtstruktur heraufgestuft werden, dauerte aber etwas über 9h!! Das ist sicherlich nicht normal, auch wenn der Installationsassistent keine Klage hervorgebracht hat.

Nun läuft der Exchange auch, ist sauber an die Domäne gebunden und es funktionieren schon die ersten Testkonten. Aber diese unglaubliche Trägheit des Servers bringt mich zur Verzweiflung. Das Aufrufen der Exchange Verwaltungskonsole dauert knappe 2 min, ein Reiterwechsel etc. ebenfalls unheimlich lange, das Anmelden am OWA ist ebenfalls unzumutbar etc.

Bei der Installation habe ich mich strikt an den Technet Artikel gehalten, es ist ein neuer Server mit folgender Hardware

Asus Server Board Z8NA-D6 mit einem XEON E5504 (2GHz)
8GB RAM DDR
Raid 10 mit einem Adaptec 5405 Controller

Ich habe den IIS in Verdacht. Als ob dieser das Gesamtsystem ausbremsen würde. Oder vielleicht beim Domainjoin etwas schiefgelaufen, auch wenn keine Logeinträge darauf hinweisen.

MMC Konsole ist im Übrigen auch sehr träge (speziell AD).

Der Best Practise Analyzer ist kaum zu gebrauchen, da jeder Bericht unendlich lange dauert.

DNS sieht auch sauber aus, IPv6 ist aktiv aber nicht konfiguriert. Vielleicht ein Problem mit IPv6??

Der Server als solcher läuft recht performant, auch von der Auslastung dümpelt er vor sich hin, kaum CPU-Last und minimaler Traffic.

Ich bin für jeden Tipp dankbar, momentan komme ich so nicht weiter...


Mit freundlichen Grüßen
Kamil
Mitglied: intel386
25.02.2010 um 19:21 Uhr
Hi!

was sagt denn ganz grob die Systemauslastung ???
Bitte warten ..
Mitglied: CresCent
25.02.2010 um 20:14 Uhr
Hallo,

also ich hab so den ganzen server im verdacht, dass dieser schon zu klein ausgelegt worden ist.

soweit ich mich noch zurück erinnern kann (an einen vortrag in münchen [server 2008 r2, exchange 2010 und win7)

war hier die aussage, um die 20 gig ram und nen quad core...
je nachdem welche rollen installiert sind

habe gerade folgenden artikel bei der ms gefunden
http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd346700.aspx


grüße
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
25.02.2010 um 20:42 Uhr
wieviele Postfächer hat er denn zu verwalten ?

Ich kann mich erinnern das ich mal ein ähnliches Problem hatte welches ich durch einen neueren Chipsatztreiber beheben konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
25.02.2010 um 21:19 Uhr
Die Systemauslastung zeigt kaum was an. Eben das ist das merkwürdige, alle 4kerne haben kaum Ausschlag, der Server zieht sich momentan max 2 gb RAM. Zu verwalten hat er aktuell 2 Postfächer, später werden es wohl an die 30 sein.
Ich kenne die mindestvoraussetzungen von Microsoft mit 4gb pro Rolle etc. Denke aber, dass Microsoft das einsatzszenario oft anders auslegt, was Anzahl Postfächer etc. angeht.

Schon mal danke für eure Antworten!!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
25.02.2010 um 21:31 Uhr
Ich denke da is was an der Hardware- Treiberseite faul !!! Habe nen Kunden der den Exchange 2010er am laufen auf einen 2008er Server und verwende 4GB RAM.. und der macht mit seinen 8 Postfächern keine Probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: Chibisuke
25.02.2010 um 22:54 Uhr
Klingt wirklich danach dass die Hardware selbst irgendwie nicht richtig rund läuft. W2k8 und Ex2010 installieren langsam, aber 9 Stunden... Wir haben bei uns auch nen R2 mit Ex2010 stehen, und der läuft mit 5 Postfächern und 2 Gig RAM nicht flott aber brauchbar. Die EMC braucht etwa ne Minute bis der Baum aufgeklappt angezeigt wird und die einzelnen Reiter und Seiten werden auch in <10 Sekunden aufgebaut, das geht.
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
26.02.2010 um 06:54 Uhr
Hallo zusammen

Also beim Install des Ex 2010 sollte umbedingt auf dem Exchange 2003 und 2007 das Service pack 2 installiert sein.

