Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

GELÖST

Windows Server 2012 - Partition vergrößern im Live-Betrieb

Mitglied: wixmixbin

wixmixbin (Level 1) - Jetzt verbinden

03.12.2014, aktualisiert 04.12.2014, 2246 Aufrufe, 12 Kommentare, 6 Danke

Hallo Zusammen,

folgendes Szenario:
Es gib das Laufwerk C: und D:
Auf dem C: ist Windows Server 2012 + SQL Server installiert.
Auf dem D: liegen die SQL Datenbanken

Das Laufwerk D: soll auf 10GB verkleinert werden und diese 10GB sollen dem Laufwerk C: zugewisen werden.

Wie meint ihr - ist es realistisch?

Vielen Dank

UPDATE.
Vielen Dank für eure Tipps! Ich werde die ausprobieren.
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.12.2014 um 18:11 Uhr
Zitat von wixmixbin:

Das Laufwerk D: soll auf 10GB verkleinert werden und diese 10GB sollen dem Laufwerk C: zugewisen werden.

Wie meint ihr - ist es realistisch?

Nicht im Live-Betrieb.

Offline ist das kein Problem.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
03.12.2014 um 18:16 Uhr
Hallo wixmixbin,

es klingt als hättest du auch hier schon die Laufwerke auf eigene Partitionen legen sollen.
Dann kannst du jede Partition (bei System bin ich mir nicht sicher) im Live-Betrieb vergrößern, wenn es mal notwendig ist.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
03.12.2014, aktualisiert um 18:54 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Nicht im Live-Betrieb.

Würde ich so nicht generell sagen, das geht schon über einen Umweg:

1. SQL Server Dienst runterfahren, bzw. alle Dienste die auf D Daten ablegen.
2. Daten von D auf andere Platte sichern (z.B. USB)
3. Partition D löschen
4. Größe von C in diskpart mit extend um 10GB erweitern
5. Neue Partition D anlegen und Daten wieder zurückkopieren

feddich und alles ohne Reboot schon x mal durchexerziert.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.12.2014 um 21:47 Uhr
Das ist aber nicht das, was der TO machen wollte. Wemm man "D" zwischendurch löscht und frisch anlegt,geht es natürlich, aber nicht, wenn man ohne löschen nur verkleinern und vergrößen will.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
03.12.2014 um 23:47 Uhr
Dennoch sollte man es so machen, ist weitaus schneller als alles andere.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.12.2014 um 08:26 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

Dennoch sollte man es so machen, ist weitaus schneller als alles andere.

ob man kurz mit einem Live-USB/CD-system booted oder das ganze "orffline" mit Datenauslagern und wieder einlagern macht, ist Jacke wie Kilt. Ob das offline-Verschieben der Partition schnelelr oder langsamer ist, hängt im wesentlichen vom Füllungsgrad, Größe und der Verschiebeverfahren ab. Nur so wie es sich der TO vorstellt, einfach die eine Partition um 10GB schrumpfen, um das dann der andern Partition zuzuschlagen funktioniert nicht gaz so einfach.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
04.12.2014 um 08:35 Uhr
Oh, das würde ich nicht sagen (aber das hatten wir schon, LKS).
Ich spare die Zeit, das Live System zu booten und ggf. noch Treiber einzubinden. Ich fertige gleich eine Sicherung an, falls etwas schiefgeht. Und ich vermeide gleichzeitiges Lesen und schreiben auf der Platte, was die Partition-Mover erdulden - das dauert Ewigkeiten. Ich hab beides gemacht, oft schon, ein himmelweiter Unterschied.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.12.2014, aktualisiert um 10:30 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

ch fertige gleich eine Sicherung an, falls etwas schiefgeht.

Die hat man doch eh immer von der letzten Nacht.

Und ich vermeide gleichzeitiges Lesen und schreiben auf der Platte, was die Partition-Mover erdulden - das dauert
Ewigkeiten.

Wie gesqagt, daß kommt z.B. auf die Füllmenge, Kopiervariante, vorhandenem RAM-Ausbau, etc. an.

Ich hab beides gemacht, oft schon, ein himmelweiter Unterschied.

ich auch. Und die Unterschiede sind mal so, mal so. meine Erfahrung isat, daß man das Situationsbedingt entscheiden sollte.

Ich hatte übrigens auch Systeme, die es nicht gern sahen, wenn man ihnen "D" im laufenden Betrieb wegnahm und rumzickten, auch nachdem alles wieder da war. Von daher ist es manchmal wirklich "ungefährlicher" das offline zu machen.

Wie gesagt, meine Erfahrugnen sagen, daß man das individuell entscheiden muß.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wixmixbin
04.12.2014, aktualisiert um 10:31 Uhr
Zitat von 114757:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
> Nicht im Live-Betrieb.

Würde ich so nicht generell sagen, das geht schon über einen Umweg:

1. SQL Server Dienst runterfahren, bzw. alle Dienste die auf D Daten ablegen.
2. Daten von D auf andere Platte sichern (z.B. USB)

Auf D liegen die Datenbanken.
Wie kann ich D sichern? Mit einer Software oder mit SQL Backup Script?


