Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server 2012 R2 hat verzögerter zugriff

Frage Microsoft

Mitglied: Amboss77

Amboss77 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.11.2014, aktualisiert 03.11.2015, 1337 Aufrufe, 6 Kommentare

Kurze Zusammenfassung wir hatten vor dem 2012 R2 ein 2003 R2 auf einem alten Server von HP ML350 G5 (Intel Dual Core Xeon 1.86GHz, 8GB RAM und 2 Systemplatten Raid1 10k + 3 Datenplatten 7,2k Raid 5) das Betriebsystem normal ausgesetzt hing am 1-GBit-Netzwerk. Diese Hardware war jetzt 6 Jahre alt und sollte ausgetauscht werden gegen aktuellere Technik.
Jetzt haben wir einen Dell PowerEdge T320 (Xeon E5-2420 v2 2,2GHz 6Kern, 24GB Ram, 2 Systemplatten SAS 10k Raid1 + 2 Datenplatten NL-SAS 7,2k Raid1) das System ist virtuell aufgesetzt, hängt am 1-GBit-Netzwerk. Bei beiden Systemen lief eine größere SQL Datenbank auf dem System.

Zum Problem den Usern ist aufgefallen, das der Zugriff auf Verzeichnispfade manchmal etwas länger dauert oder Programme mal was brauchen, bis sie starten, das ist aber nicht immer so.
Das war bei dem alten System nicht so. Jetzt stelle ich mir die Frage, warum das so ist, denn die alte Hardware war was sich Platten, Bus Geschwindigkeit, Prozessor und RAM um einiges langsamer.
Gibt es unter 2012 R2 irgendeine Sicherheitsprüfung, die hin und wieder dann einspringt und diese Verzögerung erzeugt?
Vielleicht kann man noch was einstellen auf dem System, damit die Performance besser wird.
Danke schon mal im voraus.

Gruß Basti
Mitglied: Dani
24.11.2014, aktualisiert um 13:14 Uhr
Moin,
Zum Problem den Usern ist aufgefallen, das der Zugriff auf Verzeichnispfade manchmal etwas länger dauert oder Programme mal was brauchen, bis sie starten, das ist aber nicht immer so.
Lokale Verzeichnispfade oder läuft etwas über UNC bzw. Netzweklaufwerke?

Jetzt stelle ich mir die Frage, warum das so ist, denn die alte Hardware war was sich Platten, Bus Geschwindigkeit, Prozessor und RAM um einiges langsamer.
Wie ist denn die Auslastung von RAM, CPU und Festplatte?

Spontan aus der Hüfte:
Könnte ein DNS Problem sein. Ist der Server ein Domain Controller oder ein Memberserver?


Gruß,
DAni
Bitte warten ..
Mitglied: Amboss77
24.11.2014 um 17:28 Uhr
Hallo Dani

Also es sind Netzwerkfreigaben die vom PDC bereit gestellt werden und mit hilfe eines Script beim anmelden des Users an
die Domäne, diese Automatisch gemappt bekommt.
Also die Auslastung der CPU ist unter 25% der RAM 4 - 5 GB von den 24GB. Festplatten habe ich jetzt noch nicht drauf geschaut.

Gruß Basti
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
25.11.2014 um 11:41 Uhr
Moin,

das System ist virtuell aufgesetzt,
was bedeutet das? Ein 2012er auf dem ein 2012er als VM läuft? Auf welchen Platten ist dann das Hostsystem und auf welchen das Gastsystem installiert?

2 Systemplatten SAS 10k Raid1 + 2 Datenplatten NL-SAS 7,2k Raid1
Das halte ich für eine, ährm, interessante Config. Vor Allem in Zusammenhang mit
eine größere SQL Datenbank auf dem System.
Wo liegen denn hier DB-Daten und DB-Logs und wo das Fileshare?

... die vom PDC bereit gestellt ...
PDC/BDC gibt's seit Windows 2000 nicht mehr. Oder habt ihr eine NT4 Domäne?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Amboss77
29.11.2014 um 13:28 Uhr
Ok ich versuche mal das alles zusammen zufassen.
Also auf dem Server lauft ein Microsoft Hyper-V darunter ist dann Windows server 2012 R2 installiert.
Die Shares und die Datenbank liegen auf den 2 Datenplatten NL-SAS.
Ja die Datenbank ist nicht so riesig und unter Windows Server 2003 R2 als normal installiertes System lief es auch ohne Probleme, obwohl das ganze System um das 3 - 4 fach von der Performance langsammer arbeitete. Das macht mich etwas stutzig.
Das es keine PDC/BDC mehr gibt weiß ich ist nur gewohnheit das so zu schreiben als ich Studiert habe gab es nur NT 4.0 als Primären Domänen Controller.

Was halt auch auf fällt das das öffnen von Dateien und Verzeichnissen nicht immer langsam ist manchmal geht es alles sofort ohne Verzögerung obwohl die 4 - 5 User mit der Datenbank online sind.

Mit freundlichen Grüßen Basti
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
01.12.2014 um 09:14 Uhr
Moin,

ok ich fasse das jetzt mal zusammen.

1. Du hast das OS, das idR nach dem Booten kaum was mit seinen Files macht auf schnellen 10k HDDs aufgesetzt
2. Du hast die DB und die Logs zusammen mit dem Fileshare auf langsamen Nearline 7,2k Platten aufgesetzt.
3. Das ganz in einer VM, Die wahrscheinlich auch auf den NL-SAS Platten liegt(?)
zusammen mit
Festplatten habe ich jetzt noch nicht drauf geschaut.

Und du wunderst dich das es nicht optimal läuft?

lg,
Slainte

PS: Als Lektüre zu SAS/NL-SAS kann ich dir diesen Artikel empfehlen.
Bitte warten ..
Mitglied: Amboss77
03.12.2014 um 14:30 Uhr
Ja fast die VM liegt auch auf den schnellen 10K HDD.
Aber meinst du das das mit der VM wäre auch einiges an Performance schlugt?
Wiso ist es den zwischen durch mal schnell und dann mal wieder etwas langsammer?

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst RDS 2016 Cals auf Windows Server 2012 R2 RDS-Lizenzserver unterstützt? (1)

Frage von Excaliburx zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Problem mit Windows Server 2012 R2 (MSConfig - Systemstart Modus) (3)

Frage von FloFMS zum Thema Windows Server ...

Hyper-V
gelöst Virtual Lab Windows Server 2012 R2 Hyper-V (3)

Frage von DaPedda zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...