Beim Server 2003 sollte auch das Service Pack 2 installiert sein.


Ich würde so aus dem Bacuhheraus auf dein RAID 10 tippen.
Was für Platten hast da im einsatz?? 4 x 160 GB von Western Digital. (diese sind echt Mistplatten-)

Microsoft empfiehlt 2 GB RAM pro Core also bei Dir müsstens den schon 12 GB RAM sein.
Da der 5504 ja kein Hyperthreading kann.

Alle Rollen auf einem Server zusammen vertragen bis zu 24 Cores und bis 64 GB RAM (Empfohlen ab da einen Neuen Server daneben zu stellen).

gruass affabanana

PS: Das mit der MMC ist mir auch schon beim 2007 aufgefallen.
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
26.02.2010 um 09:23 Uhr
Guten Morgen zusammen,

@affabanana: Da es sich um den ersten EXC in der Umgebung handelt, spielen die SP´s keine Rolle, oder habe ich dich falsch verstanden?
Es ist eine Neuinstallation, sowohl Server 2k8 als auch EXC 2k10. Bzgl. des Raids, eben aus dem Grund habe ich mich fürs Raid10 entschieden, um mich halbwegs performant aus der Afffäre zu ziehen. Es sind 500er WD Platten....

Ich mache heute weiter, schaue mir die Treiber/Hardwareseite noch einmal an.

Wir werden es schaffen

Was ich nur nicht begreifen kann, dass der Server ansich echt top läuft und kaum ausgelastet ist....

Gruß und Danke!
Kamil
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
26.02.2010 um 12:44 Uhr
Hallo zurück

Es ist bei Server 2003 und Exchange 2003 und 2007 wichtig wegen de Active Directory

Wenn das SP2 bei einem Migration auf 2010 nicht installiert ist kann so einiges klemmen.

Wenns e neh Grüne Wisse ist, sollte man sowieso direkt mit den SP anfangen und erst wenn alle Update auf dem Server sind
Denn Exchange oder SQL oder weiss der Teufel was installieren.........

IP v6 ist ja Gleichberechtigt zu IP v4.
Was ich aber auch schon bemerkt habe ist wenn der DNS keine Saubere IP v6 managment macht geht z.B.: ein nslookup voll in die HOSE....
Und dann fangt das Ratne an.
Ausser man war eh schon misstrauisch auf IP v6 so wie ich....

Kurzerhand denn Hacken bei IP v 6 raus und gut war.
Da die meissten Probleme beim Exchange von *Kaputten DNS kommen solltest Du vielleicht mal da ansetzen

Gruass affabanana

PS:: ich hatte nur mit den 160GB Western arggghhehhhehhe Probleme
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
02.03.2010 um 09:24 Uhr
Moin moin,

und weiter geht es! Habe neue Erkenntnisse sammeln können, weiter bin ich jedoch noch nicht. Es scheint jedoch irgendwo mit der "öffentlichen Ordner Datenbank" zu haken. Diverse Logeinträge verweisen auf keine gefundene gültige Konfiguration dieser DB. Hebe ich die Bereitstellung auf, läuft auch die MMC recht ordentlich, OWA Anmeldung klemmt aber nach wie vor.

Bin jetzt so weit, dass ich das Gesamtsystem neu Aufsetzen werde. Das ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Problematik an der Geschichte, der Exchange lässt sich nicht Deinstallieren, da die öffentliche Ordner DB nicht gelöscht werden kann, weil scheinbar Replikationen von Ordnern vorhanden sind. Alle öffentlichen Ordner habe ich manuell gelöscht. Wie löse ich die Replikationsproblematik? MS schreibt vor, dass ich die Datenbank auf einen anderen Server verschieben soll. Wie soll das bei einem EXC in der Organisation gehen?!?

Gruß und Danke!
Kamil
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
02.03.2010 um 12:41 Uhr
Nachtrag:

Sämtliche Replikationen, Datenbanken, Postfächer (Vermittlungspostfächer) konnten über die Shell gelöscht werden. Dies geht nur über die Shell und nicht über die Konsole! Deinstallation läuft nun und meckert nichts mehr an.