3. Partition D löschen
4. Größe von C in diskpart mit extend um 10GB erweitern
5. Neue Partition D anlegen und Daten wieder zurückkopieren

feddich und alles ohne Reboot schon x mal durchexerziert.

Gruß jodel32

Kann man das auch mit GUI machen oder mit diskpart sicherer?

Vielen Dank
Grüße
wixmin Admin
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.12.2014 um 10:30 Uhr
Zitat von wixmixbin:

Kann man das auch mit GUI machen oder mit diskpart sicherer?


Ja.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.12.2014 um 10:39 Uhr
Nochmal ein kommentar zu:

Zitat von 114757:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
> Nicht im Live-Betrieb.

Würde ich so nicht generell sagen, das geht schon über einen Umweg:

1. SQL Server Dienst runterfahren, bzw. alle Dienste die auf D Daten ablegen.

Das problem ist, alle Dineste udn Prozesse zu erwischen, dier auf D zugreifen wollen. Wenn man da eien fehler macht, kann es passieren, daß hinterher das System herumzickt, auch wenn man "D" längst wiederhergestellt hat.

2. Daten von D auf andere Platte sichern (z.B. USB)

Auf USB auslagern kann u,U. sehr lang dauern, wenn man noch kein USB3.0 hat. 1TB auf USB2.0 zu kopieren benötigt unter optimalen Bedingungen ca. 10h! Und das ist nur das Auslagern! Das Wiedereinspielen benötigt genausoviel Zeit.

Da ist es manchmal schmneller einfach mit gparted "die Partition zu veschieben".

3. Partition D löschen

Nehmen einem manche Programm manchmal krumm (s.o.)

feddich und alles ohne Reboot schon x mal durchexerziert.

Dann hast Du Glück gehabt. das habe ich auch zwar des öfteren schon gemacht, aber bin dabei aber auch schon mal auf die Schnauze geflogen.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
04.12.2014, aktualisiert um 11:34 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Dann hast Du Glück gehabt. das habe ich auch zwar des öfteren schon gemacht, aber bin dabei aber auch schon mal auf die
Schnauze geflogen.
jeder macht halt so seine Erfahrungen, hatte dabei aber auch schon einige Systeme mit extrem vielen Diensten und Software mit Zugriff auf die Partition. Kommt halt immer auf den User drauf an der es macht. Er Fragte ja nach einer Möglichkeit Live ohne Reboot, und die habe ich Ihm geliefert. Das mit der USB-Platte war natürlich nur ein einfaches Beispiel, ich schiebe für sowas natürlich eher eine zusätzliche Platte per Hotplug ein wenn sich die Möglichkeit bietet, oder eben ein Netzlaufwerk.

Auf D liegen die Datenbanken.
Wie kann ich D sichern? Mit einer Software oder mit SQL Backup Script?
z.B. mit Robocopy (aber nicht vergessen die ACLs mitzukopieren)

Kann man das auch mit GUI machen oder mit diskpart sicherer?
OK, hier scheint das Grundwissen noch nicht sehr ausgeprägt zu sein, lass es dann besser jemand machen der sich damit auskennt.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Partition vergrößern aber wie?
gelöst Frage von M.MarzWindows 108 Kommentare

Hallo zusammen, wie kann ich im Windows 10 meine Partition P vergrößern? Es wird mir nur das verkleinern angeboten. ...

Speicherkarten
Festplatte verkleinern und andere Partition vergrößern
Frage von planetITSpeicherkarten5 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Problem-Schilderung. Festplatte 250 GB HDD (SATA) aufgeteilt: C: 200 GB (Systempatition, Betriebssystem Windows 7, Pro 64Bit ...

RedHat, CentOS, Fedora
Partition tmp vergrössern
gelöst Frage von oranje1703RedHat, CentOS, Fedora2 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich habe ein 1&1 dedicated Server, CentOs und Plesk 12.0.8 ich habe auch ein ...

Windows Server
Systemvolume (Einfaches Volume) vergrößern. Windows Server 2012
gelöst Frage von wixmixbinWindows Server25 Kommentare

Hallo zusammen, auf dem Windows Server 2012 gibt es einen dynamischen Datenträger mit folgendem Inhalt: C: OS NTFS (60GB) ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

PfSense als Addon auf QNAP

Information von magicteddy vor 9 StundenRouter & Routing2 Kommentare

Moin, für Spielereien eine ganz nette Idee aber ich fürchte das soetwas auch als echte Firewall genutzt wird: In ...

Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 16 StundenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 21 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement22 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk13 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

Windows Server
Terminal Server 2016 erkennt Berechtigungen nicht
gelöst Frage von Thomas2Windows Server10 Kommentare

Hallo Administratoren, folgendes Problem stellt sich dar: Es gibt zwei Windows Server 2016, die als Terminal Server fungieren. Jetzt ...

Sonstige Systeme
7-zip: Programm frägt nach Passwort erst bei einzelnen Dateien
Frage von freeskierchrisSonstige Systeme7 Kommentare

Guten Morgen, ich habe ein Problem beim Arbeiten mit 7-zip: Wenn ich die einzelnen Dateien zu einem Archiv verpacke ...