Bin gespannt wie lange die Deinstallation nun dauert, bestimmt wieder 9 Stunden

Auf Grund der Problematik habe ich überelgt evtl. auf einen 2007er EXC downzugraden (Volume License sei dank). Meint ihr es gibt Probleme, da der 2010er bereits in der Domäne gesteckt hat?

Es geht voran!!

Grüße
Kamil
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
02.03.2010 um 12:44 Uhr
Hallo Du

Ja da war doch bei Der INSTALLATIOn der hinweis das kein 2007 mehr isntalliert werden kann.??
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
02.03.2010 um 12:59 Uhr
War das so? In meiner Routine nicht, jedenfalls nicht das ich mich entsinnen könnte. Lediglich die Clientconfiguration mit Outlook etc.

Nun ja, dann setze ich das System nochmal mit dem 2010er neu auf und achte bei der Installation darauf.

Besten Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
02.03.2010 um 15:17 Uhr
Nachtrag:

Die Deinstallation hängt nun seit ca. 2h an dem Punkt "Organisationsstruktur" prüfen. Alle Rollen waren innerhalb von 20 min deinstalliert. Das SetupLog zeigt folgende letzte Einträge:

[03.02.2010 12:10:07.0703] [2] Removing Active Directory objects for Microsoft Exchange-Containerobjekt auf Organisationsebene
[03.02.2010 12:10:07.0709] [2] Entering CAtomOrgLevelCt::ScRemoveOrg
[03.02.2010 12:10:07.0709] [2] Entering ScHavePermissionToCreateDSObject
[03.02.2010 12:10:12.0876] [2] Status code check (f:\14.00.0639\sources\dev\admin\src\libs\ds\x_dob.cxx:3374)
Error code 0X8000500D (20493): Diese Eigenschaft wurde nicht im Cache gefunden.
[03.02.2010 12:10:18.0010] [2] Leaving ScHavePermissionToCreateDSObject
[03.02.2010 12:10:18.0011] [2] Uninstalling administrative rights
[03.02.2010 12:10:18.0011] [2] Entering ScInstallLDIFScript
[03.02.2010 12:10:29.0589] [2] Leaving ScInstallLDIFScript
[03.02.2010 12:10:29.0589] [2] Removing organization
[03.02.2010 12:10:29.0589] [2] Entering CDirectoryManager::ScDeleteDSObject
[03.02.2010 12:10:34.0643] [2] Status code check (f:\14.00.0639\sources\dev\admin\src\libs\ds\x_dob.cxx:3374)
Error code 0X8000500D (20493): Diese Eigenschaft wurde nicht im Cache gefunden.
[03.02.2010 12:10:44.0923] [2] Status code check (f:\14.00.0639\sources\dev\admin\src\libs\ds\x_dob.cxx:3374)
Error code 0X8000500D (20493): Diese Eigenschaft wurde nicht im Cache gefunden.
[03.02.2010 12:10:50.0066] [2] Status code check (f:\14.00.0639\sources\dev\admin\src\libs\ds\x_dob.cxx:3939)
Error code 0X80072015 (8213): Der Verzeichnisdienst kann den angeforderten Vorgang nur an einem Endknotenobjekt durchführen.

Da ist scheinbar der Fehler zu suchen. Falls jemand eine Idee hat, bitte melden.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: DonKamillo
05.03.2010 um 10:22 Uhr
Sooo,

nach Neuaufsetzen des Systems, Überprüfung DC / AD / DNS etc. konnte ich den Server gestern Nachmittag erfolgreich in die Domäne integrieren und nun läuft auch alles tadellos in Bezug auf Performance etc. Wo sich dort der Fehler eingeschlichen haben könnte kann ich bei bestem Willen nicht sagen. DCDIAG hat auf dem DC keine Fehler entdecken können, bis auf zwei fehlerhafte root DNS Server (b&l). Habe jedoch noch händisch ein Paar Updates nachgeschoben, die sich im letzten Monat angehäuft haben.

Nunja, die Installation hat jedenfalls nun auch nur ca 30min gedauert...

Dennoch vielen Dank für die Tipps!

Grüße
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server und Exchange (7)

Frage von unique24 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Probleme nach Windows Updates von Exchange 2010 SP3 Rollup 14 (6)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Update on Windows Server 2016 and Exchange Server 2016

Link von Dani zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (10)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...